12.03.2013 07:21
Bewerten
 (2)

Eurokrise als Chance für deutsche Unternehmen?

HWWI-Chef: Gute Gelegenheit
Der Ökonom Thomas Straubhaar sieht gute Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen in den Euro-Krisenstaaten.
"Im Moment gibt es gerade für die mittelständischen Betriebe die historische Chance, sich deutlich stärker als derzeit zu europäisieren - und sich zu überlegen, wie sie von den günstigeren Arbeitskosten und den niedrigen Zinsen in diesen Ländern sowie den herrschenden Überkapazitäten profitieren können", sagte der Präsident des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) der "Deutschen Verkehrs-Zeitung (DVZ)". "Statt nach China oder Fernost auszulagern, wo die Mentalität unbekannt ist und ein anderes Rechtssystem herrscht, sollten die Mittelständler darüber nachdenken, die verlängerte Werkbank nicht nur nach Osteuropa, sondern auch nach Italien, Spanien oder sogar Griechenland zu nutzen."

HAMBURG (dpa-AFX) - /sba/DP/kja

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Google übertrifft Vorjahresquartal -- Amazon macht mit höherem Umsatz weniger Gewinn -- Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler

Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport. Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz. Großaktionär steigt bei Aareal Bank aus. SMA will erste Prognosen zum wirtschaftlichen Verlauf 2015 geben. Bei Air Berlin übernimmt der neue Chef Pichler.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?