30.05.2013 17:17
Bewerten
 (0)

Henkel-Chef Rorsted kein Kandidat für ABB-Chefposten

   Der Chef des Konsumgüterkonzerns Henkel, Kasper Rorsted, ist kein Kandidat für den neu zu besetzenden Chefposten beim schweizerischen Technologiekonzerns ABB. Das schweizerische Magazin Bilanz berichtet am Donnerstag auf seiner Webseite, dass es für die Nachfolge des noch amtierenden ABB-CEO Joe Hogan zwei Favoriten gibt: Rorsted oder ABB-Divionsleiter Ulrich Spiesshofer.

   "Diese Information ist nicht korrekt", sagte ein Henkel-Sprecher mit Blick auf die Spekulationen über Rorsted. Ein Sprecher von ABB wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

   Laut dem Magazinbericht gilt Spiesshofer, der seit sechs Jahren bei ABB ist, als Favorit von ABB-Präsident Hubertus von Grünberg. Der Chef des Düsseldorfer DAX-Konzerns Henkel, der gebürtige Däne Rorsted, habe wiederum die Unterstützung von ABB-Verwaltungsratsmitglied Michael Treschow, der dem Nominierungskommittee angehört und ein Vertrauter des mächtigen ABB-Großaktionärs Jacob Wallenberg ist.

   Laut Bilanz laufen in diesen Tagen die letzten Gespräche; die Entscheidung soll Mitte Juni fallen.

   ABB-CEO Joe Hogan hatte Anfang Mai überraschend seinen Rücktritt angekündigt und zur Begründung "persönliche Gründe" angeführt. Er hatte jedoch versprochen, an Bord zu bleiben, bis ein Nachfolger gefunden ist. Damals hatte ein ABB-Sprecher gesagt, dass sowohl innerhalb als auch außerhalb des Konzerns nach einem Nachfolger für Hogan gesucht werde.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/brb/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   May 30, 2013 10:46 ET (14:46 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 46 AM EDT 05-30-13

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Henkel KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.05.2015Henkel vz HaltenBankhaus Lampe KG
08.05.2015Henkel vz VerkaufenIndependent Research GmbH
08.05.2015Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.05.2015Henkel vz kaufenDZ-Bank AG
08.05.2015Henkel vz Equal-WeightMorgan Stanley
08.05.2015Henkel vz kaufenDZ-Bank AG
08.05.2015Henkel vz OutperformBNP PARIBAS
07.05.2015Henkel vz kaufenDZ-Bank AG
07.05.2015Henkel vz OutperformBernstein Research
07.05.2015Henkel vz buyS&P Capital IQ
12.05.2015Henkel vz HaltenBankhaus Lampe KG
08.05.2015Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.05.2015Henkel vz Equal-WeightMorgan Stanley
08.05.2015Henkel vz HoldDeutsche Bank AG
07.05.2015Henkel vz HoldKepler Cheuvreux
08.05.2015Henkel vz VerkaufenIndependent Research GmbH
23.04.2015Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.03.2015Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.03.2015Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.03.2015Henkel vz SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Henkel KGaA Vz. Analysen

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Dow kaum bewegt -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen. Chinesische Firmen an der Frankfurter Börse: Chef weg, Geld weg. Daimler investiert rund 500 Millionen Euro am Standort Marienfelde. Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?