-->
15.11.2012 09:33
Bewerten
 (1)

HSBC: S&P 500® (Daily) - Hommage an W.D. Gann – zum Zweiten!

Hommage an W.D. Gann – zum Zweiten!
Dank dieser zeitlichen Abfolge ist eine Basisannahme der Gann-Theorie erfüllt, wonach sich Preisbewegungen auf der Zeitachse durch Drittelung und Achtelung sowie den entsprechenden Vielfachen bzw. Verhältnissen der Zykluslänge von 360 Tagen erklären lassen. Am aktuellen Rand fällt auf, dass erneut exakt 60 Tage seit dem bisherigen Jahreshoch vom 14. September bei 1.475 Punkten vergangenen sind. Die Voraussetzungen für einen potentiellen Marktwendepunkt sind also gegeben. Allerdings ist der Markt erst dann in der Balance, wenn Preis und Zeit in einem harmonischen Verhältnis zueinander stehen. Das scheint in der aktuellen Chartkonstellation der Fall zu sein: Das jüngste Tief bei 1.353 Punkten ist rund 90 Punkte oberhalb des Junitiefs anzusiedeln und auch die jüngste Atempause seit dem o. g. Jahreshoch brachte (bisher) eine Korrektur um gut 120 Punkte, so dass derzeit auf der Preisachse ein ähnlicher Gleichklang wie auf der Zeitschiene vorliegt. Per Saldo ist also eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine untere Umkehr beim S&P 500 gegeben. Um zu einer „sicheren“ Prognose zu gelangen, sollen im nächsten Schritt noch andere Verfahren der Technischen Analyse herangezogen werden.

S&P 500® (Daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Ausgewählte Hebelprodukte

(Anzeige)
 TypKOHebelBid/AskWKN
2.176
2.375,010,10
1,93
/
1,92
TD6EC1
2.350,011,48
1,70
/
1,69
TD6A7S
2.250,025,03
0,79
/
0,78
TD6A7R
2.100,027,16
0,71
/
0,70
TD6EBU
2.025,014,27
1,35
/
1,34
TD6CE0
1.950,09,35
2,05
/
2,04
TD6A7K
Verantwortlich für diese Anzeige ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.
Die Wertpapierprospekte erhalten Sie über www.hsbc-zertifikate.de.
aktualisieren
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schwächelt -- Asiens Börsen uneinig -- Mächtige Spionage-Software für Apple iPhones entdeckt -- VW-Vergleichsangebot im Abgas-Skandal kommt bei US-Kunden gut an

Lufthansa-Chef: Lösen Tarifkonflikt mit Piloten in diesem Jahr. VW-Betriebsrat - Beteiligung an Zulieferern mögliche Lehre aus Streit. Intel und Microsoft arbeiten daran: Aus Virtual und Augmented Reality wird "Merged Reality". GfK-Index: Konsumlaune steigt trotz Terror und Brexit-Schock.
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->