19.06.2012 13:50
Bewerten
(22)

Euro weiter auf Talfahrt

Hebelzertifikate-Trader: Euro weiter auf Talfahrt | Nachricht | finanzen.net
Hebelzertifikate-Trader
Stephan Feuerstein
Nun ist sie erfolgt, die mit viel Spannung erwartete Wahl in Griechenland. Damit kommt das Wunschdenken des einen oder anderen Marktteilnehmers wieder in der Realität an.
Denn – was zunächst positiv zu werten ist – die „Sparbefürworter“ haben zwar die Mehrheit. Es ist aber davon auszugehen, dass mit dem Bilden einer Regierung in Griechenland nicht plötzlich alle Probleme verschwunden sind.

Italien und Spanien weiter im Fokus!

Was nach dem Wahlausgang in Griechenland bleibt, ist die Furcht an den Märkten, dass die Schuldenkrise weiter auf Spanien und Italien übergreift. Dies ist sehr gut an den Renditen der entsprechenden Staatsanleihen abzulesen: In Madrid klettern diese für zehnjährige Staatsanleihen auf beachtliche 7,2 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit der Einführung des Euro. Damit wird es für Spanien immer schwieriger, sich neues Geld zu beschaffen. Bzw. eben immer teurer. Und so folgte auch am Aktienmarkt zum Wochenauftakt dem zunächst euphorischen Anstieg rasch wieder die Ernüchterung mit der Erkenntnis, dass man Probleme nicht einfach wegwählen kann.

Erholung beim Euro beendet?

Im Vorfeld der Wahl in Griechenland zeigte sich der Euro seit Anfang Juni von seiner freundlichen Seite und konnte sich von rund 1,23 US-Dollar auf zeitweilig rund 1,2750 US-Dollar erholen. Mit dem Beginn der neuen Woche hat die Gemeinschaftswährung aber einen erneuten Dämpfer verpasst bekommen und ist abermals klar nach unten weggetaucht. Diese Tendenz dürfte vorerst weiter anhalten, so dass ein Erreichen des Tiefs von 2010 bei rund 1,19 US-Dollar nicht mehr unwahrscheinlich ist. Diese Bewegung lässt sich in den kommenden Wochen beispielsweise mit einem Turbo-Short-Zertifikat handeln.

Gold und Silber

Im Blickfeld haben wir allmählich auch wieder Gold und Silber, die beide in den vergangenen Monaten korrigiert hatten. Nun muss sich zeigen, ob sich bereits erste Signale für einen abermaligen Aufschwung ergeben. Noch halten wir Gold und Silber aber „nur“ für beobachtenswert!

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Börsenbriefes Hebelzertifikate-Trader. Bereits seit Anfang der 90er Jahre beschäftigt er sich mit dem Thema Börse, speziell der Technischen Analyse. Infos: www.hebelzertifikate-trader.de Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Linde mit gutem Jahresstart -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte. Exxon profitiert von steigenden Ölpreisen. Continental wächst stärker als erwartet.

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
AURELIUSA0JK2A
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon.com Inc.906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Munich Re (Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
Facebook Inc.A1JWVX