03.01.2013 09:12
Bewerten
 (0)

HSBC: Topix (Monthly) - Trendwende nimmt Formen an

Trendwende nimmt Formen an
Aus charttechnischer Sicht haben nun vor allem die Hochpunkte vom März 2012 und Juli 2011 bei 872/79 Punkten eine hohe Bedeutung für die weitere Entwicklung des Topix. Schließlich würde ein Spurt über die angeführte Zone einen klassischen Doppelboden vervollständigen, aus dem sich immerhin mittelfristig wieder vierstellige Notierungen für die japanischen Blue Chips ableiten lassen. Im Erfolgsfall sollten also selbst die horizontalen Hürden bei rund 1.000 Punkten herausgenommen werden, die wiederum die Nackenzone einer großen Bodenbildung definieren. Damit schließt sich der Kreis zum DAX®, denn auch in Japan scheinen Investoren derzeit mit einem verschachtelten Kursmuster konfrontiert zu sein. Aber es gibt noch einen weiteren Grund derzeit nach Japan zu blicken: Setzt man die japanischen Standardwerte ins Verhältnis zum MSCI World, dann zeigt der Ratio-Chart zwischen beiden Aktienindizes einen „bullishen“ Keil, der aktuell nach oben aufgelöst wird. Per Saldo dürfte damit die lange Underperformance japanischer Dividendentitel endlich zu Ende gehen. Als weitere Investmentüberraschungen sollten Anleger vor allem die südeuropäischen Aktienbarometer und hier aufgrund des versagenden neuen Jahrtausendtiefs insbesondere den italienischen MIB im Auge haben.


Topix (Monthly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Goldpreis fällt auf Vierjahrestief -- Dow Jones mit neuem Rekord -- BoJ lockert Geldpolitik -- Citigroup, Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Euro bleibt unter Druck. Streiks bei Amazon enden vorerst. Chinesen kaufen Solarstrom AG. Continental und mögliche Abschreibungen. Brenntag-Bonität hochgestuft. Joma steigt mit 47,7 Prozent bei C.A.T. Oil ein und legt Pflichtangebot vor. E.ON und RWE müssen Klagen gegen Atommüll-Lagerung zurücknehmen. Großbritannien zahlt Weltkriegsanleihe zurück.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?