30.01.2013 09:52
Bewerten
 (0)

HSBC: US-T-Bond-Future (Weekly) - Alle Dämme gebrochen

Alle Dämme gebrochen
Mit dem Abschluss einer oberen Umkehr drohen die Perspektiven beim US-T-Bond-Future kräftig zu verhageln: Nachdem der Angriff auf die horizontalen Widerstände im Bereich von rund 146 ½ zuletzt im Sande verlaufen ist, ergriffen die Bären ihre Chance und führten das Rentenbarometer unter die wichtige Haltemarke in Form des markanten zyklischen Tiefs vom September 2012 bei 144 05/32. Nur eine zeitnahe Rückeroberung dieser Marke kann nun Schlimmeres verhindern. Schließlich birgt das unterhalb des o. g. Tiefs abgeschlossene Doppeltop ein sattes Abschlagspotential von rund 9 „big figures“. In Richtung Süden dürfte sich zwar zunächst noch das 2008er-Hoch bei 142 31/32 zusammen mit der 90-Wochen-Linie (akt. bei 142 18/32) in den Weg stellen, im Anschluss können aber nur noch „untergeordnete“ Tiefpunkte im Bereich von gut 140 ein perspektivisches Wiedersehen mit der Unterstützungszone aus dem Jahreshoch 2010 und dem Jahrestief 2012 zwischen 136 31/32 und 136 12/32 verhindern. Die technischen Indikatoren schlagen sich ebenfalls auf die Seite der Bären: Sowohl auf Wochen- als auch auf Tagesbasis dominieren die Ausstiegssignale.

US-T-Bond-Future (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt nach ifo-Daten im Plus -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- VW-Konzern wohl trotz Diesel-Krise Halbjahres-Absatzkönig -- Sartorius, Daimler, Tesla im Fokus

Neue Spekulationen über Marktstart des Apple Car. US-Telekom-Rivale Sprint weiter tief in den roten Zahlen. Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?