30.01.2013 09:52
Bewerten
 (0)

HSBC: US-T-Bond-Future (Weekly) - Alle Dämme gebrochen

Alle Dämme gebrochen
Mit dem Abschluss einer oberen Umkehr drohen die Perspektiven beim US-T-Bond-Future kräftig zu verhageln: Nachdem der Angriff auf die horizontalen Widerstände im Bereich von rund 146 ½ zuletzt im Sande verlaufen ist, ergriffen die Bären ihre Chance und führten das Rentenbarometer unter die wichtige Haltemarke in Form des markanten zyklischen Tiefs vom September 2012 bei 144 05/32. Nur eine zeitnahe Rückeroberung dieser Marke kann nun Schlimmeres verhindern. Schließlich birgt das unterhalb des o. g. Tiefs abgeschlossene Doppeltop ein sattes Abschlagspotential von rund 9 „big figures“. In Richtung Süden dürfte sich zwar zunächst noch das 2008er-Hoch bei 142 31/32 zusammen mit der 90-Wochen-Linie (akt. bei 142 18/32) in den Weg stellen, im Anschluss können aber nur noch „untergeordnete“ Tiefpunkte im Bereich von gut 140 ein perspektivisches Wiedersehen mit der Unterstützungszone aus dem Jahreshoch 2010 und dem Jahrestief 2012 zwischen 136 31/32 und 136 12/32 verhindern. Die technischen Indikatoren schlagen sich ebenfalls auf die Seite der Bären: Sowohl auf Wochen- als auch auf Tagesbasis dominieren die Ausstiegssignale.

US-T-Bond-Future (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- Varoufakis dementiert Rücktrittsgerüchte -- Apple, Air Berlin im Fokus

Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab. Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter.
Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.