16.11.2012 11:40
Bewerten
 (0)

Henkel: Konzern stellt Wachstumsstrategie und Finanzziele bis 2016 vor

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Konsumgüterhersteller Henkel AG & Co. KGaA (Henkel vz) hat am heutigen Freitag im Anschluss an die Veröffentlichung der Ergebnisse für das dritte Quartal 2012 seine zukünftige strategische Ausrichtung und die neuen Finanzziele bis zum Jahr 2016 vorgestellt. Gleichzeitig wurde die Prognose für das Geschäftsjahr 2012 auf Basis der sehr guten Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten nochmals bestätigt.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, knüpft die neue Strategie an die erfolgreiche Umsetzung der 2008 definierten strategischen Prioritäten für den Zeitraum bis 2012 an. Grundlage der Strategie bis 2016 war eine eingehende Analyse der wesentlichen langfristigen Markttrends. Auf Basis dieser Trends wurde überprüft, wie die bestehenden Portfolios der drei Geschäftsbereiche positioniert sind, um in ihren jeweiligen Märkten weiter erfolgreich und profitabel zu wachsen.

Henkel hat für alle Unternehmensbereiche beträchtliches Potenzial für beschleunigtes Wachstum und steigende Profitabilität identifiziert. Das Unternehmen wird seine Investitionen erhöhen und die Sachinvestitionen (Capex) bis 2016 um mehr als 40 Prozent auf insgesamt rund 2 Mrd. Euro anheben.

Bis 2016 will Henkel seinen Umsatz auf 20 Mrd. Euro steigern, davon sollen 10 Mrd. Euro in den Wachstumsmärkten erzielt werden. Für das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie (EPS) strebt Henkel bis 2016 im Durchschnitt ein jährliches Wachstum (Compound Annual Growth Rate) von 10 Prozent an. Diese Finanzziele schließen eine aktive Portfolio-Optimierung ein, d.h. kleinere und mittlere Akquisitionen sowie Divestments oder die Einstellung von nicht-strategischen Aktivitäten (mit einem Gesamtvolumen von derzeit rund 500 Mio. Euro). Eventuelle größere Akquisitionen oder Divestments sind in den Finanzzielen nicht berücksichtigt. Henkel wird zudem weiterhin einen Fokus darauf setzen, einen starken Cashflow zu generieren. Dazu soll das Netto-Umlaufvermögen bis 2016 auf einen Wert von rund 5 Prozent vom Umsatz weiter reduziert werden.

Zu den neuen strategischen Prioritäten des Konzern zählen Outperform (Ausschöpfen des Potenzials in Kategorien), Globalize (Fokus auf Regionen mit hohem Potenzial), Simplify (Operational Excellence vorantreiben) und Inspire (Stärkung des globalen Teams).

Die Aktie von Henkel notiert derzeit mit einem Minus von 4,77 Prozent bei 58,34 Euro. (16.11.2012/ac/n/d)

Nachrichten zu Henkel KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.01.2017Henkel vz HoldDeutsche Bank AG
16.01.2017Henkel vz SellUBS AG
12.01.2017Henkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.01.2017Henkel vz SellUBS AG
30.12.2016Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.12.2016Henkel vz kaufenDZ BANK
29.11.2016Henkel vz buyWarburg Research
27.11.2016Henkel vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.11.2016Henkel vz buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.11.2016Henkel vz kaufenBankhaus Lampe KG
17.01.2017Henkel vz HoldDeutsche Bank AG
12.01.2017Henkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.12.2016Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.12.2016Henkel vz NeutralBNP PARIBAS
07.12.2016Henkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.01.2017Henkel vz SellUBS AG
11.01.2017Henkel vz SellUBS AG
18.11.2016Henkel vz UnderperformCredit Suisse Group
23.09.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht im Plus aus dem Handel -- Dow schließt schwächer -- Deutsche Bank streicht Boni für Topmanager -- Goldman Sachs verdient mehr -- Citigroup-Überschuss klettert -- ASML im Fokus

Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking. Von Goldman Sachs bis Deutsche Bank: Das haben Geldhäuser laut einer Studie mit Kim Jong-Un und der Mafia gemeinsam. Rocket Internet will 2017 drei Beteiligungen in die Gewinnzone bringen. Deutsche Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013.
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Bayer BAY001
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
K+S AG KSAG88
BMW AG 519000
Siemens AG 723610