30.05.2013 17:17
Bewerten
 (0)

Henkel-Chef Rorsted kein Kandidat für ABB-Chefposten

   Der Chef des Konsumgüterkonzerns Henkel, Kasper Rorsted, ist kein Kandidat für den neu zu besetzenden Chefposten beim schweizerischen Technologiekonzerns ABB. Das schweizerische Magazin Bilanz berichtet am Donnerstag auf seiner Webseite, dass es für die Nachfolge des noch amtierenden ABB-CEO Joe Hogan zwei Favoriten gibt: Rorsted oder ABB-Divionsleiter Ulrich Spiesshofer.

   "Diese Information ist nicht korrekt", sagte ein Henkel-Sprecher mit Blick auf die Spekulationen über Rorsted. Ein Sprecher von ABB wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

   Laut dem Magazinbericht gilt Spiesshofer, der seit sechs Jahren bei ABB ist, als Favorit von ABB-Präsident Hubertus von Grünberg. Der Chef des Düsseldorfer DAX-Konzerns Henkel, der gebürtige Däne Rorsted, habe wiederum die Unterstützung von ABB-Verwaltungsratsmitglied Michael Treschow, der dem Nominierungskommittee angehört und ein Vertrauter des mächtigen ABB-Großaktionärs Jacob Wallenberg ist.

   Laut Bilanz laufen in diesen Tagen die letzten Gespräche; die Entscheidung soll Mitte Juni fallen.

   ABB-CEO Joe Hogan hatte Anfang Mai überraschend seinen Rücktritt angekündigt und zur Begründung "persönliche Gründe" angeführt. Er hatte jedoch versprochen, an Bord zu bleiben, bis ein Nachfolger gefunden ist. Damals hatte ein ABB-Sprecher gesagt, dass sowohl innerhalb als auch außerhalb des Konzerns nach einem Nachfolger für Hogan gesucht werde.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/DJN/brb/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   May 30, 2013 10:46 ET (14:46 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 46 AM EDT 05-30-13

Nachrichten zu Henkel KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2016Henkel vz buyBaader Wertpapierhandelsbank
27.04.2016Henkel vz Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.04.2016Henkel vz buyBaader Wertpapierhandelsbank
15.04.2016Henkel vz buyCommerzbank AG
12.04.2016Henkel vz HaltenIndependent Research GmbH
29.04.2016Henkel vz buyBaader Wertpapierhandelsbank
27.04.2016Henkel vz buyBaader Wertpapierhandelsbank
15.04.2016Henkel vz buyCommerzbank AG
12.04.2016Henkel vz buyNomura
11.04.2016Henkel vz OutperformBernstein Research
27.04.2016Henkel vz Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
12.04.2016Henkel vz HaltenIndependent Research GmbH
07.03.2016Henkel vz NeutralBNP PARIBAS
07.03.2016Henkel vz NeutralUBS AG
26.02.2016Henkel vz NeutralBNP PARIBAS
06.04.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.02.2016Henkel vz UnderperformCredit Suisse Group
19.01.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.01.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.01.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt unter 10.000 Punkte-Marke -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Apple-Chef: "Wir werden Ihnen Dinge geben, ohne die Sie nicht leben können". US-Notenbanker Lockhart: Zinserhöhung im Juni ist eine "reale Option". Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?