07.01.2013 09:32
Bewerten
 (0)

HSBC: Goldpreis-Future (Yearly) - 2012 – das verlorene Jahr, Besserung im neuen?

2012 – das verlorene Jahr, Besserung im neuen?
Gemessen an den Brandherden des abgelaufenen Jahres sowie an den unterschiedlichen quantitativen Maßnahmen praktisch aller wichtigen Notenbanken – Stichwort „von „QE 1“ über „QE 3“ zu „QE x“, hat sich beim Goldpreis im abgelaufenen Jahr gar nicht so viel getan: Aus Sicht eines Euro-Investors steht bei dem gelben Edelmetall beispielsweise nur ein schmaler Kurszuwachs von rund 3,6 % zu Buche. Vor dem Hintergrund der monetären Lockerungspolitik hätten viele Anleger sicher im Vorhinein eine bessere Performance im Edelmetallsektor erwartet. Wenn auch nicht als verlorenes Jahr, so lässt sich 2012 in Bezug auf die Goldpreisentwicklung zumindest doch als Übergangsjahr bezeichnen. Spiegelbild dieser Feststellung ist aus charttechnischer Sicht der Jahreschart des Goldpreis-Future (siehe Chart). Wenngleich hier mittlerweile die zwölfte positive Jahreskerze in Folge zu Buche steht – also gemäß „Artikel 1, Grundgesetz der Technischen Analyse“: „the trend is your friend“ – dem technisch motivierten Anleger die Hände gebunden sind, lassen sich aktuell auch einige Bremsfaktoren identifizieren. Frei nach Goethe gilt: „Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust!“

Goldpreis-Future (Yearly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
 1.440,010,87
10,40
/
10,36
TD69V8
1.400,016,17
6,82
/
6,78
TD69V4
1.353,835,26
2,53
/
2,50
TD69QN
1.276,631,34
4,39
/
4,35
TD68YH
1.235,015,55
8,25
/
8,21
TD67ZP
1.200,211,15
11,27
/
11,23
TD5JZS
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr. Ex-VW-Patriarch Piëch lässt Porsche-SE-Hauptversammlung sausen.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?