Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

15.03.2013 11:49

Senden

HSBC: K + S (Daily) - Verschachtelte Bodenbildung?

Kohl`s zu myNews hinzufügen Was ist das?


Verschachtelte Bodenbildung?
Gestern gelang es der K+S-Aktie endlich, das Widerstandscluster aus der 200-Tages-Linie (akt. bei 35,92 EUR), dem Abwärtstrend seit Juli 2012 (akt. ebenfalls bei 35,92 EUR) sowie dem Dezemberhoch bei 36,15 EUR aus dem Weg zu räumen. Besonders bemerkenswert ist dabei, dass die entsprechende Weichenstellung, die gleichzeitig einen Doppelboden (siehe Chart) komplettierte, mit einem kleinen Aufwärtsgap (36,43 zu 36,45 EUR) vollzogen wurde. Das rechnerische Anschlusspotential aus der unteren Umkehr lässt sich auf gut 4 EUR taxieren, was sehr gut mit verschiedenen Erholungshochs seit November 2011 harmoniert. Während die Bullen damit zunächst eine „Schlacht“ gewonnen haben, dürfte sich im Dunstkreis der horizontalen Hürden bei gut 40 EUR der „Krieg“ entscheiden. Schließlich würde ein Sprung über die dort angesiedelten Widerstände aus Sicht des langfristigen Monatscharts eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation komplettieren. Im übergeordneten Kontext ist der o. g. Doppelboden demnach möglicherweise Teil eines größeren Umkehrprozesses. Abgerundet wird das attraktive Chartbild der Aktie durch die Möglichkeit, eine enge Absicherung auf Basis der eingangs erwähnten Ausbruchsmarken bei rund 36 EUR wählen zu können.


K + S (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Kohl`s Corp.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
04.01.13Kohl`s haltenUBS AG
12.11.12Kohl`s neutralNomura
09.11.12Kohl`s neutralUBS AG
13.08.12Kohl`s neutralUBS AG
22.05.12Kohl`s overweightBarclays Capital
22.05.12Kohl`s overweightBarclays Capital
14.05.12Kohl`s overweightBarclays Capital
20.04.12Kohl`s overweightBarclays Capital
27.02.12Kohl`s overweightBarclays Capital
16.05.11Kohl`s overweightBarclays Capital
04.01.13Kohl`s haltenUBS AG
12.11.12Kohl`s neutralNomura
09.11.12Kohl`s neutralUBS AG
13.08.12Kohl`s neutralUBS AG
11.04.12Kohl`s neutralUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Kohl`s Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Kohl`s Corp.39,19
-0,69%
Kohl`s Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Kohl`s News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Kohl`s News

Trading-Software

Für alle Chartsignal-Trader bietet finanzen.net einen einmaligen Service an:

  • Realtime-Chartsignale
  • Aktien vorm Ausbruch
  • Aussichtsreiche Signale
  • Aktuelle Trefferquoten
  • Handelsempfehlungen
  • Live Trading
Traderfox Video

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen