18.01.2013 09:54

Senden

HSBC: Gildemeister (Weekly) - Hält Kurs!


Hält Kurs!
Eine Lehrbuchgrafik könnte ein „bullishes“ Dreieck nicht besser darstellen als es der Chart der Gildemeister-Aktie im Dezember (siehe „Daily Trading“ vom 5. Dezember) vorgemacht hatte. Der damals ins Spiel gebrachte Ausbruch aus dem knapp 2 Jahre anhaltenden Konsolidierungsmuster erweist sich seither als der erwartete Kurstreiber. Nicht nur der am Jahresanfang beobachtbare weiße Block deutet auf eine starke Hausse hin und bestätigt die Signifikanz des Dreiecksausbruchs, sondern auch die technischen Indikatoren liefern Rückenwind. So sind die Trendfolger MACD und Aroon auf Wochen-, sowie auf Monatsbasis, weiter „long“ positioniert. Inzwischen wurde unser Kursziel in Form des Mehrjahreshochs bei 17,63 EUR nahezu „abgearbeitet“. Ein Spurt über dieses Level würde hinter die laufende Rally ein weiteres Ausrufezeichen setzen. Schließlich markiert die angeführte Barriere das letzte nennenswerte Etappenziel auf dem Weg zur bisherigen Höchstnotierung vom Juni 2008 bei 22,94 EUR. Auf der Unterseite sollten Anleger das Hoch vom Mai 2012 bei 15,62 EUR als kurzfristige Absicherung im Hinterkopf bewahren.


Gildemeister (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen