20.11.2012 17:08
Bewerten
 (0)

Hanauer Rathauschef: Eon muss Bauantrag für Block 6 zurückziehen

    HANAU (dpa-AFX) - Der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) hat den Energiekonzern Eon aufgefordert, den angekündigten Verzicht auf die Erweiterung des Kohlekraftwerks Staudinger auch den Behörden mitzuteilen. Eon müsse den Genehmigungsantrag zurückzuziehen

 

    und den entsprechenden Bescheid an das Regierungspräsidium Darmstadt zurückzugeben, schrieb er in einem offenen Brief an Eon-Boss Johannes

 

    Teyssen. Der Konzern hatte vor kurzem erklärt, Block 6 in Großkrotzenburg aus wirtschaftlichen Gründen nicht bauen zu wollen. Bis der Verzicht nicht offiziell sei, sei auch das anhängige Klageverfahren vor dem Verwaltungsgerichtshof in Kassel nicht erledigt, mahnte Kaminsky./jpe/DP/he

 

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.08.2016EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.08.2016EON SE HoldCommerzbank AG
23.08.2016EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
16.08.2016EON SE NeutralUBS AG
15.08.2016EON SE UnderperformBNP PARIBAS
24.08.2016EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.08.2016EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
11.08.2016EON SE overweightBarclays Capital
11.08.2016EON SE buyOddo Seydler Bank AG
11.08.2016EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
23.08.2016EON SE HoldCommerzbank AG
16.08.2016EON SE NeutralUBS AG
11.08.2016EON SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
11.08.2016EON SE HoldCommerzbank AG
10.08.2016EON SE HaltenDZ BANK
15.08.2016EON SE UnderperformBNP PARIBAS
20.07.2016EON SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.07.2016EON SE UnderperformBNP PARIBAS
14.06.2016EON SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.06.2016EON SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen im Plus -- Britische Regierung berät über Brexit-Fahrplan -- US-Regierung kritisiert EU wegen Apple-Entscheidung

Amazon bringt 'Dash'-Bestellknöpfe nach Deutschland. Google greift mit Mitfahrdienst in San Francisco Uber an. Ölpreise wenig verändert. Monte Paschi könnte Anleihen in Aktien verwandeln.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?