10.12.2012 09:27
Bewerten
 (0)

HSBC: STOXX® 600 Banks (Weekly) - Befreiungsschlag gelungen?

Befreiungsschlag gelungen?
Der Chart des Stoxx Europe 600 Banks zählt u. E. zu den entscheidenden Schrittmachern der weiteren Aktienmarktentwicklung. Nach dem Bruch des übergeordneten Abwärtstrends seit 2007 (akt. bei 141 Punkten) wurde zum Wochenschluss nun möglicherweise das letzte fehlende Mosaiksteinchen für eine nachhaltige Wende zum Besseren hinzugefügt. Als solches definieren wir einen nachhaltigen Anstieg über das bisherige Jahreshoch bei 161 Punkten, wodurch gleichzeitig ein multipler Doppelboden (siehe Chart) komplettiert würde. Rückenwind bekommt der skizzierte Befreiungsschlag durch die Trendfolger MACD und Aroon, die in allen von uns betrachteten Zeitebenen (Tag, Woche, Monat) „à la long“ positioniert sind, sowie durch die gegenwärtige Candlestickkonstellation im Quartalsbereich, welche die Chance auf eine Bodenbildung unterstreicht. Aus der Höhe der unteren Umkehr lässt sich im Erfolgsfall ein rechnerisches Anschlusspotential bis rund 200 Punkte ableiten, so dass das wichtige 2010er-Tief bei 183 Punkten dann nur eine Durchgangsstation auf dem Weg nach Norden darstellen dürfte. Um die gute Ausgangslage nicht zu gefährden, gilt es fortan, nicht mehr unter die Kombination aus der 38-Wochen-Linie (akt. bei 142 Punkten) und dem o. g. alten Baissetrend zurückzufallen.

STOXX® 600 Banks (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- S&P stuft Kreditwürdigkeit der EU herab -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- LEONI, Deutsche Bank im Fokus

Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung. Auch in Spanien Razzia bei Google. Der Brexit wird die Briten wohl Milliarden kosten. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?