07.11.2012 12:20
Bewerten
 (0)

Commerzbank: Bis zu 6.000 Stellen in Gefahr?

Härterer Sparplan
Bei der Commerzbank reißen vor der Präsentation ihrer neuen Strategie die Spekulationen um den erwarteten Stellenabbau nicht ab.
Das Institut werde an diesem Donnerstag härtere Sparpläne verkünden als bislang vermutet, schreibt die Wochenzeitung "Zeit" laut Vorabmeldung von Mittwoch. Diesen Plänen könnten insgesamt 5.000 bis 6.000 Stellen zum Opfer fallen. Nach Informationen des Blattes will die teilverstaatlichte Bank bis 2016 quer durch den Konzern Kosten in Milliardenhöhe einsparen. Die Commerzbank wollte den Bericht nicht kommentieren.

    Eine genaue Zahl für den Stellenabbau werde der Vorstand zwar nicht nennen, da zunächst Gespräche mit Arbeitnehmervertretern anstünden, schreibt die "Zeit". Rund 10 Prozent der derzeit 56.000 Beschäftigten stünden aber zur Disposition, berichtete das Blatt unter Berufung auf "Kenner". Zuletzt war lediglich über den Abbau von 1.000 bis 1.800 Stellen im Privatkundengeschäft spekuliert worden, in dem die Bank mit Gewinnrückgängen zu kämpfen hat. Laut "Zeit" sollen viele Stellen zusätzlich auch in zentralen Verwaltungsabteilungen wegfallen.    

  Konkret benennen will die Commerzbank laut Bericht die Eigenkapitalrendite, die der Konzern 2016 erreichen will. Zum anderen sollen Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe verkündet werden, die dem Privatkundengeschäft im Internet und mobil auf die Sprünge helfen sollen.

FRANKFURT/HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Julia Schwager/Commerzbank AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.10.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
22.10.2014Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
21.10.2014Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.10.2014Commerzbank HoldWarburg Research
16.10.2014Commerzbank overweightHSBC
22.10.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
16.10.2014Commerzbank overweightHSBC
30.09.2014Commerzbank OutperformMacquarie Research
02.09.2014Commerzbank overweightHSBC
28.08.2014Commerzbank buyequinet AG
22.10.2014Commerzbank NeutralBNP PARIBAS
21.10.2014Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.10.2014Commerzbank HoldWarburg Research
30.09.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
26.09.2014Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
07.10.2014Commerzbank VerkaufenBankhaus Lampe KG
29.09.2014Commerzbank SellWarburg Research
23.09.2014Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2014Commerzbank UnderperformBNP PARIBAS
12.09.2014Commerzbank UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?