aktualisiert: 11.03.2013 22:09
Bewerten
 (0)

DAX schließt unverändert -- Nordex will nach Verlust schwarze Zahlen schreiben -- US-Börsen leicht im Plus -- Singapur-Staatsfonds steigt bei Evonik ein -- VW, Deutsche Bank im Fokus

Verkaufsstart für neue Boeing 777 steht kurz bevor. RWE beauftragt Goldman Sachs mit Dea-Verkauf. Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen. Audi wird zur Offroad-Marke. Tognum soll von der Börse. Sanierungsplan für Loewe steht. Verdi fordert 6,5 Prozent mehr für Postbank-Beschäftigte.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX startete mit einem kleinen Verlust in die neue Woche und schloss schließlich nahezu unverändert bei 7.984 Zählern (Late-DAX-Schluss: 7.986,44 Punkte). Der TecDAX eröffnete leicht höher und schloss mit 921 Zählern um 0,2 Prozent über dem Niveau des letzten Handelstages. Nachdem der DAX am Freitag im Handelsverlauf die Marke von 8.000-Punkten knacken konnte, nahm sich der deutsche Leitindex heute eine kleine Auszeit.
Der Eurostoxx 50 gab bereits zur Eröffnung nach und schloss schließlich 0,3 Prozent leichter bei 2.720 Punkten. Nachdem Italien am Freitagabend von der Ratingagentur Fitch abgestuft wurde, geriet die Aufwärtsbewegung an den Märkten ins Stocken.
Der US-Leitindex Dow Jones startete leicht positiv in die neue Handelswoche und kletterte um 0,35 Prozent auf 14,447,29 Punkte. Durch die Abstufung Italiens durch die Ratingagentur Fitch rücken die Probleme in Europa wieder in den Blickpunkt der Anleger. Zudem belasteten enttäuschende Konjunkturdaten aus China. Beim Technologieindex Nasdaq Composite war ein Plus in Höhe von 0,26 Prozent auf 3.252,57 Zähler registriert worden.
Die asiatischen Börsen starteten zunächst mit grünen Vorzeichen in die neue Woche, beendeten den Montag dann jedoch uneinheitlich. Der japanische Leitindex Nikkei 225 konnte am ersten Handelstag der Woche einen Gewinn von 0,53 Prozent auf 12.349 Punkte verbuchen. Der Hang Seng in Hongkong musste seine Gewinne dagegen wieder abgeben und schloss unverändert bei 23.091 Zählern.
21:45 Uhr: Updates zu Continental, Deutsche Bank, Merck, Siemens und ThyssenKrupp
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:40 Uhr: Euro setzt sich von 1,30 US-Dollar-Marke nach oben ab
Der Euro (Dollarkurs) hat sich am Montag etwas erholt. Im New Yorker Handel konnte sich die europäische Gemeinschaftswährung etwas von der Marke von 1,30 US-Dollar absetzen und kostete zuletzt 1,3037 Dollar. Zur Meldung


21:35 Uhr: Verkaufsstart für neue Boeing 777 steht kurz bevor - Kreise
Der US-Flugzeugbauer Boeing steht bei der neuen Version seines Erfolgsfliegers 777 vor einem wichtigen Etappenziel. Zur Meldung


20:55 Uhr: RWE beauftragt Goldman Sachs mit Dea-Verkauf
Der Energiekonzern RWE treibt den Verkauf seiner Explorations- und Fördertochter Dea voran. Zur Meldung


20:50 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Montag gefallen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 884.014 (Freitag: 934.005) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung


20:45 Uhr: Kanadier wollen für Urananreicherer Urenco bieten - Kreise
Für den Uran-Anreicherer Urenco, an dem die deutschen Energiekonzerne E.ON und RWE zusammen mit einem Drittel beteiligt sind, gibt es offenbar einen Interessenten aus Kanada. Zur Meldung


19:55 Uhr: Audi wird zur Offroad-Marke
Die VW-Tochter Audi will ihr Geschäft mit Geländewagen deutlich ausbauen. "Im Jahr 2020 wird jeder dritte verkaufte Audi ein SUV sein", sagte Audi-Chef Rupert Stadler dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Zur Meldung


19:50 Uhr: Möglicherweise neue Reparationsforderungen aus Athen
Eine Arbeitsgruppe des griechischen Finanzministeriums hat ihre Untersuchungen möglicher neuer Reparationsforderungen an Deutschland abgeschlossen. Zur Meldung


19:45 Uhr: Motorenbauer Tognum soll von der Börse
Der Motorenbauer Tognum gehört seit Montag vollständig Daimler und Rolls-Royce. Zur Meldung


17:54 Uhr: Singapur-Staatsfonds steigt bei Evonik ein
Singapurs Staatsfonds Temasek ist beim Spezialchemiekonzern Evonik eingestiegen. Wie Temasek der dpa bestätigte, hat der Staatsfonds einen Anteil von 4,6 Prozent an Evonik erworben. Zur Meldung


17:53 Uhr: Unionsfraktion dringt auf Regulierung des Schattenbankensystems
Die Unionsbundestagsfraktion dringt nach den Worten ihres Finanzexperten Klaus-Peter Flosbach auf eine Regulierung des Schattenbankensektors und will in einem Antrag im Bundestag Maßnahmen hierzu einfordern. Zur Meldung


17:14 Uhr: Renault legt Pläne für Luxuskarosse ad acta
Der französische Autohersteller Renault will nun doch nicht ins Luxussegment vorstoßen. Der Konzern hat seinen Plan aufgegeben, in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz ein Auto der Luxusklasse zu bauen. Zur Meldung


17:13 Uhr: Rösler: Koalition einigt sich auf Etat-Ausgleich
Die schwarz-gelbe Koalition hat sich endgültig auf den vereinbarten Defizitabbau verständigt. "Bundesregierung hat sich auf strukturell ausgeglichenen Haushalt 2014 geeinigt", teilte FDP-Chef und Vizekanzler Philipp Rösler mit. Zur Meldung


16:59 Uhr: Sanierungsplan für Loewe steht - 180 Jobs weg
Der angeschlagene Fernsehhersteller Loewe entlässt fast jeden fünften Mitarbeiter. Das Unternehmen habe sich mit der Gewerkschaft IG Metall und dem Betriebsrat auf einen entsprechenden Sanierungsplan geeinigt. Zur Meldung


16:58 Uhr: Verdi fordert 6,5 Prozent mehr für Postbank-Beschäftigte
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert für die 4300 Tarifbeschäftigten der Deutsche Postbank und ihrer Tochterunternehmen 6,5 Prozent mehr Gehalt. Zur Meldung


16:57 Uhr: Ex-Chef Bodner soll in Bilfinger-Aufsichtsrat
Der frühere Vorstandschef des Mannheimer Dienstleistungs- und Baukonzerns Bilfinger, Herbert Bodner, dürfte bald im Aufsichtsrat des Unternehmens sein Comeback geben. Zur Meldung


16:43 Uhr: Mehdorn bringt Tegel-Offenhaltung ins Gespräch
Der neue Chef des Hauptstadtflughafens, Hartmut Mehdorn, hat an seinem ersten Arbeitstag überraschend die Offenhaltung des Flughafens Berlin-Tegel ins Gespräch gebracht. Schlauer zu werden, sei nicht verboten. Zur Meldung


16:20 Uhr: Barroso sorgt sich vor Gipfel um soziale Folgen der Krise
EU-Kommissionschef José Manuel Barroso sorgt sich um die sozialen Folgen der schweren Wirtschaftskrise. Das schrieb der Behördenchef in einem am Montag in Brüssel veröffentlichten Brief wenige Tage vor dem EU-Frühjahrsgipfel an die 27 EU-Staats- und Regierungschefs. Zur Meldung


16:13 Uhr: Mehdorn will Flughafenbau beschleunigen
Der neue Chef des Hauptstadtflughafens, Hartmut Mehdorn, will bei dem Neubau die Geschwindigkeit erhöhen. "Wir müssen sehen: Welche Möglichkeiten gibt es zur Beschleunigung", sagte Mehdorn. Zur Meldung


15:36 Uhr: Querulanter Investor schaut Computerbauer Dell in die Bücher
Während der Rückkauf des Computerbauers Dell durch Gründer Michael Dell in der Schwebe hängt, öffnet das US-Unternehmen einem anderen Großaktionär seine Bücher. Ausgerechnet der als Unruhestifter bekannte Milliardär Carl Icahn, der die Übernahme ablehnt, darf in die vertraulichen Unterlagen des Konzerns schauen. Zur Meldung


15:31 Uhr: Deutsche-Bank-Co-Chef warnt vor Verteufelung großer Institute
Der Co-Chef der Deutsche Bank, Jürgen Fitschen, hat vor einer Verteufelung großer Finanzinstitute gewarnt und gleiche weltweite Wettbewerbsregeln angemahnt. Zur Meldung


15:17 Uhr: Troika will Portugal ein Jahr mehr Zeit einräumen - Kreise
Die internationalen Kreditgeber wollen Portugal für die Verringerung der Neuverschuldung ein Jahr mehr Zeit geben. Das erfuhr Dow Jones Newswires von einer mit den Verhandlungen vertrauten Person. Zur Meldung


15:13 Uhr: Deutsche Vodafone-Mitarbeiter protestieren in London
Im Kampf für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze im hessischen Eschborn haben sich Beschäftigte des Telekommunikationsunternehmens Vodafone auf den Weg nach London gemacht. Zur Meldung


14:47 Uhr: Schäuble: Direkte Bankenkapitalisierungen nur letztes Mittel
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat vor zu großen Belastungen der Steuerzahler durch direkte Bankenkapitalisierungen gewarnt. Diese dürften nur das letzte Mittel sein, sagte Schäuble. Zur Meldung


14:36 Uhr: Bafin-Chefin fordert weltweites Abwicklungsregime für große Banken
Die Präsidentin der obersten deutschen Finanzaufsicht Bafin, Elke König, hat sich für internationale Regeln zur Abwicklung großer Banken in Schieflage ausgesprochen. "Wir müssen in der Lage sein, systemrelevanten Instituten glaubwürdig drohen zu können, sie im Falle des Falles insolvent gehen zu lassen", sagte König. Zur Meldung


14:33 Uhr: Griechische Wirtschaft weiter auf Talfahrt
Die griechische Wirtschaft brach mit einem Minus von 6,4 Prozent 2012 weiter ein. Wie das Statistische Amt (Elstat) am Montag jedoch mitteilte, war der Rückgang im letzten Quartal mit 5,7 Prozent etwas kleiner als ursprünglich (sechs Prozent) erwartet wurde. Zur Meldung


14:16 Uhr: Tarifabschluss für Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen
Für die rund 600 Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen gibt es einen Tarifabschluss. Wie der Bundesverband der Deutschen Sicherheitswirtschaft (BDSW) und die Gewerkschaft Verdi am Montag mitteilten, wird der Stundenlohn in zwei Schritten um insgesamt 15 Prozent angehoben. Zur Meldung


14:04 Uhr: Beitz will Ämter bei Stiftung und ThyssenKrupp trennen
Nach dem überraschenden Rückzug von ThyssenKrupp-Chefaufseher Gerhard Cromme kann sich ein Nachfolger an der Spitze des Aufsichtsrats nach Informationen des "Handelsblatts" keine Hoffnungen auch auf den späteren Vorsitz der mächtigen Krupp-Stiftung machen. Zur Meldung


13:45 Uhr: Athen und Nikosia stimmen Außen- und Finanzpolitik ab
Zypern und Griechenland wollen eng bei der Überwindung der schlimmsten Finanzkrise der beiden EU-Staaten seit fast 40 Jahren kooperieren. Dies teilten der neu gewählte zyprische Präsident Nikos Anastasiades und der griechische Regierungschef Antonis Samaras am Montag in Athen mit. Zur Meldung


13:26 Uhr: Lufthansa im Februar: Weniger Fluggäste, vollere Flieger
Die Deutsche Lufthansa ist im Februar erneut mit weniger, aber besser gefüllten Flugzeugen abgehoben. Die Zahl der Passagiere bei Lufthansa und ihren Töchtern Germanwings, Swiss und Austrian Airlines ging dabei im Jahresvergleich um 1,5 Prozent auf 6,6 Millionen zurück. Zur Meldung


13:15 Uhr: Versorger missbrauchen Energiewende für Preisaufschläge
Zahlreiche Stromversorger in NRW haben nach einer Studie der Verbraucherzentrale ihre Preise im Windschatten der Energiewende übermäßig angehoben. Sie hätten die gesetzlichen Umlageerhöhungen zum Jahresbeginn für Preiserhöhungen bis zum Zweieinhalbfachen der angemessenen Summe missbraucht. Zur Meldung


13:08 Uhr: Iberia-Mutter nimmt im Arbeitskonflikt Schlichtervorschlag an
Im Arbeitskonflikt bei der angeschlagenen spanischen Fluggesellschaft Iberia bahnt sich eine Einigung an. Der Mutterkonzern IAG (Borland Software) kündigte am späten Sonntagabend in Madrid die Annahme eines Schlichtungskompromisses an. Zur Meldung


12:30 Uhr: Ex-Vorstand des Rhön-Klinikums wegen Veruntreuung in Haft
Wegen Veruntreuung von Sozialbeiträgen ist ein ehemaliges Vorstandsmitglied des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum festgenommen worden. "Der Beschuldigte ist letzten Montag verhaftet worden und sitzt derzeit in Haft", sagte eine Sprecherin des Hauptzollamtes Schweinfurt. Zur Meldung


12:16 Uhr: S&P hebt Bonität von Kabel Deutschland auf "BB" an
Die Nachrichtenagentur Standard & Poor's hat die Bonität der Kabel Deutschland Holding AG hochgestuft. Sie bewertet den Kabelnetzbetreiber nun mit "BB" nach "BB-" zuvor. Der Ausblick ist stabil. Zur Meldung


12:10 Uhr: Flughafen will Mehdorn-Gehalt im Jahr 2014 veröffentlichen
Der Hauptstadtflughafen will das Gehalt des neuen Chefs Hartmut Mehdorn im kommenden Jahr veröffentlichen. Die Betreibergesellschaft verwies am Montag auf den Geschäftsbericht für 2013, der im Frühjahr nächsten Jahres erscheint. An Spekulationen beteilige er sich nicht, sagte ein Sprecher. Zur Meldung


12:06 Uhr: Sartorius bekräftigt Prognose
Der Labor- und Pharmazulieferer Sartorius rechnet für dieses Jahr mit einem Wachstum von sechs bis neun Prozent. Konzernchef Joachim Kreuzburg bekräftigte am Montag bei der Bilanzpressekonferenz in Göttingen die bereits im Januar ausgegebene Prognose. Zur Meldung


11:55 Uhr: Bund refinanziert sich für sechs Monate fast zum Nulltarif
Der Bund muss in der kurzen Frist nach wie vor kaum Zinsen für frisches Geld bieten. Bei einer Versteigerung unverzinslicher Schatzanweisungen (Bubills) mit einer Laufzeit von einem halben Jahr lag die durchschnittliche Rendite bei 0,01 Prozent, wie die Bundesbank am Montag in Frankfurt mitteilte. Zur Meldung


11:52 Uhr: Elektroindustrie trotz schwachen Starts optimistisch für 2013
Trotz schwächerer Umsatzzahlen im Januar blickt die deutsche Elektroindustrie optimistisch in das Jahr 2013. Das Geschäftsklima hat sich laut einer am Montag veröffentlichten Umfrage des Branchenverbands ZVEI deutlich aufgehellt. Zur Meldung


11:28 Uhr: Spekulationen um Crommes Zukunft auch bei Siemens
Der Rücktritt von ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme heizt auch Spekulationen um seine Zukunft an der Spitze des Siemens-Kontrollgremiums an. Zeitungsberichten zufolge wird bereits intensiv über einen Nachfolger für Cromme auch bei Siemens diskutiert. Zur Meldung


11:27 Uhr: VW-Kernmarke nur mit Miniplus im Februar
Europas größter Autobauer Volkswagen bekommt die Absatzkrise auf seinem Heimatkontinent immer stärker zu spüren. Im Monat Februar gelang der Kernmarke VW Pkw im Vergleich zum Vorjahresmonat nur noch ein Mini-Absatzplus von 0,4 Prozent. Zur Meldung


11:19 Uhr: Absatzprognose: Netbooks nur noch Nischenprodukt
Einst galten sie als die Zukunft der PC-Industrie, jetzt sind die Netbooks endgültig zu einem Nischenprodukt geworden. In diesem Jahr dürfte sich der Absatz in Deutschland auf rund 190.000 Geräte halbieren, schätzte der IT-Branchenverband Bitkom. Zur Meldung


10:59 Uhr: GEA mit leichtem Gewinnanstieg
Der Maschinenbaukonzern GEA Group hat im vergangenen Jahr etwas mehr verdient. Der Überschuss stieg im Vergleich zum Vorjahr von 312,6 Millionen auf 316,6 Millionen Euro. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten Geschäftsbericht hervor. Zur Meldung


10:56 Uhr: Deutsche Arbeitskosten erneut stark gestiegen
Die Arbeit ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut deutlich teurer geworden. Die Kosten für die geleistete Arbeitsstunde stiegen 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Prozent und damit erneut stärker als im langjährigen Schnitt von 1,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete. Zur Meldung


10:43 Uhr: Bosch-Verpackungstechnik wächst um 16 Prozent
Trotz Eurokrise und weltweiter Konjunkturflaute ist die Verpackungstechnik-Sparte von Bosch im vergangenen Jahr deutlich gewachsen. Der Umsatz sei um 16 Prozent auf 914 Millionen Euro gestiegen, sagte der Bereichsvorstandschef von Bosch Packaging Technology, Friedbert Klefenz. Zur Meldung


10:29 Uhr: Chinas Wirtschaft startet durchwachsen ins neue Jahr
Eine Reihe chinesischer Konjunkturdaten vom Wochenende deuten darauf hin, dass die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt durchwachsen ins neue Jahr gestartet ist. Zur Meldung


10:24 Uhr: Athen: Privatisierungen gehen ohne Probleme weiter
Einen Tag nach dem Rücktritt des Präsidenten der griechischen Privatisierungsagentur TAIPED hat die Regierung in Athen versichert, der Prozess der Privatisierungen werde ohne Verzögerungen weitergehen. Zur Meldung


10:23 Uhr: Italienische Wirtschaft schrumpft zum Jahresende deutlich
Die italienische Wirtschaft ist zum Jahresende 2012 stark geschrumpft. Im Quartalsvergleich war die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal um 0,9 Prozent rückläufig. Dies teilte das nationale Statistikamt am Montag in Rom mit und bestätigte damit vorläufige Zahlen von Mitte Februar. Zur Meldung


10:09 Uhr: Bosch verpflichtet sich zu flexiblen Arbeitszeitmodellen
Der Industrie-Riese Bosch hat flexible Arbeitszeitmodelle in seine Unternehmensleitlinien geschrieben. Der Konzern wolle familiäre Verpflichtungen genauso wertschätzen wie das berufliche Engagement, sagte Christoph Kübel, Arbeitsdirektor der Robert Bosch GmbH, am Montag. Zur Meldung


10:06 Uhr: Japans designierter Notenbankchef signalisiert schnelle Lockerung
Die japanische Notenbank steuert auf eine schnelle Lockerung ihrer bereits sehr expansiven Geldpolitik zu. Hierauf deuten Äußerungen des designierten Chefs der Bank of Japan vom Montag hin. Zur Meldung


09:01 Uhr: Französische Industrieproduktion fällt deutlich stärker als erwartet
Die Industrie Frankreichs ist schwach ins neue Jahr gestartet. Die Industrieproduktion fiel im Januar deutlich stärker zurück als erwartet. Im Monatsvergleich sank sie um 1,2 Prozent, wie die Statistikbehörde Insee am Montag in Paris mitteilte. Zur Meldung


09:00 Uhr: Linde baut sechs große Luftzerlegungsanlagen in Nordwestchina
Der Gase-Spezialist Linde baut in Nordwestchina sechs Luftzerlegungsanlagen. Das Auftragsvolumen liege im niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich, erklärte ein Sprecher auf Anfrage am Montag. Zur Meldung


08:44 Uhr: Japan: Auftragseingang im Maschinenbau bricht überraschend ein
In Japan sind die Aufträge aus dem Maschinenbau zu Beginn des Jahres überraschend eingebrochen. Im Januar habe es einen Rückschlag um 13,1 Prozent gegeben, teilte die Regierung am Montag in Tokio mit. Zur Meldung


08:32 Uhr: Nordex wegen Umbau mit höherem Verlust
Die hohen Kosten für den Konzernumbau haben den Windkraftanlagenbauer Nordexim vergangenen Jahr noch tiefer in die roten Zahlen gerissen. Der Nettoverlust wuchs von 49,5 Millionen Euro 2011 auf 94,4 Millionen Euro. Zur Meldung


08:04 Uhr: Deutscher Außenhandel startet stark ins neue Jahr
Der deutsche Außenhandel hat einen starken Start ins neue Jahr hingelegt. Die Ausfuhren der Unternehmen stiegen von Dezember auf Januar um 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Zur Meldung


08:00 Uhr: Singapur will mit knapp fünf Prozent bei Evonik einsteigen
Singapurs Staatsfonds Temasek will laut einem Magazinbericht beim Chemiekonzern Evonik einsteigen. Der Fonds wolle sich mit 600 Millionen Euro an den Essenern beteiligen, schreibt die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Zur Meldung


07:57 Uhr: Neujahrsfest wirbelt Chinas Autoabsatz durcheinander
Das späte chinesische Neujahrsfest hat den Autoabsatz auf dem größten Fahrzeugmarkt zu Jahresbeginn kräftig durcheinander gebracht. Nach einem Plus von fast 50 Prozent im Januar sanken die Verkäufe im Februar um knapp 14 Prozent zum Vorjahr, wie der Branchenverband am Montag mitteilte. Zur Meldung


07:37 Uhr: Platzeck: 'Herr Mehdorn bekommt die Freiheit, die er braucht'
Hartmut Mehdorn tritt an diesem Montag sein Amt als neuer Chef des Hauptstadt-Flughafens an. Für seine neue Aufgabe hat der frühere Bahn- und Air-Berlin-Chef volle Rückendeckung vom Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft, dem Brandenburger Ministerpräsidenten Matthias Platzeck (SPD). Zur Meldung


06:37 Uhr: Erleichterungen für Irland und Portugal ohne Zustimmung des Bundestags möglich
Die schwarz-gelbe Koalition diskutiert Möglichkeiten, wie bei den geplanten Krediterleichterungen für Irland und Portugal eine Bundestagsabstimmung vermieden werden kann. Nach Informationen des Handelsblatts wird überlegt, eine Besonderheit der Hilfsprogramme auszunutzen. Zur Meldung


06:33 Uhr: Bundesbankgewinn verfehlt Regierungsplanung deutlich
Die Deutsche Bundesbank wird auch in diesem Jahr einen deutlich geringeren Gewinn an die Bundesregierung ausschütten als von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet. Zur Meldung


06:13 Uhr: Studie: Energiewende wird billiger als von Altmaier behauptet
Die Energiewende wird nach einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" (Montag) wesentlich weniger kosten als die Summe von einer Billion Euro, die Umweltminister Peter Altmaier (CDU) genannt hat. Eine Untersuchung des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag von Greenpeace Energy und des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) zeige, dass die direkten Kosten drastisch niedriger ausfallen. Zur Meldung


06:12 Uhr: FDP-Vize sieht Liberale bei Steuersenkungen weiter in der Pflicht
Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Holger Zastrow sieht seine Partei bei der Durchsetzung von Steuersenkungen weiter in der Pflicht. "Ich erwarte, dass die FDP die Steuerentlastung der berufstätigen Mitte offensiv angeht", sagte er der "Leipziger Volkszeitung". Zur Meldung


06:11 Uhr: Tarifverhandlungen für Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen
Die Tarifverhandlungen für die 600 Sicherheitskräfte am Hamburger Flughafen gehen heute (Montag) in eine neue Runde. Nach vier Streiktagen und einem Spitzengespräch haben die Arbeitgeber ein neues Angebot angekündigt. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Wochenende im Überblick:

Sonntag, 10.03.2013, 18:17 Uhr: E.ON: Keine Pläne zur Ausgliederung von Erneuerbaren Energien
Der Stromkonzern E.ON will seine Sparte Erneuerbare Energien nicht ausgliedern. "Solche Pläne gibt es nicht", sagte am Sonntag ein Unternehmenssprecher in Düsseldorf. Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte zuvor gemeldet, E.ON diskutiere offenbar über eine Ausgliederung der milliardenschweren Sparte. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 17:25 Uhr: BMW-Chef erwartet 2013 im US-Markt nur geringes Absatzwachstum
BMW-Chef Norbert Reithofer rechnet in den USA im laufenden Jahr mit einem mageren Absatzwachstum. "Für den US-Markt rechne ich mit einem Plus von etwa zwei Prozent und für China mit einem Zuwachs von 8,5 Prozent. Was die BMW Group betrifft, sind wir für das Gesamtjahr vorsichtig optimistisch. Wir streben erneut ein Absatzplus und damit eine neue Bestmarke bei den Auslieferungen an", sagte Reithofer. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 16:58 Uhr: Spekulation über Cromme-Nachfolge in ThyssenKrupp-Aufsichtsrat in vollem Gange
Nach der überraschenden Rücktrittsankündigung von ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme sind die Spekulationen über seine Nachfolge im angeschlagenen Konzern voll entbrannt. Hans-Peter Keitel und Ulrich Lehner, beide Mitglieder des Kontrollgremiums, wurden am Wochenende in Presseberichten bereits als die Favoriten auf den Posten genannt. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 15:39 Uhr: Schäuble will Neuverschuldung unter 10 Milliarden Euro drücken
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will im nächsten Jahr deutlich weniger als zehn Milliarden Euro an neuen Schulden aufnehmen. Die Nettokreditaufnahme werde 2014 zwischen sechs und acht Milliarden Euro liegen, bestätigten Koalitionskreise am Sonntag einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 15:29 Uhr: Erneut Massenproteste gegen Sparpolitik in Spanien
Tausende Menschen haben in ganz Spanien erneut gegen Kürzungen bei den Sozialleistungen und Rekordarbeitslosigkeit im Euro-Krisenland protestiert. Die unzufriedenen Bürger gingen am Sonntag nach Medienberichten in mehr als 60 Städten auf die Straßen. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 15:18 Uhr: BMW-Vorstand: Elektroautos nur für Kurzstrecken
Die deutschen Autohersteller wollen laut BMW-Einkaufsvorstand Klaus Draeger Elektroautos nur noch für Kurzstreckendienste bauen. Autos für die Langstrecke sollen demnach mit anderen Antrieben ausgerüstet werden. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 15:14 Uhr: Am Montag erneut Streik am Düsseldorfer Flughafen
Das Sicherheitspersonal am Düsseldorfer Flughafen wird am Montag, dem 11. März, erneut streiken. Der Ausstand soll von 4.00 Uhr morgens bis Mitternacht andauern, wie die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di laut Nachrichtenagentur dapd am Sonntag in Düsseldorf mitteilte. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 15:00 Uhr: Bahn kann bei Stuttgart 21 frühestens 2016 auf Kostenübernahme klagen
Im Streit über die Übernahme von Mehrkosten beim Projekt Stuttgart 21 kann die Bahn nach Einschätzung von Konzernchef Rüdiger Grube erst in drei bis vier Jahren klagen. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 14:34 Uhr: Neuer tschechischer Präsident will Stabilitätspakt unterzeichnen
Der neue tschechische Präsident Milos Zeman will den europäischen Stabilitätspakt unterzeichnen. Er werde damit einer Entscheidung des Parlaments folgen, sagte er am Sonntag im tschechischen Fernsehen. Zemans Vorgänger Vaclav Klaus hatte sich geweigert, die Vereinbarung über Finanzdisziplin in den EU-Staaten zu unterzeichnen. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 14:29 Uhr: Nach Fitch-Herabstufung: Italien muss sich Märkten stellen
Die Herabstufung durch die Ratingagentur Fitch könnte dem Euro-Krisenland Italien in der neuen Woche weitere Probleme an den Märkten bescheren. Am Dienstag und Mittwoch will Rom erneut frische Milliarden bei Investoren einsammeln. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 12:04 Uhr: Kreditwirtschaft kritisiert neue Pläne für offene Immobilienfonds
Die deutsche Kreditwirtschaft macht weiter Front gegen die von der Koalition geplanten Gesetzesänderungen für offene Immobilienfonds. In Stellungnahmen für eine Anhörung des Bundestags-Finanzausschusses am kommenden Mittwoch warnen Banken, Sparkassen und Fonds vor erheblichen Nachteilen für Kleinanleger und Rückschlägen bei der privaten Altersvorsorge. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 11:54 Uhr: Brüderle: Kein Geld mehr am Hauptstadtflughafen versenken
FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle will kein Geld mehr für den Bau des Pannen-Flughafens Berlin nachschießen. "Ich persönlich bin für einen Finanzierungsstopp", sagte Brüderle am Sonntag auf einem Parteitag in Berlin angesichts Milliarden-Mehrkosten. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 11:44 Uhr: Brüderle: EZB darf keine italienischen Schulden aufkaufen
FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hat davor gewarnt, dass die Europäische Zentralbank (EZB) zur Bekämpfung der Schuldenkrise italienische Staatsanleihen aufkauft. Dies wäre ein "Dammbruch", sagte Brüderle am Sonntag beim FDP-Parteitag in Berlin. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 11:43 Uhr: IWF stellt deutschen Staatsfinanzen gutes Zeugnis aus
Der Internationale Währungsfonds (IWF) bescheinigt Deutschland nach "Spiegel"-Informationen gesunde Staatsfinanzen. Das gehe aus dem Entwurf des neuen Weltwirtschaftsausblicks hervor. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 11:43 Uhr: Altkanzler Schröder fordert 'Agenda 2020'
Zehn Jahre nach Ankündigung der "Agenda 2010" im Bundestag hat Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) ein neues, umfassendes Reformpaket gefordert. Deutschland brauche eine "Agenda 2020", sagte Schröder der "Bild"-Zeitung. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 11:40 Uhr: Umfrage: Manager für Begrenzung von Spitzengehältern
Im Streit über die Gehälter von Spitzenmanagern fordern selbst Führungskräfte Grenzen für die Vergütung. Das ergab eine Umfrage von "Welt am Sonntag" und Roland Berger Strategy Consultants. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 11:38 Uhr: Tom Tailor will behutsam in chinesischen Markt einsteigen
Der Modefilialist Tom Tailor setzt auf einen behutsamen Einstieg in den chinesischen Markt. "Wir sind kein Großkonzern, der mal eben einen neuen Kontinent für sich erschließen kann. Wir müssen das Risiko in Grenzen halten", sagte Vorstandschef Dieter Holzer. Zur Meldung


Sonntag, 10.03.2013, 00:04 Uhr: Hedgefonds-Manager Homm in Florenz in Haft
Der mutmaßliche Millionenbetrüger und ehemalige Hedgefonds-Manager Florian Homm sitzt nach fünf Jahren Flucht in Italien in Haft. Der 53-Jährige sei bei einem Besuch der Uffizien in Florenz festgenommen worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Samstag. Zur Meldung


Samstag, 09.03.2013, 17:44 Uhr: Staatsanwaltschaft wirft Wulf jetzt Bestechlichkeit vor
Die Staatsanwaltschaft Hannover hat laut einem Magazinbericht ihre Vorwürfe gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff und den Filmunternehmer David Groenewold verschärft. Sie lauten inzwischen auf Bestechung und Bestechlichkeit, nicht mehr auf Vorteilsnahme und Vorteilsgewährung, wie das Nachrichtenmagazin Focus ohne Angabe von Quellen berichtet. Zur Meldung


Samstag, 09.03.2013, 17:11 Uhr: Russische Rosneft darf TNK-BP kaufen
Grünes Licht für einen Megadeal: Der Moskauer Staatskonzern Rosneft darf nach der Zusage durch die EU-Kommission das russisch-britische Unternehmen TNK-BP übernehmen. Durch das milliardenschwere Geschäft wird Rosneft zum größten börsennotierten Ölförderer der Welt. Zur Meldung


Samstag, 09.03.2013, 17:11 Uhr: Länderangestellte bekommen 5,6 Prozent mehr Geld bis 2014
Die rund 800 000 Angestellten der Länder bekommen mehr Geld: In diesem und im kommenden Jahr erhalten sie in zwei Schritten ein Gehaltsplus von insgesamt 5,6 Prozent. Zur Meldung


Samstag, 09.03.2013, 14:13 Uhr: Blackberry Z10s könnte Ende nächster Woche auch auf US-Markt kommen
Jahrelang hatte der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) seine Kunden auf ein neues Gerät warten lassen, nun ist es soweit: Der lang erwartete Blackberry Z10 könnte Ende kommender Woche auch in den USA endlich über die Ladentheken gehen - und zwar zuerst bei der Telekom-Mobilfunktochter T-Mobile USA. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 21:40 Uhr: Updates zu Adidas, Bayer, Conti, Facebook, Infineon und Siemens
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 21:35 Uhr: Euro nach US-Arbeitsmarktdaten unter Druck
Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Freitag nach einem robusten US-Arbeitsmarktbericht deutlich nachgegeben. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 20:50 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gestiegen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Freitag gestiegen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 934.005 (Donnerstag: 893.220) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 20:45 Uhr: Vatikan - Konklave zur Papstwahl beginnt am Dienstag
Das Konklave zur Wahl eines Nachfolgers für den zurückgetretenen Papst Benedikt XVI. beginnt am kommenden Dienstag. Auf diesen Termin hätten sich die im katholischen Kirchenstaat versammelten Kardinäle geeinigt. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 20:40 Uhr: Ruby-Gerichtstermin wegen Augeninfekt Berlusconis vertagt
Im sogenannten "Ruby-Prozess" gegen Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist der für den Freitag angesetzte Gerichtstermin verschoben worden. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 20:15 Uhr: Ölpreise gefallen - Dollar-Anstieg belastet
Die Ölpreise sind am Freitag wegen eines gestiegenen US-Dollar am Freitag unter Druck geraten. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 19:55 Uhr: Baywa verkauft Immobilien für 235 Millionen Euro
Europas größter Agrarhändler BayWa ist beim geplanten Verkauf von Immobilien einen weiteren Schritt vorangekommen. Zur Meldung


Freitag, 08.03.2013, 19:50 Uhr: Fitch stuft Italien ab - Wahlpatt erhöht Unsicherheit
Nach dem unklaren Wahlausgang in Italien hat die Ratingagentur Fitch die Bonitätsnote von Italien um eine Stufe gesenkt. Die Kreditwürdigkeit werde jetzt nur noch mit "BBB+" bewertet, teilte Fitch am Freitag in London mit. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
11.03.13AAON Inc.
Quartalszahlen
11.03.13Aegis Group Plc
Quartalszahlen
11.03.13Aluminum Corporation of China Ltd (A)
Quartalszahlen
11.03.13Analogic Corp.
Quartalszahlen
11.03.13Aryzta AG
Quartalszahlen
11.03.13Aufeminin.comAct.
Quartalszahlen
11.03.13Belimo Holding AG
Jahresabschluss
11.03.13biolitec AG
Quartalszahlen
11.03.13Black Diamond Inc.
Quartalszahlen
11.03.13Brady PLCShs
Quartalszahlen
11.03.13Canadian Solar IncShs
Quartalszahlen
11.03.13Cangene Corp.
Quartalszahlen
11.03.13Capital Stage AG
Quartalszahlen
11.03.13Casey's General Stores Inc
Quartalszahlen
11.03.13Celsion CorporationShs
Quartalszahlen
11.03.13CENIT AG
Quartalszahlen
11.03.13centrotherm photovoltaics AG
Quartalszahlen
11.03.13Chiquita Brands International Inc.
Quartalszahlen
11.03.13CIR Compagnie Industriali Riunite SpAAz.
Quartalszahlen
11.03.13Citizens IncShs -A-
Quartalszahlen
11.03.13COM DEV International Ltd
Quartalszahlen
11.03.13CVR Energy Inc
Quartalszahlen
11.03.13CVR Refining LP Partnership Units
Quartalszahlen
11.03.13De Longhi SPAAz.
Quartalszahlen
11.03.13DF Deutsche Forfait AG
Jahresabschluss
11.03.13Diamond Foods IncShs
Quartalszahlen
11.03.13Enzo Biochem Inc.
Quartalszahlen
11.03.13Essanelle Hair Group AG
Quartalszahlen
11.03.13Excel Maritime Carriers LtdShs
Quartalszahlen
11.03.13Exprivia S.p.A.Az.
Quartalszahlen
11.03.13Federal Signal Corp.
Quartalszahlen
11.03.13FuelCell Energy Inc.
Quartalszahlen
11.03.13GEA Group AG
Jahresabschluss
11.03.13Geratherm Medical AG
Quartalszahlen
11.03.13Global Petroleum LtdShs
Quartalszahlen
11.03.13Helvetia Holding AG
Jahresabschluss
11.03.13Hill International Inc
Quartalszahlen
11.03.13Hypoport AG
Jahresabschluss
11.03.13Intermap Technologies CorpShs -A-
Quartalszahlen
11.03.13LaCie S.A.
Quartalszahlen
11.03.13Lakes Entertainment IncShs
Quartalszahlen
11.03.13Manitex International Inc
Quartalszahlen
11.03.13Medi-Flex Ltd.
Quartalszahlen
11.03.13Metabolix Inc.
Quartalszahlen
11.03.13New York & Company Inc.
Quartalszahlen
11.03.13Nexus Energy LtdShs
Quartalszahlen
11.03.13Nordex AG
Jahresabschluss
11.03.13Nordex AG
Quartalszahlen
11.03.13NÜRNBERGER Beteiligungs-AG
Quartalszahlen
11.03.13Nuverra Environmental Solutions Inc.
Quartalszahlen
11.03.13Oil-Dri Corp of AmericaShs
Quartalszahlen
11.03.13OnVista AG
Quartalszahlen
11.03.13Orbcomm IncShs
Quartalszahlen
11.03.13Pirelli & C.SPA Az.di risp. non conv.
Quartalszahlen
11.03.13Scientific Games Corp.
Quartalszahlen
11.03.13SMT Scharf AG
Jahresabschluss
11.03.13Stewart Enterprises Inc. (A)
Quartalszahlen
11.03.13Sunways AG
Quartalszahlen
11.03.13Urban Outfitters Inc.
Quartalszahlen
11.03.13Valtech S.A.
Quartalszahlen
11.03.13Winnebago Industries Inc.
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
11.03.2013
00:50
Money Supply M2+CD (YoY)
11.03.2013
00:50
Machinery Orders (MoM)
11.03.2013
00:50
Machinery Orders (YoY)
11.03.2013
07:00
Machine Tool Orders (YoY)
11.03.2013
07:30
Trade Deficit Government
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)20,01
-0,55%
ABB Jahreschart
adidas AG154,80
1,33%
adidas Jahreschart
Audi AG623,74
0,66%
Audi Jahreschart
BayWa AG (NA)30,26
-1,77%
BayWa Jahreschart
Bilfinger SE29,69
1,67%
Bilfinger Jahreschart
BlackBerry Ltd6,98
-1,57%
BlackBerry Jahreschart
BMW AG74,85
2,53%
BMW Jahreschart
Borland Software Corp.Borland Software Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,26
0,73%
BP Jahreschart
Centrica plc2,69
-0,92%
Centrica Jahreschart
Commerzbank5,78
1,71%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG187,22
1,84%
Continental Jahreschart
Credit Suisse11,23
1,59%
Credit Suisse Jahreschart
Daimler AG62,62
2,57%
Daimler Jahreschart
Dell Inc.Dell Jahreschart
Deutsche Bank AG11,71
16,13%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG9,92
2,24%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Postbank AG35,80
0,00%
Deutsche Postbank Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,95
0,64%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Telekom AG (Spons. ADRS)14,63
-0,25%
Deutsche Telekom Jahreschart
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT43,20
0,65%
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT Jahreschart
E.ON AG (spons. ADRs)6,12
-3,06%
EON Jahreschart
E.ON SE6,30
-0,27%
EON Jahreschart
ElringKlinger AG15,75
2,82%
ElringKlinger Jahreschart
Evonik Industries AG30,05
0,34%
Evonik Industries Jahreschart
Facebook Inc.113,93
-0,28%
Facebook Jahreschart
GEA Group AG49,53
0,51%
GEA Group Jahreschart
GERRY WEBER International AG11,25
0,22%
GERRY WEBER International Jahreschart
Goldman Sachs142,83
0,15%
Goldman Sachs Jahreschart
HOCHTIEF AG123,77
-1,38%
HOCHTIEF Jahreschart
Infineon Technologies AG15,85
4,48%
Infineon Technologies Jahreschart
International Consolidated Airlines Group S.A.4,60
1,23%
International Consolidated Airlines Group Jahreschart
Intesa Sanpaolo S.p.A.1,93
0,73%
Intesa Sanpaolo Jahreschart
Kabel Deutschland Holding AG110,25
-0,27%
Kabel Deutschland Jahreschart
Klöckner & Co10,82
-2,93%
KlöcknerCo Jahreschart
LANXESS AG55,37
2,73%
LANXESS Jahreschart
Linde AG151,25
3,13%
Linde Jahreschart
LoeweLoewe Jahreschart
Merck KGaA95,73
-0,38%
Merck Jahreschart
Morgan Stanley27,52
-2,67%
Morgan Stanley Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)5,12
0,71%
Nokia Jahreschart
Nordex AG27,04
0,51%
Nordex Jahreschart
Panasonic Corp.8,83
-2,57%
Panasonic Jahreschart
Renault S.A.73,04
2,07%
Renault Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG26,94
-0,21%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
Rolls-Royce Holdings Plc (spons. ADRs)8,41
3,15%
Rolls-Royce Jahreschart
Rolls-Royce Power Systems AGRolls-Royce Power Systems Jahreschart
Rosneft Oil Company OJSC5,50
2,04%
Rosneft Oil Company Jahreschart
RWE AG (spons. ADRs)14,93
-2,99%
RWE Jahreschart
Samsung Electronics GDRS644,34
0,05%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Sartorius AG Vz.74,38
1,16%
Sartorius vz Jahreschart
Siemens AG104,40
1,96%
Siemens Jahreschart
Siemens AG (spons. ADRs)103,82
2,37%
Siemens Jahreschart
SolarWorld3,17
4,21%
SolarWorld Jahreschart
Symrise AG65,34
1,44%
Symrise Jahreschart
thyssenkrupp AG21,25
-0,16%
thyssenkrupp Jahreschart
TOM TAILOR Holding AG3,68
3,23%
TOM TAILOR Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)116,84
2,33%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)129,05
2,85%
Volkswagen St (VW) Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO