12.12.2012 09:16
Bewerten
 (0)

HSBC: Nokia (Daily) - Kommt ins Laufen

Kommt ins Laufen
„Nach unten übertrieben“, „untere Umkehr schreitet voran“ und „nächste Erholungsstufe gezündet“ waren die Schlagwörter verschiedener Analysen seit dem 22. Oktober im „Daily Trading“ bezüglich der Nokia-Aktie. Aus charttechnischer Sicht reißen derzeit die Erfolgsmeldungen für den Technologietitel aber längst nicht ab: So gelang jüngst der Spurt über das Widerstandscluster aus dem Baissetrend seit Februar 2011 (akt. bei 2,70 EUR), der 50%-Korrektur des letzten Abwärtsimpulses von März bis Juli 2012 (2,75 EUR) sowie den jüngsten beiden Erholungshochs bei 2,79/80 EUR. Dank dieses Befreiungsschlags wurde gleichzeitig das bereits mehrfach diskutierte Umkehrmuster in Form eines klassischen 1-2-3-Tiefs (siehe Chart) vervollständigt. Erstmals nach einer langen Dürreperiode liegt somit eine Bodenformation vor. Im Rahmen einer fortgesetzten Erholung steckt das Jahrestief von 2011 bei 3,33 EUR die nächste Zwischenetappe ab. Während die Nokia-Aktie unter Tradinggesichtspunkten nicht mehr in den o. g. Abwärtstrend zurückfallen sollte, können strategisch ausgerichtete Investoren bestehende „Longs“ mit einem Stopp auf Basis der unteren Gapkante der Kurslücke vom 5. Dezember (2,56 EUR) etwas mehr Luft zum Atmen lassen.

Nokia (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX weiter in der Gewinnzone -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar --Infineon, Allianz im Fokus

BMW-Chef will Vorstand umbauen. Snapchat sammelt 1,8 Milliarden Dollar ein. CTS Eventim wächst dank steigender Ticketverkäufe. Thyssenkrupp bekräftigt - Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft. GM muss 2,16 Millionen Autos zurückrufen. Smartphone-Probleme bremsen Lenovo. Chiphersteller Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?