22.07.2013 16:29
Bewerten
 (0)

Hauptstadt-Flughafen: Teileröffnung verzögert Gesamtprojekt nicht

    SCHÖNEFELD (dpa-AFX) - Die Betreibergesellschaft hält Bedenken gegen eine Teileröffnung des neuen Hauptstadtflughafens für unbegründet. "Die Teileröffnung, über die wir nachdenken, verzögert nicht die Gesamtinbetriebnahme des Flughafens", sagte der Sprecher Ralf Kunkel am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Er reagierte damit auf Äußerungen des für die Flughafen-Baugenehmigungen zuständigen Landrats Stephan Loge (SPD).

    Loge hatte der "Märkischen Allgemeinen" (Samstag) gesagt: "Wir raten von Teileröffnungen ab, weil das zu weiteren Verzögerungen bei der Fertigstellung führen würde. Der gesamte Flughafen muss fertig werden." Langsam werde die Zeit knapp, "denn die sehr komplexe Baugenehmigung für den Flughafen, die schon einmal verlängert wurde, gilt bis zum Frühjahr 2015. Wenn er bis dahin nicht fertig ist, geht das ganze Genehmigungsverfahren von vorne los."

    Kunkel sagte, Entscheidungen in Sachen Eröffnung seien noch nicht gefallen. "Wir prüfen derzeit verschiedenste Szenarien. Klar ist aber, dass wir mit "Sprint" sämtliche Bau- und Planungsprozesse beschleunigt haben." "Sprint" ist der Name des Programmes, mit dem Flughafenchef Hartmut Mehdorn die Restbauarbeiten im Terminal, Genehmigungen, den Probebetrieb und den Flughafenumzug bündeln will. Die Eröffnung des Airports war im Januar auf unbestimmte Zeit verschoben worden, vor allem wegen schwerer Planungs- und Baumängel an der Brandschutzanlage./brd/DP/she

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Starker iPhone-Absatz lässt Apple-Kasse klingeln -- Commerzbank überrascht mit Gewinnsprung -- Aixtron: Umsatz geht überraschend zurück

MAN legt wie erwartet schwachen Jahresstart hin. Comdirect verdient zu Jahresbeginn weniger. Orange leidet weiter unter Preiskampf. Santander verdient deutlich mehr. TNT Express steckt weiter in Verlustzone. Tsipras gegen Neuwahlen auch bei erfolglosen Schulden-Gesprächen. Google investiert 150 Millionen in Journalismus in Europa.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?