08.11.2012 09:34
Bewerten
 (0)

HSBC: Unilever (Monthly) - Rückschläge sind Kaufgelegenheiten

Rückschläge sind Kaufgelegenheiten
Regelmäßige Leser des „Daily Trading“ wissen, dass wir Titeln, die auf neue historische Hochstände ausbrechen, eine hohe Aufmerksam schenken. Exakt dieses Phänomen liegt derzeit bei der Unilever-Aktie vor! Das Interessante ist dabei, dass bei dem Konsumpapier der Spurt auf ein neues Allzeithoch mit dem „zu den Akten legen“ der seit Sommer 1998 bestehenden seitlichen Schiebezone zwischen gut 13 EUR auf der Unter- und rund 26 EUR auf der Oberseite einherging. Da der beschriebene Ausbruch durch die Trendfolger MACD und Aroon untermauert wird, steht die Börsenampel für die Unilever-Aktie derzeit auf „grün“. Im „uncharted territory“ markiert die 138,2%-Fibonacci-Projektion der gesamten Korrekturbewegung von Dezember 2007 bis März 2009 (30,41 EUR) die nächste Anlaufmarke, bevor die Parallele (akt. bei 31,74 EUR) zum Haussetrend seit August 2011 ins Blickfeld rückt. Das rechnerische Kursziel – abgeleitet aus der angeführten Schiebezone – eröffnet langfristig sogar Raum bis rund 39 EUR. Als markante Haltezone bietet sich die Kombination aus dem im August 2011 etablierten Haussetrend (akt. bei 26,57 EUR) und der 200-Tages-Linie (akt. bei 26,55 EUR) an.

Unilever (Monthly)


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von HSBC Trinkaus.
Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter anmelden.
Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Unilever plc

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Unilever plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16:21 UhrUnilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.12.2014Unilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.11.2014Unilever verkaufenJP Morgan Chase & Co.
30.10.2014Unilever NeutralCitigroup Corp.
28.10.2014Unilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.06.2014Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2014Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
27.02.2014Unilever kaufenGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2014Unilever kaufenGoldman Sachs Group Inc.
14.01.2014Unilever kaufenDeutsche Bank AG
16:21 UhrUnilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.12.2014Unilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2014Unilever NeutralCitigroup Corp.
28.10.2014Unilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.10.2014Unilever NeutralUBS AG
24.11.2014Unilever verkaufenJP Morgan Chase & Co.
23.10.2014Unilever verkaufenS&P Capital IQ
23.10.2014Unilever UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2014Unilever UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2014Unilever UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Unilever plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Unilever plc Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX über 2 Prozent im Plus -- Dow zieht an -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

Jenoptik sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co. EZB veröffentlicht Sitzungsprotokolle nach vier Wochen. Bundestag stellt sich hinter Kreditlinie für Griechenland. Daimler legt 600 Millionen Euro wegen Kartellverfahren zurück. Russland will Bankensystem mit fast 14 Milliarden Euro stützen.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?