aktualisiert: 01.08.2012 22:10
Bewerten
 (1)

DAX im Minus -- US-Börsen verharren leicht in der Verlustzone -- US-Notenbank lässt Leitzinsen unverändert -- Facebook-Aktie fällt auf Rekordtief -- BMW, Fresenius, FMC, Henkel im Fokus

US-Automarkt kühlt sich im Juli etwas ab. Euro nur noch knapp über 1,22 US-Dollar. Porsche mit leichtem Absatzanstieg in den USA. Devon-Energy - Gewinneinbruch im zweiten Quartal. Heimatabsatz bei Ford sinkt. Gerüchte um Nokia-Übernahme durch Lenovo.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX beendete den Dienstagshandel mit einem Minus von 0,26 Prozent bei 6.754,46 Punkten (Late-DAX: 6.754,86 Punkte). Der TecDAX schloss hingegen mit einem Plus von 0,7 Prozent bei 783 Zählern. Die Anleger warten auf die Sitzungen der großen Notenbanken und hoffen auf massive Geldspritzen.
Der Euro Stoxx 50 ging ohne große Kursbewegungen in den Mittwoch und schloss 0,33 Prozent fester bei 2.333,38 Punkten. Die Anleger hielten sich zurück warten auf die Entscheidungen und Maßnahmen der Fed zur Ankurbelung der Wirtschaft.
In den USA drückten die Anleger nach den Entscheidungen der Notenbank Fed und den Aussagen von Ben Bernanke die Aktienkurse ins Minus. Zuvor haben gute Arbeitsmarktdaten die Stimmung der Marktteilnehmer aufgehellt. Der Dow Jones verlor zum Handelsschluss 0,25 Prozent auf 12.976,13 Zähler. Der Nasdaq Composite rutschte deutlicher ab und ermäßigte sich um 0,66 Prozent auf 2.920,21 Punkte.
Die asiatischen Börsen reagierten am Mittwoch zwiegespalten auf die neuen Wirtschaftsdaten aus China. Dort war der Einkaufsmanagerindex überraschend auf den tiefsten Stand seit 8 Monaten gefallen, was jedoch auch wieder Hoffnungen auf gelpolitische Lockerungen nährte. Der japanische Leitindex Nikkei verlor bis zur Schlussglocke 0,61 Prozent auf 8.642 Punkte. Der Hang Seng schloss mit einem kleinen Plus von 0,12 Prozent bei 19.820 Punkten.
21:48 Uhr: US-Automarkt kühlt sich im Juli etwas ab
Der wichtige US-Automarkt verliert etwas an Schwung. Vor allem die beiden Traditionskonzerne General Motors und Ford mussten im Juli Federn lassen. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu Aixtron, BMW, Deutsche Bank und Infineon
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:21 Uhr: Euro nur noch knapp über 1,22 US-Dollar, Goldpreis gibt nach
Der Euro präsentiert sich an den Devisenmärkten am Mittwoch gegenüber dem Dollar schwächer. Dabei geriet die europäische Gemeinschaftswährung am Abend deutlich unter Druck. Zur Meldung


20:49 Uhr: Verluste nach zurückhaltenden Aussagen der US-Notenbank
Verhaltene Aussagen der Notenbank Fed über Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft der Vereinigten Staaten haben die US-Börsen am Mittwoch belastet. Die Standardwerte-Indizes drehten in die Verlustzone, die Nasdaq-Indizes weiteten ihr Minus aus. Zur Meldung


20:32 Uhr: US-Notenbank lässt Leitzinsen unverändert
Die US-Notenbank Fed hat ihren Leitzins unverändert belassen. Börsianer reagierten eher enttäuscht. Zur Meldung


20:08 Uhr: Porsche im Juli mit leichtem Absatzanstieg in den USA
Der Sportwagenbauer Porsche hat im Juli in den Vereinigten Staaten von Amerika etwas mehr verkauft als vor einem Jahr. Zur Meldung


19:47 Uhr: Facebook-Aktie fällt unter 21 US-Dollar - Tiefster Stand seit Börsengang
Für Facebook scheint es an der Börse derzeit kein Halten zu geben. Am Mittwoch fiel die Aktie im frühen New Yorker Handel auf ein Allzeittief von 20,87 US-Dollar. Zur Meldung


19:37 Uhr: Devon-Energy - Gewinneinbruch im zweiten Quartal
Der US-Automobilhersteller Ford hat im Juli auf dem US-Heimatmarkt insgesamt 173.966 Modelle abgesetzt, was einem Minus von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 180.865 Modellen entspricht. Zur Meldung


17:42 Uhr: Heimatabsatz bei Ford sinkt
Der amerikanische Öl- und Erdgasproduzent Devon Energy Corp. hat im zweiten Quartal 2012 aufgrund eines Umsatzrückgang einen deutlichen Gewinneinbruch verzeichnet. Zur Meldung


17:40 Uhr: Gerüchte um Nokia-Übernahme durch Lenovo
Am Markt hatten heute Gerüchte über eine mögliche Übernahme von Nokia durch Lenovo die Runde gemacht und für Kurskapriolen bei den Finnen gesorgt. Die Nokia-Aktie legte zeitweise um gut 17 Prozent zu. Zur Meldung


17:31 Uhr: VW schließt Porsche-Übernahme ab
Volkswagen und Porsche haben ihren seit langem geplanten gemeinsamen Autokonzern geschaffen. Nach der Hängepartie um den Einbau des kompletten Sportwagengeschäfts übernahm VW nun die restlichen 50,1 Prozent der Anteile an der Porsche AG. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Zur Meldung


17:28 Uhr: Xetra-Umsatz sinkt deutlich
Der Orderbuchumsatz auf der elektronischen Handelsplattform Xetra und dem Frankfurter Xetra-Spezialistenhandel ist im Juni im Jahresvergleich weiter gesunken. Mit 94,3 Milliarden Euro habe das Minus bei rund 21 Prozent gelegen, teilte der Betreiber Deutsche Börse mit. Zur Meldung


17:27 Uhr: Shire mit Umsatz- und Gewinnplus
Der britische Pharmakonzern Shire konnte im zweiten Quartal 2012 ein Umsatz- und Gewinnwachstum erzielen. Unter anderem hat sich das Medikament Vyvanse positiv entwickelt. Der Nettogewinn kletterte von 205,5 Millinoen Dollar im Vorjahreszeitraum auf nun 237,8 Millionen Dollar. Zur Meldung


17:05 Uhr: Audi setzt deutlich mehr Autos in den USA ab
Audi hat in den USA den Absatz im Juli kräftig gesteigert. Mit 11.707 Fahrzeugen seien 28 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum verkauft worden, teilte die VW-Tochter mit. Zur Meldung


16:55 Uhr: Deutsche-Bank-Tochter Norisbank schließt Filialen
Kunden der Norisbank können ihre Bankgeschäfte seit Mittwoch nur noch online oder per Telefon erledigen. Alle bundesweit 90 Filialen seien zum 1. August geschlossen worden, sagte ein Sprecher. Damit reagiere das Tochterunternehmen der Deutschen Bank auf das starke Wachstum im Online- und Direktbankengeschäft. Zur Meldung


16:49 Uhr: GM verkauft im Juli weniger Autos auf dem Heimatmarkt
Der amerikanische Automobilhersteller General Motors musste auf dem US-Heimatmarkt im Juli einen Absatzrückgang ausweisen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wurden im Berichtsmonat insgesamt 201.237 Modelle abgesetzt. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht dies einem Minus von 6,4 Prozent. Zur Meldung


16:48 Uhr: US-Öllagerbestände sinken
Die Energy Information Administration (EIA) veröffentlichte am Mittwoch für die Woche zum 27. Juli 2012 einen Rückgang der Öllagerbestände. Demnach wiesen die Rohöllagerbestände ein Minus von 6,5 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche aus. Zur Meldung


16:38 Uhr: Monti bekräftigt Wunsch nach Banklizenz für ESM
Der italienische Regierungschef Mario Monti hat seinen Wunsch nach einer Banklizenz für den permanenten Euro-Rettungsfonds (ESM) bekräftigt. Er gehe davon aus, dass dies im Kampf gegen die Schuldenkrise helfen werde, sagte Monti im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem finnischen Amtskollegen Jyrki Katainen. Zur Meldung


16:36 Uhr: US-Bauausgaben steigen
Die Bauausgaben in den USA sind im Juni mit abgebremstem Tempo angewachsen. Dies teilte das US-Handelsministerium mit. Demnach haben sich die Bauausgaben gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozent erhöht, nach einem Plus von revidiert 1,6 Prozent im Vormonat. Zur Meldung


16:35 Uhr: NASDAQ beschließt Aktienrückkaufprogramm
Der US-Börsenbetreiber NASDAQ kündigte am Mittwoch ein Aktienrückkaufprogramm an. Demnach hat das Board of Directors den Konzern zum Erwerb eigener Aktien im Gesamtvolumen von bis zu 300 Millionen Dollar ermächtigt. Zur Meldung


16:20 Uhr: Apple-Chipdesigner wechselt zu AMD
Der unter Druck stehenende Chiphersteller AMD besetzt eine Schlüsselposition mit einem Apple-Manager. Der 53-jährige Jim Keller werde neuer Chefarchitekt für Prozessorkerne, teilte Advanced Micro Devices (AMD) am Mittwoch mit. Keller war zuletzt für die Chip-Plattform bei Apple zuständig. Zur Meldung


16:19 Uhr: Fresenius will im August über Vorgehen bei gescheiterter Rhön-Übernahme entscheiden
Der Gesundheitskonzern Fresenius will im August entscheiden, ob er einen neuen Anlauf zur Übernahme von Rhön-Klinikum unternimmt. Das sagte Fresenius-Chef Ulf M. Schneider bei einer Analystenkonferenz. Von den Vorteilen eines Zusammenschlusses der beiden Klinikketten sei Fresenius nach wie vor überzeugt, erklärte der Manager. Zur Meldung


16:17 Uhr: Homag übernimmt BRANDT Kantentechnik
Die Homag Group hat ihre Beteiligung an der BRANDT Kantentechnik GmbH von zuletzt 70 Prozent auf 100 Prozent aufgestockt. Damit hat Homag mit Wirkung zum 30. Juli 2012 die noch fehlenden Anteile an der BRANDT Kantentechnik GmbH erworben. Zur Meldung


16:16 Uhr: ISM-Index steigt weniger stark als erwartet
In den USA hat sich die Stimmung in der Industrie weniger als erwartet verbessert. Der entsprechende Index stieg im Juli lediglich von 49,7 auf 49,8 Zähler, wie das Institute for Supply Management (ISM) mitteilte. Experten hatten jedoch mit einem Anstieg auf 50,2 Punkte gerechnet. Zur Meldung


15:57 Uhr: VW meldet kräftigen US-Absatzanstieg
Der Autobauer Volkswagen (VW) hat den US-Absatz im Juli erneut kräftig gesteigert. Die Verkäufe seien um 27,3 Prozent auf 37.014 Fahrzeuge geklettert, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


15:52 Uhr: EU erwartet spanischen Haushaltsentwurf in kommenden Tagen
Die Europäische Kommission erwartet den verspäteten spanischen Haushaltsentwuf in den kommenden Tagen. Das sagte EU-Sprecher Antoine Colombani. Der Entwurf enthält die Haushaltsplanung für 2013 und 2014 und sollte eigentlich schon Ende Juli in Brüssel ankommen. Zur Meldung


15:40 Uhr: Comcast verdient prächtig
Der größte US-Kabelnetzbetreiber Comcast konnte im zweiten Quartal mit einem besser als erwarteten Ergebnis aufwarten. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter verbesserte sich auf 1,35 Milliarden Dollar, nach einem Nettogewinn von 1,02 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


15:36 Uhr: Zahl der US-Hypothekenanträge steigt leicht
Die Mortgage Bankers Association of America (MBA) ermittelte für die Woche zum 27. Juli 2012 einen saisonbereinigten Anstieg bei der Zahl der Hypothekenanträge. So erhöhte sich der entsprechende Index gegenüber der vorangegangenen Woche um 0,2 Prozent. Zur Meldung


15:15 Uhr: Chinas Solarindustrie schwer angeschlagen
Nach dem chinesischen Großkonzern LDK Solar wackelt nun auch Branchenprimus Suntech Power. Am Montag wurde bekannt, dass Suntech Power offenbar Opfer eines Betrugs wurde, bei dem 560 Millionen Euro veruntreut wurden. Der Sell-Off unter den chinesischen Solarwerten wurde zudem von einer Senkung der Absatzprognose angeheizt. Zur Meldung


15:11 Uhr: Fresenius hebt wegen Zukauf Prognose an
Der Gesundheitskonzern Fresenius hat wegen des geplanten Zukaufs des US-Unternehmens Fenwal die Mittelfristziele für die Infusionstherapie-Tochter Kabi angehoben. 2015 wird nun mit einem Spartenumsatz von etwa 6 Milliarden Euro gerechnet, bislang waren 5,5 Milliarden Euro in Aussicht gestellt worden. Zur Meldung


15:02 Uhr: Griechische Bevölkerung schrumpft
Die legal in Griechenland lebende Bevölkerung ist in den vergangenen zehn Jahren um mehr als eine Million Menschen geschrumpft. Dies ist das erste Ergebnis einer Volkszählung, die im vergangenen Jahr durchgeführt wurde. Die Nationale Statistische Behörde (ELSTAT) zählte demnach 9,9 Millionen legal in Griechenland lebende Einwohner. 2001 lebten in Griechenland fast 11 Millionen Menschen. Zur Meldung


14:57 Uhr: MasterCard verbucht satte Gewinne
Der Kreditkartenanbieter MasterCard hat im zweiten Quartal dank einer wachsenden Kreditkartennutzung sein Vorjahresergebnis und die Analystenprognosen klar übertroffen. Der Nettogewinn kletterte von 608 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf 700 Millionen Dollar. Zur Meldung


14:32 Uhr: Ringen um griechischen Sanierungsplan hält an
Die griechische Regierung ringt weiter um das neue milliardenschwere Sparpaket für das von der Staatspleite bedrohte Euroland. Die Vorsitzenden der an der Regierung beteiligten Sozialisten und der Demokratischen Linken, Evangelos Venizelos und Fotis Kouvelis, wollten sich am Mittwoch erneut mit dem konservativen Regierungschef Antonis Samaras treffen, um über die Sparmaßnahmen von 11,5 Milliarden Euro zu verhandeln. Zur Meldung


14:30 Uhr: Schwester von Facebook-Gründer arbeitet jetzt für Google
Wenn das mal nicht für dicke Luft in der Familie Zuckerberg sorgt: Eine der drei Schwestern von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg steht nun auf der Gehaltsliste des großen Rivalen Google. Der Suchmaschinen-Primus verkündete am Dienstag die Übernahme der Online-Werbefirma Wildfire - und bei der ist ausgerechnet Arielle Zuckerberg angestellt. Zur Meldung


14:24 Uhr: US-Privatsektor schafft mehr neue Stellen als erwartet
In den USA ist die Beschäftigung des Privatsektors im Juli stärker als erwartet gestiegen. Im Monatsvergleich sei die Zahl der Beschäftigten um 163.000 geklettert, teilte der Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing (ADP) mit. Volkswirte hatten mit einem Zuwachs um lediglich 120.000 Beschäftigte gerechnet. Zur Meldung


14:23 Uhr: Energizer verfehlt Erwartungen
Der US-Hersteller von Rasierern und Batterien, Energizer, konnte im dritten Geschäftsquartal zwar einen Ergebnisanstieg ausweisen, hat die Erwartungen aber verfehlt. Der Ausblick wurde indes bekräftigt. Zur Meldung


14:08 Uhr: Ausverkauf bei Schlecker XL und IhrPlatz hat begonnen
Schlecker räumt die Lager seiner insolventen Drogerieketten Schlecker XL und IhrPlatz: Wie Insolvenzverwalter Werner Schneider am Mittwoch in Stuttgart mitteilte, bekommen alle Filialen diese und nächste Woche die letzten Lieferungen. Zur Meldung


13:55 Uhr: Harley-Davidson mit Gewinnsprung
Der US-Motorradhersteller Harley-Davidson konnte im zweiten Quartal dank der robusten Nachfrage auf dem US-Markt mit einem Ergebnisanstieg aufwarten. Der Nettogewinn verbesserte sich deutlich auf 247,3 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 190,6 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:51 Uhr: Time Warner mit Gewinnrückgang
Der US-Medienkonzern Time Warner hat für das zweite Quartal einen Umsatz von 6,74 Milliarden Dollar ausgewiesen. Der Vorjahreswert lag bei 7,03 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter verringerte sich auf 430 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 638 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:50 Uhr: ACS verpfändet HOCHTIEF-Aktien an Banco Bilbao
Der spanische Großaktionär des Baukonzerns HOCHTIEF hat die Mehrheit seiner Anteile an den Essenern an das spanische Finanzinstitut Banco Bilbao (BBVA) verpfändet. Wie aus einer Pflichtmitteilung hervor geht, hat die Bank Zugriff auf 30,22 Prozent an HOCHTIEF. Zur Meldung


13:45 Uhr: S&P bestätigt Rating für Spanien
Die US-amerikanische Ratingagentur Standard and Poor's (S&P) hat die Kreditbewertung von Spanien trotz der jüngsten Zuspitzung der Schuldenkrise des Eurolandes vorerst unverändert belassen. Die Bewertung bleibe weiter bei "BBB+" und damit nach wie vor drei Stufen über Ramsch-Niveau, teilte S&P mit. Zur Meldung


13:33 Uhr: Avon meldet Gewinneinbruch
Der US-Kosmetikkonzern Avon Products musste im zweiten Quartal einen deutlichen Ergebnisrückgang ausweisen. Der Umsatz lag mit 2,59 Milliarden Dollar unter dem Vorjahreswert von 2,86 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verringerte sich deutlich auf 61,6 Millionen Dollar, nach 206,2 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:32 Uhr: BayWa verlängert Vertrag seines Vorstandsvorsitzenden
Der Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa hat den Vertrag mit seinem Vorstandsvorsitzenden Klaus Josef Lutz um fünf Jahre verlängert. Der in der ersten Amtszeit des 54-Jährigen eingeschlagene strategische Kurs des MDAX-Unternehmens werde mit der Vertragsverlängerung bestätigt. Zur Meldung


13:26 Uhr: Ex-Siemens-Manager gibt Beteiligung an Schmiergeldaffäre zu
Ein früherer Siemens-Manager hat am Mittwoch vor dem Münchner Landgericht seine Beteiligung am Schmiergeldskandal in dem Konzern zugegeben. Sein Handeln habe "ausschließlich den Interessen von Siemens gedient", sagte der ehemalige kaufmännische Bereichsvorstand der Siemens-Medizintechniksparte zum Prozessauftakt. Zur Meldung


13:15 Uhr: Burger King verdient mehr
Der US-Fastfood-Konzern Burger King musste im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang auf 540,8 Millionen Dollar, nach 595,4 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum ausweisen. Der Nettogewinn kletterte dagegen auf 48,2 Millionen Dollar, nach 30,2 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:13 Uhr: BMW-Erbe unterstützt Solarwatt-Sanierung
Der BMW-Erbe Stefan Quandt will die Sanierung des angeschlagenen Modulherstellers Solarwatt AG als Investor begleiten. Nach Angaben des Unternehmens vom Mittwoch ist er bereit, 94 Prozent einer Kapitalerhöhung um fünf Millionen Euro zu tragen und Solarwatt noch weitere fünf Millionen Euro als Gesellschafterdarlehen zur Verfügung zu stellen. Zur Meldung


13:12 Uhr: Millionenstrafe für Haribo
Gegen den Bonner Süßwarenhersteller Haribo hat das Bundeskartellamt ein Bußgeld von 2,4 Millionen Euro wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens verhängt. Das Unternehmen und verantwortliche Mitarbeiter hätten in unzulässiger Weise Informationen mit Wettbewerbern ausgetauscht, begründete die Behörde die Maßnahme. Zur Meldung


13:00 Uhr: Lenovo plant Joint Venture mit EMC
Der chinesische Computergigant Lenovo will mit dem US-Konzern EMC ein Joint Venture gründen. Im Fokus steht die Servertechnologie. Der US-Konzern EMC gilt als Spezialist für Servertechnologie und Web-basierte Datensicherung. Lenovo ist in diesem Segment hingegen bislang ein Newcomer. Zur Meldung


12:38 Uhr: Hyundai verbucht erneut Absatzplus
Der führende südkoreanische Autobauer Hyundai konnte aufgrund der steigenden Nachfrage im Ausland den Absatz im Juli gegenüber dem Vorjahr um 3,1 Prozent auf 332.027 Fahrzeuge steigern. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres konnte Hyundai die Zahl der verkauften Fahrzeuge somit um 10,4 Prozent auf 2,5 Millionen Fahrzeuge steigern. Zur Meldung


12:37 Uhr: Drillisch verspricht für 2013 weitere Gewinnsteigerungen
Der Mobilfunkanbieter Drillisch hat nach starken Quartalszahlen eine Prognose für das kommende Geschäftsjahr ausgegeben. Die Prognose für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen bleibt für das laufende Jahr unverändert bei 60 bis 61 Millionen Euro. Zur Meldung


12:21 Uhr: Fiat-Industriesparte steigert Gewinn
Die Gruppe Fiat Industrial, die Lastwagen und landwirtschaftliche Fahrzeuge produziert, läuft im Gegensatz zum Autobau rund. Fiat Industrial steigerte den Nettogewinn im zweiten Quartal auf 256 Millionen Euro, nach 239 Millionen Euro im Vorjahresquartal, wie Fiat am Mittwoch in Turin mitteilte. Zur Meldung


12:18 Uhr: Bundesbankpräsident Weidmann weist Ansprüche der Politik zurück
Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat seine abwehrende Haltung gegen ein weites Mandat der Zentralbanken bekräftigt. In einem gemeinsamen Gespräch mit dem früheren Vorsitzenden der Bundesbank, Helmut Schlesinger, versprach er, energisch an seiner bisherige Linie festzuhalten. Zur Meldung


12:16 Uhr: Rendite fünfjähriger Bundesobligation fällt auf Rekordtief
Die Rendite einer fünfjährigen Bundesobligation ist bei einer Auktion auf ein Rekordtief gefallen. Die Durchschnittsrendite habe bei der Aufstockung lediglich 0,31 Prozent betragen, teilte die Finanzagentur des Bundes am Mittwoch in Frankfurt mit. Zur Meldung


12:08 Uhr: Rösler bekräftigt Ablehnung von ESM-Banklizenz
Maßgebliche Mitglieder der Bundesregierung lehnen nach Worten von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) eine Bankenlizenz für den Euro-Rettungsfonds ESM geschlossen ab. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) und er selbst seien sich einig: "Eine Bankenlizenz kann nicht unser Weg sein", sagte Rösler zu Journalisten in Berlin. Zur Meldung


11:55 Uhr: Sanierung von Solarfirma Sovello in Eigenregie gescheitert
Die geplante Sanierung des insolventen Solarunternehmens Sovello aus Bitterfeld-Wolfen in Eigenverwaltung ist gescheitert. Das Amtsgericht Dessau-Roßlau lehnte den Antrag des Managements ab, einen Neustart auf eigene Faust zu versuchen, wie ein Gerichtssprecher am Mittwoch mitteilte. Zur Meldung


11:32 Uhr: BMW wartet mit Investition in Brasilien weiter ab
Der Autobauer BMW zögert mit seiner Entscheidung zum Bau eines Werks in Brasilien weiter. Der Konzern wolle zunächst Sicherheit über die künftige Steuergesetzgebung im Land, sagte Vorstandschef Norbert Reithofer. Zur Meldung


11:24 Uhr: Gazprom will in Deutschland Netz von Gas-Tankstellen aufbauen
Der russische Staatskonzern Gazprom will in Deutschland ein Netz von Erdgas-Tankstellen aufbauen und damit Mineralölkonzernen Konkurrenz machen. Bis Ende 2014 werde der Energieriese sein Gas bundesweit an insgesamt 15 Tankstellen verkaufen, sagte der Chef der deutschen Tochter Gazprom Germania. Zur Meldung


11:09 Uhr: Eni leidet unter Einmalbelastungen
Der italienische Öl- und Erdgaskonzern Eni meldete am Mittwoch die Geschäftszahlen für das zweite Quartal. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, lag der bereinigte operative Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft mit 4,24 Milliarden Euro um 14,2 Prozent über dem Vorjahreswert von 3,72 Milliarden Euro. Der Nettogewinn lag angesichts hoher Einmalbelastungen mit 227 Millionen Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 1,25 Milliarden Euro. Zur Meldung


11:04 Uhr: Googles Nexus Q kommt später
Google braucht für seinen futuristischen Wohnzimmer-Computer Nexus Q mehr Zeit als gedacht. Der Verkaufsstart werde auf unbestimmte Zeit verschoben, um das Gerät besser zu machen, teilte der Internet-Konzern in einer E-Mail an Vorbesteller mit. Zur Meldung


10:56 Uhr: Spanische Regionen rebellieren gegen Sparpolitik
Die spanische Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy hat in ihrem Kampf gegen die Schuldenkrise einen Rückschlag erlitten. Mehrere Regionen des Landes widersetzen sich den Madrider Sparplänen. Zur Meldung


10:55 Uhr: Großbritannien: Einkaufsmanagerindex Industrie fällt auf 38-Monatstief
In Großbritannien hat sich die Stimmung der Einkaufsmanager im Bereich Verarbeitendes Gewerbe im Juli deutlich stärker als erwartet eingetrübt und den tiefsten Stand seit Mai 2009 erreicht. Der Einkaufsmanagerindex sei von revidierten 48,4 Punkten im Vormonat auf 45,4 Punkte gefallen, teilte das Chartered Institute of Purchasing Managers (CIPS) mit. Zur Meldung


10:48 Uhr: Zynga baut nach schlechten Zahlen Management um
Der Onlinespiele-Anbieter Zynga hat nach enttäuschenden Quartalszahlen sein Management umgekrempelt. Die wichtigste Änderung sei, dass der Konzernchef Mark Pincus die Kontrolle über das schwächelnde Spielegeschäft stärker selbst in die Hand nimmt, berichteten die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Zur Meldung


10:34 Uhr: Standard Chartered verbessert Gewinn
Das britische Kreditinstitut Standard Chartered, meldete am Mittwoch die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr. Demnach lag der Vorsteuergewinn mit 3,95 Milliarden Dollar über dem Vorjahreswert von 3,64 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter verbesserte sich auf 2,81 Milliarden Dollar, nach 2,52 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


10:28 Uhr: TUI-Aufsichtsratschef will Tourismusgeschäft von Hannover aus bündeln
TUI-Aufsichtsratschef Klaus Mangold hat sich dafür ausgesprochen, die komplexe Struktur des größten europäischen Reisekonzerns vor allem von der Zentrale in Hannover aus umzubauen. Zur Meldung


10:20 Uhr: Einkaufsmanagerindex Industrie der Eurozone fällt auf 37-Monatstief
Im Euroraum hat sich die Stimmung in der Industrie im Juli noch etwas stärker als zunächst ermittelt eingetrübt und ist auf den tiefsten Stand seit 37 Monaten gefallen. Der entsprechende Einkaufsmanagerindex (PMI) sei von 45,1 Punkten im Vormonat auf 44,0 Zähler gefallen. Zur Meldung


10:12 Uhr: Mitsubishi Heavy Industries verbessert Gewinn
Der japanische Maschinenbaukonzern Mitsubishi Heavy Industries konnte im ersten Quartal mit einem deutlichen Gewinnanstieg aufwarten. Unter dem Strich wurde beim Nettogewinn nach Anteilen Dritter ein Anstieg auf 18,9 Milliarden Japanischen Yen (JPY) ausgewiesen, nach einem Nettogewinn von 9,65 Milliarden JPY im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


10:07 Uhr: Griechen ringen weiter um Sparpaket
Die griechische Regierung ringt weiter um das neue milliardenschwere Sparpaket für das von der Staatspleite bedrohte Euro-Land. Die Vorsitzenden der an der Regierung beteiligten Sozialisten und der Demokratischen Linken, Evangelos Venizelos und Fotis Kouvelis, wollten sich am Mittwochnachmittag erneut mit dem konservativen Regierungschef Antonis Samaras treffen, um über die Sparmaßnahmen von 11,5 Milliarden Euro zu verhandeln. Zur Meldung


10:04 Uhr: Auftragseingänge im deutschen Maschinenbau noch knapp im Minus
Die Auftragseingänge im deutschen Maschinenbau haben sich im Juni weiter erholt: Zwar gingen bei den mittelständisch geprägten Betrieben zum achten Mal in Folge weniger Bestellungen ein als ein Jahr zuvor, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Mittwoch in Frankfurt berichtete. Zur Meldung


09:43 Uhr: Suez Environment verbucht Gewinnrückgang
Die französische Suez Environnement, der zweitgrößte Wasserkonzern in Europa, musste im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang ausweisen. Beim operativen Ergebnis wurde ein Rückgang auf 460 Millionen Euro verzeichnet, nach einem operativen Gewinn von 562 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


09:36 Uhr: Lufthansa kommt bei Finnair-Catering doch noch zum Zuge
Rolle rückwärts bei Lufthansa: Die Catering-Tochter erhält nun doch die Möglichkeit, den Speisenzubereiter Finnair Catering Oy zu kaufen. Die Option darauf besteht für fünf Jahre, nachdem Lufthansa ihrer Tochter den Erwerb vor zwei Monaten noch untersagt hatte. Zur Meldung


08:58 Uhr: Murdochs Tablet-Zeitung 'Daily' streicht fast ein Drittel der Jobs
Die mit viel Vorschusslorbeeren gestartete amerikanische Tablet-Zeitung "The Daily" streicht fast jeden dritten Arbeitsplatz. Von bisher 170 Jobs sollen 50 wegfallen, berichteten US-Medien unter Berufung auf eine E-Mail an die "Daily"-Mitarbeiter. Einige Rubriken sollen schrumpfen, zudem wird technisch gespart. Zur Meldung


08:37 Uhr: Toshiba macht Verlust
Toshiba, der zweitgrößte Elektronikkonzern und Chip-Hersteller in Japan, musste im ersten Quartal einen Verlust ausweisen. Wie aus der Pressemitteilung des Technologiekonzerns hervorgeht, lag der Nettoverlust bei 12,11 Milliarden Japanischen Yen (JPY), nach einem Nettogewinn von 470 Millionen JPY im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


08:25 Uhr: HeidelbergCement-Chef sieht keine Anzeichen für Immobilienblase
Der Baustoffkonzern HeidelbergCement sieht keine Anzeichen für eine Immobilienblase in Deutschland. "Ich glaube davon sind wir weit entfernt. Der Bau läuft, die Leute investieren. Eine Blase kann ich da nicht erkennen", sagte Unternehmenschef Bernd Scheifele der "Börsen-Zeitung". Zur Meldung


08:15 Uhr: Electronic Arts macht weniger Umsatz
Der amerikanische Computerspiele-Hersteller Electronic Arts gab die Geschäftszahlen für das erste Quartal bekannt. Demnach lag der bereinigte Umsatz mit 491 Millionen Dollar unter dem Vorjahreswert von 524 Millionen Dollar. Der Nettogewinn wurde mit 201 Millionen Dollar angegeben, nach 221 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


08:05 Uhr: Schneider Electric profitiert von Zukäufen und Wechselkursen
Der französische Elektronikkonzern Schneider Electric hat Umsatz und Gewinn vor allem dank Zukäufen und Wechselkurseffekten im ersten Halbjahr prozentual zweistellig gesteigert. Die Auswirkungen der Euro-Schuldenkrise in Südeuropa federte der Konzern mit Zuwächsen in Nordamerika, Russland oder dem Nahen Osten aber auch in Großbritannien und Skandinavien ab. Zur Meldung


07:51 Uhr: BMW verbucht erwarteten Gewinneinbruch
BMW hat im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch verbucht, peilt für das gesamte Jahr aber weiter ein Rekordergebnis an. Neben den schwächelnden Automärkten in Europa drückten höhere Kosten für Personal und Entwicklung kräftig auf das Ergebnis des Münchner Autobauers. Zur Meldung


07:47 Uhr: Henkel steigert Umsatz und Gewinn
Der Konsumgüterkonzern Henkel liegt trotz Eurokrise und schwächerem Konjunkturumfeld weiter auf Wachstumskurs. Im zweiten Quartal erhöhte das Unternehmen Umsatz und Gewinn. Wachstumstreiber waren erneut die Schwellenländer sowie Nordamerika. Zur Meldung


07:42 Uhr: Dürr schafft erneut Auftragsplus
Der Anlagen- und Maschinenbauer Dürr hat seinen guten Lauf trotz der Euro-Schulden-Krise auch im vergangenen Quartal fortgesetzt. Auftragseingang, Umsatz und Gewinn stiegen wegen der anhaltend regen Nachfrage der Autoindustrie teils überraschend und deutlicher als Experten erwartet hatten. Zur Meldung


07:28 Uhr: Fresenius Medical erfüllt Erwartungen
Der Dialysekonzern Fresenius Medical Care hat die Schwächephase aus 2011 endgültig hinter sich gelassen. Steigende Vergütungen für Dialysebehandlungen in den USA bei gleichzeitig reduzierten Kosten pro Behandlung haben dem Konzern auch im zweiten Quartal zu einem Umsatz- und Gewinnanstieg verholfen. Zur Meldung


07:24 Uhr: Fresenius bestätigt Prognosen
Fresenius entwickelt sich robust. Das florierende Geschäft mit Nachahmermedikamenten in den USA und positive Währungseffekte haben dem Gesundheitskonzern erneut ein gutes Quartal beschert. Zur Meldung


07:22 Uhr: Société Générale mit Gewinneinbruch
Der Gewinn der französischen Großbank Société Générale ist im zweiten Quartal vor allem wegen hoher Abschreibungen im Auslandsgeschäft eingebrochen. Der Überschuss ging um 42 Prozent auf 433 Millionen Euro zurück, wie das Institut am Mittwoch in Paris mitteilte. Zur Meldung


06:54 Uhr: Kontron verkauft US-Unternehmen für 7,5 Millionen Dollar
Der Hersteller von Minicomputern Kontron kommt beim Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Bereichen voran. Das US-amerikanische Unternehmen AP Papro sei für 7,5 Millionen Dollar an das dortige Management verkauft worden. so das Unternehmen. Zur Meldung


06:53 Uhr: Telekom kurz vor Verkauf der US-Mobilfunkmasten
Die Deutsche Telekom ist offenbar kurz davor, ihre Mobilfunkmasten in den USA loszuschlagen. Im Bieterrennen um die 7.000 Masten der Mobilfunktochter T-Mobile USA liege das Unternehmen Crown Castle International vorn, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen. Zur Meldung


06:17 Uhr: Chinesischer Einkaufsmanagerindex fällt überraschend auf Acht-Monats-Tief
Die Stimmung in der chinesischen Industrie ist im Juli auf den tiefsten Stand seit acht Monaten gefallen. Das gab das Nationale Statistikamt am Mittwoch in Peking bekannt. Der Index weist auf eine weitere Abkühlung der Konjunktur hin. Zur Meldung


06:16 Uhr: Frankreich startet eigene Finanztransaktionssteuer
Beim Kauf zahlreicher französischer Aktien wird seit diesem Mittwoch eine Finanztransaktionssteuer fällig. Die Abgabe in Höhe von 0,2 Prozent muss auf Geschäfte mit Papieren von Unternehmen gezahlt werden, die ihren Sitz in Frankreich haben. Zur Meldung


06:16 Uhr: US-Kongress verhindert neue Etatkrise
Demokraten und Republikaner im US-Kongress haben eine erneute Etatkrise verhindert. Mitten im Präsidentenwahlkampf einigten sie sich am Dienstag auf einen Deal, zumindest erst einmal die Finanzierung der ersten sechs Monate des Staatshaushalts 2012/13 sicherzustellen. Zur Meldung


05:59 Uhr: Microsoft erneuert E-Mail-Dienst
Microsoft greift Googles E-Mail-Dienst Gmail frontal an: Der Software-Primus enthüllte am Dienstag sein Gegenstück Outlook.com in Anlehnung an den Namen seines verbreiteten E-Mail-Programms. Outlook.com soll über lange Sicht Hotmail ablösen - einen der ersten E-Mail-Dienste, den es im World Wide Web überhaupt gab. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

22:46 Uhr: Allstate-Gewinn übertrifft Erwartungen
Der US-Versicherungskonzern Allstate gab am Dienstag nach US-Börsenschluss bekannt, dass er im zweiten Quartal 2012 wieder einen Gewinn erzielt hat, was vor allem auf deutlich geringere Katastrophen-Verluste und leicht höhere Prämieneinnahmen zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden damit klar geschlagen. Zur Meldung


22:37 Uhr: Take-Two verfehlt Erwartungen
Der Computerspiele-Produzent Take-Two Interactive Software gab am Dienstag nach US-Börsenschluss seine Zahlen zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 bekannt. Angesichts enttäuschender Verkaufszahlen einiger Spielehits ging der Umsatz zurück und erhöhte sich der Verlust. Zur Meldung


22:05 Uhr: Google übernimmt Social-Media-Dienstleister Wildfire
Google übernimmt die auf Social-Media-Marketing spezialisierte Marketingesellschaft Wildfire Interactive. Zur Meldung


21:51 Uhr: Erstes großes Reformpaket von Hollande passiert Parlament
Das französische Parlament hat am Dienstagabend das erste große Reformpaket der linken Regierung von François Hollande verabschiedet. Die im Zuge eines Nachtragshaushalts beschlossenen Maßnahmen sehen im Kampf gegen das hohe Defizit erhebliche Steuererhöhungen für Spitzenverdiener und Großunternehmen vor. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu Aixtron, Apple, Commerzbank, Daimler und Deutsche Bank
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:41 Uhr: Volkswagen erhöht Kapazität in US-Werk
Volkswagen erhöht wegen der starken Nachfrage in den USA die dortigen Fertigungskapazitäten. Europas größter Autobauer will die Produktion des Passat in seinem US-Werk in Chattanooga im Bundesstaat Tennessee um ein Fünftel erhöhen. Zur Meldung


20:33 Uhr: Presse - EnBW-Deal schon Anfang September vor Gericht
Im Streit um einen angemessenen Kaufpreis beim EnBW-Deal gibt es offensichtlich früher als erwartet einen ersten Gerichtstermin. Zur Meldung


20:25 Uhr: US-Patentprozess - Apple bekräftigt Vorwürfe gegen Samsung
Apple hat im Patentprozess gegen Samsung Electronics in Kalifornien seine Ideenklau-Vorwürfe bekräftigt. Zur Meldung


20:15 Uhr: Verdi droht mit Arbeitskampf in Sparkassen-Callcenter
Sparkassen-Kunden in ganz Deutschland müssen weiter mit Schwierigkeiten rechnen, das zentrale Callcenter ihrer Bank zu erreichen. Die Gewerkschaft Verdi kündigte am Dienstag einen unbefristeten Streik der Mitarbeiter bei S Direkt-Marketing in Halle/Saale an. Zur Meldung


20:07 Uhr: CENIT - Änderungen im Vorstand
Die Cenit AG hat am Dienstag Veränderungen im Vorstand angekündigt. Demnach hat Christian Pusch, bislang Sprecher des Vorstands der CENIT AG, dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er den Vorstandsvertrag, der am 31. Juli 2013 vertragsgemäß ausläuft, nicht verlängern wird. Zur Meldung


19:44 Uhr: Naspers kauft rumänischen Marktführer
Der südafrikanische Online- und Medienkonzern Naspers erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an dem osteuropäischen Konkurrenten eMAG. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
01.08.12Alamo Group IncShs
Quartalszahlen
01.08.12Albany International Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Alexander & Baldwin Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Allergan Inc.
Quartalszahlen
01.08.12AMERIGROUP Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Anika Therapeutics Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Astaldi SPAAz.
Quartalszahlen
01.08.12Avon Products Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Berliner Synchron AG
Quartalszahlen
01.08.12Biomarin Pharmaceutical Inc.
Quartalszahlen
01.08.12BMW AG
Quartalszahlen
01.08.12BOK Financial Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Boston Beer Company
Quartalszahlen
01.08.12Burger King Worldwide Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Cal Dive International Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Cambrex Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Cell Therapeutics Inc
Quartalszahlen
01.08.12Clear Channel Outdoor Holdings Inc.
Quartalszahlen
01.08.12CNH Global N.V.
Quartalszahlen
01.08.12Comcast Corp. (Class A)
Quartalszahlen
01.08.12Constellation Software IncShs
Quartalszahlen
01.08.12Creative Technology Ltd.
Quartalszahlen
01.08.12CVR Energy Inc
Quartalszahlen
01.08.12Devon Energy Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Dürr AG
Quartalszahlen
01.08.12Edgewater Technology
Quartalszahlen
01.08.12El Paso Electric Co
Quartalszahlen
01.08.12Eni S.p.A.
Quartalszahlen
01.08.12Exelon Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Fiat Industrial SpA
Quartalszahlen
01.08.12First Solar Inc
Quartalszahlen
01.08.12First United CorpShs
Quartalszahlen
01.08.12Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.
Quartalszahlen
01.08.12Fresenius SE & Co. KGaA (St.)
Quartalszahlen
01.08.12FTI Consulting Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Garmin Ltd.
Quartalszahlen
01.08.12General Communication Inc. (GCI)
Quartalszahlen
01.08.12Harley-Davidson Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Henkel KGaA Vz.
Quartalszahlen
01.08.12Hillenbrand Inc
Quartalszahlen
01.08.12Hudson Technologies IncShs
Quartalszahlen
01.08.12Intrepid Potash Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Kilroy Realty Corp.
Quartalszahlen
01.08.12L B Foster CoShs
Quartalszahlen
01.08.12Lincoln National Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Macquarie Infrastructure Company LLCShs
Quartalszahlen
01.08.12Maple Leaf Foods Inc
Quartalszahlen
01.08.12Marathon Oil Corp.
Quartalszahlen
01.08.12MetLife Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Murphy Oil Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Nanophase Technologies
Quartalszahlen
01.08.12Newport Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Omnicell Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Onyx Pharmaceuticals Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Ormat Technologies Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Par Technology CorpShs
Quartalszahlen
01.08.12Rexam PLC
Quartalszahlen
01.08.12Royal Nickel Corporation
Quartalszahlen
01.08.12Sauer-Danfoss Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Schneider Electric S.A.
Quartalszahlen
01.08.12SIGA Technologies Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Sinclair Broadcast Group Inc. (A)
Quartalszahlen
01.08.12Smith Micro Software Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Société Générale SA
Quartalszahlen
01.08.12Spartan Stores Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Standard Chartered plc
Quartalszahlen
01.08.12Telecom Italia S.p.A.
Quartalszahlen
01.08.12Tetra Tech Inc.
Quartalszahlen
01.08.12The Dolan Co
Quartalszahlen
01.08.12Thomas Properties Group Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Thoratec Corp.
Quartalszahlen
01.08.12Time Warner Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Transocean Ltd.
Quartalszahlen
01.08.12UCB S.A.
Quartalszahlen
01.08.12Union Drilling Inc.
Quartalszahlen
01.08.12US Home Systems IncShs
Quartalszahlen
01.08.12Viewtran Group Inc
Quartalszahlen
01.08.12Weight Watchers International Inc.
Quartalszahlen
01.08.12WEX Inc
Quartalszahlen
01.08.12Williams Companies Inc.
Quartalszahlen
01.08.12Williams Partners L.P.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
01.08.2012
01:00
Wachstum Verbraucherpreisindex
01.08.2012
01:00
Wachstum Verbraucherpreisindex (im Jahresvergleich)
01.08.2012
01:01
BRC Shop Preis Index (MoM)
01.08.2012
01:30
AiG Leistung des Mfg Index
01.08.2012
02:00
Tagung des Europäischen Rates
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus Group SE59,84
2,54%
Airbus Group Jahreschart
Allstate Corp.66,40
1,03%
Allstate Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)720,50
0,71%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)709,42
0,77%
Alphabet Jahreschart
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)8,04
1,40%
AMD Jahreschart
Amgen Inc.135,84
1,08%
Amgen Jahreschart
Apple Inc.101,33
-1,36%
Apple Jahreschart
ARM Holdings plcARM Jahreschart
ARM Holdings PLCShs American Deposit Receipt Repr 3 ShsARM Jahreschart
Audi AG609,10
0,68%
Audi Jahreschart
Avon Products Inc.4,83
1,15%
Avon Products Jahreschart
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria S.A. (BBVA) (Spons. ADRs)5,84
0,97%
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria Jahreschart
BayWa AG (vink. NA)29,37
-1,65%
BayWa Jahreschart
BMW AG82,50
3,62%
BMW Jahreschart
Broadcom Corp.Broadcom Jahreschart
Burger King Worldwide Inc.Burger King Worldwide Jahreschart
Comcast Corp. (Class A)64,02
-1,90%
Comcast Jahreschart
Commerzbank6,59
0,29%
Commerzbank Jahreschart
Credit Suisse12,57
-0,03%
Credit Suisse Jahreschart
Daimler AG64,07
2,50%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG15,31
3,20%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG71,67
-0,08%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG74,03
-0,59%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG12,23
0,49%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,90
1,43%
Deutsche Telekom Jahreschart
Devon Energy Corp.45,42
1,66%
Devon Energy Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.35,59
3,05%
Dialog Semiconductor Jahreschart
Drillisch AG35,57
-0,64%
Drillisch Jahreschart
Dürr AG75,90
3,27%
Dürr Jahreschart
E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)68,00
-1,47%
E I DuPont de Nemours and Jahreschart
Electronic Arts Inc.72,21
2,43%
Electronic Arts Jahreschart
EMC Corp.EMC Jahreschart
EnBW19,11
2,52%
EnBW Jahreschart
Energizer Holdings Inc.Energizer Jahreschart
Eni S.p.A.13,55
0,07%
Eni Jahreschart
Facebook Inc.108,69
0,45%
Facebook Jahreschart
Fiat Chrysler Automobiles (FCA)7,46
3,11%
Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Jahreschart
Fiat Industrial SpAFiat Industrial SpA Jahreschart
Finnair Oyj3,91
-1,86%
Finnair Jahreschart
Ford Motor Co.11,61
1,43%
Ford Motor Jahreschart
Fraport AG53,90
0,00%
Fraport Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.73,23
0,59%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)67,80
1,16%
Fresenius Jahreschart
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)4,54
1,55%
GAZPROM PJSC (spons ADRs) Jahreschart
GEA Group AG35,19
1,77%
GEA Group Jahreschart
General Motors32,88
-1,96%
General Motors Jahreschart
GRENKE AG138,80
2,40%
GRENKE Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG16,27
-1,07%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Harley-Davidson Inc.55,35
-5,63%
Harley-Davidson Jahreschart
HeidelbergCement AG84,55
1,31%
HeidelbergCement Jahreschart
Henkel KGaA Vz.107,50
1,03%
Henkel vz Jahreschart
HOCHTIEF AG135,00
0,63%
HOCHTIEF Jahreschart
Homag Group AG42,00
0,00%
Homag Group Jahreschart
Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)35,70
-0,38%
Hyundai Motor Jahreschart
Infineon Technologies AG15,80
3,34%
Infineon Technologies Jahreschart
Intesa Sanpaolo S.p.A.2,09
-2,24%
Intesa Sanpaolo Jahreschart
K+S AG (K + S K&S) (Inhaberaktien)K+S Jahreschart
Klöckner & Co10,38
2,40%
KlöcknerCo Jahreschart
Kontron AG2,92
3,14%
Kontron Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,58
-1,03%
Lenovo Group Jahreschart
LinkedIn180,70
-1,12%
LinkedIn Jahreschart
MAN93,68
0,54%
MAN Jahreschart
MasterCard Inc.96,08
2,08%
MasterCard Jahreschart
METRO AG St.28,25
1,62%
METRO Jahreschart
Microsoft Corp.55,80
0,45%
Microsoft Jahreschart
Mitsubishi Heavy Industries Ltd.4,26
-0,21%
Mitsubishi Heavy Industries Jahreschart
Motors Liquidation Co. (ehem. General Motors GM)Motors Liquidation Jahreschart
MTU Aero Engines AG98,20
1,08%
MTU Aero Engines Jahreschart
Nasdaq Inc59,73
1,41%
Nasdaq Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,14
5,10%
Nokia Jahreschart
Pfizer Inc.29,30
-1,32%
Pfizer Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-10 Sh5,11
4,29%
Porsche Automobil Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz47,80
2,67%
Porsche Automobil vz Jahreschart
RATIONAL AG412,26
1,31%
RATIONAL Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG25,05
0,62%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
Samsung Electronics GDRS694,00
1,21%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Schneider Electric S.A.63,55
2,95%
Schneider Electric Jahreschart
SGL Carbon SE8,65
-1,24%
SGL Carbon Jahreschart
Shire PLC54,96
1,20%
Shire Jahreschart
Siemens AG108,69
2,84%
Siemens Jahreschart
Société Générale SA40,79
1,73%
Société Générale SA Jahreschart
Standard Chartered plc7,64
0,78%
Standard Chartered Jahreschart
Suez Environnement Company12,84
0,08%
Suez Environnement Company Jahreschart
Suntech Power Holdings Co. Ltd. (ADRs)Suntech Power Jahreschart
Take-Two Interactive Software Inc.44,75
1,29%
Take-Two Interactive Software Jahreschart
TAKKT AG19,53
1,08%
TAKKT Jahreschart
Time Warner Inc.87,46
-0,94%
Time Warner Jahreschart
Toshiba Corp.3,59
3,05%
Toshiba Jahreschart
TUI AG12,49
1,21%
TUI Jahreschart
TUI Travel plcTUI Travel Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
Vodafone Group PLC2,28
-2,23%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)121,60
2,37%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)130,26
2,48%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Volvo AB (B)10,06
-1,21%
Volvo (B) Jahreschart
Zynga2,65
-0,30%
Zynga Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO