-->
11.12.2012 09:24
Bewerten
 (0)

HSBC: HeidelbergCement (Daily) - Negiertes Doppeltopp als Kurstreiber

Negiertes Doppeltopp als Kurstreiber
Versagende Formationen führen regelmäßig zu Positionsschieflagen bei einer ganzen Reihe von Investoren, was wiederum dynamische Bewegungsimpulse in die entgegengesetzte Richtung begünstigt. Deshalb haben „im Sande verlaufende“ Kursmuster unter Tradern eine besondere Anziehungskraft. Exakt auf dieses Phänomen haben wir in unserer Analyse vom 21. November in Bezug auf die HeidelbergCement-Aktie gesetzt. Unser Buy-Trigger in Form einer Rückeroberung der 200-Tages-Linie (akt. bei 40,04 EUR), die gleichzeitig ein Doppeltopp negierte, hat seine Wirkung dabei nicht verfehlt. Inzwischen arbeitet das Papier an einem nachhaltigen Bruch des Abwärtstrends seit Mai 2011 (akt. bei 42,43 EUR), was die zukünftigen Perspektiven des Titels weiter verbessern würde. Auf der Indikatorenseite ist aktuell vor allem die Konstellation im Wochenbereich hervorzuheben: Während der MACD in diesem Zeitfenster gerade ein neues Kaufsignal generiert hat, steht ein positives Schnittmuster zwischen 90- und 200-Wochen-Linie (akt. bei 38,89/93) unmittelbar bevor. Um bisher aufgelaufene Kursgewinne zu sichern, sollte der Stopp für bestehende Longpositionen auf das Niveau der Kurslücke vom 30. November (41,50 zu 40,91 EUR) angehoben werden.

HeidelbergCement (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow stabil erwartet -- Muss Apple 19 Milliarden an Steuern nachzahlen? -- Marc Faber: Bevorstehender Crash wird Gewinne der letzten fünf Jahre auslöschen -- HP, Fielmann im Fokus

ifo-Daten enttäuschen. Deutsche Börse und LSE melden Fusion bei der EU-Kommission an. WhatsApp will etwas mehr Daten mit Facebook teilen. EU gibt Kion grünes Licht für Dematic-Übernahme. CTS Eventim wächst im ersten Halbjahr nur leicht. Studie: BMW weiterhin gewinnstärkster Autobauer der Welt. Gold: Auf Viermonatstief abgerutscht.
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Top 10

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->