aktualisiert: 10.01.2013 22:07
Bewerten
 (0)

DAX verteidigt Gewinne nicht -- Leichte Gewinne an den US-Börsen -- Zinssenkung kein Thema für EZB -- Nokia-Aktie hebt nach Zahlen ab -- Deutsche Bank macht Kasse -- MAN, VW, BMW im Fokus

TAG Immobilien: Verkauf von Wohnanlagen für 87 Mio. Euro. Andritz: Auftrag aus Schweden. Zypern wehrt sich gegen Geldwäsche-Vorwürfe. Deutsche Telekom begibt Anleihe. Athen reduziert Haushaltsdefizit. Ölpreise erreichen neues Drei-Monatshoch. GEMA und Youtube begraben Verhandlungen. Klöckner: Erweiterung des Vorstands abgeschlossen.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX ging mit einem kleinen Plus von 0,2 Prozent bei 7.732 Punkten in den Handel und notierte zunächst nach gelungenen Anleiheauktionen und der EZB-Pressekonferenz fester. Am Nachmittag gab der Leitindex im Schatten der Wall Street nach und fiel am Ende um 0,2 Prozent auf 7.708 Zähler ins Minus (Late-DAX-Schluss: 7.731,05 Punkte). Der TecDAX eröffnete um 0,2 Prozent höher bei 877 Punkten und ging kaum verändert bei 875 Punkten aus der Sitzung. Der EZB-Leitzinsentscheid fiel derweil aus wie erwartet: Der Leitzins bleibt unverändert bei 0,75 Prozent.
Der Eurostoxx 50 eröffnete kaum verändert bei 2.708 Zählern und machte sich am Nachmittag, getragen von Aussagen Mario Draghis bei der EZB-Pressekonferenz, ein weiteres Mal in die Gewinnzone auf. Der Leitzinsentscheid der EZB wurde bei der heutigen Sitzung einstimmig getroffen: Der Leitzins bleibt unverändert bei 0,75 Prozent. Im Fahrwasser schwacher US-Konjunkturdaten konnte der Index zuletzt ein Plus von 0,1 Prozent auf 2.708 Punkte verteidigen.
Ermutigende Nachrichten aus Übersee verhalfen den US-Börsen nach oben. Der Dow Jones schloss 0,6 Prozent höher auf 13.471,22 Zählern. Auch der Nasdaq Composite zog ebenfalls an und kletterte um 0,51 Prozent auf 3.121,76 Punkte. China hat einen höheren Handelsbilanzüberschuss gemeldet und Spanien konnte sich zu deutlich besseren Bedingungen am Kapitalmarkt frisches Geld besorgen als zuletzt. Daten zu den US-Lagerbestände im Großhandel wurden geteilt aufgenommen, der Philly Fed Index wurde für Dezember indes von 8,1 auf 4,6 Punkte revidiert.
An den asiatischen Börsen waren auch am Donnerstag grüne Vorzeichen auszumachen. Stützend wirkte dabei der hohe chinesische Handelsüberschuss. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Plus von 0,70 Prozent bei 10.653 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong beendete den Handel mit einem Plus von 0,59 Prozent bei 23.354 Zähler.
21:50 Uhr: TAG Immobilien: Verkauf von Wohnanlagen für 87 Mio. Euro
Die TAG Immobilien AG hat Ende des vergangenen Jahres drei Wohnanlagen in Berlin verkauft. Dies gab das Unternehmen am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. Zur Meldung


21:45 Uhr: Updates zu EADS, Eon, FMC, Lufthansa, MAN und SAP
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:40 Uhr: Andritz - Auftrag aus Schweden für umweltfreundliches Fernheizkraftwerk
Der Technologiekonzern Andritz AG gab am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt, dass er von Fortum Värme einen Auftrag zur Lieferung eines zirkulierenden Wirbelschichtkessels erhalten hat. Zur Meldung


21:00 Uhr: Zypern wehrt sich gegen Geldwäsche-Vorwürfe
Zypern wehrt sich im Ringen um EU-Hilfskredite gegen Kritik an seinen Banken und deren Beziehungen zu Russland. Zur Meldung


20:55 Uhr: Deutsche Telekom begibt Anleihe über 2 Milliarden Euro
Die Deutsche Telekom AG zapft mit einer Milliardenanleihe den Kapitalmarkt an. Die Anleihe wird in zwei Tranchen begeben, wie der DAX-Konzern mitteilte. Zur Meldung


20:50 Uhr: Athen reduziert Haushaltsdefizit um 30 Prozent
Griechenland hat 2012 sein Haushaltsdefizit nach vorläufigen Angaben des Finanzministeriums um 30 Prozent verringert. Das Defizit fiel von 22,8 Milliarden Euro im Vorjahr auf 15,9 Milliarden Euro im Jahr 2012 (8,2 Prozent der Wirtschaftsleistung), wie das Ministerium am Donnerstagabend in Athen mitteilte. Zur Meldung


19:50 Uhr: Ölpreise erreichen neues Drei-Monatshoch
Die Ölpreise sind am Donnerstag nach Hinweisen auf eine Entspannung in der Euro-Schuldenkrise und überraschend guten Konjunkturdaten aus China gestiegen. Die Preise erreichten zeitweise den höchsten Stand seit mehr als drei Monaten, konnten ihre starken Gewinne aus dem Mittagshandel aber nicht ganz halten. Zur Meldung


19:45 Uhr: GEMA und Youtube begraben Verhandlungen
Die deutsche Rechteverwertungsgesellschaft GEMA und die Videoplattform Youtube sind mit ihren Verhandlungen endgültig gescheitert. Streitpunkt ist die gerechte Vergütung von urheberrechtlich geschützten Videos. Zur Meldung


19:40 Uhr: Klöckner - Erweiterung des Vorstands abgeschlossen
Der Metalldistributeur Klöckner & Co gab am Donnerstag in einer Pressemitteilung einen Neuzugang in seiner Vorstandsriege bekannt. Zur Meldung


18:10 Uhr: US-Aktionärsberater ISS kritisiert ThyssenKrupp-Aufsichtsrat
Vor der Hauptversammlung des Stahlkonzerns ThyssenKrupp gerät der Aufsichtsrat des Unternehmens immer stärker in die Schusslinie der Aktionäre: Nun empfiehlt auch das Beratungsunternehmen ISS seinen Kunden, das Gremium nicht zu entlasten. Zur Meldung


17:10 Uhr: Euro gewinnt stark
Der Euro hat am Donnerstag nach Hinweisen auf eine Entspannung der Euro-Schuldenkrise stark zugelegt und zeitweise den Sprung über 1,32 US-Dollar geschafft. Zur Meldung



16:22 Uhr: Philly Fed Index für Dezember angepasst
In den USA hat sich das Geschäftsklima in der Region Philadelphia im Dezember doch weniger deutlich aufgehellt als zunächst gemeldet. Der entsprechende Index der regionalen Notenbank von Philadelphia sei von minus 10,7 Punkten im Vormonat auf plus 4,6 Punkte geklettert, teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Zuvor waren 8,1 Punkte vermeldet worden. Zur Meldung


16:20 Uhr: US-Lagerbestände im Großhandel steigen
Die Lagerbestände im Großhandel sind im November 2012 gegenüber dem Vormonat angestiegen. Zur Meldung


15:41 Uhr: Symrise startet mit viel Zuversicht ins neue Jahr
Duft- und und Geschmacksstoffe sind weltweit gefragt und bescheren auch der Symrise gute Geschäfte. Die Nummer vier der Branche hat ihr Umsatzziel 2012 wohl übertroffen und will in diesem Jahr stärker als der Markt wachsen. Zur Meldung


15:19 Uhr: EZB-Chef Draghi: Euroraum-Konjunktur dürfte sich bald erholen
Die Konjunktur in Euroraum wird sich nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) im Laufe des Jahres erholen. Die wirtschaftliche Aufhellung dürfte allerdings moderat ausfallen, sagte EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt. Draghi verwies auf das größere Zutrauen der Marktteilnehmer in den Währungsraum und die geringere Fragmentierung der Kreditmärkte. Zur Meldung


15:07 Uhr: Ford kündigt Dividendenerhöhung an
Der amerikanische Automobilkonzern Ford Motor hat am Donnerstag eine Dividendenerhöhung angekündigt. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hat das Board die Anhebung der Quartalsdividende auf 10 Cents je Aktie beschlossen. Zur Meldung


15:04 Uhr: Tiffany sieht Ergebnis am unteren Rand der Prognose
Die amerikanische Juwelierkette Tiffany gab am Donnerstag die Umsatzzahlen für die zwei Monate zum 31. Dezember 2012 bekannt und hat im Anschluss einen schwachen Ausblick auf die Ergebnisentwicklung im laufenden Fiskaljahr gegeben. Zur Meldung


15:03 Uhr: Zypern wehrt sich gegen Geldwäsche-Vorwürfe
Zypern wehrt sich im Ringen um EU-Hilfskredite gegen Kritik an seinen Banken und deren Beziehungen zu Russland. Vorwürfe, der Inselstaat würde sich angesichts der Bedeutung russischer Investoren für seinen Finanzsektor nicht an EU-Regeln zur Bekämpfung von Geldwäsche und Schattenwirtschaft halten, wies Finanzminister Vassos Shiarly am Donnerstag zurück. Zur Meldung


15:03 Uhr: Juncker: Neuer Eurogruppenchef wird am 21. Januar bestimmt
Die 17 Euro-Finanzminister wollen in gut einer Woche, am 21. Januar, ihren neuen Vorsitzenden bestimmen. Das sagte der scheidende Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker am Donnerstag im Europaparlament in Brüssel. "Ich glaube, dass der nächste Präsident am 21. Januar gewählt werden wird", sagte Juncker. Zur Meldung


15:01 Uhr: EZB: Jüngste Zinsentscheidung fiel einstimmig
Die jüngste Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), den Leitzins unverändert bei 0,75 Prozent zu halten, ist im geldpolitischen Rat einstimmig gefallen. Das sagte Notenbankchef Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt nach der Zinsentscheidung des EZB-Rats. Zur Meldung


14:45 Uhr: Absatz von Nokias Lumia-Smartphones weiter schwach
Nokia ist auch mit neuen Modellen seiner Lumia-Smartphones bisher weit vom Absatz der führenden Rivalen wie Samsung und Apple entfernt. Im Schlussquartal 2012 wurden 4,4 Millionen Lumia-Geräte verkauft, wie Nokia am Donnerstag mitteilte. Zur Meldung


14:43 Uhr: VW verkauft 2012 so viele leichte Nutzfahrzeuge wie nie
Trotz einer bröckelnden Nachfrage auf Westeuropas Märkten hat Volkswagen im vergangenen Jahr so viele leichte Nutzfahrzeuge verkauft wie nie. Die weltweiten Auslieferungen seien im Vergleich zum Vorjahr um 4,1 Prozent auf 550.400 Fahrzeuge gestiegen, teilte der Konzern mit. Zur Meldung


14:41 Uhr: Pharmaunternehmen wachsen vor allem im Ausland
Für die Pharmaunternehmen in Deutschland bleibt der Export der wichtigste Wachstumstreiber. Während der Inlandsumsatz nach einem Rückgang im Jahr 2011 im abgelaufenen Geschäftsjahr leicht zulegen dürfte, erwartet der Branchenverband VFA im Exportgeschäft einen Zuwachs von 6,5 Prozent. Zur Meldung


14:32 Uhr: Iberia stellt Flüge nach Berlin ein
Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat ihre Flüge nach Berlin eingestellt. Am Donnerstag flog zum letzten Mal eine Maschine des Unternehmens auf der Route zwischen Madrid und dem Berliner Flughafen Tegel. Zur Meldung


14:31 Uhr: DGB-Chef Sommer greift zum Jahresauftakt Regierung scharf an
DGB-Chef Michael Sommer hat zu Beginn des Wahljahres 2013 die schwarz-gelbe Bundesregierung scharf angegriffen. "Das zurückliegende Regierungsjahr war geprägt von parteitaktischem Geplänkel und koalitionsintern motivierten Manövern und Entscheidungen", sagte Sommer am Donnerstag auf seiner Jahrespressekonferenz in Berlin. Zur Meldung


14:27 Uhr: Apple-Chef beim Mobilfunk-Riesen China Mobile
Apple-Chef Tim Cook hat sich mit der Führung des größten chinesischen Mobilfunk-Konzerns China Mobile getroffen, der bisher das iPhone nicht im Angebot hat. Cook habe mit Verwaltungsratschef Xi Guohua in Peking über eine Zusammenarbeit gesprochen, teilte China Mobile am Donnerstag ohne weitere Details mit. Zur Meldung


14:31 Uhr: US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nahezu konstant
In den USA lag die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche bei 371.000 und damit nur leicht unterhalb des Wertes der Vorwoche, als 372.000 Erstanträge gezält wurden. Zur Meldung


14:26 Uhr: Aktienfonds erstmals seit neun Monaten wieder mit Zuflüssen
Private Fondsanleger haben im November zum ersten Mal seit neun Monaten wieder auf Risiko gesetzt. Aktienfonds verbuchten einen Nettozufluss von 0,6 Milliarden Euro, teilte der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) am Donnerstag in Frankfurt mit. Zur Meldung


14:12 Uhr: Französin wird Bankenaufsicht leiten
An der Spitze der neuen europäischen Bankenaufsicht wird eine Französin stehen. Das kündigte Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker am Donnerstag vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments in Brüssel an. "Ich bin absolut für eine weibliche Vertreterin", sagte Juncker. Zur Meldung


14:00 Uhr: Verzögerung bei Nordsee-Windpark drückt RWE-Erträge
Die Verzögerung beim Anschluss des Windparks vor Helgoland und der niedrige Börsenpreis für Strom drücken die Gewinne bei der RWE-Tochter für Erneuerbare Energien, RWE Innogy. Zur Meldung


13:48 Uhr: Flugzeugfinanzierer Avolon stockt Großauftrag bei Airbus auf
Der irische Flugzeugfinanzierer Avolon hat einen Großauftrag beim Flugzeugbauer Airbus aufgestockt. Statt der im vergangenen Sommer angekündigten 15 Mittelstreckenjets vom Typ A320neo will das Unternehmen nun 20 Exemplare abnehmen, wie die EADS-Tochter Airbus am Donnerstag mitteilte. Zur Meldung


13:45 Uhr: EZB lässt Leitzins unverändert
Die Europäische Zentralbank (EZB) hatn den Leitzins für den Euroraum bei ihrer heutigen Sitzung wie erwartet unverändert belassen. Dieser liegt somit weiterhin bei 0,75 Prozent. Zur Meldung


13:36 Uhr: Lufthansa 2012 mit mehr Fluggästen und volleren Maschinen
Ein gebremster Expansionskurs hat der Lufthansa im abgelaufenen Jahr vollere Maschinen beschert. Gemeinsam mit ihren Töchtern Germanwings, Swiss und Austrian Airlines beförderte Europas größte Fluggesellschaft gut 103 Millionen Fluggäste und damit 2,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Zur Meldung


13:36 Uhr: Wowereit kündigt neue Führung für Flughafengesellschaft an
Die Geschäftsführung der Berliner Flughafengesellschaft wird umstrukturiert. Die entsprechenden Beschlüsse dazu sollen nach Angaben von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) auf der Aufsichtsratssitzung der Flughafengesellschaft am kommenden Mittwoch fallen. Zur Meldung


13:22 Uhr: Griechenlands Arbeitslosigkeit klettert auf neuen Höchstwert
Die Arbeitslosigkeit in Griechenland ist im Oktober 2012 auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die Arbeitslosenquote erreichte 26,8 Prozent nach 26 Prozent im Vormonat, wie das Statistikamt Elstat am Donnerstag mitteilte. Zur Meldung


13:17 Uhr: GM-Vize Girsky erteilt Peugeot Absage
Das Management der Opel-Mutter General Motors hat Gerüchten um einen möglichen Verkauf der deutschen Tochter an den französischen Konzern Peugeot-Citroën (PSA) eine klare Absage erteilt. "Opel gehört zu GM und steht nicht zum Verkauf", sagte GM-Vize und Opel-Aufsichtsratschef Steve Girsky. Zur Meldung


13:17 Uhr: Juncker drängt auf direkte Bankenrettung durch ESM
Der europäische Rettungsfonds ESM muss nach den Worten des scheidenden Eurogruppenchefs Jean-Claude Juncker in der Lage sein, Banken direkt zu rekapitalisieren. Zur Meldung


13:10 Uhr: Stahlproduktion dramatisch gesunken
Die deutsche Rohstahlproduktion ist im vergangenen Jahr um vier Prozent auf 42,7 Millionen Tonnen zurückgegangen. Das teilte die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Donnerstag in Düsseldorf mit. Die Kapazitätsauslastung habe bei 84 Prozent gelegen. Zur Meldung


13:07 Uhr: Bank of England hält Leitzins konstant
Die Bank of England hat auch im Januar nichts an ihrer geldpolitischen Ausrichtung geändert. Sowohl der Leitzins als auch das Volumen ihrer Anleihekäufe werden nicht verändert, wie die Notenbank am Donnerstag in London mitteilte. Die meisten Volkswirte hatten mit diesen Entscheidungen gerechnet. Zur Meldung


12:58 Uhr: DGB fordert Arbeitsmarktreformen zugunsten der Beschäftigten
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) dringt nach der Bundestagswahl auf eine "neue Ordnung" am Arbeitsmarkt. "Die Zeit der Deregulierung von Arbeit auf dem Rücken der Beschäftigten muss vorbei sein", sagte Sommer am Donnerstag in Berlin. Zur Meldung


12:49 Uhr: DGB-Chef: Stümperhaftes Rentenmodell geht den Orkus runter
Die von der Koalition geplante Rentenreform gegen Altersarmut steht nach Einschätzung von DGB-Chef Michael Sommer vor dem Scheitern. Es bestätige sich, dass das Modell der Zusatzrente für Geringverdiener "von vornherein fehlerhaft ist - und als solches überhaupt nicht tragbar sein kann", sagte Sommer am Donnerstag in Berlin mit Blick auf Widerstand in der CSU. Zur Meldung


12:45 Uhr: Mehr Kohlestrom in Deutschland und Stromexport-Rekord
Trotz des Ausbaus erneuerbarer Energien ist der Anteil des klimaschädlichen Kohlestroms 2012 gestiegen. Der Braunkohleanteil am Stromerzeugungsmix kletterte von 24,6 auf 25,l Prozent, der von Steinkohle von 18,5 auf 19,1 Prozent. Dies teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Donnerstag in Berlin mit. Zur Meldung


12:40 Uhr: Agrarhändler Agravis profitiert von steigenden Getreidepreisen
Die hohen Getreidepreise haben Europas zweitgrößtem Agrarhändler Agravis im zweiten Jahr in Folge einen überraschenden Umsatzsprung beschert. Zur Meldung


12:33 Uhr: Nabucco und Shahdeniz-Konsortium einigen sich über Kooperation
Die Gasproduzenten im Shahdeniz-Konsortium haben sich eine 50-prozentige Option am Pipeline-Konsortium Nabucco gesichert. Voraussetzung für eine Beteiligung ist jedoch, dass Nabucco als Transportroute für aserbaidschanisches Gas aus Shahdeniz nach Europa gewählt wird, wie beide Gesellschaften mitteilten. Zur Meldung


12:27 Uhr: Juncker erwartet "schwierige Zeiten" für Euroländer
Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker sieht weiter schwierige Zeiten auf die Eurozone zukommen. Die Krise sei noch nicht vorbei, mahnte Juncker am Donnerstag im Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments in Brüssel. Zur Meldung


12:26 Uhr: Zypern-Hilfe: Nikosia wünscht keine Sonderbehandlung
Zypern strebt keine Sonderbehandlung zur Lösung seiner angespannten Finanzlage an. Dies sagte am Donnerstag der zyprische Regierungssprecher Stefanos Stefanou. "Das, was wir forderten, ist die Solidarität für ein Land, das Opfer des europäischen Beschlusses für einen Schuldenschnitt der griechischen Schulden geworden ist", sagte Stefanou im staatlichen Rundfunk (RIK). Zur Meldung


12:18 Uhr: Entspannung bei Renditen von Euro-Krisenländern - erfolgreiche Auktionen
Am Markt für europäische Staatsanleihen sind die Zinssätze für Papiere aus den Krisenstaaten Spanien und Italien am Donnerstag nach erfolgreichen Anleiheauktionen deutlich gesunken. Zur Meldung


11:47 Uhr: Rendite bei Auktion italienischer Staatsanleihen auf dem niedrigsten Stand seit zwei Jahren
Italien hat sich mit einjährigen Geldmarktpapieren so günstig wie seit Januar 2010 nicht mehr refinanziert. Das Land musste lediglich eine Rendite von 0,86 Prozent bieten, nachdem man im Dezember noch 1,46 Prozent bezahlt hatte. Zur Meldung


11:42 Uhr: Opel will Modelloffensive mit Kleinwagen Adam fortsetzen
Mit dem neuen Stadtauto Adam will der angeschlagene Autobauer Opel gegen die Absatzkrise ankämpfen. Für die Serienproduktion des 3,70 Meter kleinen Stadtflitzers gab das Management der General-Motors-Tochter am Donnerstag in Eisenach den Startschuss. Zur Meldung


11:27 Uhr: Steuerermittlungen gegen Deutsche Bank ziehen sich
Die Steuerermittlungen gegen die Deutsche Bank ziehen sich. "Solche Ermittlungen dauern Monate, wenn nicht sogar Jahre", sagte der Sprecher der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft, Günter Wittig am Donnerstag. Zur Meldung


11:09 Uhr: Spanien begibt problemlos erste Anleihe mit Umschuldungsklauseln
Das krisengeschwächte Euroland Spanien hat am Donnerstag problemlos eine erste Staatsanleihe mit sogenannten Umschuldungsklauseln begeben. Zusammen mit einer Aufstockung von zwei weiteren Anleihen nahm das Land insgesamt 5,8 Milliarden Euro auf, wie die nationale Schuldenagentur in Madrid mitteilte. Zur Meldung


11:04 Uhr: Audi fährt 2012 Absatzrekord ein
Mit neuen Bestmarken in allen Weltregionen hat der Autohersteller Audi im vergangenen Jahr einen Absatzrekord aufgestellt. Insgesamt setzte die Volkswagen-Tochter 1,455 Millionen Autos ab und damit knapp 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Zur Meldung


10:50 Uhr: Griechen bringen Geld zurück auf Konten
Nach der vorläufigen Rettung ihres Landes vor dem Bankrott haben die Griechen seit Juni 2012 insgesamt acht Milliarden Euro auf ihre Konten bei griechischen Banken zurückgebracht. Allein im Dezember sind nach Angaben des griechischen Bankenverbandes drei Milliarden Euro zurück zu den Banken geflossen. Zur Meldung


10:45 Uhr: Europa belastet Elektroindustrie
Die Rezession in Europa lastet auf der deutschen Elektroindustrie. Dank der kräftigen Nachfrage aus Übersee muss die Schlüsselindustrie aber nur geringe Rückgänge bei Umsatz, Produktion und Auftragseingängen verkraften, wie der Branchenverband ZVEI am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Zur Meldung


10:33 Uhr: TAG Immobilien verkauft Wohnungen für 87 Millionen Euro
Die Immobiliengesellschaft TAG Immobilien hat drei Wohnanlagen in Berlin für 87 Millionen Euro an die Fondsgesellschaft Union Investment verkauft. Die Abgabe der 1.384 Wohneinheiten führt zu einem Gewinn vor Steuern von rund 12 Millionen Euro. Zur Meldung


10:27 Uhr: Google-Manager ruft Nordkorea zu freiem Internetzugang auf
Nordkorea riskiert nach den Worten von Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt ohne freien Internetzugang für seine Bürger eine unaufholbare wirtschaftliche Rückständigkeit. Er sei nach Pjöngjang gereist, um Meinungen über die offene Nutzung des Internets auszutauschen, sagte Schmidt. Zur Meldung


10:28 Uhr: Swatch steigert Umsatz
Der schweizerische Uhrenhersteller Swatch konnte den Umsatz im abgelaufenen Jahr 2012 deutlich steigern. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Bruttoumsatz im Gesamtjahr 2012 mit 8,14 Milliarden Schweizer Franken (CHF) um 14,0 Prozent über dem Vorjahreswert. Zur Meldung


10:27 Uhr: Facebook-Aktie springt über 30 Dollar
Facebook war nach dem misslungenen IPO über Monate ein Synonym für Börsendesaster. Mehr als die Hälfte ihres Werts büßte die Aktie zeitweise ein. Doch die Stimmung hat gedreht: Kurz vor den Zahlen des Unternehmens nähert sich Facebook wieder dem Ausgabepreis an. Zur Meldung


10:17 Uhr: VW will Beherrschungsvertrag bei MAN
Europas größter Autobauer Volkswagen will sich den Zugriff auf die Kasse des Nutzfahrzeugherstellers MAN sichern. Die Wolfsburger wollen einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit den Münchenern abschließen, teilte die Volkswagen AG mit. Zur Meldung


10:04 Uhr: Deutsche Maschinenbauer bekommen im November weniger Aufträge
Nach zwei Monaten mit wieder anziehenden Bestellungen haben die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer im November einen Dämpfer erhalten. Die Aufträge in der mittelständisch geprägten Branche sanken um drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte. Zur Meldung


09:47 Uhr: Chefaufseher von Areva und Air France-KLM plant Abschied
Der Aufsichtsratschef des Atomkraftwerksbauers Areva und der Fluggesellschaft Air France-KLM plant seinen Rückzug aus beiden Unternehmen. Jean-Cyril Spinetta werde sich zunächst bei Areva zurückziehen, um sich auf den laufenden Umbau bei des Luftfahrtkonzerns zu konzentrieren, berichtet die französische Tageszeitung "Le Monde". Zur Meldung


09:22 Uhr: Französische Industrieproduktion legt deutlich stärker zu als erwartet
Nach zwei Rückgängen in Folge ist die Industrieproduktion im November deutlich stärker als erwartet gestiegen. Im Monatsvergleich kletterte die Produktion um 0,5 Prozent, wie die Statistikbehörde Insee am Donnerstag in Paris mitteilte. Bankvolkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg um 0,1 Prozent gerechnet. Zur Meldung


09:12 Uhr: BMW peilt 2013 neuen Verkaufsrekord an
Nach einem Rekordabsatz im vergangenen Jahr will BMW 2013 seine Autoverkäufe nochmals steigern. "Wir gehen mit Rückenwind in das Jahr 2013, in dem wir trotz der schwierigen Rahmenbedingungen in vielen Märkten einen weiteren Absatzzuwachs und damit eine neue Bestmarke bei den Auslieferungen anstreben", sagte Vertriebschef Ian Robertson. Zur Meldung


09:09 Uhr: Deutsche Bank macht 2008 mit Zinswetten kräftig Kasse
Die Deutsche Bank hat in Geschäften mit skandalträchtigen Referenzzinssätzen wie dem Libor in der Vergangenheit offenbar kräftig Kasse gemacht. Mindestens 500 Millionen Euro Gewinn soll der deutsche Branchenprimus allein 2008 aus Wetten auf die Entwicklung der London Interbank Offered Rate (Libor) und anderer Referenzzinssätze eingestrichen haben. Zur Meldung


09:01 Uhr: Frankreichs Inflation sinkt auf tiefsten Stand seit fast drei Jahren
In Frankreich hält der Trend einer rückläufigen Teuerung an. Im Dezember sank die Inflationsrate, gemessen am Harmonisierten Verbraucherpreisindex HVPI, von 1,6 Prozent im Vormonat auf 1,5 Prozent. Zur Meldung


08:57 Uhr: Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe geht zurück
Das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland musste im November 2012 einen Umsatzrückgang ausweisen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) bekannt gab, war der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe nach vorläufigen Angaben im November 2012 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 1,1 Prozent niedriger als im Oktober 2012. Zur Meldung


08:03 Uhr: Dialog Semiconductor erhöht Umsatzprognose
Der Halbleiterhersteller Dialog Semiconductor hat wegen einer unerwartet starken Nachfrage nach Smartphones und Tabletcomputern am Jahresende seine Umsatzprognose nach oben geschraubt. Statt den bislang in Aussicht gestellten bis zu 235 Millionen Dollar Umsatz im Schlußquartal rechne das Unternehmen nun mit Erlösen von 268 Millionen Dollar. Zur Meldung


08:01 Uhr: Chinas Außenhandel nimmt Fahrt auf
Der Außenhandel Chinas hat im Dezember spürbar an Schwung gewonnen. Nach Regierungszahlen vom Donnerstag legten die für das Wachstum wichtigen Ausfuhren um 14,1 Prozent zum Vorjahresmonat zu. Das ist der stärkste Anstieg seit über einem halben Jahr. Zur Meldung


07:48 Uhr: Credit Suisse verkauft ETF-Geschäft an Blackrock
Die Schweizer Großbank Credit Suisse zieht sich aus dem Geschäft mit passiv verwalteten Indexfonds zurück. Die Sparte werde an den US-Vermögensverwalter BlackRock verkauft, teilte der Deutsche-Bank-Konkurrent am Donnerstag in Zürich mit. Details der Transaktionen wurden nicht genannt. Zur Meldung


07:38 Uhr: Südzucker drosselt Wachstumstempo
Europas größter Zuckerproduzent Südzucker hat sein rasantes Wachstum der ersten sechs Monate im dritten Geschäftsquartal erwartungsgemäß nicht halten können. Steigende Zuckererlöse und eine starke Nachfrage nach Bioethanol verhalfen dem Konzern in den drei Monaten bis Ende November zu einem um 6,5 Prozent höheren operativen Ergebnis von 254 Millionen Euro. Zur Meldung


07:30 Uhr: Deutsche Reifenbranche hofft auf Trendwende
Nach einem schlechten Reifenjahr 2012 setzen Hersteller und Händler auf eine Wende in diesem Jahr. "Für 2013 erwarte ich ein kleines Marktwachstum in Europa. Das gilt sowohl für Pkw- wie für Lkw-Reifen", sagte Continental-Vorstand Nikolai Setzer dem Handelsblatt. Zur Meldung


07:19 Uhr: ArcelorMittal erlöst bei Kapitalerhöhung mehr als geplant
Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal hat mit seiner Kapitalerhöhung mehr eingenommen als geplant. Mit der Platzierung von Aktien und einer Pflichtwandelanleihe kommen jetzt vier Milliarden Dollar ins Haus, wie das Unternehmen am Donnerstag in Luxemburg mitteilte. Zur Meldung


07:19 Uhr: Bayer erhält in USA grünes Licht für Verhütungsmittel Skyla
Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Langzeitverhütungsmittel Skyla von Bayer zugelassen. Bis zu drei Jahren kann mit dem Intrauterinpessar eine Schwangerschaft verhindert werden. Zur Anwendung kommt dabei das synthetische Gestagen Levonorgestrel, welches zur hormonellen Empfängnisverhütung (Kontrazeption) eingesetzt wird. Zur Meldung


07:01 Uhr: Pfändungs-Vergleich kostet JPMorgan 700 Millionen Dollar
Der Vergleich in Sachen Zwangsvollstreckungen kostet die US-Großbank JPMorgan Chase 700 Millionen Dollar vor Steuern. Diese Belastung werde im vierten Quartal verbucht, teilte die Bank mit. Zur Meldung


06:23 Uhr: CSU lehnt geplante Rentenreform ab
Die von der Bundesregierung geplante Rentenreform droht endgültig zu scheitern. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" hat die CSU-Landesgruppe auf ihrer Klausur in Kreuth im Koalitionsausschuss bereits beschlossene Zusatzrente für Geringverdiener abgelehnt. Zur Meldung


06:12 Uhr: Wall-Street-Schreck Robert Khuzami verlässt die SEC
Vier Jahre lang jagte Robert Khuzami die Übeltäter an der Wall Street. Nun hört der Chefermittler der US-Börsenaufsicht SEC auf, wie die Behörde am Mittwoch in Washington mitteilte. Unter Khuzami hatte die Börsenaufsicht eine Rekordzahl an Fällen aufgerollt. Zur Meldung


00:35 Uhr: Europäischer Bankenverband stellt Existenz des Euribor in Frage
Die großen Hoffnungen auf den Euribor erhalten einen Dämpfer nach dem anderen. Immer mehr Banken wenden sich von der Festsetzung des europäischen Referenzzinsatzes ab. Nun stellt der Europäische Bankenverband, der hinter der wichtigen Benchmark steht, die Existenz des Euribors in Frage. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

22:42 Uhr: Gerettete AIG lässt von Klage gegen die USA ab
Der massive öffentliche Druck auf den mit Steuermilliarden geretteten US-Versicherungskonzern American International Group (AIG) scheint gewirkt zu haben: Der Verwaltungsrat des Unternehmens hat es auf einer Sitzung abgelehnt, sich einer 25 Milliarden Dollar schweren Schadenersatzklage eines ehemaligen Großaktionärs gegen die US-Regierung anzuschließen. Zur Meldung


21:50 Uhr: Nanogate stockt Beteiligung an Plastic-Design auf
Die Nanogate AG , das international führende, integrierte Systemhaus für Hochleistungsoberflächen hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass es aufgrund attraktiver Marktperspektiven und Fortschritte im Bereich Glazing ihre Beteiligung an der Plastic-Design GmbH von 35 auf 76 Prozent aufstockt. Zur Meldung


21:44 Uhr: Marks & Spencer: Umsatzrückgang im Schlussquartal 2012
Die Marks & Spencer Group, der größte Bekleidungshändler in Großbritannien, gab am Mittwoch bekannt, dass das Unternehmen im Schlussquartal 2012 einen Umsatzrückgang ausweisen musste. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu Allianz, Bayer, Deutsche Bank, EADS und SAP
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:55 Uhr: Nissan baut Elektroauto Leaf jetzt auch in den USA
In den USA läuft ein weiteres Elektroauto vom Band: Der japanischer Hersteller Nissan Motor kündigte am Mittwoch an, dass in dieser Woche die Produktion des Modells Leaf im Werk Smyrna im Bundesstaat Tennessee anlaufe. Zur Meldung


20:50 Uhr: Sirius XM Radio: Umsatzprognose fällt enttäuschend aus
Die amerikanische Sirius XM Radio Inc. , ein Anbieter von Satellitenradio-Services, gab am Mittwoch seine Umsatzprognose für das Jahr 2013 bekannt, die jedoch unter den Analystenschätzungen liegt. Zur Meldung


20:45 Uhr: Amazon schafft bundesweit 2.000 feste Stellen
Der Internet-Handelsriese Amazon hat zum Jahreswechsel bundesweit 2.000 Mitarbeiter in seinen acht Logistikzentren unbefristet eingestellt. Zur Meldung


19:50 Uhr: Nordex - 50-MW-Projekt errichtet
Der Windturbinenhersteller Nordex SE hat einen Windpark in Pakistan fertig gestellt. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, hat der Konzern in den zurückliegenden Monaten den ersten pakistanischen Windpark "Jhimpir" mit 33 1,5-MW-Turbinen errichtet. Zur Meldung


19:45 Uhr: Deutsche-Börse-Tochter will mögliche Geldbuße aus den USA abwenden
Angesichts einer drohenden Buße von etwa 340 Millionen Dollar strebt die Deutsche-Börse-Tochter Clearstream einen Vergleich mit den US-Behörden an. Zur Meldung


19:40 Uhr: BayernLB legt bei GBW-Verkauf enge Kriterien an - Kreise
Die BayernLB will bei der Vorauswahl der Käufer für ihre Immobilientochter GBW genau hinsehen. Wie das Wall Street Journal von einem Brancheninsider erfuhr, wird niemand für den endgültigen Bieterprozess zugelassen, der nicht die Bedingungen der Landesbank hinsichtlich Sozialcharta und Individualschutz für Mieter erfüllt. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
10.01.13buch.de internetstores AG
Jahresabschluss
10.01.13Chevron Corp.
Quartalszahlen
10.01.13COM DEV International Ltd
Quartalszahlen
10.01.13Datacolor AG
Hauptversammlung
10.01.13Sandvine CorpShs
Quartalszahlen
10.01.13Südzucker AG (Suedzucker AG)
Quartalszahlen
10.01.13SUPERVALU Inc.
Quartalszahlen
10.01.13Washington Federal Inc.
Quartalszahlen
10.01.13Xyratex Ltd.
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
10.01.2013
00:50
Foreign bond investment
10.01.2013
00:50
Foreign investment in Japan stocks
10.01.2013
00:50
JP Foreign Reserves
10.01.2013
01:00
ANZ Commodity Price
10.01.2013
01:30
Building Permits (MoM)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)20,23
-0,02%
ABB Jahreschart
Air France-KLM4,79
0,00%
Air France-KLM Jahreschart
Airbus Group SE53,68
0,20%
Airbus Group Jahreschart
Allianz136,01
-0,48%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)727,34
0,02%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)701,21
-0,48%
Alphabet Jahreschart
Alstom S.A.23,93
-0,58%
Alstom Jahreschart
alstria office REIT-AG12,60
0,36%
alstria office REIT-AG Jahreschart
Amazon.com717,80
0,19%
Amazoncom Jahreschart
American International Group (AIG) Inc.52,48
0,79%
American International Group (AIG) Jahreschart
Apple Inc.99,70
-2,55%
Apple Jahreschart
ArcelorMittal S.A.5,34
1,95%
ArcelorMittal Jahreschart
Audi AG620,00
0,08%
Audi Jahreschart
Axel Springer SE46,69
-0,34%
Axel Springer Jahreschart
Bank of America Corp.13,85
0,09%
Bank of America Jahreschart
Bayer91,43
-0,84%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG84,25
0,19%
Beiersdorf Jahreschart
BlackRock Inc.330,55
-0,52%
BlackRock Jahreschart
BMW AG75,40
-1,40%
BMW Jahreschart
China Mobile (Hong Kong) Ltd.11,07
-0,23%
China Mobile (Hong Kong) Jahreschart
Citigroup Inc.42,22
1,35%
Citigroup Jahreschart
Continental AG191,39
-0,57%
Continental Jahreschart
Credit Suisse11,95
-1,69%
Credit Suisse Jahreschart
CropEnergies AG5,21
-1,49%
CropEnergies Jahreschart
Daimler AG63,48
0,12%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG11,36
-2,31%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG72,86
-0,63%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG76,07
-0,56%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG10,45
-0,31%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,20
-0,46%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen AG (Na.)Deutsche Wohnen Jahreschart
DEUTZ AG4,21
0,12%
DEUTZ Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.34,87
-0,15%
Dialog Semiconductor Jahreschart
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT42,94
-0,10%
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT Jahreschart
Dürr AG78,19
0,66%
Dürr Jahreschart
EVOTEC AG4,91
1,70%
EVOTEC Jahreschart
Facebook Inc.113,99
-1,78%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.10,85
-0,01%
Ford Motor Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.80,54
0,32%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)72,92
0,21%
Fresenius Jahreschart
GEA Group AG49,80
-0,41%
GEA Group Jahreschart
General Motors28,75
-0,08%
General Motors Jahreschart
Goldman Sachs148,84
-0,77%
Goldman Sachs Jahreschart
Henkel KGaA Vz.122,66
-0,15%
Henkel vz Jahreschart
HSBC Holdings plc6,66
-1,74%
HSBC Jahreschart
IVG Immobilien AG0,01
-92,86%
IVG Immobilien Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.60,33
0,76%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Jungheinrich AG30,00
-0,25%
Jungheinrich Jahreschart
Klöckner & Co11,29
1,37%
KlöcknerCo Jahreschart
LANXESS AG48,55
-0,35%
LANXESS Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.153,20
-0,75%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
MAN93,66
0,38%
MAN Jahreschart
Marks & Spencer plc3,70
0,03%
MarksSpencer Jahreschart
Microsoft Corp.51,12
-0,84%
Microsoft Jahreschart
Morgan Stanley28,70
1,18%
Morgan Stanley Jahreschart
MTU Aero Engines AG90,26
0,25%
MTU Aero Engines Jahreschart
Nanogate AG34,43
-1,06%
Nanogate Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.9,05
0,71%
Nissan Motor Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,99
-1,89%
Nokia Jahreschart
Nordex AG25,82
-0,71%
Nordex Jahreschart
Oracle Corp.34,84
-1,58%
Oracle Jahreschart
PATRIZIA Immobilien AG19,74
-0,29%
PATRIZIA Immobilien Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)13,55
-1,79%
Peugeot Jahreschart
Pfeiffer Vacuum Technology AG86,50
0,78%
Pfeiffer Vacuum Technology Jahreschart
PMC-Sierra Inc.PMC-Sierra Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE38,66
-0,35%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
RATIONAL AG452,67
1,86%
RATIONAL Jahreschart
Rheinmetall AG64,10
-1,43%
Rheinmetall Jahreschart
RWE AG St.14,94
-0,62%
RWE Jahreschart
Samsung Electronics GDRS622,66
-4,25%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
SAP SE81,51
-1,20%
SAP Jahreschart
Sirius XM Radio Inc.Sirius XM Radio Jahreschart
Software AG37,36
-0,64%
Software Jahreschart
SolarWorld3,96
-1,98%
SolarWorld Jahreschart
Standard Chartered plc7,52
1,33%
Standard Chartered Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)23,78
0,87%
Südzucker Jahreschart
Swatch (I)252,86
-1,91%
Swatch (I) Jahreschart
Symrise AG65,79
-0,10%
Symrise Jahreschart
TAG Immobilien AG13,02
-0,66%
TAG Immobilien Jahreschart
thyssenkrupp AG21,17
-0,11%
thyssenkrupp Jahreschart
Tiffany & Co. Inc.64,69
0,85%
TiffanyCo Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)119,10
-2,02%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)129,12
-1,18%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Wincor Nixdorf AG66,03
0,05%
Wincor Nixdorf Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO