23.11.2012 09:29
Bewerten
 (0)

HSBC: Nokia (Daily) - Nächste Erholungsstufe gezündet

Nächste Erholungsstufe gezündet
Gerade noch rechtzeitig haben wir am 20. November bei der Nokia-Aktie auf den damals gerade erfolgten Dreiecksausbruch hingewiesen. Die Auflösung des angeführten Konsolidierungsmusters liefert dabei die Steilvorlage für die gesehene Beschleunigung des jüngsten Erholungsimpulses. Und überhaupt: Irgendwie scheinen derzeit Dreieckskonsolidierungen eine tragende Rolle zu spielen. Schließlich wurde mit dem Spurt über die jüngsten Hochs bei 2,42/44 EUR ein weiteres solches Kursmuster – dieses Mal in der aufsteigenden Variante – nach oben aufgelöst. In der Summe versprechen beide Dreiecke ein kalkulatorisches Anschlusspotential, um perspektivisch auch die wichtige Widerstandszone aus der 50%-Korrektur des Abwärtsimpulses von März bis Juli 2012 (2,75 EUR), dem Hoch von Ende August bei 2,79 EUR sowie dem Baissetrend seit Februar 2012 (akt. bei 2,78 EUR) aus dem Weg zu räumen. Im Erfolgsfall wäre das zuletzt diskutierte 1-2-3-Tief komplettiert (siehe Chart), womit sich die charttechnische Ausgangslage des Technologietitels weiter verbessern würde. Da aber der RSI kurzfristig heißgelaufen ist, sollten tradingorientierte Anleger den Stopp für bestehende Longpositionen auf das o. g. Hoch bei 2,42 EUR und damit in den Gewinnbereich nachziehen.

Nokia (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Nachrichten zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.09.2016Nokia buyUBS AG
01.09.2016Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
30.08.2016Nokia OutperformBNP PARIBAS
25.08.2016Nokia HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.08.2016Nokia Equal-WeightMorgan Stanley
05.09.2016Nokia buyUBS AG
01.09.2016Nokia overweightJP Morgan Chase & Co.
30.08.2016Nokia OutperformBNP PARIBAS
05.08.2016Nokia buyKepler Cheuvreux
05.08.2016Nokia Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
25.08.2016Nokia HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.08.2016Nokia Equal-WeightMorgan Stanley
05.08.2016Nokia Equal-WeightMorgan Stanley
01.07.2016Nokia Equal-WeightMorgan Stanley
28.06.2016Nokia NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
14.04.2015Nokia SellS&P Capital IQ
14.04.2015Nokia UnderperformBernstein Research
06.03.2015Nokia VerkaufenIndependent Research GmbH
15.11.2014Nokia SellS&P Capital IQ
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow fester -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?