24.06.2013 10:12
Bewerten
 (1)

HSBC: S&P 500® (Daily) - Es steht viel auf dem Spiel

Es steht viel auf dem Spiel
In der letzten Woche hat der S&P 500 mit einem Abwärtsgap (1.629/25 Punkte) den Aufwärtstrend seit Mitte November vergangenen Jahres (akt. bei 1.629 Punkten) zu den Akten gelegt und gleichzeitig auch das Korrekturtief vom 6. Juni bei 1.598 Punkten unterschritten. Als wären diese charttechnischen Belastungsfaktoren nicht genug, sorgt der MACD für den nächsten Nackenschlag. So ist der Trendfolger vor der Generierung eines neuen Einstiegssignals an seiner Signallinie gescheitert und hat sofort wieder nach unten abgedreht, wodurch ein sog. „bullish failure“ entsteht. In der Vergangenheit folgte auf dieses Muster regelmäßig nochmals eine weitere Abwärtswelle. Dazu gesellt sich zudem ein frisches Verkaufssignal seitens des Wochen-MACD. Übergeordnet steht dabei einiges – um nicht zu sagen alles – auf dem Spiel. Schließlich gilt es, die alten Ausbruchsmarken in Form der Rekordstände der Jahre 2007 und 2000 bei 1.576/53 Punkten zwingend zu verteidigen, um ein mögliches Fehlausbruchsszenario im Keim zu ersticken. Die Bedeutung dieser Unterstützungen wird dabei noch zusätzlich durch das 38,2%-Fibonacci-Retracement des Aufwärtsimpulses seit Mitte November 2012 (1.556 Punkte) untermauert.

S&P 500® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
2.249
2.450,010,70
1,96
/
1,95
TD6M89
2.400,014,10
1,49
/
1,48
TD6CE4
2.325,027,09
0,78
/
0,77
TD6M87
2.150,022,44
0,95
/
0,94
TD74UE
2.100,015,02
1,41
/
1,40
TD74UC
2.025,09,70
2,17
/
2,16
TD6CE0
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX stabil -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an -- AIXTRON, Zynga im Fokus

Evonik vor Kauf von Kieselsäure-Geschäft. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Das Treffen mit Trump hat den Softbank-Chef zwei Milliarden Dollar reicher gemacht. Kritische Passagen aus Bericht zum Abgasskandal gestrichen. Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?