22.11.2012 11:37
Bewerten
 (0)

Heidelberg Cement beendet ebenfalls Zusammenarbeit mit Standard & Poor's

    HEIDELBERG (dpa-AFX) - Nach der Deutschen Post DHL (Deutsche Post) verzichtet nun auch der Baustoffhersteller Heidelberg Cement (HeidelbergCement) auf die Dienste der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P). Die Verträge mit den Konkurrenten Fitch und Moody's würden hingegen unverändert fortgeführt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Einen Grund nannte das Heidelberger Unternehmen auch auf Anfrage nicht.

 

    Ein Zusammenhang mit der Entscheidung der Deutschen Post DHL (Deutsche Post) vom Vortag bestehe jedoch nicht. Der Bonner Logistikkonzern hatte "rein kommerzielle" Gründe angegeben und zählte zu den Unterzeichnern eines Protestbriefes an S&P. Darin hatten insgesamt elf Dax-Konzern (DAX) Gebührenerhöhungen der weltgrößten Ratingagentur kritisiert. Heidelberg Cement hatte nach Angaben eines Unternehmenssprechers nicht zu den Urhebern des Protestbriefes gehört.

 

    Die drei US-Ratingagenturen S&P, Moody's und Fitch kontrollieren zusammen 97 Prozent des Weltmarktes für Bonitätsbewertungen. Sie sind auch deswegen umstritten, weil der Emittent von Wertpapieren für die Bonitätsbewertung zahlt, und nicht der potenzielle Investor. Die Bonitätsbewertung spielt vor allem bei der Aufnahme von Krediten eine wichtige Rolle. Je besser das Kreditrating ist, desto günstiger kann sich ein Unternehmen am Kapitalmarkt Fremdkapital besorgen./jke/stb/zb

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.04.2015Deutsche Post overweightMorgan Stanley
09.04.2015Deutsche Post overweightBarclays Capital
08.04.2015Deutsche Post HoldCommerzbank AG
08.04.2015Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
07.04.2015Deutsche Post Neutralequinet AG
24.04.2015Deutsche Post overweightMorgan Stanley
09.04.2015Deutsche Post overweightBarclays Capital
08.04.2015Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
13.03.2015Deutsche Post buyWarburg Research
12.03.2015Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
08.04.2015Deutsche Post HoldCommerzbank AG
07.04.2015Deutsche Post Neutralequinet AG
27.03.2015Deutsche Post HoldDeutsche Bank AG
25.03.2015Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.2015Deutsche Post HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
13.01.2015Deutsche Post UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
12.11.2014Deutsche Post SellS&P Capital IQ
05.08.2014Deutsche Post ReduceCommerzbank AG
25.07.2014Deutsche Post ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Post AG Analysen

Heute im Fokus

DAX mit Gewinnen gestartet -- Deutsche Bank stellt steigende Dividende in Aussicht -- Nokia: Keine Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft -- Apple dürfte Gewinn und Umsatz klar steigern

Deutsche Bank will Postbank-Aktie zunächst vom Markt nehmen - Neuer IPO in 2016. VW-Patriarch Piëch legt Aufsichtsratsmandat nieder. Britische Regierung will Versuch einer Übernahme von BP verhindern. Nordex erteilt Übernahmespekulationen eine Absage. EZB-Ratsmitglied Liikanen warnt vor Blasen an den Märkten.

Themen in diesem Artikel

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?