23.01.2013 10:01
Bewerten
 (0)

HSBC: OMV (Monthly) - Quelle sprudelt wieder

Quelle sprudelt wieder
Mitte August vergangenen Jahres hatten wir die OMV-Aktie unter Beobachtung gestellt (siehe „Daily Trading“ vom 15. August). Damals hatte der Bruch des mittelfristigen Baissetrends seit Februar 2011 sowie des längerfristigen, im Mai 2008 etablierten Pendants (akt. bei 24,79 EUR bzw. 24,88 EUR) für eine Aufhellung der charttechnischen Perspektiven gesorgt. Dank der nachhaltigen Rückeroberung der 38-Monats-Linie (akt. bei 27,15 EUR) gefolgt von einem Sprung über das Jahreshoch von 2012 bei 29,20 EUR bekommt dieses Szenario zusätzlichen Rückenwind, zumal die beschriebenen Ausbrüche durch ein bestehendes MACD-Kaufsignal flankiert werden. Mittlerweile ist der Aroon zudem diesem Beispiel gefolgt und hat ebenfalls auf „Kaufen“ gedreht. Die nächste Zielzone wird nun durch diverse Hochpunkte der letzten Jahre zwischen 32,00 EUR und 32,84 EUR abgesteckt, in die gleichzeitig auch das 38,2%-Fibonacci-Retracement des gesamten Baisseimpulses von 2008 (32,58 EUR) fällt. Darüber markiert das Mehrjahreshoch vom Februar 2012 bei 34,78 EUR die nächste Barriere. Als Absicherung bietet sich die o. g. 38-Monats-Linie an, was gleichzeitig für ein gutes Chance-Risiko-Profil sorgt.

OMV (Monthly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

EZB-Geldpolitik treibt DAX über 10.300er-Marke -- Dow unentschlossen -- IWF ruft US-Notenbank zur Verschiebung von Zinswende auf -- Evonik, Deutsche Bank, ZEAL Network im Fokus

Software AG kauft eigene Aktien. Commerzbank: Risikovorstand Schmittmann scheidet zum Jahresende aus. UniCredit prüft Abbau von rund 10.000 Stellen. Deutsche Börse beginnt mit Aktienplatzierung. Air Berlin könnte 1.000 Stellen streichen. Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar. VWs Finanzchef Pötsch wird Piëch-Nachfolger.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?