27.11.2012 09:16
Bewerten
 (0)

HSBC: Fresenius Medical Care (Daily) - Interessantes Level

Interessantes Level
Die Rally am deutschen Aktienmarkt im Verlauf des 3. Quartals ist an der FMC-Aktie vollends vorbeigegangen. Seit dem zyklischen Hoch vom 19. Oktober bei 59,58 EUR kam es sogar zu einem recht deutlichen Abverkauf. Mittlerweile ist das Papier dabei aber im Dunstkreis eines sehr markanten Unterstützungsbündels angekommen. So bildet das Fibonacci-Cluster aus zwei verschiedenen Retracements (51,58/42 EUR) zusammen mit den Tiefpunkten bei 50,94/53 EUR sowie dem Aufwärtstrend seit Mai 2010 (akt. bei 50,72 EUR) einen klassischen Kumulationspunkt. Auf dieser Basis hat das Papier zuletzt eine ganze Reihe von Tageskerzen mit kleinen Körpern ausgeprägt. Gleichzeitig notiert der RSI nicht nur auf niedrigem Niveau, sondern hat zuvor im überverkauften Terrain auch eine positive Divergenz ausgeprägt. Beide Phänomene deuten auf einen Kontrollverlust der Bären hin. Vor diesem Hintergrund können tradingorientierte Anleger spekulative Lonpositionen ins Auge fassen, die aber engmaschig auf Basis des o. g. Haltebündels abgesichert werden sollten. Ein Anstieg über die letzten Tageshochs bei 51,88/94 EUR würde einer technischen Reaktion in Richtung der 200-Tages-Linie bzw. des 38-Perioden-Pendants (akt. bei 54,80/55,08 EUR) Nachdruck verleihen.


Fresenius Medical Care (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Bank of America muss Rekordstrafe zahlen -- US-Börsen leicht bergauf -- Air Berlin-Aktie hebt ab -- RTL, HP, GEA, Infineon im Fokus

Neue Gerüchte um Ebay. Deutschland verklagt Schweizer Bank wegen verschwundenem DDR-Geld. Family Dollar schlägt im Bieterkampf höheres Angebot aus. Bundeskartellamt erlaubt Karstadt-Verkauf an Benko. Ein Drittel der Playstation 4-Nutzer kommen wohl von Xbox. Fed: Zinserhöhungen früher als erwartet?.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen