18.01.2013 13:03
Bewerten
(11)

Vorsicht, Zins-Klippe

Heiko Aschoff-Kolumne: Vorsicht, Zins-Klippe | Nachricht | finanzen.net
Heiko Aschoff Kolumne
Heiko Aschoff
Die Fiskal-Klippe ist in aller Munde. Entpuppt hat sie sich als Fiskal-Hügel. Die niedrigen Zinsen könnten sich dagegen als Klippe herausstellen. Was tun, um nicht herunter zu fallen?

Abbildung oben: Das niedrige Zinsniveau bereitet nicht nur institutionellen Anlegern Kopfzerbrechen.

Amerika kann überraschen

Die jüngsten US-Konjunkturdaten zeigen, dass Amerika auf dem Wege der Besserung ist. Die Konjunktur ist robuster als vermutet. Die heimliche Energierevolution und gesunkenen Lohnkosten sind Wasser auf die Mühlen des produzierenden Gewerbes. Das birgt Überraschungspotential.

Heimliche Energiewende

Während wir uns auf steigende Strompreise einstellen dürfen, wird Amerika zum Ölexporteur. Mit Fracking soll in Schiefergestein verstecktes Öl und Gas erschlossen werden. Damit verschafft sich Amerika einen strategischen Wettbewerbsvorteil. Niedrigere Energiekosten sind im produzierenden Gewerbe ein wichtiger Kostenvorteil.

Finanzielle Repression

Was hat das mit den niedrigen Zinsen zu tun? Während die Staaten knausern, winken bei florierenden Weltkonzernen Kursgewinne. Letzte Woche hatte ich mit General Mills einen Nahrungsmittel-Giganten vorgestellt. Aber auch in Old Europe gibt es gute Gelegenheiten.

Es qualmt

Die Aktien den Tabakhersteller leiden unter den geplanten Regelungen der EU. Die Kurse sind zurückgekommen. Eine weltweit agierende British American Tobacco bietet eine Dividendenrendite jenseits von vier Prozent. Auch für Nichtraucher geeignet.

Abbildung oben: Bei BAT laufen die Geschäfte weiter.

Heiko Aschoff ist selbständiger Trader und Geschäftsführer der Investment Ideen GmbH. Als Banker und Pensionsfondsmanager war er mitverantwortlich für über sieben Milliarden Euro Anlagevolumen. Im Börsendienst www.investment-ideen.de stellt er seine persönlichen Anlageempfehlungen vor.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus

Nachrichten zu BAT PLC (British American Tobacco)

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BAT PLC (British American Tobacco)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2017BAT Equal weightBarclays Capital
11.08.2017BAT NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.08.2017BAT buyCitigroup Corp.
03.08.2017BAT overweightJP Morgan Chase & Co.
01.08.2017BAT buyUBS AG
03.08.2017BAT buyCitigroup Corp.
03.08.2017BAT overweightJP Morgan Chase & Co.
01.08.2017BAT buyUBS AG
31.07.2017BAT buyDeutsche Bank AG
28.07.2017BAT buyCitigroup Corp.
15.08.2017BAT Equal weightBarclays Capital
11.08.2017BAT NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2017BAT HoldS&P Capital IQ
24.02.2017British American Tobacco Equal weightBarclays Capital
22.02.2017British American Tobacco NeutralBNP PARIBAS
24.10.2016British American Tobacco UnderperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.04.2016British American Tobacco UnderperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.04.2016British American Tobacco SellGoldman Sachs Group Inc.
22.02.2016British American Tobacco verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
10.12.2015British American Tobacco SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BAT PLC (British American Tobacco) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Sparbriefe Zinsen

  • Anlagebetrag: 10.000 Euro
  • Anlagezeitraum: 3 Jahre
  • Einlagensicherung: Auch die Europäische
  • Zinszahlung: Alle Varianten
InstitutZinssatz
Banco BNI Europa1,67%
Banca Progetto1,50%
Novo Banco1,45%
Haitong Bank1,45%
Banco Portugues de Gestao1,40%
weitere Sparbriefe Zinssätze

Heute im Fokus

DAX stärker -- Dow startet fester -- Air Berlin sucht Sanierungsplan in der Insolvenz -- Lufthansa-Aktionäre setzen wegen Air Berlin auf Konsolidierung -- EVOTEC, Ryanair, Amazon im Fokus

Deutsche Euroshop profitiert weiter von niedrigen Zinsen und Zukäufen. SdK sieht Anleihegläubiger von Air Berlin im Nachteil. STADA-Aktie vor Ende des Übernahmeangebotes leicht unter Druck. Easyjet hat offenbar Interesse an Air-Berlin-Teilen. Møller-Maersk schreibt überraschend rote Zahlen. Griff zu teuren Biermarken hilft Carlsberg.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett
KW 32: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 32: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Air Berlin plcAB1000
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
K+S AGKSAG88
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Nordex AGA0D655