28.06.2012 09:46
Bewerten
 (3)

HSBC: Siemens AG (daily) - 2011er-Tief ausgelotet

2011er-Tief ausgelotet
Im April hatten wir zweimal auf die verhaltenen charttechnischen Perspektiven der Siemens-Aktie verwiesen (siehe „Daily Trading“ vom 10. bzw. 20. April). Inzwischen hat der Titel selbst das „entfernte“ Kursziel in Form des 2011er-Tiefs bei 62,13 EUR punktgenau ausgelotet und ist damit auf einem mehr als interessanten Level angekommen. Zusammen mit der 200-Monats-Linie (akt. bei 62,58 EUR) bilden die beiden angeführten Tiefs einen soliden Auffangbereich. Zwar sind die trendfolgenden Indikatoren MACD und Aroon in allen von uns betrachteten Zeitebenen (Tag, Woche, Monat) unverändert „short“ positioniert, da auf Basis der o. g. Haltezone zuletzt aber nicht nur zwei Kerzen mit markanten Lunten, sondern sogar ein Umkehrmuster in Form eines „harami“ ausgeprägt wurde, sollten Altengagements kritisch überprüft werden. Während tradingorientierte Anleger prozyklische Gewinnmitnahmen ins Auge fassen können, sollte selbst bei strategischen Shortpositionen der Stopp auf die obere Gapkante der Kurslücke vom 23. Juni (65,54 EUR) abgesenkt werden. Neue „Shorts“ haben dagegen erst bei einer Erosion der Bastion bei 62,58/13 EUR Charme.


Siemens AG (daily)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street uneins -- Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen bleibt bei Zinserhöhung vage -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

In welchen Disziplinen ist Deutschland Weltspitze?

Wer ist die reichste erfundene Gestalt?

Wer kickt am besten?

mehr Top Rankings
Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen