07.01.2013 09:29
Bewerten
 (0)

HSBC: Gold (Daily) - Tradingrange untermauert definierte Leitplanken

Tradingrange untermauert definierte Leitplanken
Da also auf verschiedenen Zeitebenen derzeit das Phänomen z. T. mehrfacher Innenstäbe anzutreffen ist, lohnt es sich, den Betrachtungshorizont weiter zu verringern. Auch der Tageschart unterstreicht die Bedeutung der unteren Signalmarken, denn seit September 2011 drehte der Goldpreis zwischen 1.534 USD und 1.522 USD insgesamt drei Mal wieder nach Norden, während auf der Oberseite dem Edelmetall regelmäßig bei rund 1.800 USD die Puste ausging. Unter dem Strich begleitet die Marktteilnehmer also seit über einem Jahr eine seitliche Schiebezone (siehe Chart ). Da ein Rutsch unter die 1.522er-Marke demnach nicht nur die zuvor beschriebenen „inside candles“, sondern auch die besagte Tradingrange nach unten auflösen würde, dürfte in der Folge die bisherige Konsolidierung zu einer schärferen Korrekturbewegung mutieren. Aus der Höhe der zuvor ausgeprägten Schiebezone ließe sich bei einer negativen Weichenstellung ein rechnerisches Abschlagspotential von fast 300 USD ableiten. Unterstellt man wenigstens eine Korrektur im Ausmaß der wenigen Rückschläge seit Beginn der Goldhausse, die regelmäßig cirka 30 % betrugen, dann ergibt sich ein Korrekturziel im Bereich von rund 1.340 USD (siehe Chart unten).

Gold (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Google übertrifft Vorjahresquartal -- Amazon macht mit höherem Umsatz weniger Gewinn -- Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler

ThyssenKrupp-Chef Hiesinger warnt vor zuviel Optimismus. Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport. Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz. Großaktionär steigt bei Aareal Bank aus. SMA will erste Prognosen zum wirtschaftlichen Verlauf 2015 geben. Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?