aktualisiert: 05.12.2012 22:08
Bewerten
 (0)

DAX schließt mit kleinem Plus -- Dow Jones legte zu, Nasdaq fiel zurück -- Griechenland stürzt im Korruptions-Index ab -- Facebook, Merck im Fokus

Eurokurs fällt wieder unter die Marke von 1,31 US-Dollar. HSH Nordbank rechnet mit weiterem Gegenwind. Daimler: Neue Aktionärsvereinbarung bei der EADS begrüßt. Rehn sieht Trendwende in Eurokrise geschafft. Spanien beißt bei Verhandlungen um Hilfsantrag auf Granit.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX ging fest in den Tag und beendet den Handel mit einem Plus von 0,26 Prozent bei 7.454,55 Punkten (Late-DAX-Schluss: 7.478,80 Punkte). Eine Auktion spanischer Staatsanleihen, bei der das angepeilte Maximalziel nicht erreicht wurde, drückte auf die Stimmung. Daneben kamen von den US-Börsen keine Impulse. Der TecDAX schloss fast unverändert zum Vortagesschluss mit einem winzigen Zugewinn von 0,1 Prozent bei 834 Punkten.
Der Euro Stoxx 50 ging fest in Tag und beendete den Handel fast auf seinem Vortagesstand bei 2.592 Punkten. Kräftige Gewinne in Asien sorgten zunächst auch an Europas Börsen für gute Stimmung und Pluszeichen. Schwache US-Börsen ließen die Gewinne später wieder schrumpfen.
Die US-Anleger müssen heute verschiedene Konjunkturdaten verarbeiten. Während die Zahl der neu geschaffenen Stellen in der Privatwirtschaft unter den Prognosen blieben, konnte die US-Wirtschaft ihre Produktivität im dritten Quartal etwas stärker steigern als zunächst berechnet. Der Dow Jones legte zum Handelsschluss um 0,64 Prozent auf 13.034,49 Zählern. Der Nasdaq Composite verlor 0,77 Prozent und schloss auf 2.973,70 Punkten.
Spekulationen darüber, dass die chinesische Regierung in Kürze wirtschaftliche Reformen plant, trieben am Mittwoch die Kurse in Asien an. Der japanische Leitindex Nikkei 225 ging mit einem Plus von 0,39 Prozent bei 9.469 Punkten aus dem Handel. In Hongkong stürmte der Hang Seng bis zur Schlussglocke um 2,16 Prozent nach oben auf 22.271 Zähler.
21:40 Uhr: Updates zu BASF, EADS, Eon, FMC, Nokia und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:35 Uhr: Eurokurs fällt wieder unter die Marke von 1,31 US-Dollar
Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch nach Gewinnmitnahmen wieder unter die Marke von 1,31 US-Dollar gefallen. Zur Meldung


21:30 Uhr: HSH Nordbank rechnet nach roten Zahlen mit weiterem Gegenwind
Die HSH Nordbank hat trotz Sparmaßnahmen erneut rote Zahlen geschrieben. Allerdings wurde das Minus in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vorjahr auf 25 (269) Millionen Euro deutlich eingegrenzt. Zur Meldung


20:40 Uhr: Daimler: Neue Aktionärsvereinbarung bei der EADS begrüßt
Der Stuttgarter Autobauer Daimler AG begrüßt und unterstützt die Neu-Organisation der Aktionärsstruktur bei der European Aeronautic Defence and Space Co. EADS N.V. und den damit einhergehenden Abschluss einer neuen Aktionärsvereinbarung, welche den bestehen Aktionärsvertrag ersetzen wird. Zur Meldung


20:35 Uhr: Rehn sieht Trendwende in Eurokrise geschafft
EU-Währungskommissar Olli Rehn glaubt, dass in der Eurokrise die Wende geschafft ist. "Der letzte Krisenhöhepunkt war im Juni rund um die Wahl in Griechenland. Zur Meldung


20:30 Uhr: 'WSJ': Spanien beißt bei Verhandlungen um Hilfsantrag auf Granit
Spanien lässt sich laut einem Zeitungsbericht nicht von seiner Forderung abbringen, im Gegenzug für einen Hilfsantrag Zinsgarantien der Europäischen Zentralbank (EZB) zu erhalten. Zur Meldung


19:40 Uhr: Lufthansa führt aufgewertete Touristenklasse ein
Die Deutsche Lufthansa führt in ihren Langstreckenjets eine aufgewertete Economy Class ein. Die sogenannte Premium Economy soll die Lücke zwischen der engeren Touristenklasse und der gehobenen, teureren Business Class füllen. Zur Meldung


19:35 Uhr: Bahn und EVG verhandeln wieder über Altersteilzeit
Die Verhandlungen über einen Tarifvertrag für flexible Arbeitszeitmodelle bei der Deutschen Bahn sind am Mittwoch in Düsseldorf fortgesetzt worden. Zur Meldung


19:30 Uhr: ThyssenKrupp - Drei Vorstände müssen gehen
Der Industriekonzern ThyssenKrupp AG hat am Mittwochabend drei Personalveränderungen im Vorstand angekündigt. Zur Meldung


18:10 Uhr: Deutschland und Frankreich einigen sich bei EADS
Die neue Aktionärsstruktur für den europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS steht. Das teilte der Konzern am Mittwochabend nach Börsenschluss in München mit. Zur Meldung


17:30 Uhr: Streit um US-Haushalt hält an
Im Streit über Steuererhöhungen für reiche US-Bürger haben die Republikaner am Mittwoch den Ball zu Präsident Barack Obama zurückgespielt. Der republikanische Sprecher des Abgeordnetenhauses, John Boehner, forderte Obama auf, einen Gegenentwurf vorzulegen. Zur Meldung


17:01 Uhr: US-Öllagerbestände sinken
Die Energy Information Administration (EIA) veröffentlichte am Mittwoch für die Woche zum 30. November einen Rückgang der Öllagerbestände. Demnach wiesen die Rohöllagerbestände ein Minus von 2,4 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche aus. Zur Meldung


17:00 Uhr: Fitch bestätigt EFSF höchste Bonität
Die Ratingagentur Fitch bewertet den Euro-Rettungsschirm EFSF weiterhin mit der höchsten Bonitätsnote AAA. Das Rating ruhe auf den "unwiderruflichen und bedingungslosen Garantien" der Euro-Staaten, die über ein AAA-Rating verfügten, teilte die Agentur mit. Zur Meldung


16:50 Uhr: Einigung über neue EADS-Eigentümerstruktur steht offenbar
Deutschland und Frankreich haben sich Kreisen zufolge über die künftige Staatsbeteiligung beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS geeinigt. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Zur Meldung


16:46 Uhr: Irland will weitere 3,5 Milliarden Euro im Haushalt einsparen
Das Euro-Krisenland Irland will auf seinem Weg aus der Finanzmisere im Jahr 2013 in seinem Haushalt noch einmal 3,5 Milliarden Euro einsparen. Das kündigte Finanzminister Michael Noonan für das kommende Jahr an. Zur Meldung


16:31 Uhr: British Airways und Iberia befördern mehr Passagiere
Die Fluggesellschaften British Airways und Iberia haben im November dank der Übernahme der einstigen Lufthansa-Tochter BMI kräftig zugelegt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wuchs die Zahl der Fluggäste um 7,4 Prozent auf 4,2 Millionen, wie der gemeinsame Mutterkonzern, die International Airlines Group (IAG) mitteilte. Zur Meldung


16:26 Uhr: Kurzarbeitergeld wird auf zwölf Monate verlängert
Die Bundesregierung will das Kurzarbeitergeld vorsorglich von sechs auf zwölf Monate verlängern. Darauf haben sich Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) verständigt, wie ihre Ressorts am Mittwoch bestätigten. Zur Meldung


16:15 Uhr: Auftragseingang in der US-Industrie legt überraschend zu
In der US-Industrie ist der Auftragseingang überraschend weiter geklettert. Im Oktober habe es im Vergleich zum Vormonat einen Anstieg um 0,8 Prozent gegeben, teilte das US-Handelsministerium mit. Volkswirte hatten einen unveränderten Auftragseingang erwartet. Zur Meldung


16:03 Uhr: ISM-Service-Index steigt
Die Geschäftsaktivitäten des Dienstleistungssektors haben sich im November im Vergleich zum Vormonat stärker entwickelt. Dies teilte das Institute for Supply Management (ISM), eine private Organisation der Industrie, mit. So stieg der ISM-Service-Index auf 54,7 Zähler, nach 54,2 Zählern im Vormonat. Zur Meldung


16:00 Uhr: HSH Nordbank schreibt Verluste
Die HSH Nordbank schreibt erneut rote Zahlen und rechnet mit anhaltenden Belastungen für ihr Geschäft. In den ersten neun Monaten betrug der Konzernverlust 25 Millionen Euro, teilte das Institut mit. Nach sechs Monaten hatte die Bank noch einen Gewinn von 70 Millionen Euro ausgewiesen. Zur Meldung


15:37 Uhr: Kupferförderer Freeport kauft sich ins Ölgeschäft zurück
Der weltgrößte börsennotierte Kupferförderer Freeport-McMoRan kauft sich wieder ins Ölgeschäft ein. Für rund neun Milliarden Dollar will der Konzern die beiden Ölförderer Plains und McMoRan Exploration kaufen, wie das Unternehmen mitteilte. Mit dem Kauf von McMoRan holt sich Freeport eine frühere Tochter zurück ins Unternehmen. Zur Meldung


15:30 Uhr: Kaufkraft der Griechen deutlich gesunken
Das Einkommen der Griechen ist in den vergangenen zwei Jahren enorm gefallen. Die Löhne der Griechen seien von 84 Prozent des Durchschnittseinkommens der anderen Europäer (im Jahr 2010) auf 74 Prozent in diesem Jahr gefallen. Die wahre Kaufkraft der Griechen sei aber um fast 50 Prozent eingebrochen, berichtete der Gewerkschaftsverband GSEE in Athen. Zur Meldung


15:25 Uhr: Citigroup streicht 11.000 Stellen
Die Luft für Banker wird dünner: Die Citigroup streicht im Rahmen ihres Umbaus 11.000 Stellen. "Diese Aktionen sind die logischen nächsten Schritte beim Wandel der Citigroup", sagte der neue Konzernchef Michael Corbat. Zur Meldung


15:21 Uhr: Rendite für Frankreich-Anleihen sinkt auf historischen Tiefststand
Frankreich steht trotz wachsender Sorgen um die wirtschaftliche Zukunft hoch im Kurs bei Investoren. Am Mittwoch fiel die Rendite der richtungsweisenden Staatsanleihe mit zehnjähriger Laufzeit erstmals unter die Marke von zwei Prozent und notierte damit so niedrig wie nie zuvor. Zur Meldung


15:16 Uhr: Starbucks will schneller wachsen
Die amerikanischen Kaffeehauskette Starbucks hat beschlossen, ihre weltweiten Wachstumspläne bis 2017 zu beschleunigen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, geht der Konzern davon aus, in der Americas-Region in den nächsten fünf Jahren mehr als 3.000 Filialen zu eröffnen. Zur Meldung


15:14 Uhr: Gewerkschaft kündigt harte Tarifrunde bei Lufthansa-Tochter Germanwings an
Beim Umbau ihres Europaverkehrs muss die Lufthansa weiterhin mit Gegenwind seitens der Flugbegleiter rechnen. Der Chef der Kabinengewerkschaft Ufo, Nicoley Baublies, kündigte für kommenden Januar eine harte Tarifrunde bei der Tochter Germanwings an. Zur Meldung


15:04 Uhr: Zeitplan für europäische Bankenaufsicht wackelt
Der Zeitplan für die Schaffung einer einheitlichen Bankenaufsicht für die Eurozone wackelt. Der SPD-Europaparlamentarier Udo Bullmann sagte der Nachrichtenagentur dpa, die europäische Volksvertretung könne nächste Woche in Straßburg nicht wie zunächst geplant über die Bankenaufsicht abstimmen. Zur Meldung


15:01 Uhr: Mehr US-Hypothekenanträge
Die Mortgage Bankers Association of America (MBA) ermittelte für die Woche zum 30. November einen Anstieg bei der Zahl der Hypothekenanträge. So erhöhte sich der entsprechende Index gegenüber der vorangegangenen Woche um 4,5 Prozent. Zur Meldung


15:00 Uhr: Netzbetreiber: Kaltreserve für den Winter steht
Der Netzbetreiber Tennet hat seine Kraftwerksreserve für den Winter deutlich aufgestockt. Damit verfüge Deutschland nach den derzeitigen Berechnungen über einen ausreichenden Sicherheitspuffer gegen Engpässe bei der Stromversorgung, sagte eine Tennet-Sprecherin. Zur Meldung


14:56 Uhr: Britannien wird Maastricht-Kriterien nicht erfüllen
Großbritannien wird seine Schulden in den nächsten vier Jahren weiter erhöhen und damit die von der EU vorgebenen Maastricht-Kriterien nicht erfüllen. Das gab Finanzminister George Osborne bekannt. Die Rotstift-Politik müsse bis zum Jahr 2018 weitergehen, sagte Osborne. Zur Meldung


14:55 Uhr: Post-Konkurrent scheitert mit Millionenklage
Das private Postunternehmen Pin Mail ist mit einer Schadenersatzklage in Millionenhöhe gegen die Bundesrepublik Deutschland vorerst gescheitert. Das teilte das Landgericht Berlin mit. Die Berliner Pin AG, Konkurrent der Deutschen Post, forderte fünf Millionen Euro vom Staat. Zur Meldung


14:45 Uhr: VW baut Produktion in Russland aus
Angesichts zweistelliger Zuwachsraten in Russland gibt der Volkswagen-Konzern im Riesenreich weiter Vollgas. Von diesem Donnerstag an rollen im Werk des Autoproduzenten GAZ in Nischni Nowgorod Modelle der VW-Tochter Skoda vom Band, wie Skoda-Chef Winfried Vahland sagte. Zur Meldung


14:42 Uhr: Siemens streicht 200 Stellen in Konstanz
Bei Siemens in Konstanz sollen in den nächsten zwei Jahren rund 200 Stellen gestrichen werden. Das sagte eine Unternehmenssprecherin und bestätigte einen Bericht des "Südkurier". Zur Meldung


14:40 Uhr: US-Produktivität steigt stärker als zunächst berechnet
In den USA ist die Produktivität im dritten Quartal etwas stärker als zunächst berechnet gestiegen. Gleichzeitig sind die Lohnstückkosten überraschend deutlich gefallen. Auf das Jahr hochgerechnet habe die Produktivität außerhalb der Landwirtschaft um 2,9 Prozent zugelegt, teilte das US-Arbeitsministerium mit. Volkswirte hatten einen Zuwachs von 2,8 Prozent erwartet. Zur Meldung


14:35 Uhr: Britische Regierung senkt Wachstumsprognosen deutlich
Die britische Regierung hat ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum deutlich reduziert. Im laufenden Jahr dürfte die Wirtschaftsleistung um 0,1 Prozent schrumpfen, sagte Finanzminister George Osborne. Im Frühjahr war er noch von einem Wachstum um 0,8 Prozent ausgegangen. 2013 dürfte sich das Wachstum zwar auf 1,2 Prozent beschleunigen. Das sind aber 0,8 Punkte weniger als im Frühjahr angenommen. Zur Meldung


14:34 Uhr: Daimlers China-Absatz geht zurück
China bleibt das Sorgenkind beim Premium-Autobauer Daimler. Während der weltweite Absatz der Pkw-Sparte Mercedes-Benz Cars im November gut 5 Prozent höher lag als vor einem Jahr, gingen die Neuzulassungen in China um mehr als 6 Prozent zurück, wie das Unternehmen mitteilte. Zur Meldung


14:27 Uhr: Etihad will Vielfliegerprogramm von Air Berlin kaufen
Die arabische Fluggesellschaft Etihad will die Mehrheit am Vielfliegerprogramm von Air Berlin übernehmen. Etihad beabsichtige, die alleinige Kontrolle über das Programm zu erwerben, teilte die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde mit. Zur Meldung


14:26 Uhr: Beschäftigung im US-Privatsektor steigt schwächer als erwartet
In den USA ist die Beschäftigung des Privatsektors im November schwächer gestiegen als erwartet. Im Monatsvergleich erhöhte sich die Beschäftigtenzahl um 118.000, wie der Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing (ADP) mitteilte. Bankvolkswirte hatten mit einem Zuwachs um 125.000 Stellen gerechnet. Zur Meldung


14:19 Uhr: Hedgefonds-Star Paulson verzockt sich mit Wette gegen den Euro
Hedgefonds-Milliardär John Paulson hat sich mit Wetten gegen den Euro verzockt. Das soll Paulson einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge gegenüber Kunden als Grund für den größten Teil der Verluste seiner Fonds im laufenden Jahr genannt haben. Zur Meldung


14:09 Uhr: Talanx wird wohl erst in SDAX aufgenommen
Der im Oktober an die Börse gegangene Versicherer Talanx wird im Dezember voraussichtlich zunächst für den Aufstieg in den SDAX nominiert. Ein rascher Sprung in den MDAX ist zudem möglich, falls die Annahme des Übernahmeangebots von Advent für das MDax-Unternehmen DOUGLAS auf mehr als 90 Prozent steigt. Zur Meldung


13:47 Uhr: Ford steigert China-Absatz deutlich
Der US-Automobilhersteller Ford konnte im November beim Absatz in China einen deutlichen Anstieg verzeichnen. Im Berichtszeitraum konnte Ford insgesamt 67.505 Fahrzeuge im Reich der Mitte verkaufen, was zum Vorjahresmonat einem Plus von 56 Prozent entspricht. Zur Meldung


13:46 Uhr: Vorstand von Provinzial Nordwest mit Schraubendreher verletzt
Ein Unbekannter hat am Mittwoch in Münster den Vorstandsvorsitzenden der Versicherung Provinzial Nordwest, Ulrich Rüther, attackiert. Ob die Attacke im Zusammenhang mit der möglichen Übernahme des Versicherers durch einen Konkurrenten steht, war zunächst nicht bekannt. Zur Meldung


13:43 Uhr: Spanien macht EZB-Zusagen von Antrag auf ESM-Hilfe abhängig
Spanien ist nach Angaben aus Regierungskreisen bereit, bei der Europäischen Union (EU) einen Rettungsantrag zu stellen, falls es eine Garantie erhält, dass die Europäische Zentralbank (EZB) in einem ausreichenden Maß in den Markt eingreift und die Finanzierungskosten des Landes maßgeblich senkt. Zur Meldung


13:25 Uhr: EU-Kommission verhängt Kartellstrafen gegen zahlreiche Konsumtechnikhersteller
Die Europäische Kommission hat gegen sieben internationale Konzerne Geldbußen von insgesamt rund 1,47 Milliarden Euro wegen der Beteiligung an einem beziehungsweise an zwei unterschiedlichen Kartellen im Sektor Kathodenstrahlröhren verhängt. Die Unternehmen Chunghwa Telecom, LG Electronics, Philips und Samsung sollen an beiden Kartellen beteiligt gewesen sein. Zur Meldung


13:17 Uhr: EU-Banken wollen "billiges" EZB-Geld zurückzahlen
Vor fast einem Jahr haben sich hunderte europäische Banken insgesamt mehr als 1 Billion Euro von der EZB geliehen, als die Zentralbank angesichts der eskalierenden Eurokrise billiges Geld auf den Markt geworfen hatte. Jetzt scheint es in der Wirtschaft teilweise wieder bergauf zu gehen. Denn einige der größten Banken des Kontinents bereiten sich derzeit darauf vor, diese Kredite zurückzuzahlen. Zur Meldung


13:09 Uhr: Citigroup erwartet gutes Jahr für europäische Aktien
Die Experten der Citigroup erwarten 2013 weitere Kursgewinne bei europäischen Aktien. Rückläufige makroökonomische Risiken durch eine sanfte Landung der chinesischen Konjunktur sowie die vermutliche Umschiffung der in den USA drohenden Fiskalklippe dürften sich positiv niederschlagen, schrieb Analyst Adrian Cattley. Zur Meldung


12:56 Uhr: SolarWorld eröffnet Vertriebsbüro in Japan
Der Solartechnikkonzern SolarWorld expandiert nach Japan. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hat SolarWorld in Japan ein Vertriebsbüro eröffnet. Damit stärkt der Konzern seine Präsenz im solaren Wachstumsmarkt Japan. Zur Meldung


12:54 Uhr: Chinas neuer Parteichef sucht gerechtere globale Partnerschaft
In den Unsicherheiten durch die weltweite Wirtschaftskrise sucht Chinas neuer Parteichef Xi Jinping "eine neue Art globaler Partnerschaft, die gerechter und ausgeglichener ist". Drei Wochen nach seiner Amtsübernahme sagte Xi Jinping bei einem Treffen mit ausländischen Experten, die Länder seien heute stärker abhängig voneinander. Zur Meldung


12:53 Uhr: Osteuropäische Güterbahn ordert Elektroloks bei Siemens
Die größte private Güterbahn in Polen und Tochter der europäischen DB Schenker Rail, hat beim Technologiekonzern Siemens 23 Elektrolokomotiven geordert. Den Angaben von Siemens zufolge ist dies die bislang größte Order für die Lok-Generation Vectron. Der Auftragswert für die Lokomotiven liegt in einem hohen zweistelligen Millionenbereich. Zur Meldung


12:43 Uhr: Kompromiss für EU-Haushalt 2013 steht
Die EU hat ein Budget für das kommende Jahr. Nach den EU-Staaten billigte auch der Haushaltsausschuss des Europaparlaments in der Nacht zum Mittwoch den Etat. Er soll im kommenden Jahr um 3 Prozent auf 132,8 Milliarden Euro steigen. Zur Meldung


12:33 Uhr: ESM startet ersten Rettungseinsatz
Startschuss für den ersten Hilfseinsatz des ESM: Um die Bankenhilfen für Spanien zu finanzieren, stattet der Euro-Dauer-Rettungsschirm den spanischen Banken-Hilfsfonds Frob mit einem Paket an Anleihen aus. Das geht aus einer ESM-Mitteilung vom Mittwoch hervor. Zur Meldung


12:29 Uhr: Brüssel genehmigt Finanzspritze für Hypo Alpe Adria
Die EU-Kommission hat staatliche Rettungshilfen von 1,5 Milliarden Euro für die ehemalige BayernLB-Tochter Hypo Group Alpe Adria (HGAA) genehmigt. Die Finanzspritze sei nötig, damit das Geldhaus die Kapitalvorschriften der Bankenaufsicht bis Jahresende erfüllen könne, begründete die EU-Kommission die Entscheidung. Zur Meldung


12:22 Uhr: Nur noch zwei Bieter für nordische ProSieben-Sender
Der Bieterkreis für das skandinavische TV-Geschäft der ProSiebenSat.1 Media AG engt sich ein. Nur noch zwei Interessenten seien im Rennen um die nordischen Sender, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen. Zur Meldung


12:15 Uhr: eBay eröffnet deutschlandweit ersten 'Kaufraum' in Berlin
Die Online-Handelsplattform eBay hat gemeinsam mit der Tochter Paypal am Mittwoch in Berlin seinen ersten stationären Kaufraum eröffnet. Mit ihrem Smartphone können Nutzer dort einkaufen, indem sie den jeweiligen QR-Code eines Artikels scannen. Zur Meldung


12:10 Uhr: Bund verdient abermals Geld mit neuen Schulden
Der Bund kann bei der Schuldenaufnahme nach wie vor eine Prämie von Investoren einstreichen. Eine Aufstockung zweijähriger Schatzanweisungen ergab am Mittwoch eine zu zahlende Rendite von durchschnittlich minus 0,01 Prozent, wie die Bundesbank in Frankfurt mitteilte. Zur Meldung


12:03 Uhr: Springer-Vorstandschef attackiert Google
Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG, Mathias Döpfner, hat in der Auseinandersetzung um ein Gesetz zum Leistungsschutz für Presseverlage den Ton gegenüber der Internetsuchmaschine Google verschärft. Zur Meldung


11:52 Uhr: Banken schrieben unter Steinbrück Steuergesetz selbst
Offenbar haben Banken großen Einfluss auf das Steuergesetz des Jahres 2007 genommen, das in die Amtszeit von Peer Steinbrück als Bundesfinanzminister fällt. Wie die Wochenzeitung Die Zeit berichtet, haben sich die Beamten des Bundesfinanzministeriums damals von Lobbyisten des Bankgewerbes die Hand führen lassen. Die Gesetzesbegründung aus dem Jahr 2006 ist zu großen Teilen identisch mit einem Schreiben des Bundesverbandes deutscher Banken aus dem Jahr 2002. Zur Meldung


11:49 Uhr: Industrie-Mittelstand wegen Euro-Schuldenkrise verunsichert
Die Euro-Schuldenkrise verunsichert den deutschen Industrie-Mittelstand und trübt dessen Geschäftserwartungen. Die Grundstimmung sei zwar nach wie vor positiv. Zur Meldung


11:42 Uhr: Allianz kürzt Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung
Die Niedrigzinsen treffen auch die Lebensversicherungskunden der Allianz. Europas größter Versicherer streicht die Überschussbeteiligung im kommenden Jahr um 0,3 Prozentpunkte zusammen, wie die Allianz Deutschland mitteilte. Zur Meldung


11:32 Uhr: China Southern gibt Großbestellung bei Airbus auf
Die China Southern Airlines gibt bei der EADS-Tochter Airbus eine Großbestellung auf. Insgesamt ordern die Chinesen 10 Flugzeuge des Typs A330-300. Diese Maschinen werden für mittlere und lange Strecken eingesetzt und sind einer der Verkaufsschlager von Airbus. Zur Meldung


11:12 Uhr: Dr. Hönle steigert Umsatzerlöse
Dr Hönle, ein Systemanbieter im Bereich UV-Technologie, präsentierte die vorläufigen Geschäftszahlen für das Fiskaljahr 2011/12. Demnach stieg der Umsatz um 6,2 Prozent auf 72,1 Millionen Euro. Zur Meldung


11:15 Uhr: Spanien verfehlt bei Anleiheauktion Maximalziel
Das krisengeschwächte Euroland Spanien hat sich am Mittwoch zu günstigeren Konditionen frisches Kapital besorgt. Mit einer Aufstockung dreier Staatsanleihen nahm das Land insgesamt 4,25 Milliarden Euro auf. Das sind 250 Millionen Euro weniger als maximal anvisiert. Zur Meldung


11:08 Uhr: Boeings Dreamliner müssen zum Check
Der Flugzeugbauer Boeing muss sich bei seinem Vorzeigejet 787 "Dreamliner" mit undichten Treibstoffleitungen herumschlagen. Nachdem mehrere Maschinen wegen Lecks repariert wurden, müssen nun alle Flugzeuge des Typs auf Fertigungsfehler untersucht werden. Zur Meldung


11:04 Uhr: Einzelhandelsumsätze in Eurozone stark rückläufig
Die Einzelhändler im Euroraum haben im Oktober überraschend kräftige Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Im Monatsvergleich waren die Umsätze um 1,2 Prozent rückläufig, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Zur Meldung


11:04 Uhr: Lufthansa Cargo erwartet 2013 wieder Aufschwung bei der Fracht
Die Lufthansa rechnet trotz der Konjunkturschwäche in Europa 2013 mit einem wieder wachsenden Frachtaufkommen. "Insgesamt dürfte auf den Strecken von und nach Deutschland und in die Eurozone ein Plus von zwei bis drei Prozent erreicht werden", sagte der Vertriebsvorstand der Frachtflugsparte Lufthansa Cargo, Andreas Otto. Zur Meldung


10:57 Uhr: Betriebsversammlung bei Provinzial wegen der Allianz-Kaufpläne
Die Unruhe unter den Beschäftigten der Provinzial-Versicherung hält an, nachdem die Eigentümer Kaufpläne aus dem Konkurrenzlager bestätigt haben. Mehrere hundert Mitarbeiter kamen deshalb am Mittwoch in Kiel zu einer Betriebsversammlung zusammen. Zur Meldung


10:35 Uhr: Sberbank steigert Gewinn
Die Sberbank of Russia, die größte Bank in Russland, gab am Mittwoch bekannt, dass ihr Gewinn im dritten Quartal leicht gestiegen ist. Der Nettogewinn belief sich demnach auf 87,5 Milliarden Russische Rubel (RUB), gegenüber einem Gewinn von 79,6 Milliarden RUB im Vorjahr. Zur Meldung


10:22 Uhr: Redknee will Service-Sparte von Nokia Siemens Networks kaufen
Nokia Siemens Networks (NSN) verkauft seine Service-Sparte Business Support Systems an das kanadische Unternehmen Redknee. Während sich Redknee von der Akquisition einen verbesserten globalen Marktzugang verspricht, passt für das deutsch-finnische Joint Venture NSN die Abwicklung der Sparte in die Gesamtstrategie des Unternehmens. Zur Meldung


10:21 Uhr: Eurozone: Einkaufsmanagerindex erholt sich von Drei-Jahrestief
Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich etwas aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) stieg von Oktober auf November um 0,8 Punkte auf 46,5 Zähler, wie das Forschungsunternehmen Markit am Mittwoch in London auf Basis endgültiger Zahlen mitteilte. Zur Meldung


10:12 Uhr: Rekordreserve von 23,5 Milliarden Euro bei Krankenversicherung
Die stabile Wirtschaftslage und moderate Ausgabensteigerungen haben der gesetzlichen Krankenversicherung eine Rekordreserve von 23,5 Milliarden Euro beschert. Zu einem Finanzpolster von 14 Milliarden Euro bei den Krankenkassen kommt zum Ende des dritten Quartals eine Reserve von rund 9,5 Milliarden Euro beim Gesundheitsfonds. Zur Meldung


09:53 Uhr: Altera konkretisiert Umsatzprognose
Der amerikanische Chip-Hersteller Altera hat seine Umsatzprognose für das vierte Quartal konkretisiert. Demnach erwartet der Technologiekonzern für das Schlussquartal des laufenden Fiskaljahres 2012 einen Umsatzrückgang im Bereich von 8 bis 10 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Zur Meldung


09:50 Uhr: Alno will sich 2013 von 100 Mitarbeitern trennen
Der angeschlagene Küchenbauer Alno will sich im kommenden Jahr von hundert Mitarbeitern trennen, um Personalkosten zu sparen. Treffen soll es vor allem den Standort im westfälischen Enger, wie Alno-Chef Max Müller den "Stuttgarter Nachrichten" sagte. Zur Meldung


09:35 Uhr: Zumtobel erleidet Gewinnrückgang
Der österreichische Lichtkonzern Zumtobel musste im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang ausweisen. Beim EBIT wurde ein Rückgang auf 28,9 Millionen Euro verzeichnet, nach 43,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


09:31 Uhr: Sinkflug der spanischen Industrie bremst sich ab
Die rezessionsgeschwächte Industrie Spaniens hat ihren Sinkflug im Oktober etwas verlangsamt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat war die Gesamtproduktion kalenderbereinigt um 3,3 Prozent rückläufig. Zur Meldung


09:21 Uhr: Finnland fällt überraschend in Rezession
Die Wirtschaft des Euro-Stabilitätsankers Finnland ist im dritten Quartal überraschend in die Rezession abgeglitten. Von Juli bis September schrumpfte die Wirtschaftsleistung um 0,1 Prozent, wie das nationale Statistikamt am Mittwoch mitteilte. Zur Meldung


09:13 Uhr: BASF-Tochter meldet Ölfund
Die zur BASF gehörende Tochter Wintershall ist in der niederländischen Nordsee auf Öl gestoßen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, ist die BASF-Tochter im Gebiet der Explorationslizenz F17a vor der niederländischen Küste etwa 120 Kilometer nördlich von Den Helder fündig geworden. Zur Meldung


09:11 Uhr: Griechenland stürzt im Korruptions-Index ab
Kein anderes EU-Mitglied steht in Sachen Korruptionsbekämpfung so schlecht da wie Euro-Sorgenkind Griechenland. Mit nur 36 von 100 möglichen Punkten landet Griechenland im aktuellen Korruptions-Index von Transparency International auf Rang 94 und damit auf einer Stufe mit Kolumbien, Indien oder dem Senegal. Zur Meldung


09:09 Uhr: Hyundai kassiert Absatzziel für Europa
Die Krise auf Europas Automärkten wird 2013 auch den bislang schier unaufhaltsamen Überflieger Hyundai Motor treffen. Für das nächste Jahr rechne das Unternehmen mit sinkenden Absatzzahlen, sagte Europa-Vizechef Allan Rushforth. Zur Meldung


09:09 Uhr: Telefonica will mit Lateinamerika-Börsengang bis zu 6 Milliarden Euro einnehmen
Die spanische Telefongesellschaft Telefonica hofft mit dem Börsengang ihres Lateinamerikageschäfts auf Einnahmen von bis zu sechs Milliarden Euro. Mit dem Verkauf von 10 bis 15 Prozent wollen die Spanier vier bis sechs Milliarden Euro einnehmen. Zur Meldung


09:01 Uhr: Google schaltet 'Knowledge Graph' in Deutschland frei
Google hat am Mittwoch seine Internet-Suche in Deutschland um eine Datenbank mit abgesicherten Fakten, Biografien und Bildern erweitert. Die neue semantische Suchfunktion mit dem Namen "Knowledge Graph" ist in der Lage, Suchbegriffe nach unterschiedlichen Bedeutungen zu gruppieren und inhaltliche Zusammenhänge zu verwandten Themen herzustellen. Zur Meldung


08:57 Uhr: Tesco fasst Trennung von US-Kette Fresh & Easy ins Auge
Großbritanniens größter Lebensmittelhändler Tesco prüft eine mögliche Trennung von seiner US-Kette Fresh & Easy. Inzwischen sei klar geworden, dass Fresh & Easy nicht in einem akzeptablen Zeitrahmen in der Lage sein werde, den erwünschten Ertrag zu liefern, sagte Tesco-Chef Philip Clarke. Zur Meldung


08:53 Uhr: Bayer erhält EU-Zulassung für Verhütungsmittel Jaydess
Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer darf sein Langzeit-Verhütungsmittel Jaydess künftig in der Europäischen Union vermarkten. Nach dem Referenzland Schweden würden die übrigen EU-Mitgliedsstaaten in den kommenden Wochen und Monaten die Zulassungen erteilen, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


08:48 Uhr: Intel holt sich sechs Milliarden Dollar am Kapitalmarkt
Der weltgrößte Chiphersteller Intel besorgt sich sechs Milliarden Dollar am Kapitalmarkt, unter anderem um den laufenden Aktienrückkauf zu finanzieren. Die Hälfte der Summe machen Anleihen mit fünf Jahren Laufzeit aus. Zur Meldung


08:15 Uhr: Barroso will Bürger an Wahl des EU-Kommissionspräsidenten beteiligen
Der Präsident der Europäischen Kommission, Jose Manuel Barroso, will, dass die Bürger bei der Wahl des nächsten Kommissionspräsidenten stärker mitreden. "Mehr Integration in Europa braucht auch mehr Demokratie, eine neue Legitimierung", sagte er in einem Interview mit dem Magazin stern. Zur Meldung


08:15 Uhr: Australiens Wirtschaft verliert weiter an Fahrt
Die Konjunktur des rohstoffreichen Australiens verliert weiter an Fahrt. Im dritten Quartal wuchs die Wirtschaft im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 Prozent, wie das nationale Statistikamt am Mittwoch in Sydney mitteilte. Es ist der schwächste Wert seit eineinhalb Jahren. Zur Meldung


07:53 Uhr: Facebook zieht in Nasdaq 100 ein
Die Facebook-Aktie ist von kommender Woche an im NASDAQ 100 notiert. Im Gegenzug fliegt der indische IT-Berater Infosys aus dem Auswahlindex der US-Technologiebörse. Dies teilte der Börsenbetreiber Nasdaq OMX am Mittwoch mit. Zur Meldung


07:23 Uhr: Pharmakonzern Merck setzt bei Laborsparte den Rotstift an
Der Darmstädter Dax-Konzern Merck setzt nach kräftigen Einsparungen in seinem Pharmageschäft Merck Serono nun auch in der Laborsparte Millipore den Rotstift an. Ab 2017 wird mit Netto-Kosteneinsparungen in Höhe von rund 40 Millionen Euro gerechnet. Zur Meldung


06:52 Uhr: Irische Regierung muss hartes Budget vorlegen
Irlands Regierung muss am Mittwoch mit dem Haushalt für 2013 harte Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen vorlegen. Die ohnehin widerwillige Zustimmung der Iren zu dem seit Jahren laufenden Sparkurs könnte darunter weiter leiden. Zur Meldung


06:34 Uhr: Union beharrt nicht auf Schäuble-Kandidatur für Vorsitz der Euro-Gruppe
Die Unionsfraktion im Bundestag hält eine Kandidatur von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für den Vorsitz der Euro-Gruppe nicht für vordringlich. "Wolfgang Schäuble ist sicher geeignet, aber für uns ist nicht die entscheidende Frage, welche Nationalität der Juncker-Nachfolger hat", sagte Unionsfraktionsvize Michael Meister. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

22:03 Uhr: US-Demokraten lehnen Haushalts-Vorschlag der Republikaner ab
Die Demokraten haben einen Plan zum Schuldenabbau, den die Republikaner vorgelegt haben, abgelehnt. Eine Einigung im US-Haushaltsstreit ist damit weiterhin nicht in Sicht. Zur Meldung


21:58 Uhr: Netflix schließt Lizenzabkommen mit Walt Disney
Der US-Online-Video-Verleiher Netflix hat einen exklusiven Lizenzvertrag mit dem Medien- und Entertainment-Konzern Walt Disney geschlossen. Wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilten, wird Netflix künftig die exklusiven Rechte an Neuproduktionen von Disney haben. Zur Meldung


21:41 Uhr: Updates zu Allianz, BASF, EADS, Infineon und Nokia
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:35 Uhr: Euro knackt 1,31 Dollar-Marke - Höchster Stand seit sechs Wochen
Der Euro (Dollarkurs) hat am Dienstag mit der Hoffnung auf Fortschritte im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise die Marke von 1,31 US-Dollar geknackt und ein Sechs-Wochen-Hoch erreicht. Zur Meldung


21:30 Uhr: WILEX - Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt
Die WILEX AG hat am Dienstag umfassende Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt. Hintergrund sind die enttäuschenden Ergebnisse aus der Phase III-ARISER Studie mit RENCAREX. Zur Meldung


20:40 Uhr: Keine Ermittlungen wegen Moskauer LBBW-Immobilie
Ungereimtheiten beim Bau eines rund 100 Millionen Euro teuren Immobilienprojekts in Moskau haben für die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) keine strafrechtlichen Konsequenzen. Zur Meldung


20:35 Uhr: EU-Haushalt für 2013 jetzt in Reichweite
Nach heftiger Kontroverse zwischen den EU-Regierungen und dem Europaparlament rückt ein EU-Haushalt für das Jahr 2013 in Reichweite. Zur Meldung


20:30 Uhr: SNP - Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen
Die SNP Schneider-NeureitherPartner hat eine Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und damit einen Bruttoerlös von mehr als 5 Mio. Euro erzielt. Zur Meldung


19:35 Uhr: EU-'Chefs' verzichten zunächst auf Eurobonds
Die umstrittenen Eurobonds stehen nicht explizit auf der Reformagenda des kommenden EU-Gipfels am Donnerstag und Freitag kommender Woche. Das geht aus einem vertraulichen Entwurf der Schlusserklärung hervor. Zur Meldung


19:30 Uhr: RIB Software - Aktienrückkauf beschlossen
Die RIB Software AG hat am Dienstag ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt. Bis April sollen eigene Aktien im Umfang von 2,6 Prozent des Grundkapitals erworben werden. Zur Meldung


19:25 Uhr: Publicis - Übernahme angekündigt
Der französische Werbekonzern Publicis Groupe S.A. meldete am Dienstag, dass er die amerikanische Werbeagentur AR New York vollständig übernommen hat. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
05.12.12Ascena Retail Group Inc
Quartalszahlen
05.12.12Barry Callebaut AG (N)
Hauptversammlung
05.12.12Continental Gold Ltd
Quartalszahlen
05.12.12Dr. Hönle AG - UV Technology
Quartalszahlen
05.12.12Finisar Corp
Quartalszahlen
05.12.12Greif IncShs -B-
Quartalszahlen
05.12.12Innovation Group plc
Quartalszahlen
05.12.12Laurentian Bank of Canada
Quartalszahlen
05.12.12Powell Industries Inc.
Quartalszahlen
05.12.12Sage Group plc
Quartalszahlen
05.12.12SAIC Inc
Quartalszahlen
05.12.12Stagecoach Group Plc
Quartalszahlen
05.12.12Synopsys Inc.
Quartalszahlen
05.12.12The Cash Store Financial Services Inc
Quartalszahlen
05.12.12Toro Co.
Quartalszahlen
05.12.12ZUMTOBEL AG
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
05.12.2012
01:01
BRC Shop Price Index (MoM)
05.12.2012
01:30
Primary Budget Balance (MoM)
05.12.2012
01:30
Gross Domestic Product (QoQ)
05.12.2012
01:30
Gross Domestic Product (YoY)
05.12.2012
02:30
BOJ Deputy Governor Nishimura Speech
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Air Berlin plc0,58
-0,52%
Air Berlin Jahreschart
Airbus Group SE58,35
-2,54%
Airbus Group Jahreschart
Allianz147,74
-0,45%
Allianz Jahreschart
Alno AG0,47
-3,46%
Alno Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)715,39
-0,25%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)703,97
0,28%
Alphabet Jahreschart
Altera Corp.Altera Jahreschart
Amazon.com692,96
-0,22%
Amazoncom Jahreschart
Apple Inc.102,73
-0,32%
Apple Jahreschart
Axel Springer SE40,03
-0,15%
Axel Springer Jahreschart
Barclays plc2,52
-2,06%
Barclays Jahreschart
BASF80,80
0,27%
BASF Jahreschart
Bayer87,50
0,93%
Bayer Jahreschart
Boeing Co.141,85
-1,51%
Boeing Jahreschart
China Southern Airlines Co Ltd (H) 0,53
1,14%
China Southern Airlines Jahreschart
Chunghwa Telecom Co Ltd (spons. ADRs)30,95
0,46%
Chunghwa Telecom Jahreschart
Cisco Systems Inc.27,44
-1,97%
Cisco Systems Jahreschart
Citigroup Inc.52,73
-2,27%
Citigroup Jahreschart
Commerzbank6,57
-1,65%
Commerzbank Jahreschart
Credit Suisse12,58
-2,84%
Credit Suisse Jahreschart
Daimler AG62,50
0,97%
Daimler Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG12,17
-0,35%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Post AG28,96
-0,22%
Deutsche Post Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
Dr. Hönle AG - UV Technology27,50
-0,09%
Dr Hönle Jahreschart
eBay Inc.26,75
2,52%
eBay Jahreschart
Facebook Inc.108,21
-0,50%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.11,44
-3,46%
Ford Motor Jahreschart
Freeport-McMoRan Inc14,37
-0,35%
Freeport-McMoRan Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)67,02
0,58%
Fresenius Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG16,45
0,37%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Henkel KGaA Vz.106,40
-0,09%
Henkel vz Jahreschart
Hennes & Mauritz AB (H & M, H&M)26,77
-1,47%
HennesMauritz (HM, H&M) Jahreschart
HSBC Holdings plc7,43
-0,19%
HSBC Jahreschart
Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)35,84
-0,96%
Hyundai Motor Jahreschart
INDUS Holding AG52,27
-0,59%
INDUS Jahreschart
Infineon Technologies AG15,29
-0,55%
Infineon Technologies Jahreschart
Infosys Ltd. (spons. ADRs)13,12
0,85%
Infosys Jahreschart
Intel Corp.31,99
-0,03%
Intel Jahreschart
International Consolidated Airlines Group S.A.4,99
0,00%
International Consolidated Airlines Group Jahreschart
LG Electronics Inc Pfd Shs Sp. Glb. Deposit.Receipt Repr.1-2 Non-Vot.Pfd Shs-144A9,25
-4,32%
LG Electronics Jahreschart
Merck KGaA92,34
-0,11%
Merck Jahreschart
METRO AG St.27,80
-0,53%
METRO Jahreschart
Microsoft Corp.55,54
-0,14%
Microsoft Jahreschart
MTU Aero Engines AG97,15
-0,21%
MTU Aero Engines Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)169,60
0,03%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Netflix Inc.111,09
2,17%
Netflix Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)3,94
-1,89%
Nokia Jahreschart
Panasonic Corp.9,90
2,16%
Panasonic Jahreschart
Philips N.V.26,67
-1,30%
Philips Jahreschart
Praktiker AG
0,00%
Praktiker Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE32,27
0,53%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Publicis Groupe S.A.60,10
-1,07%
Publicis Groupe Jahreschart
RATIONAL AG406,94
-1,53%
RATIONAL Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG24,90
0,79%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
RIB Software AG13,74
1,52%
RIB Software Jahreschart
Samsung Electronics Co Ltd Non-Vtg Pfd Shs Sp Glbl Dep Receipt Repr 1-2 Non-Vtg Pfd Shs -144A540,66
-1,37%
Samsung Electronics Jahreschart
Sberbank of Russia9,43
-1,24%
Sberbank of Russia Jahreschart
Siemens AG105,69
-0,28%
Siemens Jahreschart
SNP Schneider-Neureither & Partner AG38,59
1,51%
SNP Schneider-NeureitherPartner Jahreschart
SolarWorld2,89
-1,23%
SolarWorld Jahreschart
Starbucks Corp.53,48
-1,86%
Starbucks Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)20,82
-0,48%
Südzucker Jahreschart
Talanx AG29,90
-0,43%
Talanx Jahreschart
Telefónica Deutschland Holding AG3,68
0,88%
Telefónica Deutschland Jahreschart
Telefonica S.A.7,71
-1,86%
Telefonica Jahreschart
Tesco plc2,38
-4,19%
Tesco Jahreschart
thyssenkrupp AG21,29
0,37%
thyssenkrupp Jahreschart
Toshiba Corp.3,48
0,67%
Toshiba Jahreschart
TUI AG12,34
-0,70%
TUI Jahreschart
Villeroy & Boch AG14,00
0,62%
VilleroyBoch Jahreschart
Vinci S.A.59,82
-1,48%
Vinci Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)118,78
-0,85%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)127,11
-0,69%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Walt Disney92,42
-0,79%
Walt Disney Jahreschart
WILEX AGWILEX Jahreschart
Yahoo Inc37,20
-3,66%
Yahoo Jahreschart
ZUMTOBEL AG16,39
0,39%
ZUMTOBEL Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO