27.11.2012 09:16
Bewerten
 (0)

HSBC: Fresenius Medical Care (Daily) - Interessantes Level

Interessantes Level
Die Rally am deutschen Aktienmarkt im Verlauf des 3. Quartals ist an der FMC-Aktie vollends vorbeigegangen. Seit dem zyklischen Hoch vom 19. Oktober bei 59,58 EUR kam es sogar zu einem recht deutlichen Abverkauf. Mittlerweile ist das Papier dabei aber im Dunstkreis eines sehr markanten Unterstützungsbündels angekommen. So bildet das Fibonacci-Cluster aus zwei verschiedenen Retracements (51,58/42 EUR) zusammen mit den Tiefpunkten bei 50,94/53 EUR sowie dem Aufwärtstrend seit Mai 2010 (akt. bei 50,72 EUR) einen klassischen Kumulationspunkt. Auf dieser Basis hat das Papier zuletzt eine ganze Reihe von Tageskerzen mit kleinen Körpern ausgeprägt. Gleichzeitig notiert der RSI nicht nur auf niedrigem Niveau, sondern hat zuvor im überverkauften Terrain auch eine positive Divergenz ausgeprägt. Beide Phänomene deuten auf einen Kontrollverlust der Bären hin. Vor diesem Hintergrund können tradingorientierte Anleger spekulative Lonpositionen ins Auge fassen, die aber engmaschig auf Basis des o. g. Haltebündels abgesichert werden sollten. Ein Anstieg über die letzten Tageshochs bei 51,88/94 EUR würde einer technischen Reaktion in Richtung der 200-Tages-Linie bzw. des 38-Perioden-Pendants (akt. bei 54,80/55,08 EUR) Nachdruck verleihen.


Fresenius Medical Care (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow etwas fester -- E.ON und RWE setzen sich an DAX-Spitze -- US-Konsumenten sorgen für positive Überraschung bei Wachstum -- Twitter, Bayer im Fokus

US-Konsumenten sorgen für positive Wachstumsüberraschung. METRO verkauft Großhandelsgeschäft in Griechenland. Sony vor Ende der Partnerschaft mit FIFA. Telefónica streicht bei Stellenabbau auch 150 Managementposten. Bundesbank: Niedrigzinsphase birgt Gefahr für Übertreibungen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?