28.11.2012 09:17
Bewerten
 (0)

HSBC: K + S (Daily) - Spekulativ „long“?

Spekulativ „long“?
Von der Rally seit Anfang Juni ist bei der K+S-Aktie nicht mehr viel übrig geblieben, denn die Kursverluste seit dem zyklischen Hoch von Ende Juli bei 41,49 EUR haben fast die gesamten vorangegangenen Zugewinne wieder aufgezehrt. Interessant ist aktuell jedoch, dass es noch am 21. November zu einer erneuten Kurslücke nach unten (32,98 zu 32,78 EUR) kam, die im Anschluss zügig wieder geschlossen wurde. Letztere Weichenstellung legt den Schluss nahe, dass es sich bei dem beschriebenen Gap um eine Ermüdungskurslücke handelt. In der Folge solcher schnell wieder geschlossener Abwärtsgaps kommt es regelmäßig zu dynamischen Erholungsimpulsen. Die Initialzündung für einen solchen Impuls dürfte jüngst bereits mit dem Anstieg über das Tief von Mitte Dezember 2011 bei 33,25 EUR erfolgt sein. Damit ist nun sogar der Weg für eine technische Reaktion bis hin zur 200-Tages-Linie (akt. bei 36,85 EUR) geebnet, wobei diese Erholung durch das jüngste Kaufssignal seitens des RSI aber auch des MACD begünstigt wird. Als Absicherung bietet sich das angeführte Dezembertief bei 31,98 EUR an, so dass sich unter dem Strich ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis ergibt.

K + S (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen leicht im Plus -- BMW will das autonome Auto 2021 serienreif auf die Straße bringen -- Apple im Fokus

Lufthansa findet neuen Finanzvorstand. Daimler macht bei US-Verkäufen Boden gut. US-Industriestimmung hellt sich überraschend auf. Facebook darf Pseudonyme verbieten - Schlappe für Datenschützer. Silber so teuer wie zuletzt im September 2014. Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?