27.11.2012 18:00
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Haniel treibt Schuldenabbau durch Anteilsverkäufe bei Metro und Celesio voran

    DUISBURG (dpa-AFX) - Der Mischkonzern Haniel treibt mit Anteilsverkäufen bei Metro und Celesio den Schuldenabbau voran. In einem ersten Schritt werde die Beteiligung an dem Pharmagroßhändler Celesio von derzeit 54,64 auf 50,01 Prozent reduziert, teilte der Konzern am Dienstag mit. Die rund 7,9 Millionen Aktien sollen kurzfristig im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens bei institutionellen Anlegern platziert werden. Zudem habe der Aufsichtsrat dem Verkauf von Metro-Aktien im Laufe der nächsten 18 Monate zugestimmt. Der Haniel-Anteil an Metro solle von 34,24 auf 30,01 Prozent sinken. Dies entspreche der Abgabe von rund 13,7 Millionen Metro-Aktien. Weitere finanzielle Mittel von rund 150 Millionen Euro sollen aus dem Verkauf nicht-strategischer Vermögenswerte zufließen, hieß es. So solle "in absehbarer Zeit" die Verschuldung deutlich unter die Schwelle von zwei Milliarden Euro sinken./jha/he

 

Artikel empfehlen?

Passende Zertifikate von

(Anzeige)
  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Real greift Marke anWirbel um den DFB-Adler auf TrikotsDie Weltmeisterschaft in Brasilien ist seit mehr als einer Woche Geschichte, die neuen Weltmeisterschaftstrikots mit den vier Sternen produziert - doch nun sorgt das DFB-Wappen selbst für Aufregung.
23.07.14
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu METRO AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2014METRO addCommerzbank AG
22.07.2014METRO overweightBarclays Capital
22.07.2014METRO buyNomura
21.07.2014METRO HoldJefferies & Company Inc.
17.07.2014METRO kaufenDZ-Bank AG
22.07.2014METRO addCommerzbank AG
22.07.2014METRO overweightBarclays Capital
22.07.2014METRO buyNomura
17.07.2014METRO kaufenDZ-Bank AG
16.07.2014METRO addCommerzbank AG
21.07.2014METRO HoldJefferies & Company Inc.
25.06.2014METRO NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.05.2014METRO NeutralCitigroup Corp.
12.05.2014METRO HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.05.2014METRO HaltenBankhaus Lampe KG
13.05.2014METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.05.2014METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.05.2014METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
02.05.2014METRO SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
24.04.2014METRO UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?