12.10.2012 10:49
Bewerten
 (0)

Henkel sieht Smartphones und Tablets als Wachstumsmarkt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Konsumgüter- und Klebstoffhersteller Henkel (Henkel vz) sieht Smartphones und Tablets für sich als Wachstumsmarkt. In den Geräten fänden bei der Produktion bis zu sieben Klebstoffe Anwendung, sagte Henkel-Klebstoffchef Jan-Dirk Auris der "Börsen-Zeitung" (Freitag). Dadurch habe sich innerhalb kurzer Zeit für Henkel ein Markt mit einem dreistelligen Millionenumsatz entwickelt, der um 25 bis 40 Prozent pro Jahr wächst.

 

    Rückenwind spüre Henkel auch aus der Autoindustrie. Der Trend zu leichten Werkstoffen wie Karbonfaser, die mit Klebstoffen verbunden werden, komme Henkel zugute. Weniger erfreulich entwickelte sich zuletzt das Geschäft mit der Halbleiterindustrie.

 

    Henkel ist für Marken wie Persil oder Schwarzkopf bekannt. Das Düsseldorfer Unternehmen ist aber seit der Übernahme von National Starch im Jahr 2007 auch der größte Klebstoffhersteller der Welt. Die Sparte steuerte im vergangenen Jahr mit 7,8 Milliarden Euro die Hälfte zum Gesamtumsatz bei und ist damit wichtigster Umsatzbringer im Konzern.

 

    Auris zufolge liebäugelt Henkel mit Partnerschaften und Joint-Ventures mit Werkstoffproduzenten, um möglichst früh auf die Materialien abgestimmte Klebstoffe entwickeln zu können. Auch Zukäufe seien weiterhin eine Option./she/stw/kja

 

Nachrichten zu Henkel KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:01 UhrHenkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.12.2016Henkel vz NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.11.2016Henkel vz buyWarburg Research
28.11.2016Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.2016Henkel vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.11.2016Henkel vz buyWarburg Research
27.11.2016Henkel vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.11.2016Henkel vz buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.11.2016Henkel vz kaufenBankhaus Lampe KG
17.11.2016Henkel vz buyKepler Cheuvreux
08:01 UhrHenkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.12.2016Henkel vz NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.11.2016Henkel vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.11.2016Henkel vz NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.11.2016Henkel vz HoldBaader Bank
18.11.2016Henkel vz UnderperformCredit Suisse Group
23.09.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.09.2016Henkel vz UnderperformCredit Suisse Group
01.09.2016Henkel vz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX mit Jahreshoch -- Trump: Softbank investiert 50 Milliarden Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla ruft Ladeadapter zurück -- VW, Steinhoff im Fokus

Bayer wohl in fortgeschrittenen Verkaufsgesprächen zu Dermatologie-Geschäft. Auch Foxconn kommt Trump entgegen: Neue Investitionen in USA geplant. Banken-Aktien boomen: Deutsche Bank auf Hoch seit April. Diese Startups hat Apple 2016 (heimlich) gekauft. Ahold Delhaize kündigt Aktienrückkauf an.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?