27.12.2012 19:35
Bewerten
 (0)

'Handelsblatt': Ministerium rechnet mit stabiler Beschäftigung 2013

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung erwartet laut Zeitungsbericht im kommenden Jahr trotz der abflauenden Konjunktur eine stabile Beschäftigung. Es werde damit gerechnet, dass die Arbeitslosenquote 2013 "in etwa unverändert" bleibe, heißt es nach Informationen des "Handelsblatts" (Freitagausgabe) in der Vorlage des Wirtschaftsministeriums für den neuen Jahreswirtschaftsbericht, der Mitte Januar vorgelegt werden soll. Für 2012 weisen die Daten demnach im Jahresdurchschnitt 2,9 Millionen Arbeitslose aus, was einer Quote von 6,8 Prozent entspricht.

 

    Die Beschäftigungsentwicklung bleibe weiterhin moderat aufwärtsgerichtet, heißt es laut Zeitung in der Vorlage weiter. Auch IG Metall-Chef Berthold Huber zeigt sich zuversichtlich. Die Gewerkschaft erwarte für 2013 weitgehend stabile Beschäftigungszahlen, sagte Huber der Zeitung. "Eine Krise, die sich in umfassendem Beschäftigungsabbau niederschlägt, sehen wir nicht."/yyzz/DP/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen