28.01.2013 09:20
Bewerten
 (0)

HSBC: Hamburger Hafen u. Logistik (Weekly) - „Bullisher“ Keil + potentielle Bodenbildung

„Bullisher“ Keil + potentielle Bodenbildung
Trotz des seit November 2007 unverändert bestehenden Baissetrends (akt. bei 23,56 EUR) tut sich derzeit bei der Aktie des Hamburger Hafens etwas: So gelang jüngst der Ausbruch aus einem klassischen Keil (siehe Chart), der dem Szenario eines potentiellen Doppelbodens – definiert durch die Tiefs vom August und Dezember vergangenen Jahres bei 16,77/17,21 EUR – zusätzlichen Nachdruck verleiht. Um die eingeleitete Erholung weiter voranzutreiben, ist allerdings noch eine Rückeroberung der 38-Wochen-Linie (akt. bei 19,31 EUR) vonnöten. Auf eine erfolgreiche Weichenstellung lassen derzeit die Trendfolger MACD und Aroon hoffen, die zuletzt synchron neue Einstiegssignale generiert haben. Gelingt der Befreiungsschlag, definiert der mittelfristige Abwärtstrend seit Juni 2011 (akt. bei 21,37 EUR) die nächste Anlauf- marke, bevor das Erholungshoch vom September 2012 bei 22,13 EUR auf die Agenda rückt. Bei Überwinden der zuletzt angeführten Marke wäre der eingangs diskutierte Doppelboden endgültig vervollständigt. Übergeordnet ist dieses „kleine Umkehrmuster“ möglicherweise in Verbindung mit dem bisherigen Allzeittief der Aktie vom März 2009 bei 16,15 EUR sogar Teil einer großen Bodenbildung.

Hamburger Hafen u. Logistik (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Nachrichten zu Hamburger Hafen und Logistik AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hamburger Hafen und Logistik AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.06.2016Hamburger Hafen und Logistik SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.05.2016Hamburger Hafen und Logistik HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.05.2016Hamburger Hafen und Logistik HaltenIndependent Research GmbH
17.05.2016Hamburger Hafen und Logistik SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.05.2016Hamburger Hafen und Logistik HoldCommerzbank AG
31.03.2016Hamburger Hafen und Logistik buyHSBC
19.11.2015Hamburger Hafen und Logistik buyHSBC
15.10.2015Hamburger Hafen und Logistik buyHSBC
18.08.2015Hamburger Hafen und Logistik kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.05.2015Hamburger Hafen und Logistik kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.05.2016Hamburger Hafen und Logistik HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.05.2016Hamburger Hafen und Logistik HaltenIndependent Research GmbH
12.05.2016Hamburger Hafen und Logistik HoldCommerzbank AG
12.05.2016Hamburger Hafen und Logistik Neutralequinet AG
10.05.2016Hamburger Hafen und Logistik Neutralequinet AG
14.06.2016Hamburger Hafen und Logistik SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.05.2016Hamburger Hafen und Logistik SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.10.2015Hamburger Hafen und Logistik ReduceNomura
14.09.2015Hamburger Hafen und Logistik ReduceNomura
17.08.2015Hamburger Hafen und Logistik ReduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hamburger Hafen und Logistik AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?