28.11.2012 09:17
Bewerten
 (0)

HSBC: K + S (Daily) - Spekulativ „long“?

Spekulativ „long“?
Von der Rally seit Anfang Juni ist bei der K+S-Aktie nicht mehr viel übrig geblieben, denn die Kursverluste seit dem zyklischen Hoch von Ende Juli bei 41,49 EUR haben fast die gesamten vorangegangenen Zugewinne wieder aufgezehrt. Interessant ist aktuell jedoch, dass es noch am 21. November zu einer erneuten Kurslücke nach unten (32,98 zu 32,78 EUR) kam, die im Anschluss zügig wieder geschlossen wurde. Letztere Weichenstellung legt den Schluss nahe, dass es sich bei dem beschriebenen Gap um eine Ermüdungskurslücke handelt. In der Folge solcher schnell wieder geschlossener Abwärtsgaps kommt es regelmäßig zu dynamischen Erholungsimpulsen. Die Initialzündung für einen solchen Impuls dürfte jüngst bereits mit dem Anstieg über das Tief von Mitte Dezember 2011 bei 33,25 EUR erfolgt sein. Damit ist nun sogar der Weg für eine technische Reaktion bis hin zur 200-Tages-Linie (akt. bei 36,85 EUR) geebnet, wobei diese Erholung durch das jüngste Kaufssignal seitens des RSI aber auch des MACD begünstigt wird. Als Absicherung bietet sich das angeführte Dezembertief bei 31,98 EUR an, so dass sich unter dem Strich ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis ergibt.


K + S (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt stabil -- US-Börsen geschlossen -- JPMorgan sieht Crash an Russlands Börse voraus -- Alibaba plant Börsengang für Mitte September -- Tipp24-Aktie bricht ein -- Apple, T-Mobile US im Fokus

Russland kündigt harte Linie für Ostukraine-Gespräche an. Lufthansa-Piloten lassen neue Streiks weiter offen. ProSiebenSat.1 zieht Start-up-Inkubator Epic den Stecker. Barclays verkauft Privatkundengeschäft in Spanien an Caixabank. Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen