14.03.2013 10:50
Bewerten
 (0)

HSBC: Salzgitter (Weekly) - Hopp oder topp!

Hopp oder topp!
Als nicht nachhaltig hat sich bisher der Spurt der Salzgitter-Aktie über den Abwärtstrend seit Mai 2008 (akt. bei 36,09 EUR) erwiesen. Vielmehr hat der Rückschlag zu Jahresbeginn den Stahltitel wieder unter die angeführte Trendlinie gedrückt. Wenngleich die letzten sechs Wochenkerzen – allesamt auf ähnlichem Niveau ausgeprägt – die Möglichkeit einer Stabilisierung andeuten, so gilt es aus technischer Sicht dennoch zwingend, die Kombination aus dem bisherigen Jahrestief bei 34,29 EUR, der 50%-Korrektur der Kurserholung seit Ende Juli 2012 (ebenfalls bei 34,29 EUR) sowie der 38-Wochen-Linie (akt. bei 33,88 EUR) zu verteidigen. Ansonsten droht dem Papier eine weitere Abwärtswelle, inklusive eines Wiedersehens mit dem Tief vom September 2011 bei 32,43 EUR bzw. des flachen Erholungstrends seit Sommer 2012 (akt. bei 32,20 EUR). Um die Perspektiven der Aktie dagegen wieder zu verbessern, ist ein Anstieg über das jüngste Verlaufshoch sowie das Tief vom November 2008 bei 37,59/80 EUR vonnöten. Da im Erfolgsfall auch der o. g. langfristige Abwärtstrend endgültig zu den Akten gelegt wäre, könnte dieser Befreiungsschlag „dem Spiel tatsächlich die entscheidende Wende“ geben.

Salzgitter (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise

Nachrichten zu Salzgitter

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Salzgitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:31 UhrSalzgitter buyGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2017Salzgitter buyDeutsche Bank AG
28.03.2017Salzgitter HaltenIndependent Research GmbH
27.03.2017Salzgitter NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.03.2017Salzgitter HoldWarburg Research
09:31 UhrSalzgitter buyGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2017Salzgitter buyDeutsche Bank AG
24.03.2017Salzgitter buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.03.2017Salzgitter buyJefferies & Company Inc.
15.03.2017Salzgitter buyDeutsche Bank AG
28.03.2017Salzgitter HaltenIndependent Research GmbH
27.03.2017Salzgitter NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.03.2017Salzgitter HoldWarburg Research
23.03.2017Salzgitter HoldBaader Bank
14.03.2017Salzgitter Equal-WeightMorgan Stanley
01.03.2017Salzgitter SellS&P Capital IQ
28.02.2017Salzgitter UnderweightBarclays Capital
28.02.2017Salzgitter SellWarburg Research
28.02.2017Salzgitter VerkaufenIndependent Research GmbH
24.02.2017Salzgitter UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Salzgitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Deutsche Bank in den USA zu weiterer Millionenstrafe verurteilt -- EU blockiert Fusion von Deutscher Börse und LSE -- STADA korrigiert vorläufige Jahreszahlen -- Ströer, Tesla im Fokus

Unzufriedene Anleger schicken Scout24-Aktie auf Tief seit November. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen. Mercedes und VW rufen in China fast eine Million Autos zurück. Premierministerin May unterzeichnet historischen Brexit-Antrag.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Infineon Technologies AG623100
SAP SE716460