01.03.2013 09:50
Bewerten
 (0)

HSBC: Gold (Quarterly) - 1.527/15 USD als ultimative Stopp-Loss-Marke

1.527/15 USD als ultimative Stopp-Loss-Marke
Den Quartalschart des Goldpreises mit fünf Quartalen in Folge, die allesamt innerhalb der Handelsspanne vom 3. Quartal 2011 verblieben, stufen wir unverändert als einen wesentlichen Taktgeber für die weitere Entwicklung des Edelmetalls ein. Wenngleich zuletzt die untere Begrenzung der Schiebezone zwischen rund 1.800 USD und den letzten Quartalstiefs bei 1.527/22 USD stärker in den Fokus rückte, bleiben wir bei unserer Einschätzung, dass der Ausbruch aus der angeführten Tradingrange entweder das Pendel zugunsten des Szenarios „neue Rekordstände“ ausschlagen lässt oder aber den Weg für eine Korrektur bereitet, die den Namen auch verdient hat. Die Bedeutung der Triggermarken auf der Unterseite wird inzwischen zusätzlich durch die Konstellation auf Monatsbasis dokumentiert. So würde deren Unterschreiten ein Doppeltopp mit einem rechnerischen Abschlagspotential von rund 300 USD Wirklichkeit werden lassen (siehe Chart). Darüber hinaus verläuft die 38-Monats-Linie, in deren Dunstkreis die Korrektur des Jahres 2008 endete, mittlerweile bei 1.515 USD. Alles in allem gilt es, die angeführte Kreuzunterstützung unbedingt zu verteidigen, was diese Zone als Absicherung für bestehende Longpositionen prädestiniert.

Gold (Quarterly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow schließt im Plus -- Eurogruppe will Referendum abwarten -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins. Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?