30.01.2013 09:52
Bewerten
 (0)

HSBC: US-T-Bond-Future (Weekly) - Alle Dämme gebrochen

Alle Dämme gebrochen
Mit dem Abschluss einer oberen Umkehr drohen die Perspektiven beim US-T-Bond-Future kräftig zu verhageln: Nachdem der Angriff auf die horizontalen Widerstände im Bereich von rund 146 ½ zuletzt im Sande verlaufen ist, ergriffen die Bären ihre Chance und führten das Rentenbarometer unter die wichtige Haltemarke in Form des markanten zyklischen Tiefs vom September 2012 bei 144 05/32. Nur eine zeitnahe Rückeroberung dieser Marke kann nun Schlimmeres verhindern. Schließlich birgt das unterhalb des o. g. Tiefs abgeschlossene Doppeltop ein sattes Abschlagspotential von rund 9 „big figures“. In Richtung Süden dürfte sich zwar zunächst noch das 2008er-Hoch bei 142 31/32 zusammen mit der 90-Wochen-Linie (akt. bei 142 18/32) in den Weg stellen, im Anschluss können aber nur noch „untergeordnete“ Tiefpunkte im Bereich von gut 140 ein perspektivisches Wiedersehen mit der Unterstützungszone aus dem Jahreshoch 2010 und dem Jahrestief 2012 zwischen 136 31/32 und 136 12/32 verhindern. Die technischen Indikatoren schlagen sich ebenfalls auf die Seite der Bären: Sowohl auf Wochen- als auch auf Tagesbasis dominieren die Ausstiegssignale.

US-T-Bond-Future (Weekly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX schließt nach volatilem Handel kaum bewegt -- GoPro verschiebt erste Drohne -- Evonik mit Milliarden-Zukauf -- Square-Aktie stürzt ab -- Apple, Murdochs News Corp, Toshiba im Fokus

Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier. Absatz von Mercedes-Benz wächst im April zweistellig.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?