17.05.2012 14:56
Bewerten
(0)

Hauptstadtflughafen soll am 17. März 2013 eröffnen

Massive Verspätung: Hauptstadtflughafen soll am 17. März 2013 eröffnen | Nachricht | finanzen.net
Massive Verspätung
Der neue Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg wird erst in zehn Monaten seinen Betrieb aufnehmen. Die Betreibergesellschaft setzte als neuen Eröffnungstermin den 17. März fest.
Vorige Woche hatte die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH den ursprünglich geplanten Starttermin 3. Juni mit dem Verweis auf Probleme bei der Brandschutztechnik auf unbestimmte Zeit verschoben.

   Mit dem neuen Eröffnungstermin will die Betreibergesellschaft auf der sicheren Seite sein. Es solle das Risiko vermieden werden, dass die veranschlagte Zeitdauer für Abnahmen und Zertifizierungen wieder nicht ausreicht, hieß es. Zudem sei ein Flughafenumzug im Winter aufgrund der Schlechtwettergefahr und damit einhergehender operationeller Einschränkungen "zu risikoreich und grundsätzlich nicht empfehlenswert."

   Der Chef von Air Berlin, Hartmut Mehdorn, reagierte verärgert auf den neuen Termin. Wäre eine Verschiebung auf Ende Oktober noch hinzunehmen gewesen, greife die jüngste Entscheidung in die Geschäftstätigkeit des Unternehmens ein. Man habe sowohl den Fluggästen, den Gesellschaften der oneworld-Allianz und dem strategischen Partner Etihad versprochen, ihnen künftig auch beim Umsteigen in Berlin einen guten Service zu bieten. "Der ist nun in weite Ferne gerückt", sagte Mehdorn. "Stattdessen müssen wir weiter mit einem viel zu kleinen, für das Umsteigen völlig ungeeigneten Flughafen Tegel leben", so der Vorstandsvorsitzende von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft.

   Die Probleme am Hauptstadtflughafen haben in der Betreibergesellschaft auch personelle Konsequenzen. So wird der Technikgeschäftsführer Manfred Körtgen das Unternehmen verlassen. Außerdem wird das Vertragsverhältnis mit der für Generalplanung und Objektüberwachung zuständigen Planungsgemeinschaft Flughafen Berlin Brandenburg International beendet.

BERLIN (Dow Jones)

Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:21 UhrLufthansa UnderperformBernstein Research
18.08.2017Lufthansa buySociété Générale Group S.A. (SG)
18.08.2017Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
16.08.2017Lufthansa NeutralCredit Suisse Group
16.08.2017Lufthansa HoldCommerzbank AG
18.08.2017Lufthansa buySociété Générale Group S.A. (SG)
15.08.2017Lufthansa kaufenDZ BANK
10.08.2017Lufthansa OutperformRBC Capital Markets
03.08.2017Lufthansa buyHSBC
02.08.2017Lufthansa kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.08.2017Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
16.08.2017Lufthansa NeutralCredit Suisse Group
16.08.2017Lufthansa HoldCommerzbank AG
16.08.2017Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
11.08.2017Lufthansa HoldCommerzbank AG
09:21 UhrLufthansa UnderperformBernstein Research
16.08.2017Lufthansa UnderperformBernstein Research
15.08.2017Lufthansa UnderperformBernstein Research
14.08.2017Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.08.2017Lufthansa UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen uneinig -- TAG Immobilien begibt Wandelanleihe -- Bayer-Aktie: Jefferies sieht kurzfristig Luft nach oben -- RWE, E.ON, Uniper, innogy, Air Berlin, Salesforce im Fokus

zooplus-Aktie erholt sich nach Hochstufung durch Oddo. Steinhoff bringt Afrika-Tochter Star bis Ende September an die Börse. Drillisch und Aurubis werden in den Stoxx Europe 600 aufgenommen. K+S steigen nach Spekulationen über Interesse von Elliott.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Donald Trump steht zunehmend in der Kritik. Was glauben Sie, wie lange wird er US-Präsident sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Allianz840400
AlibabaA117ME
Nordex AGA0D655
Siemens AG723610