02.01.2013 09:48
Bewerten
 (0)

HSBC: MSCI World (Weekly) - Wegfall eines Negativargumentes

Wegfall eines Negativargumentes
Wenngleich das herangereifte Sentiment signalisiert, dass der Jahresauftakt an den Aktienmärkten kein Selbstläufer wird, kann in der Summe – gemessen an allen angeführten Maßstäben – die Ausgangslage für das neue Jahr als gut bezeichnet werden. Der aktuelle „risk on“-Modus sorgt für eine Haussephase, in der die „Flut alle Boote hebt“. Festmachen lässt sich diese Aussage besonders gut am Chartverlauf des internationalen Aktienbarometers schlechthin: dem MSCI World. Im Rahmen des breiten, aber flacheren Aufwärtstrendkanals seit Mitte 2009 konnte im Herbst 2011 ein steileres Pendant (siehe Chart) etabliert werden. Derzeit stellt das Aktienbarometer eine extrem wichtige Widerstandszone aus diversen Hoch- und Tiefpunkten zwischen 1.354 und rund 1.400 Punkten zur Disposition. Gelingt es diese Hürde zu nehmen, wäre der Weg frei, um die oberen Begrenzungen der beiden angeführten Trendkanäle auszuloten, die sich Mitte 2013 bei rund 1.565 Punkten schneiden werden. Im Rahmen der Betrachtung der grundsätzlichen Marktverfassung ist aber ein anderes Detail viel wichtiger: Dank des jüngsten Spurts über das Märzhoch bei 1.332 Punkten wurde eine potentielle Schulter-Kopf-Schulter-Formation negiert, die viele Pessimisten auf der Agenda hatten!

MSCI World (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen erneut schwächer -- Könnte der Brexit doch noch ausfallen? -- K+S schockt mit Gewinneinbruch -- Easyjet, Deutsche Bank, Wirecard im Fokus

Britisches Pfund fällt weiter. Ölpreise weiter unter Druck. Großbritanniens Bonität herabgestuft. Wyser-Pratte steigt bei Stada ein. Fresenius-Chef übernimmt bei Nestle das Ruder. EU-Wettbewerbshüter genehmigen Starwood-Übernahme durch Marriott. Zweifel an Petition für zweites Referendum.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?