aktualisiert: 04.12.2012 22:05
Bewerten
 (0)

DAX schließt kaum verändert -- Dow Jones und Nasdaq leicht im Minus -- Advent ist bei Douglas bereits vorzeitig am Ziel -- MAN, TUI Travel im Fokus

Euro knackt 1,31 Dollar-Marke. WILEX: Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Keine Ermittlungen wegen Moskauer LBBW-Immobilie. EU-Haushalt für 2013 jetzt in Reichweite. SNP: Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. EU-'Chefs' verzichten zunächst auf Eurobonds. RIB Software: Aktienrückkauf beschlossen.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX kam am Dienstag nicht in die Gänge und beendete den Handel fast unverändert zum Vortagesschluss bei 7.435,12 Punkten (Late-DAX-Schluss: 7.435,90 Punkte). Hauptsächlich aufgrund des Einbruchs bei United Internet, verlor der TecDAX 1,1 Prozent und sank auf 833,5 Punkte. Das Treffen der EU-Finanzminister ist am Dienstag ohne Ergebnis beendet worden. Die Kassenwärter hatten nach einer Einigung zur europäische Bankenaufsicht gesucht. Auch im Streit um den US-Haushalt gibt es bislang keinen Durchbruch.
Der Euro Stoxx 50 verbucht kurz vor Handelsende ein kleines Plus von 0,3 Prozent bei 2.589 Punkten. Spanien hat inzwischen einen offiziellen Hilfsantrag für seine Banken gestellt und erhält wohl 40 Milliarden Euro.
Ohne Impulse könnte an der Wall Street am Dienstag ein lustloser Handel anstehen. Der Dow Jones bewegte sich kaum und fiel um 0,11 Prozent auf 12.951,70 Zähler zurück. Der Nasdaq Composite verlor 0,18 Prozent und schloss auf 2.996,69 Punkten.
Schlechte Vorgaben aus den USA sorgten für eine verhaltene Stimmung an den asiatischen Börsen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 beendete den Handel mit einem Verlust von 0,27 Prozent bei 9.432 Punkten. Der Hang Seng schloss in Hongkong um 0,15 Prozent höher bei 21.800 Zählern.
21:41 Uhr: Updates zu Allianz, BASF, EADS, Infineon und Nokia
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:35 Uhr: Euro knackt 1,31 Dollar-Marke - Höchster Stand seit sechs Wochen
Der Euro (Dollarkurs) hat am Dienstag mit der Hoffnung auf Fortschritte im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise die Marke von 1,31 US-Dollar geknackt und ein Sechs-Wochen-Hoch erreicht. Zur Meldung


21:30 Uhr: WILEX - Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt
Die WILEX AG hat am Dienstag umfassende Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Hintergrund sind die enttäuschenden Ergebnisse aus der Phase III-ARISER Studie mit RENCAREX. Zur Meldung


20:40 Uhr: Keine Ermittlungen wegen Moskauer LBBW-Immobilie
Ungereimtheiten beim Bau eines rund 100 Millionen Euro teuren Immobilienprojekts in Moskau haben für die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) keine strafrechtlichen Konsequenzen. Zur Meldung


20:35 Uhr: EU-Haushalt für 2013 jetzt in Reichweite
Nach heftiger Kontroverse zwischen den EU-Regierungen und dem Europaparlament rückt ein EU-Haushalt für das Jahr 2013 in Reichweite. Zur Meldung


20:30 Uhr: SNP - Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen
Die SNP Schneider-NeureitherPartner hat eine Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und damit einen Bruttoerlös von mehr als 5 Mio. Euro erzielt. Zur Meldung


19:35 Uhr: EU-'Chefs' verzichten zunächst auf Eurobonds
Die umstrittenen Eurobonds stehen nicht explizit auf der Reformagenda des kommenden EU-Gipfels am Donnerstag und Freitag kommender Woche. Das geht aus einem vertraulichen Entwurf der Schlusserklärung hervor. Zur Meldung


19:30 Uhr: RIB Software - Aktienrückkauf beschlossen
Die RIB Software AG hat am Dienstag ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt. Bis April sollen eigene Aktien im Umfang von 2,6 Prozent des Grundkapitals erworben werden. Zur Meldung


19:25 Uhr: Publicis - Übernahme angekündigt
Der französische Werbekonzern Publicis Groupe S.A. meldete am Dienstag, dass er die amerikanische Werbeagentur AR New York vollständig übernommen hat. Zur Meldung


17:30 Uhr: Provinzial Nordwest will in Kürze über möglichen Verkauf entscheiden
Die Anteilseigner der Provinzial Nordwest wollen schnell über einen möglichen Verkauf des Sparkassen-Versicherers entscheiden. "Die Eigentümer wollen sehr zeitnah entscheiden, ob ein Verkauf überhaupt und wenn ja, zu welchen Bedingungen infrage kommt", hieß es nach einer Tagung des Aufsichtsrats. Medienberichten zufolge soll der Konkurrent Allianz Interesse an der Provinzial Nordwest bekundet haben. Zur Meldung


17:05 Uhr: Euro steigt auf Sechs-Wochenhoch
Der Euro hat am Dienstag mit der Hoffnung auf Fortschritte im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise die Marke von 1,31 Dollar geknackt und ein Sechs-Wochenhoch erreicht. Im Nachmittagshandel erreichte die Gemeinschaftswährung zeitweise 1,3107 Dollar. Zur Meldung


17:02 Uhr: Brüderle fordert mehr Engagement von Britannien bei Bewältigung der Schuldenkrise
Der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, hat von Großbritannien mehr Engagement bei der Bewältigung der europäischen Schuldenkrise gefordert. "Sie geben uns Ratschläge, wie man es macht, aber gehen nicht in die finanzielle Bewältigung der Probleme mit hinein", sagte Brüderle. Zur Meldung


16:30 Uhr: Freenet verkauft zwei Firmentöchter
Der Mobilfunkanbieter Freenet verkauft zwei seiner Töchter. Der Onlinevermarkter freeXmedia GmbH sei an die Media Ventures GmbH veräußert worden, teilte Freenet mit. Besitzer der Spielewebsite-Betreiber 4Players GmbH sei von nun an die Computec Media AG. Die Transaktionen werden beide zum Jahresende wirksam. Zur Meldung


16:28 Uhr: Deutsche Börse weiht erfolgreich neues Eurex-Handelssystem ein
Die Terminbörse Eurex Exchange der Deutschen Börse hat am Montag erfolgreich ihr neues, im weltweiten Vergleich führendes Handelssystem in Betrieb genommen. Wie der Börsenbetreiber mitteilte, profitieren Teilnehmer der Eurex Exchange durch das neue Handelssystem von einer besseren Performance, mehr Wahlmöglichkeiten und verbesserten Funktionalitäten. Zur Meldung


16:22 Uhr: Wirtschaftsminister der Länder wollen Strompreise stabil halten
Stabile Strompreise für Industrie und Verbraucher haben die Wirtschaftsminister der Länder am Dienstag zum Abschluss ihrer zweitägigen Beratungen in Kiel gefordert. Außerdem verlangten sie ein Konzept zur Ausgestaltung der Energiewende in ihren verschiedenen Phasen. Zur Meldung


16:00 Uhr: US-Politiker ringen weiter um Einigung im Haushaltsstreit
Im Streit über Steuererhöhungen für die Reichen in den USA zeichnet sich keine Annäherung ab. Die oppositionellen Republikaner legten einen Plan zum Defizitabbau vor, der zwar neben massiven Ausgabenkürzungen auch einen Zuwachs an Steuereinnahmen vorsieht - aber keine Erhöhung der Steuersätze für die Reichen, wie es Präsident Barack Obama will. Zur Meldung


15:42 Uhr: UBS schließt Standorte in Deutschland
Der massive Umbau bei der schweizerischen Großbank UBS trifft auch Deutschland. Der Konzern kündigte an, sein Netz für die Beratung vermögender Kunden zu straffen. Die Standorte Dortmund, Essen und Rosenheim werden geschlossen. Dadurch werden 25 bis 30 Stellen gestrichen. Zur Meldung


15:40 Uhr: Verkauf von Windows-Tablets läuft nur schleppend an
Nach dem Start von Windows 8 kommt das Geschäft im Tablet-Markt für Microsoft nur schleppend in Schwung. Von den rund einem Dutzend angekündigten Tablet-Computern mit dem neuen Betriebssystem sind in den USA laut einem Medienbericht gerade einmal fünf Geräte aktuell verfügbar. Zur Meldung


15:36 Uhr: Verizon erwägt Aktienrückkauf
Die zweitgrößte amerikanische Telefongesellschaft Verizon erwägt einen Aktienrückkauf. Das sagte Unternehmenschef Lowell McAdam am Dienstag bei einem Investorentreffen in New York. Zur Meldung


15:35 Uhr: China und Südkorea wollen eigene Währungen stärken
Südkorea und China wollen Geschäfte in den Währungen beider Länder ankurbeln. Ein Abkommen zwischen den Zentralbanken sieht vor, dass Handelsfirmen in beiden Ländern verstärkt direkt in südkoreanischem Won und chinesischem Yuan abschließen können. Zur Meldung


15:27 Uhr: Salzgitter erhöht Preise
Der Stahlkonzern Salzgitter setzt seine Preiserhöhungsrunde in seiner größten Sparte fort. Für eine Tonne Flachstahl müssen Kunden ab sofort 30 Euro mehr zahlen als bislang. Zur Meldung


15:20 Uhr: CDU wählt Merkel mit großer Mehrheit erneut zur Vorsitzenden
Die CDU hat Kanzlerin Angela Merkel am Dienstag auf dem Bundesparteitag in Hannover erneut mit großer Mehrheit zur Vorsitzenden gewählt. Zur Meldung


15:10 Uhr: Bank of Montreal schlägt Erwartungen
Die Bank of Montreal, die viertgrößte Bankgesellschaft in Kanada, hat ihren Gewinn im vierten Quartal deutlich erhöht. Dabei profitierte die bank von einer starken Entwicklung im Bereich Wholesale Banking und geringeren Rückstellungen für Kreditausfälle. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Ebene geschlagen. Zur Meldung


15:05 Uhr: Brenntag weitet Kooperation mit Dow Chemical aus
Der Chemikalienhändler Brenntag vertreibt vom nächsten Jahr an weitere Produkte des US-Chemiekonzerns Dow Chemical in Europa. Dabei geht es um sogenannte Belagsinhibitionpolymere, die in der Wasseraufbereitung, im Bergbau und in der Mineralaufbereitung zur Anwendung kommen. Zur Meldung


15:00 Uhr: Anleger spekulieren auf Aktienrückkauf bei EADS
Die Aktie des Airbus-Herstellers EADS befindet sich weiter im Steigflug. Bereits den fünften Handelstag in Folge kennt der Kurs nur eine Richtung: Nach oben. Anleger setzen offenbar auf einen Rückkauf eigener Aktien durch das Unternehmen. Zur Meldung


14:44 Uhr: E.ON kauft sich in den türkischen Markt ein
Der Energiekonzern E.ON hat den Sprung in die Türkei geschafft. Das Land gilt als einer der am schnellsten wachsenden Energiemärkte weltweit: Mit dem Einstieg beim türkischen Energieunternehmen Enerjisa haben die Düsseldorfer nun den Fuß in der Tür. Zur Meldung


14:41 Uhr: Französischer Finanzminister als neuer Eurogruppen-Chef im Gespräch
Der französische Finanzminister Pierre Moscovici hat einem Zeitungsbericht zufolge gute Chancen, Nachfolger des Luxemburger Ministerpräsidenten Jean-Claude Juncker als Vorsitzender der Eurogruppe zu werden. Nach Informationen der Financial Times Deutschland haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Francois Hollande bereits über diese Spitzenposition in der Eurozone gesprochen. Zur Meldung


14:20 Uhr: Baxter übernimmt schwedischen Dialysespezialisten
Der US-Medizinkonzern Baxter baut mit einer Milliardenübernahme sein Dialysegeschäft aus und stärkt damit seine Rolle gegenüber dem deutschen Weltmarktführer Fresenius Medical Care. Baxter übernimmt für 26,5 Milliarden Schwedische Kronen (rund 3 Mrd Euro) den schwedischen Dialysespezialisten Gambro. Zur Meldung


14:15 Uhr: DSW warnt vor Beteiligung an griechischem Schuldenrückkaufprogramm
Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) rät Privatanlegern von der Teilnahme am griechischen Schuldenrückkaufprogramm ab. "Wer aussteigen will, sollte dies über die Börse tun. Grundsätzlich sollte man aber ohnehin nur dann verkaufen, wenn aktueller Finanzbedarf besteht und man mit den steuerlichen Folgen leben kann", heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag. Zur Meldung


13:58 Uhr: ThyssenKrupp droht erneut hohe Geldbuße
Immer neuer Ärger für ThyssenKrupp. Nach einer millionenschweren Geldbuße durch die EU-Kommission muss sich das Unternehmen nun nach der Aufdeckung eines Aufzug- und Rolltreppenkartells mit gleich mehreren Schadenersatzklagen auseinandersetzen. Zur Meldung


13:53 Uhr: Keine Einigung auf europäische Bankenaufsicht
Im Streit der EU-Länder über die europäische Bankenaufsicht ist noch keine Einigung in Sicht. Die Finanzminister der 27 EU-Staaten erzielten bei ihrem Treffen am Dienstag in Brüssel keinen Durchbruch bei den strittigen Punkten. Zur Meldung


13:48 Uhr: Ergo senkt Überschussbeteiligung bei Lebensversicherungen
Die Kunden der Ergo-Lebensversicherer bekommen die Niedrigzinsen an den Finanzmärkten erneut zu spüren. Die Überschussbeteiligung sinkt im kommenden Jahr um 0,6 Prozentpunkte, wie der zum weltgrößten Rückversicherers Munich Re gehörende Erstversicherer mitteilte. Zur Meldung


13:45 Uhr: AutoZone steigert Gewinn
Die größte Autoteilekette in den USA, AutoZone, hat ihren Gewinn im ersten Quartal gesteigert, was auf verbesserte Margen und ein solides Umsatzplus zurückzuführen ist. Zudem wurde die Akquisition des Online-Händlers AutoAnything angekündigt. Zur Meldung


13:32 Uhr: Toll Brothers mit gewaltigem Gewinnsprung
Der US-Baukonzern Toll Brothers konnte im vierten Quartal angesichts hoher steuerlicher Einmaleffekte mit einem deutlichen Gewinnanstieg aufwarten. Der Nettogewinn verbesserte sich deutlich auf 411,5 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 15,0 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:26 Uhr: Merkel fordert mehr Fortschritte bei Bankenregulierung
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich besorgt über die schleppende Umsetzung einer europäischen Bankenregulierung gezeigt. "Jeder Finanzmarktplatz und Finanzteilnehmer muss einer Regulierung unterworfen werden", sagte Merkel bei ihrer einstündigen Rede zu Beginn des CDU-Parteitages. Zur Meldung


13:23 Uhr: Bund bleibt trotz neuer Versorgerpläne bei Aus für Nachtspeicherheizungen
Die Bundesregierung will an dem mittelfristigen Aus für stromintensive Nachtspeicherheizungen festhalten. "Eine Änderung des Betriebsverbots für Nachtstromspeicherheizungen ist gegenwärtig nicht vorgesehen", sagte eine Sprecherin des Bundesbauministeriums. RWE plant, die Geräte als Ökostromspeicher zu benutzen. Zur Meldung


13:15 Uhr: Piëch hat laut BGH Pflichten als Aufsichtsrat verletzt
Der VW-Patriarch Ferdinand Piëch kann sich nicht weiter vor Gericht gegen den Vorwurf der Pflichtverletzung wehren. Der Bundesgerichtshof wies eine sogenannte Nichtzulassungsbeschwerde zurück, wie eine BGH-Sprecherin sagte. Zur Meldung


13:12 Uhr: SPD spricht Schäuble Eignung als Euro-Gruppenchef ab
Die SPD spricht Finanzminister Wolfgang Schäuble die Eignung als Euro-Gruppenchef ab. "Die Euro-Gruppe ist in den letzten drei Jahren wichtiger geworden. Der Vorsitzende ist mehr als ein Sitzungsleiter", sagte SPD-Chefhaushälter Carsten Schneider Spiegel Online. Zur Meldung


13:10 Uhr: Weiter Diskussion um neue Beteiligungsstruktur bei EADS
Die Bundesregierung hat die Erwartung gedämpft, dass eine Einigung über den künftigen Staatseinfluss auf den Luft- und Raumfahrtkonzern EADS unmittelbar bevorsteht. "Die Verhandlungen über eine neue Beteiligungsstruktur bei EADS schreiten gut voran", sagte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums. Zur Meldung


13:08 Uhr: Schäuble stemmt sich gegen Gesamtaufsicht über alle Banken
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat bei den Verhandlungen über eine europäische Bankenaufsicht den deutschen Widerstand bekräftigt, der Europäischen Zentralbank (EZB) die Aufsicht über sämtliche Institute zu übertragen. Am Rande der Beratungen der EU-Finanzminister sagte er, er bezweifle, dass der Bundestag einer Lösung zustimmen werde, bei der alle deutschen Banken unter die Aufsicht der EZB gestellt würden. Zur Meldung


13:05 Uhr: EnBW testet Nachtspeicheröfen als Energiespeicher
Beim Karlsruher Energieversorger EnBW läuft derzeit ein Projekt, wie Nachtspeicheröfen als Speicher für überschüssigen Ökostrom verwendet werden könnten. "Es ist aber noch zu früh zu sagen, ob und wie das funktioniert", sagte ein Sprecher am Dienstag. Zur Meldung


12:45 Uhr: AstraZenca streicht auch Stellen in Deutschland
Der zweitgrößte britische Pharmakonzern AstraZeneca weitet aufgrund schwierigerer Rahmenbedingungen im Gesundheitsmarkt seinen Stellenabbau auch auf Deutschland aus. Das Unternehmen plane, die Zahl der Mitarbeiter um etwa 400 auf 625 zu verringern, teilte AstraZeneca mit. Zur Meldung


12:31 Uhr: Verbund erzielt durch E.ON-Deal 500 Millionen Euro Buchgewinn
Der Versorger Verbund kann sich durch sein Geschäft mit dem Energiekonzern E.ON offenbar über einen hohen Buchgewinn freuen. Durch die Transaktion, die den Österreichern E.ON-Anteile an bayerischen Wasserkraftwerken sichert, würden stille Reserven freigesetzt, die zu einem Buchgewinn von 500 Millionen Euro führten. Zur Meldung


12:30 Uhr: EFSF zahlt trotz Rating-Abstufung weniger Zinsen
Der EFSF kann sich trotz der Abstufung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Moody's günstiger frisches Geld bei Investoren besorgen. Laut einer Mitteilung der Bundesbank konnten am Dienstag knapp 1,5 Milliarden Euro zum Negativzins eingesammelt werden. Zur Meldung


12:20 Uhr: KUKA schließt Kooperation mit Daimler
Der Maschinenbaukonzern KUKA hat eine strategische Kooperation mit dem Autobauer Daimler geschlossen. Wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, ist die Mensch-Roboter-Kooperation Schwerpunkt dieser neuen Partnerschaft. Zur Meldung


12:08 Uhr: Deutscher Automarkt schrumpft 2013 weiter
Der Automarkt in Deutschland wird nach Schätzungen des Branchenverbandes VDA nächstes Jahr weiter schrumpfen. Für 2013 rechnet VDA-Präsident Matthias Wissmann mit rund 3 Millionen Neuzulassungen, wie er am Dienstag in Berlin sagte. Zur Meldung


11:47 Uhr: Apple eröffnet iTunes Stores in 56 weiteren Ländern
Apple hat seinen iTunes Store am Dienstag in 56 weiteren Ländern geöffnet, darunter auch in Russland, Südafrika, der Türkei und Indien. Damit ist der Musik- und Medien-Store in insgesamt 119 Ländern der Welt verfügbar. Zur Meldung


11:47 Uhr: Merkel bereitet Bürger auf weiterhin schwierige Zeiten vor
Kanzlerin Angela Merkel hat die Bürger angesichts der Euro-Schuldenkrise und der globalen Entwicklung auf weiterhin schwierige Zeiten eingestimmt. "Es sind turbulente Zeiten. Und manchmal befinden wir uns sogar in schwerer, stürmischer See", sagte Merkel am Dienstag auf dem CDU-Parteitag. Zur Meldung


11:29 Uhr: Nokia verkauft Hauptsitz und least ihn zurück
Der angeschlagene Handyhersteller Nokia verkauft sein Tafelsilber. Um Geld einzunehmen, verkauft der Konzern seine Zentrale im finnischen Espoo - um ihn dann wieder zurückzuleasen. Der 170 Millionen Euro schwere Verkauf an das Immobilienunternehmen Exilion soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Zur Meldung


11:18 Uhr: Arbeitslosenzahl in Spanien steigt weiter
Die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen ist in Spanien im November im Vergleich zum Vormonat um 1,5 Prozent auf 4,9 Millionen gestiegen. Wie das Arbeitsministerium am Dienstag in Madrid mitteilte, erhöhte sich die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum November 2011 um fast eine halbe Million. Zur Meldung


11:12 Uhr: Fresenius-Tochter Helios setzt weiter auf Übernahmen
Die Fresenius-Tochter Helios sucht vor allem in Süddeutschland nach Übernahmezielen. Dort ist der Konzern bisher kaum oder gar nicht vertreten. "Ein dichteres Cluster im Süden Deutschlands wäre schön", sagte Helios-Chef Francesco de Meo der Zeitung "Die Welt". Zur Meldung


11:10 Uhr: Talanx könnten für DOUGLAS in den MDax aufsteigen
Der erst im Oktober an die Börse gegangene Versicherer Talanx könnte zu Weihnachten womöglich mit einer Aufnahme in den MDAX beschenkt werden. Allerdings müsste dafür der Handelskonzern DOUGLAS seinen Platz im Index der mittelgroßen Werte räumen. Zur Meldung


11:08 Uhr: METRO will 500 Millionen Euro am Anleihemarkt aufnehmen
Der Handelskonzern METRO will den Anleihemarkt anzapfen und sich so 500 Millionen Euro sichern. Die Anleihe, die im Mai 2018 zur Rückzahlung fällig werden soll, wird gegenwärtig bei rund 150 Basispunkten über Midswaps gesehen. Zur Meldung


11:04 Uhr: Erzeugerpreise in der Eurozone legen leicht zu
In der Eurozone sind die Preise auf Erzeugerebene im Oktober leicht gestiegen. Im Monatsvergleich stiegen sie um 0,1 Prozent, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte. Bankvolkswirte hatten mit einer Stagnation gerechnet. Zur Meldung


10:52 Uhr: Wichtige Details bei EADS-Verhandlungen weiter offen
Das Bundeswirtschaftsministerium sieht in den Verhandlungen über eine neue Eigentümerstruktur bei dem europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS Fortschritte, aber auch noch wichtige offene Fragen. "Die Verhandlungen über eine neue Beteiligungsstruktur bei EADS schreiten gut voran", sagte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums. Zur Meldung


10:48 Uhr: Neue Steuersünder-CD enthüllt Milliarden-Betrug von UBS-Kunden
Die Staatsanwaltschaft Bochum hat einem Bericht zufolge bei der Auswertung einer CD mit Daten deutscher Kunden der Schweizer Großbank UBS massive Steuerbetrügereien aufgedeckt. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, enthält die CD nach einer ersten Bilanz Angaben zu rund 750 Stiftungen sowie zu 550 weiteren Fällen mit einem Gesamtanlagevolumen von umgerechnet rund 2,9 Milliarden Euro. Zur Meldung


10:38 Uhr: Google startet mit 'Indoor-Maps' in Deutschland
Digitale Kartendienste für mobile Geräte sind in diesem Jahr zu einem zentralen Wettbewerbsfaktor geworden. Google brachte am Dienstag seine Innenraumkarten nach Deutschland. Zum Start der "Indoor Maps" stehen Karten für Flughäfen, Museen, Einkaufszentren und Veranstaltungshallen zur Verfügung. Zur Meldung


10:38 Uhr: Ex-Porsche-Finanzchef schwänzt Verhandlung
Der frühere Porsche-Finanzchef Holger Härter hat am Dienstag einen Verhandlungstermin vor dem Landgericht Stuttgart geschwänzt. Seine Begründung: Schmerzen im linken Ohr. So steht es zumindest in dem ärztlichen Attest, aus dem das Gericht zitierte. Zur Meldung


10:31 Uhr: Wolseley erzielt leichtes Umsatzwachstum
Der weltweit tätige Baustoffhändler Wolseley gab am Dienstag bekannt, dass er seinen Umsatz im ersten Quartal trotz ungünstiger Währungseffekte leicht steigern konnte. Dabei profitierte man von einem guten Wachstum in den USA und Kanada, während die Nachfrage in Kontinentaleuropa rückläufig war. Zur Meldung


10:19 Uhr: EU-Finanzminister streiten über Bankenaufsicht
Die Finanzminister der 27 EU-Staaten streiten über die neue europäische Bankenaufsicht. Die Minister kamen am Dienstag in Brüssel zusammen, um sich im Grundsatz auf das Prestigeprojekt zu einigen. Mehrere Punkte sind aber noch umstritten, darunter der Umfang der "Superaufsicht". Zur Meldung


10:12 Uhr: Portugal muss für OMT noch mehr Anleihen platzieren
Portugal muss nach Ansicht eines EZB-Direktoriumsmitglieds noch mehr Staatsanleihen mit einer Laufzeit von mehr als drei Jahren am Markt platzieren, um sich für das OMT-Kaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) zu qualifizieren. Zur Meldung


09:50 Uhr: Advent ist bei Douglas bereits vorzeitig am Ziel
Der Finanzinvestor Advent hat kurz vor Fristende seine Ziele beim Handelskonzern DOUGLAS erreicht. Bis zum 3. Dezember wurden dem Übernahmevehikel Beauty Holding Three AG 76,21 Prozent der Stimmrechte angedient, wie aus einer Pflichtmitteilung hervorgeht. Zur Meldung


09:47 Uhr: Ein Drittel der deutschen Banken weist erhöhtes Zinsrisiko aus
Knapp ein Drittel der rund 2.000 deutschen Banken weist einem Pressebericht zufolge ein erhöhtes Zinsänderungsrisiko aus. Das ist ein starker Anstieg, wie die "Financial Times Deutschland" berichtet. Zur Meldung


09:39 Uhr: Deutsche Exporte steigen im dritten Quartal an
Die deutschen Exporte sind im dritten Quartal gestiegen, während die Einfuhren leicht zurückgingen. Das gab das Statistische Bundesamt (Destatis)bekannt. Demnach stiegen die deutschen Ausfuhren im dritten Quartal 2012 gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal um insgesamt 3,6 Prozent auf 275,4 Milliarden Euro. Zur Meldung


09:35 Uhr: Gazprom will Europageschäft von Wingas ausbauen
Der russische Staatskonzern Gazprom will nach der Komplettübernahme von Wingas das Geschäft des Gashändlers auf einen Großteil von Europa ausdehnen. Zur Meldung


09:22 Uhr: PNE Wind beschließt Aktienrückkaufprogramm
Der Windpark-Projektierer PNE WIND hat beschlossen, in der Zeit vom 4. Dezember 2012 bis voraussichtlich zum 30. Juni 2013 eigene Aktien in einem Umfang von bis zu 4.126.700 Stück zurückzukaufen. Zur Meldung


09:09 Uhr: Gewerkschaft IG BCE befürchtet 2013 Kurzarbeit
Die Gewerkschaft IG BCE warnt vor einer spürbaren Abkühlung in der deutschen Chemieindustrie im Wahljahr 2013 und fordert Hilfe aus der Politik. Noch sei die Lage zwar relativ stabil, sagte der Vorsitzende Michael Vassiliadis am Montagabend in Hannover. Vor allem Autozulieferer gerieten aber unter Druck. Zur Meldung


08:47 Uhr: Tochter von Nokia-Siemens-Networks in Kassel vor dem Aus
Beim ansgeschlagenen Telekomausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) droht einem Pressebericht zufolge eine weitere Schließung. Die Kasseler Tochter NSN Services mit gut 1.000 Beschäftigten stehe vor dem Aus, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Zur Meldung


08:46 Uhr: Dow Chemical plant Verkäufe
Der US-Chemiekonzern Dow Chemical reagiert mit dem Verkauf von Randsparten auf seine zuletzt schwächere Ertragslage. Das Unternehmen kündigte an, sich in den nächsten ein bis zwei Jahren von Geschäftsteilen mit einem Umsatz von rund einer Milliarden Dollar trennen zu wollen. Zur Meldung


08:43 Uhr: Australische Notenbank senkt Leitzins auf historisches Tief
Die Notenbank Australiens hat ihren Leitzins auf ein historisches Tief gesenkt. Der Zins, zu dem sich die Geschäftsbanken bei der Reserve Bank of Australia (RBA) refinanzieren können, sinkt um 0,25 Punkte auf 3,0 Prozent. Zur Meldung


08:34 Uhr: Tui Travel erzielt mit Exklusivreisen Rekordgewinn
Ein starkes Sommergeschäft und gesunkene Kosten für den Konzernumbau haben Europas größtem Reiseveranstalter TUI Travel im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordgewinn beschert. Für die zwölf Monate bis Ende September stand unter dem Strich ein Überschuss von 138 Millionen britischen Pfund (170 Mio Euro) und damit 62 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Zur Meldung


08:31 Uhr: Deutsche Post will zwei Milliarden Euro einsammeln
Die Deutsche Post nutzt die niedrigen Zinsen und will sich mit einer Wandelanleihe und zwei anderen Schuldverschreibungen zwei Milliarden Euro ins Haus holen. Das Volumen der Wandelanleihe soll sich dabei auf eine Milliarde Euro belaufen. Zur Meldung


08:23 Uhr: Großaktionär trennt sich von United-Internet-Aktien
Das amerikanische Beteiligungsunternehmen Warburg Pincus trennt sich von Aktien an United Internet. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg erfuhr, bot die UBS am Montagabend im Auftrag der Amerikaner 11,9 Millionen Aktien für je 16 bis 16,50 Euro an. Zur Meldung


07:42 Uhr: Eurogruppe kommt nächste Woche zu Sondertreffen zusammen
Die Finanzminister der Eurozone wollen übernächsten Donnerstag zu einem Sondertreffen zusammenkommen, um über die endgültige Freigabe der Kreditraten für Griechenland zu entscheiden. Das gab Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker am späten Montagabend nach dem Treffen mit seinen Amtskollegen bekannt. Zur Meldung


07:25 Uhr: Facebook startet wohl letzte Nutzer-Abstimmung
Facebook hat die wohl letzte Nutzer-Abstimmung über wichtige Regeländerungen gestartet. Die mehr als eine Milliarde Nutzer haben nun eine Woche Zeit, unter anderem darüber zu entscheiden, ob solche Abstimmungen abgeschafft werden. Zur Meldung


07:24 Uhr: Juncker will Eurogruppen-Vorsitz abgeben
Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker lässt sich laut einem Zeitungsbericht nicht von seinem Rücktritt als Eurogruppenchef abbringen. Juncker habe mehrere Euro-Finanzminister angerufen, um seinen Rückzug für Anfang 2013 anzukündigen, berichtet das "Handelsblatt". Zur Meldung


07:10 Uhr: Qualcomm-Einstieg bei Sharp perfekt
Der angeschlagene Elektronik-Konzern Sharp hat laut Kreisen einen ersten US-Investor gefunden. Der Chip-Spezialist QUALCOMM steige mit fünf Milliarden Yen (rund 46,6 Mio Euro) ein. Zur Meldung


06:55 Uhr: Absatzflaute zwingt MAN zu Kurzarbeit
Wegen der anhaltenden Absatzkrise im Nutzfahrzeuggeschäft führt der Nutzfahrzeug- und Motorenhersteller MAN im kommenden Jahr Kurzarbeit ein. "Wir müssen unsere Produktion der Nachfrage anpassen", sagte Anders Nielsen, Chef der Nutzfahrzeugsparte. Zur Meldung


05:27 Uhr: Deutschland und Frankreich vor Einigung über EADS-Pakt
Deutschland und Frankreich stehen kurz vor einer Verständigung über ihren künftigen Einfluss beim größten europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS. "Eine Einigung ist nah", sagte Frankreichs Präsident François Hollande. Zur Meldung


05:25 Uhr: Deutsche Firmen rechnen mit besseren Geschäften in den USA
Die deutschen Firmen in den USA sind trotz Haushaltsstreits und drohender Fiskalklippe zuversichtlich gestimmt. 95 Prozent der Unternehmen erwarten im kommenden Jahr bessere Geschäfte in Übersee, 76 Prozent planen sogar Neueinstellungen. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:02 Uhr: Oracle zieht Dividendenausschüttung vor
Der US-Softwarekonzern Oracle zieht die Dividenden für das laufende Geschäftsjahr vor. Die Ausschüttungen für das zweite, dritte und vierte Quartal werden in einer Summe am 21. Dezember an die Aktionäre übergeben. Zur Meldung


22:55 Uhr: US-Republikaner legen Sparplan vor
Im Streit um Steuererhöhungen für die Reichen in den USA zeichnet sich weiter keine Annäherung ab. Die Republikaner legten am Montag Präsident Barack Obama einen Plan zum Defizitabbau vor, der zwar neben massiven Ausgabenkürzungen auch einen Zuwachs an Steuereinnahmen vorsieht - aber keine Erhöhung der Steuersätze für die Reichen, wie es Obama will. Zur Meldung


22:30 Uhr: 40 Milliarden Euro Finanzspritze für Spaniens marode Banken
Die maroden Banken Spaniens erhalten aus dem Euro-Rettungsschirm Finanzspritzen von 39,5 Milliarden Euro. Das teilte Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker nach Beratungen am Montagabend in Brüssel mit. Die Hilfen sollen Mitte kommender Woche fließen. Zur Meldung


22:12 Uhr: Verbund zieht sich aus Türkei zurück - Eon übernimmt Enerjisa-Anteil
Nach mehr als fünf Jahren kehrt der österreichische Energiekonzern Verbund dem türkischen Strommarkt wieder den Rücken. Zur Meldung


21:55 Uhr: Updates zu Bayer, Deutsche Telekom, EADS und Metro
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:35 Uhr: Euro steigt auf Sechswochenhoch - Griechenland im Fokus
Der Euro (Dollarkurs) hat seinen Aufwärtstrend am Montag fortgesetzt und ist auf den höchsten Stand seit sechs Wochen gestiegen. Zur Meldung


20:55 Uhr: Toyota: Starke US-Absatzzahlen im November
Der japanische Autobauer Toyota Motor Corp. gab am Montag seine US-Absatzzahlen für November 2012 bekannt. Zur Meldung


20:35 Uhr: Daimler im November mit US-Rekord-Verkauf
Der Autohersteller Daimler hat seinen Absatz im November in den USA kräftig gesteigert und sieht sich auf dem besten Weg zu einem Rekordjahr. Zur Meldung


19:44 Uhr: Merkel steht zu Rüstungsgeschäften mit Saudi-Arabien
Trotz massiver Kritik aus der Opposition will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Ländern wie Saudi-Arabien auch künftig Rüstungsgeschäfte machen. Zur Meldung


19:38 Uhr: BMW verbucht neuen Absatzrekord in den USA
Der Automobilkonzern BMW gab am Montag seine Absatzzahlen für den US-Markt im November 2012 bekannt. Zur Meldung


19:14 Uhr: Porsche legt besten US-Verkaufsmonat der Geschichte hin
Der Sportwagenbauer Porsche hat im November in den USA so viele Autos verkauft wie noch nie zuvor in einem Monat. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
04.12.12Aerovironment IncShs
Quartalszahlen
04.12.12Amtech Systems Inc.
Quartalszahlen
04.12.12AutoZone Inc.
Quartalszahlen
04.12.12Bank of Montreal
Quartalszahlen
04.12.12Deutsche Wohnen AG St
Hauptversammlung
04.12.12Evertz Technologies Ltd
Quartalszahlen
04.12.12Hooker Furniture Corp.
Quartalszahlen
04.12.12Marseille-Kliniken AG
Hauptversammlung
04.12.12Mitcham Industries Inc.
Quartalszahlen
04.12.12NCI Building Systems Inc
Quartalszahlen
04.12.12Oxford Industries Inc.
Quartalszahlen
04.12.12Photronics Inc.
Quartalszahlen
04.12.12SeaChange International Inc.
Quartalszahlen
04.12.12Toll Brothers Inc.
Quartalszahlen
04.12.12TUI Travel plc
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
04.12.2012
00:50
Monetary Base (YoY)
04.12.2012
01:00
ANZ Commodity Price
04.12.2012
01:01
BRC Retail Sales Monitor - All (YoY)
04.12.2012
01:30
Building Permits (MoM)
04.12.2012
01:30
Building Permits (YoY)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus Group SE59,52
0,39%
Airbus Group Jahreschart
Alcatel-LucentAlcatel-Lucent Jahreschart
Allianz157,13
-0,80%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)760,98
1,46%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)745,55
2,33%
Alphabet Jahreschart
Apple Inc.108,09
2,16%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC51,25
3,64%
AstraZeneca Jahreschart
AutoZone Inc.763,31
4,65%
AutoZone Jahreschart
Bank of Montreal67,71
0,86%
Bank of Montreal Jahreschart
Baxter International Inc.41,21
-0,04%
Baxter International Jahreschart
BMW AG89,39
0,49%
BMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,70
1,21%
BP Jahreschart
Brenntag AG51,34
3,20%
Brenntag Jahreschart
Citigroup Inc.56,60
0,59%
Citigroup Jahreschart
Computec Media AGComputec Media Jahreschart
Daimler AG68,28
0,55%
Daimler Jahreschart
Dell Inc.Dell Jahreschart
Deutsche Börse AG74,20
1,74%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG77,06
1,74%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Post AG30,16
-0,05%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,72
0,60%
Deutsche Telekom Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
Dow Chemical Co.54,36
0,40%
Dow Chemical Jahreschart
Dürr AG79,42
0,53%
Dürr Jahreschart
E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)70,89
1,52%
E I DuPont de Nemours and Jahreschart
E.ON SE6,46
1,22%
EON Jahreschart
EnBW19,29
-0,71%
EnBW Jahreschart
Facebook Inc.113,05
1,38%
Facebook Jahreschart
freenet AG25,35
0,20%
freenet Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.77,11
3,14%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)70,00
2,12%
Fresenius Jahreschart
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)4,65
2,20%
GAZPROM PJSC (spons ADRs) Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)17,80
1,08%
GlaxoSmithKline Jahreschart
HOCHTIEF AG135,07
1,64%
HOCHTIEF Jahreschart
Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)32,27
0,78%
Inditex Jahreschart
Intel Corp.33,87
0,19%
Intel Jahreschart
KUKA AG89,04
-2,60%
KUKA Jahreschart
MAN95,00
0,49%
MAN Jahreschart
METRO AG St.30,49
1,11%
METRO Jahreschart
Microsoft Corp.58,68
1,79%
Microsoft Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)174,77
-0,52%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,37
1,75%
Nokia Jahreschart
Oracle Corp.38,26
0,83%
Oracle Jahreschart
PNE WIND AG2,08
-1,84%
PNE WIND Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz50,10
-1,08%
Porsche Automobil vz Jahreschart
Praktiker AG
-20,00%
Praktiker Jahreschart
Publicis Groupe S.A.60,78
1,10%
Publicis Groupe Jahreschart
QUALCOMM Inc.64,28
-0,39%
QUALCOMM Jahreschart
Rheinmetall AG66,30
-2,48%
Rheinmetall Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG25,15
1,65%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
RIB Software AG13,22
-0,93%
RIB Software Jahreschart
Roche Holding AG (Genussschein)212,65
4,01%
Roche Jahreschart
Royal Dutch Shell (A)25,00
1,03%
Royal Dutch Shell (A) Jahreschart
RWE AG (spons. ADRs)11,15
1,25%
RWE Jahreschart
RWE AG St.11,25
0,53%
RWE Jahreschart
SAF-Holland S.A.13,28
-1,47%
SAF-Holland Jahreschart
Salzgitter34,26
-2,42%
Salzgitter Jahreschart
SAP SE79,73
0,30%
SAP Jahreschart
Sharp Corp.2,10
0,24%
Sharp Jahreschart
Siemens AG114,78
0,57%
Siemens Jahreschart
SNP Schneider-Neureither & Partner AG41,89
3,10%
SNP Schneider-NeureitherPartner Jahreschart
Software AG32,64
1,37%
Software Jahreschart
Talanx AG31,76
0,63%
Talanx Jahreschart
thyssenkrupp AG23,55
-2,12%
thyssenkrupp Jahreschart
Toll Brothers Inc.31,00
4,26%
Toll Brothers Jahreschart
TOTAL S.A.46,31
0,57%
TOTAL Jahreschart
Toyota Motor Corp.58,50
1,04%
Toyota Motor Jahreschart
TUI AG12,90
-1,89%
TUI Jahreschart
TUI Travel plcTUI Travel Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
United Internet AG35,15
-1,67%
United Internet Jahreschart
Verbund AG13,40
0,22%
Verbund Jahreschart
Verizon Communications Inc.48,59
0,82%
Verizon Communications Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)127,85
-0,27%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)134,34
-0,72%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
WILEX AGWILEX Jahreschart
Wolseley PLCWolseley Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO