10.12.2012 21:45
Bewerten
 (1)

Handelsblatt' bemüht sich um Abonnenten der 'FTD'

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Das "Handelsblatt" bemüht sich um die Abonnenten der bisherigen Konkurrenzzeitung "Financial Times Deutschland" (FTD). Die Verlagsgruppe Handelsblatt bestätigte, dass sie am Montag das "Handelsblatt" an einen Teil der bisherigen "FTD"-Leserschaft geschickt habe. Bis Weihnachten wolle man ihnen die Möglichkeit geben, das "Handelsblatt" kostenlos kennenzulernen, teilte ein Verlagssprecher in Düsseldorf mit. Man habe aber nicht die gesamte Abonnentendatei vom "FTD"-Verlag Gruner+Jahr gekauft, sondern lediglich eine bestimmte Zahl von Lieferadressen erhalten. Gruner+Jahr hatte die "FTD" in der vergangenen Woche nach zwölf Jahren wegen dauerhaft roter Zahlen eingestellt. Das "Handelsblatt" hat eine verkaufte Auflage von knapp 140.000./jyr/DP/she

 

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- Dow Jones tritt auf der Stelle -- Fresenius hebt Prognose an -- Siemens, Nokia, Facebook, Lufthansa im Fokus

Eurokurs bleibt unter Druck. Google widersetzt sich Lösch-Wünschen. Vinci hebt Gewinnprognose an. Schwacher Euro treibt Geschäft von L'Oreal an. Fiat hebt Jahresziele an. Tesla-Fahrer sollen Teslas Verkaufen - Spitzenverkäufer bekommt ein Auto umsonst. Engagement von belgischem Investor beflügelt Aktie von adidas. Procter & Gamble wartet weiter auf die Wende.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?