aktualisiert: 12.07.2012 22:10
Bewerten
 (0)

DAX schließt mit moderatem Verlust -- Dow Jones und Nasdaq im Minus -- Opel-Chef Stracke tritt zurück -- SAP erzielt Rekordumsatz -- Peugeot, Südzucker im Fokus

Euro rutscht unter die Marke von 1,22 US-Dollar. MIFA - Erfolgreiche Barkapitalerhöhung. Navistar - US-Investoren stocken Anteile auf. Wells Fargo zahlt 175 Mio. US-Dollar an US-Justizministerium. Hacker veröffentlichen Daten von 450.000 Yahoo-Nutzern. Aluminium - Enteignet Nigeria Rusal? Spritpreise 10 Cent unter Rekordhoch.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX bewegte sich den gesamten Donnerstag in der Verlustzone und schloss schließlich mit einem Minus von 0,53 Proeznt bei 6.419 Punkten (Late-DAX-Schluss: 6.444,16 Punkte). Der TecDAX beendete den Handel mit einem kräftigen Verlust von 1,7 Prozent bei 739 Zählern. Das am Mittwochabend erwartete Protokoll der Sitzung der US-Notenbank Fed enttäuschte die Anleger und drückte am Donnerstag auf die Stimmung. Daneben machten Gerüchte die Runde, dass das chinesische Wirtschaftswachtum im vergangenen Quartal unter acht Prozent gefallen sein könnte.
Der Euro Stoxx 50 schloss nach einem schwachen Handelstag mit einem Minus von 0,7 Prozent bei 2.230 Punkten. Enttäuschende US-Daten und schwache Börsen in Asien belasteten den Handel.
Der Dow Jones verbuchte mit 12.573,27 Zählern ein Minus von 0,25 Prozent. Der Nasdaq Composite rutschte ab und verlor 0,75 Prozent auf 2.866,19 Punkte. Die US-Börsen müssen weiterhin das enttäuschende Protokoll der letzten FED-Sitzung verdauen, in dem es keine Hinweise auf geplante geldpolitische Maßnahmen gab. Vorbörsliche Konjunkturdaten zeichnen dafür ein eher erfreuliches Bild der amerikanischen Wirtschaft, können die Stimmung aber nicht heben.
Sorgen um die abschwächende Weltkonjunktur und die weiter ungelöste Eurokrise belasteten am Donnerstag erneut die asiatischen Börsen. Der japanische Nikkei schloss mit einem Minus von 1,48 Prozent bei 8.720 Punkten. In Hongkong büßte der Hang Seng 2,03 Prozent ein und sank auf 19.025 Punkte.
21:44 Uhr: Updates zu Aixtron, BASF, Deutsche Telekom, Eon und Metro
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:27 Uhr: Euro rutscht unter die Marke von 1,22 US-Dollar, Gold notiert ebenfalls schwächer
Der Euro zeigte sich am Donnerstag an den Devisenmärkten im Vergleich zum US-Dollar schwächer. Dabei fiel die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,2194 US-Dollar. Zur Meldung


20:58 Uhr: MIFA - Vorläufige Bezugsquote neuer Aktien aus Barkapitalerhöhung bei über 99 Prozent
Die MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass die vorläufige Bezugsquote der neuen Aktien aus der laufenden Barkapitalerhöhung bei über 99 Prozent liegt. Zur Meldung


20:49 Uhr: US-Haushaltsdefizit beträgt im Juni 59,7 Mrd. US-Dollar
Das US-Finanzministerium hat am Donnerstag die Daten zum US-Bundeshaushalt für Juni 2012 veröffentlicht. Das Haushaltsdefizit belief sich dabei im Juni auf 59,7 Mrd. US-Dollar. Zur Meldung


20:42 Uhr: Navistar - US-Investoren stocken Anteile auf
Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat der US-Investor Carl Icahn seinen Anteil am US-Nutzfahrzeughersteller Navistar International Corp. aufgestockt. Zur Meldung


19:53 Uhr: Wells Fargo zahlt 175 Mio. US-Dollar an US-Justizministerium
Die viertgrößte US-Bankgesellschaft Wells FargoCo gab am Donnerstag bekannt, dass sie eine Vergleichszahlung an das US-Justizministerium in Höhe von 175 Mio. US-Dollar zur Beilegung eines Streits über die Kreditvergabepraktiken der Bank gegenüber Schwarzamerikaner und der lateinamerikanischen Minderhit leisten wird. Zur Meldung


19:44 Uhr: Hacker veröffentlichen Daten von 450.000 Yahoo-Nutzern
Yahoo ist Medienberichten zufolge Opfer eines Hackerangriffs geworden. Angreifer veröffentlichten die Zugangsdaten von mehr als 450.000 Nutzern auf einer Website, berichteten mehrere Medien am Donnerstag. Zur Meldung


19:28 Uhr: Aluminium - Enteignet Nigeria Rusal?
Ein Gericht in dem afrikanischen Land spricht dem russischen Rohstoffkonzern Rusal die Besitzrechte an einem großen Aluminiumproduzenten im Land ab. Zur Meldung


17:51 Uhr: Spritpreise 10 Cent unter Rekordhoch
Der Benzinpreis ist in den vergangenen zehn Jahren um rund 70 Prozent gestiegen - seit dem Rekordhoch im Frühjahr aber wieder deutlich gesunken. ADAC-Sprecher Andreas Hölzel sagte am Donnerstag: "Wir lagen gestern bei 1,57 Euro für Super E10 und bei 1,43 für Diesel. Beide Sorten waren dieses Jahr schon 10 Cent teurer." Zur Meldung


17:51 Uhr: Spanischer Wirtschaftsminister: Brauchen maximal 62 Milliarden Euro für Banken
Spanien braucht laut Wirtschaftsminister Luis de Guindos maximal 62 Milliarden Euro aus dem Hilfspaket für die Banken. Mit den von der EU in Aussicht gestellten 100 Milliarden Euro habe man daher ein "Sicherheitspolster", sagte de Guindos im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Zur Meldung


17:39 Uhr: Maschinenbauer centrotherm darf sich selbst sanieren
Der angeschlagene Maschinenbauer centrotherm hat grünes Licht für die Sanierung in Eigenverwaltung bekommen. Das Amtsgericht Ulm gab dem Antrag auf ein Schutzschirmverfahren für eine erleichterte Sanierung statt, wie Insolvenzrichter Benjamin Webel am Donnerstag in Ulm bestätigte. Zur Meldung


17:11 Uhr: IWF reagiert verhalten auf Griechenlands Verhandlungswunsch
Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat verhalten auf das Ansinnen Griechenlands reagiert, eine Streckung der neuesten Sparauflagen um mindestens zwei Jahre zu erwirken. "Wenn es Ideen gibt, die Hauptziele des Programms zu erreichen, sind wir offen, sie zu diskutieren", sagte der IWF-Sprecher Gerry Rice. Zur Meldung


17:10 Uhr: Troika kehrt Ende Juli nach Zypern zurück
Die "Troika" der internationalen Geldgeber will erst am 22. Juli wieder nach Zypern zurückkehren. Vertreter der EU, des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Europäischen Zentralbank (EZB) wollen dann ihre Kontrollen und Verhandlungen mit der Regierung fortsetzen. Zur Meldung


16:58 Uhr: EZB-Mitglied schließt weitere Zinssenkungen nicht aus
Der Präsident der Niederländischen Notenbank, Klaas Knot, schließt Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank (EZB) unter das aktuelle Leitzinsniveau von 0,75 Prozent nicht aus. "Sollte sich die Lage verschlechtern, hindert uns kein Glaubensgrundsatz daran, auch unter 0,75 Prozent zu gehen", sagte Knot, der als Mitglied des EZB-Rats über die Zinshöhe mitentscheidet. Zur Meldung


16:18 Uhr: Boeing erhält Milliardenauftrag über 150 Jets
Für den US-Flugzeughersteller Boeing könnte es momentan kaum besser laufen: Der Airbus-Rivale hat einen Auftrag über 150 Mittelstreckenflieger vom Typ 737 von der weltgrößten Fluggesellschaft United Contintental erhalten. Zur Meldung


16:15 Uhr: Opel-Chef Stracke tritt zurück
Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke ist von seiner Position als Opel-Vorstandsvorsitzender zurückgetreten. Er habe auch den Posten als Präsident von General Motors Europe abgegeben, teilte die Adam Opel AG am Donnerstag ohne Angabe von Gründen mit. Zur Meldung


16:13 Uhr: Troika gibt Irland ordentliche Noten
Eine Prüfdelegation der internationalen Geldgeber hat der irischen Regierung für ihren Reformkurs ein ordentliches Zeugnis ausgestellt. "In einer herausfordernden Umgebung bleibt die Umsetzung des Programms stark", erklärte die Delegation aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds, der sogenannten Troika. Zur Meldung


15:54 Uhr: Draghi erklärt Leitzinssenkung mit Erreichen des Inflationsziels
Die Europäische Zentralbank hat die Leitzinsen in der vergangenen Woche gesenkt, weil das Inflationsziel von 2 Prozent eher als zuvor erwartet erreicht wird. Das sagte EZB-Präsident Mario Draghi auf einer Konferenz von Notenbankern in Marokko. "Die Inflation wird eher auf unseren Zielwert fallen als bei unserer vorhergehenden Prognose vorausgesagt. Das ist der Hauptgrund für den Schnitt bei den Leitzinsen", sagte Draghi. Zur Meldung


15:34 Uhr: SUPERVALU verfehlt Erwartungen
Die US-Supermarktkette SUPERVALU hat am Mittwochabend nach Börsenschluss die Geschäftszahlen für das erste Quartal bekannt gegeben. Demnach lag der Umsatz mit 10,59 Milliarden Dollar unter dem Vorjahreswert von 11,11 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verringerte sich deutlich auf 41 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 74 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


15:32 Uhr: Italiens Senat ratifiziert europäischen Fiskalpakt
Der Senat in Italien hat den europäischen Fiskalpakt mit großer Mehrheit ratifiziert. 216 Senatoren stimmten am Donnerstag in Rom mit Ja, 24 mit nein, 21 weitere enthielten sich. Zuvor hatten die Senatoren von der rechtspopulistischen Lega Nord gegen den Vertrag protestiert. Zur Meldung


15:23 Uhr: HSV mit Fan-Anleihe für Nachwuchs-Zentrum
Der Hamburger SV gibt eine Anleihe für seine Fans heraus, um mit den Einnahmen ein neues Nachwuchsleistungszentrum direkt am Stadion zu bauen. Das Wertpapier soll mit sechs Prozent verzinst werden und eine Laufzeit von sieben Jahren haben, teilte das Präsidium am Donnerstag bei einer Pressekonferenz mit. Der Fußball-Bundesligist will damit 12,5 Millionen Euro einsammeln. Zur Meldung


15:10 Uhr: US-Außenhandelspreise geben nach
Die US-Außenhandelspreise haben sich im Juni 2012 reduziert. Dies teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Demnach fielen die Ausfuhrpreise um 1,7 Prozent, nach einem Minus von 0,4 Prozent im Vormonat. Zur Meldung


14:32 Uhr: Vodafone und France Telecom erringen Sieg vor Gericht
Die Telekom-Konzerne Vodafone und France Telecom haben im Streit um Gemeindeabgaben in Spanien einen Sieg vor Gericht errungen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied am Donnerstag in Luxemburg, dass spanische Gemeinden von den beiden Mobilfunkbetreibern keine Gebühren für die Nutzung der Infrastruktur verlangen dürfen. Zur Meldung


14:31 Uhr: US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe rückläufig
In den USA betrug die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche 350.000, nachdem in der Vorwoche 371.000 Erstanträge gestellt wurden. Experten hatten dagegen mit einem Anstieg auf 381.000 Erstanträge gerechnet. Zur Meldung


14:15 Uhr: Vattenfall reicht Verfassungsklage gegen Atomausstieg ein
Die deutsche Tochter des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall hat beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen den Atomausstieg eingereicht. Der im vergangenen Jahr von der Bundesregierung beschlossene beschleunigte Ausstieg aus der Kernkraft verletze die Eigentumsrechte des Unternehmens. Vattenfall hatte im Januar erklärt, Entschädigung in Milliardenhöhe verlangen zu wollen. Zur Meldung


14:07 Uhr: Polen will sich mit Euro-Einführung Zeit lassen
Polen will sich mit einem Beitritt zur Eurozone Zeit lassen. "Über den Zeitpunkt und Fahrplan unseres Beitritts sollten wir dann entscheiden, wenn die Euro-Zone ihre Krise überwunden hat", sagte Außenminister Radoslaw Sikorski am Donnerstag im polnischen Rundfunk. Die Einführung der Gemeinschaftswährung sei aber letztlich im Interesse Polens, betonte der Warschauer Chefdiplomat. Zur Meldung


13:59 Uhr: SAP erzielt Rekordumsatz
Der Softwarekonzern SAP hat seine Scharte aus dem ersten Quartal ausgewetzt und mit einem Rekordumsatz die eigenen Prognosen für das zweite Quartal erfüllt. Im Zeitraum von April bis Juni stiegen die Softwareerlöse der Walldorfer um 26 Prozent auf 1,06 Milliarden Euro, währungsbereinigt lag das Plus bei 19 Prozent. Zur Meldung


13:55 Uhr: EnBW baut Gas-Geschäft aus
Der Energiekonzern EnBW baut sein Gasgeschäft aus: Wie der drittgrößte deutsche Stromversorger am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte, wird das Unternehmen ab Oktober erstmals einen langfristigen direkten Gasliefervertrag "mit einem ausländischen Gasproduzenten" haben. Zur Meldung


13:52 Uhr: Volkswagens Nutzfahrzeugsparte steigert Auslieferungen
Die Nutzfahrzeugsparte des Automobilkonzerns Volkswagen verzeichnete im ersten Halbjahr einen Absatzanstieg. Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, lieferte Europas führender Hersteller von leichten Nutzfahrzeugen bis Ende Juni weltweit 270.000 Einheiten aus. Zur Meldung


13:50 Uhr: Euro erstmals seit Juli 2010 unter 1,22 Dollar
Der Euro ist am Donnerstag weiter unter Druck geraten und zwischenzeitlich unter die Marke von 1,22 Dollar gefallen. Das war zuletzt im Juli 2010 der Fall. Experten sehen weiteres Abwärtspotenzial für die Gemeinschaftswährung, solange Ungewissheit über das weitere Euro-Krisenmanagement besteht. Zur Meldung


13:24 Uhr: SKODA kann Absatz steigern
SKODA, eine Tochter des Automobilkonzerns Volkswagen, konnte im ersten Halbjahr einen deutlichen Absatzanstieg vorweisen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, erhöhten sich die weltweiten Auslieferungen an Kunden in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um 8,4 Prozent auf gut 493.000 Einheiten. Zur Meldung


13:17 Uhr: Fastenal steigert Gewinn
Der amerikanische Baustoffhändler Fastenal meldet, dass sein Gewinn im zweiten Quartal deutlich gestiegen ist, was auf ein starkes Umsatzwachstum zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden damit übertroffen. Der Nettogewinn belief sich auf 112,3 Millionen Dollar, gegenüber 94,1 Millionen Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


12:51 Uhr: Airbus bleibt bei Luftfahrtmesse hinter Vorjahresboom zurück
Der Flugzeugbauer Airbus ist auf der Luftfahrtmesse in Farnborough weit hinter seinem Rekord aus dem Vorjahr zurückgeblieben. Insgesamt sammelte die EADS-Tochter Aufträge und Vorverträge für 115 Flugzeuge im Wert von 16,9 Milliarden Dollar ein. Zur Meldung


12:51 Uhr: Neues Rekordhoch bei Arbeitslosigkeit in Griechenland
In Griechenland hat die Arbeitslosigkeit im April einen neuen Höchststand erreicht. Sie stieg zum Vormonat um einen halben Prozentpunkt auf 22,5 Prozent, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Im fünften Jahr der Rezession ist für die Wirtschaft des Landes immer noch keine Besserung in Sicht. Zur Meldung


12:43 Uhr: Schuler rät Aktionären Verkauf von Anteilen an Andritz
Vorstand und Aufsichtsrat des Pressenherstellers Schuler empfehlen ihren Aktionären den Verkauf ihrer Anteile an den österreichischen Andritz-Konzern. Beide Gremien halten das Übernahmeangebot des Grazer Maschinenbaukonzerns für angemessen, wie die Schuler AG am Donnerstag in Göppingen mitteilte. Zur Meldung


12:20 Uhr: Vodafone übernimmt Telekomunternehmen in Neuseeland
Der britische Mobilfunkbetreiber Vodafone will TelstraClear, die neuseeländische Tochter des australischen Telekommunikationsunternehmens Telstra, übernehmen. Den Angaben zufolge beläuft sich der Kaufpreis für TelstraClear auf umgerechnet 430 Millionen Britische Pfund. Zur Meldung


11:57 Uhr: HUGO BOSS will Markenstruktur vereinfachen
Der Modekonzern HUGO BOSS vereinfacht seine Markenstruktur und will seine Kernmarke BOSS weiter verstärken. Das Unternehmen plant das BOSS Selection Sortiment mit der Kernmarke BOSS zusammenzuführen. Zur Meldung


11:56 Uhr: TeliaSonera mit hohen Abschreibungen
Die schwedische Telefongesellschaft TeliaSonera muss in Zusammenhang mit ihren Geschäften in Norwegen und Litauen einmalige Abschreibungen vornehmen. Den Angaben zufolge wird der Konzern bei NetCom (Norwegen) eine nicht zahlungswirksame Goodwill-Abschreibung in Höhe von 2,75 Milliarden Schwedischen Kronen (SEK) verbuchen, während bei Omnitel (Litauen) eine Goodwill-Abschreibung in Höhe von 318 Millionen SEK anfällt. Zur Meldung


11:55 Uhr: Investor aus Katar kauft italienisches Modehaus
Das italienische Modehaus Valentino geht in arabische Hände über. Ein großer privater Investor aus dem Emirat Katar werde Valentino übernehmen, teilte der Mehrheitseigner Permira mit. Wer sich hinter dem als "Mayhoola" benannten Käufer verbirgt, verriet Permira indes nicht. Zur Meldung


11:43 Uhr: Aufschläge für Italienanleihen sinken
Italien hat sich zu günstigeren Bedingungen am Geldmarkt refinanziert. Mit einem Papier mit einer Laufzeit von einem Jahr seien 7,5 Milliarden Euro eingenommen worden, teilte das italienische Schatzamt mit. Die zu zahlende Rendite lag bei 2,697 Prozent. Zur Meldung


11:40 Uhr: Bund bestellt weniger Panzer bei Rheinmetall
Die Bundeswehr wird deutlich weniger neue Schützenpanzer vom Typ Puma kaufen als ursprünglich geplant. Als Folge der Verkleinerung und Neustrukturierung der Streitkräfte werden die Unternehmen Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann bis zum Jahr 2020 nur noch 350 statt 405 Exemplare liefern. Zur Meldung


11:31 Uhr: Autozulieferer ICT ist pleite
Der Automobilzulieferer ICT steht vor der Pleite. Das Unternehmen hat Insolvenz angemeldet. Betroffen sind in Hessen rund 290 Mitarbeiter des Werkes in Wächtersbach. An den vier Standorten in Deutschland, Tschechien und Spanien seien keine Entlassungen geplant, teilte ICT mit. Zur Meldung


11:30 Uhr: Sozialbetrug weiter Thema in Griechenland
In Griechenland erschleichen sich weiterhin viele Leute trotz intensiver Kontrollen Zuschüsse und Renten verstorbener Menschen. Der Chef der größten Rentenkasse (IKA), Rovertos Spyropoulos, sagte, die Zahl dieser illegal kassierten Renten und Zuschüsse werde auf mehrere Tausend geschätzt. Zur Meldung


11:22 Uhr: MTU mit Auftragsrekord auf Luftfahrtmesse
Der Münchner Triebwerkbauer MTU Aero Engines hat auf der Luftfahrtmesse in Farnborough so viele Aufträge eingesammelt wie noch nie. Insgesamt summierten sich die Bestellungen auf rund 1,3 Milliarden Euro, wie das im Unternehmen mitteilte. Zur Meldung


11:11 Uhr: Rhön-Übernahme wird für Fresenius immer schwieriger
Für den Medizinkonzern Fresenius wird ein neuer Versuch zur Übernahme des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum offenbar immer schwieriger. Nun habe auch der viertgrößte private deutsche Klinikbetreiber Sana Kliniken Rhön-Aktien aufgekauft, berichtete die "Financial Times Deutschland". Zur Meldung


11:06 Uhr: Deutscher Chemieverband bekräftigt Jahresprognose
Die deutsche Chemieindustrie hält trotz Euroschuldenkrise an ihrer Produktionsprognose für das laufende Jahr fest. "Unsere Branche hat sich in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld alles in allem gut behauptet", sagte der Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Klaus Engel. Für das laufende Jahr rechnet er weiterhin mit einer Stagnation der Chemieproduktion. Zur Meldung


11:05 Uhr: Aegis-Aktie nach japanischem Übernahmeangebot weit im Plus
Anteilsscheine des britischen Werbekonzerns Aegis Group können am Donnerstag im frühen Handel kräftig zulegen und verteuern sich um mehr als 40 Prozent. Zuvor hatte der japanische Werbekonzern Dentsu eine Übernahmeofferte in Höhe von 240 Pence je Aktie für den britischen Wettbewerber angekündigt. Zur Meldung


11:04 Uhr: Industrie in Eurozone erholt sich leicht
Die Industrie des Euroraums hat ihre Produktion im Mai überraschend ausgeweitet. Im Monatsvergleich stieg die Produktion um 0,6 Prozent, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat mitteilte. Volkswirte hatten mit einer Stagnation gerechnet. Zur Meldung


11:02 Uhr: Aareal Bank beruft neues Aufsichtsratsmitglied
Die Aareal Bank AG hat Marija Korsch mit sofortiger Wirkung zum Mitglied des Aufsichtsrats berufen. Das Amtsgericht Wiesbaden entsprach einem entsprechenden Antrag des Vorstands. Unternehmensangaben zufolge tritt Korsch damit die Nachfolge von Wolf R. Thiel an. Zur Meldung


11:01 Uhr: Airbus winkt neuer Auftrag
Dem Flugzeugbauer Airbus winkt aus dem Libanon eine weitere Bestellung für die spritsparende Neuauflage seiner Mittelstreckenjets. Die Fluggesellschaft Middle East Airlines-Air Liban (MEA) will fünf A320neo und fünf Exemplare der Langversion A321neo bestellen, wie die EADS-Tochter ankündigte. Zur Meldung


11:00 Uhr: Bayer veröffentlicht positive Medikamentenstudie
Das Bluter-Medikament Kogenate hat sich in einer klinischen Studie der Phase III als Sekundärvorsorge erfolgreich gezeigt. Der Hersteller Bayer hat die Studienergebnisse auf dem 50. Jahreskongress der World Federation of Hemophilia (WFH) in Paris vorgestellt. Zur Meldung


10:35 Uhr: BMW-Chef fordert Steuerhilfen für Elektroautos
BMW-Vorstandschef Norbert Reithofer hat Steuerhilfen für Elektroautos gefordert. Die Bundesregierung wolle in acht Jahren eine Million Elektrofahrzeuge auf der Straße haben. "Doch im vergangenen Jahr wurden gerade einmal 2.000 verkauft, davon 100 an Privatkunden", sagte Reithofer. Zur Meldung


10:30 Uhr: Bilfinger verstärkt US-Geschäft mit Übernahme
Der Baudienstleister Bilfinger Berger kommt mit seiner angekündigten Expansion in den USA voran. Der Mannheimer Konzern übernimmt den Montage- und Servicespezialisten Westcon mit Sitz in North Dakota. Zur Meldung


10:25 Uhr: Bankeinlagen bei EZB sinken spürbar
Die Europäische Zentralbank (EZB) macht Fortschritte bei der Räumung ihres Geldparkplatzes: Die von Geschäftsbanken als Übernachteinlagen gehortete Überschussliquidität ist am Donnerstag von 808,5 auf 324,9 Milliarden Euro und damit auf den tiefsten Stand seit sieben Monaten gesunken. Zur Meldung


10:12 Uhr: Infosys mit Gewinn- und Umsatzplus
Der indische Software-Konzern Infosys konnte im ersten Quartal einen Gewinnanstieg ausweisen. Der Umsatz lag mit 1,75 Milliarden Dollar über dem Vorjahreswert von 1,67 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 416 Millionen Dollar nach einem Nettogewinn von 384 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


10:04 Uhr: EZB erwartet weiter hohe Unsicherheit und schwaches Wachstum
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre jüngste Zinssenkung mit einem schwachen Wachstum im Währungsraum und nachlassendem Preisdruck begründet. Die Inflation habe sich weiter abgeschwächt, schreibt die Notenbank in ihrem Monatsbericht. Zugleich seien einige konjunkturelle Risiken mittlerweile eingetreten. Insgesamt bleibe das Wachstum schwach und die Unsicherheit krisenbedingt hoch. Zur Meldung


10:01 Uhr: Bangen um Jobs bei Neckermann
Das Schicksal des angeschlagenen Versandhändlers Neckermann.de mit seinen 2.400 Arbeitsplätzen steht auf Messers Schneide. "Das Unternehmen ist jetzt am Zug, ich wage nicht vorauszusehen, was das Unternehmen machen wird", sagte Betriebsrat Thomas Schmidt. Neckermann.de hatte am Mittwoch mitgeteilt, die Verhandlungen über den geplanten Abbau von 1.380 Stellen in den Einigungsstellen seien gescheitert. Zur Meldung


10:00 Uhr: Griechenland will zwei Jahre mehr Zeit für Sparziele
Griechenland will bei seinen internationalen Geldgebern eine Streckung der neuesten Sparauflagen um mindestens zwei Jahre erwirken. Das teilte das Finanzministerium in Athen mit. Es geht um Sparmaßnahmen in Höhe von 11,5 Milliarden Euro in den Jahren 2013 und 2014. Zur Meldung


09:58 Uhr: Asiens größter Klinikbetreiber legt offenbar erfolgreichen Börsengang hin
Asiens größter Klinikbetreiber IHH hat Kreisen zufolge den weltweit drittgrößten Börsengang in diesem Jahr hingelegt. An den Börsen in Singapur und Kuala Lumpur sammelte der Medizinkonzern rund 6,3 Milliarden Ringgit (1,6 Milliarden Euro) ein, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete. Zur Meldung


09:57 Uhr: Frankreichs Inflation geht leicht zurück
Die französischen Verbraucherpreise sind im Juni mit abgebremstem Tempo angestiegen. Dies gab die Statistikbehörde INSEE in Paris bekannt. So verringerte sich die Jahresteuerungsrate der zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone auf 1,9 Prozent, nach 2,0 Prozent im Vormonat. Zur Meldung


09:55 Uhr: Hyundai steigert Chinaabsatz leicht
Der südkoreanische Autobauer Hyundai hat im ersten Halbjahr seinen Absatz in China leicht gesteigert. Unter anderem der Kompaktwagen Elantra und das Mittelklasse-Modell Sonata YF haben dazu beigetragen. Von Januar bis Ende Juni hat Hyundai in China 372.801 Autos verkauft. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Plus von 2,6 Prozent. Zur Meldung


09:38 Uhr: Großhandelspreise steigen mit vermindertem Tempo
Die deutschen Großhandelsverkaufspreise sind im Juni mit abgebremstem Tempo angestiegen. Dies gab das Statistische Bundesamt bekannt. Gegenüber dem Vorjahresmonat kletterten die Preise um 1,1 Prozent, nach Zuwächsen von 1,7 Prozent im Vormonat und 8,5 Prozent im Juni 2011. Zur Meldung


09:16 Uhr: Sozialversicherung verbucht Millionenüberschuss
Die Kassenlage der Sozialversicherung bleibt gut. Auch im ersten Quartal dieses Jahres gab es einen Überschuss. Wie das Statistische Bundesamt berichtete, betrug das Plus 800 Millionen Euro, das waren 700 Millionen Euro mehr als im ersten Quartal des vergangenen Jahres. Zur Meldung


09:01 Uhr: alstria office reduziert Leerstände und erhöht Mieteinnahmen
Die alstria office REIT AG hat einen Mietvertrag mit der deutschen Niederlassung eines internationalen Industrieunternehmens in Hamburg Norderstedt abgeschlossen. Unternehmensangaben zufolge sinkt dadurch die Leerstandsrate des Gebäudes von 40 auf 21 Prozent und führt zu einer Erhöhung der jährlichen Mieteinnahmen des Gebäudes um annähernd 40 Prozent von 590.000 auf 827.000 Euro im Jahr. Zur Meldung


08:40 Uhr: Peugeot verschärft Sparprogramm und will weitere Stellen streichen
Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroen verschärft sein Sparprogramm. Das Unternehmen kündigte am Donnerstag an, weitere 3.600 Stellen zu streichen. Damit sollen nun 9.600 Jobs wegfallen. Gewerkschaften hatten bereits zuvor von bis zu 10.000 auf der Kippe stehenden Arbeitsplätzen gesprochen. Zur Meldung


08:25 Uhr: Euro bleibt weiter schwach
Der Euro hat auch am Donnerstag in der Nähe seines Zweijahrestief notiert. Am Morgen kostet die Gemeinschaftswährung 1,2230 Dollar, nachdem sie zur Wochenmitte noch in Richtung 1,23 Dollar gestiegen war. Zur Meldung


07:58 Uhr: Post-Chef eröffnet größten Warenumschlagplatz in Asien
Der weltweit führende Logistikkonzern Deutsche Post DHL hat am Donnerstag am internationalen Flughafen Pudong in Shanghai den größten Umschlagplatz in Asien eröffnet. Auch wurden neue Investitionen von 132 Millionen Dollar über die nächsten zwei Jahre für acht weitere Frachtflugzeuge angekündigt, um das neue Drehkreuz in der Wachstumsregion Chinas besser mit Nordasien, den USA und Europa zu verbinden. Zur Meldung


07:56 Uhr: Singulus erhält weiteren Auftrag
Der Spezialmaschinenbauer Singulus hat einen weiteren Halbleiter-Auftrag erhalten. Es sei die fünfte Bestellung für die Vakuum-Beschichtungsanlage für Timaris in diesem Jahr, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


07:52 Uhr: Carrefour setzt weniger um
Der weltweit zweitgrößte Handelskonzern Carrefour hat im zweiten Quartal trotz Zuwächsen in Asien und Lateinamerika etwas weniger verkauft als ein Jahr zuvor. Die Umsätze seien insgesamt um 0,3 Prozent auf 21,7 Milliarden Euro gesunken, teilte der Konzern mit. Experten hatten einen noch etwas ausgeprägteren Rückgang erwartet. Zur Meldung


07:38 Uhr: BMW-Chef warnt vor Rückkehr zur D-Mark
Der Autokonzern BMW hat vor einem Auseinanderbrechen der Eurozone gewarnt. "Bei einer Rückkehr zur D-Mark hätte Deutschland mit einer massiven Aufwertung zu kämpfen, die das deutsche Exportwunder weitgehend zunichtemachen würde. Die wirtschaftlichen Folgen wären gravierend", sagte BMW-Vorstandschef Norbert Reithofer dem "Handelsblatt". Zur Meldung


07:35 Uhr: Südzucker verdoppelt Nettogewinn
Der Nahrungsmittelkonzern Südzucker hat in seinem ersten Geschäftsquartal dank eines deutlich besseren Zuckergeschäftes und eines außerordentlichen Steuerertrages den Nettogewinn verdoppelt. Unterm Strich verdiente der MDAX-Konzern 263 Millionen Euro nach 130 Millionen im Vorjahr, wie die Südzucker AG mitteilte. Zur Meldung


07:30 Uhr: Bankenaufseher wollen offenbar Bilanzierungsregeln für Geldhäuser verschärfen
Die internationalen Bankenaufseher wollen den Spielraum der Banken bei der Bewertung von Ausfallrisiken einengen. Banken, die ihre Kreditausfallrisiken bislang nach einem internen Modell berechnen, könnten verpflichtet werden, zusätzlich auch das Standardmodell nach dem Regelwerk Basel III anzuwenden, sagte der Generalsekretär des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht, Wayne Byres, der Financial Times Deutschland. Zur Meldung


06:30 Uhr: Bank of Japan lässt Leitzins unverändert
Die japanische Notenbank belässt die Leitzinsen vorerst bei nahe null. Die Bank von Japan beschloss am Donnerstag, die geldpolitischen Zügel vorerst nicht noch weiter zu lockern. Zur Meldung


06:00 Uhr: Bayer legt alten Rechtsstreit bei
Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer will mit der Zahlung von 15 Millionen Dollar einen seit fast vier Jahre laufenden Rechtsstreit um Aspirin aus der Welt schaffen. US-Verbraucher hatten moniert, dass Bayer sein altbekanntes Kopfschmerzmittel mit einem Zusatz angereichert und unter neuem Namen verkauft habe, ohne dafür eine Zulassung der US-Gesundheitsbehörde FDA zu besitzen. Zur Meldung


05:58 Uhr: PC-Markt stagniert - Konkurrenz durch Smartphones und Tablets
Die Zeiten des großen Wachstums im Computermarkt scheinen vorerst vorbei. Im zweiten Quartal stagnierten die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie die Marktforschungsfirma Gartner berichtet. Viele Privatleute kaufen sich lieber einen Tablet-Computer wie Apples iPad oder nutzen ihr Smartphone, um ins Internet zu gehen oder E-Mails zu schreiben. Zur Meldung


05:56 Uhr: Brasilien senkt Leitzins
Brasiliens Notenbank hat aufgrund der sich abkühlenden Konjunkturlage erneut die Leitzinsen gesenkt. Der geldpolitische Ausschuss der Banco Central (BC) beschloss bei seiner Sitzung am Mittwochabend (Ortszeit) in Brasília einstimmig, den "Selic" von 8,5 Prozent um 0,5 Punkte auf den historisch niedrigsten Stand von 8,0 Prozent herabzusetzen. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:00 Uhr: Marriott trifft mit Bilanzzahlen Markterwartungen
Der größte Hotelbetreiber in den USA, Marriott International, konnte im zweiten Quartal seinen Nettogewinn trotz geringerer Umsätze steigern. Beim Ergebnis wurden die Erwartungen des Marktes damit genau erreicht. Den Unternehmensangaben zufolge haben die meisten Unternehmensbereiche eine gute Entwicklung gezeigt. Zur Meldung


22:22 Uhr: Chevron erwartet für das zweite Quartal höheren Gewinn
Der US-Ölkonzern Chevron rechnet für das zweite Quartal mit einem höheren Gewinn als im ersten Jahresviertel. Dabei dürften sich die Geschäfte innerhalb des Konzerns allerdings unterschiedlich entwickelt haben, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung der Kalifornier hervorgeht. Zur Meldung


21:52 Uhr: Schäuble - Jedes Land muss eigene Schulden abbauen
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich erneut gegen eine Vergemeinschaftung von Schulden in Europa gewandt. "Jedes Land muss seine eigene Staatsverschuldung und Defizite in Ordnung bringen, auch Deutschland", sagte Schäuble am Mittwochabend in Erfurt. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu Allianz, Eon, Infineon, RWE und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:23 Uhr: Devisen - Eurokurs sinkt - Enttäuschung über Fed-Protokoll
Der Eurokurs (Dollarkurs) ist am Miitwoch nach der Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank wieder gefallen. Zur Meldung


20:58 Uhr: US-Notenbank rüstet sich für weitere unterstützende Maßnahmen
Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat am Mittwoch das Sitzungsprotokoll der letzten Zusammenkunft des Offenmarktausschusses (FOMC) am 19. und 20. Juni 2012 veröffentlicht. Zur Meldung


20:27 Uhr: Boeing - Avolon Aerospace Leasing bestellt 35 Flugzeuge
Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing Co. konnte auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough einen weiteren Auftrag an Land ziehen. Zur Meldung


20:15 Uhr: Erneuter Rückschlag für Fresenius - Sana hat Rhön-Klinikum-Anteile gekauft
Ein erneuter Übernahmeversuch des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum durch Fresenius SE dürfte einem Pressebericht zufolge noch schwieriger werden. Zur Meldung


20:04 Uhr: Peugeot - Presseberichte über mögliche Stellenstreichungen
Beim französischen Automobilkonzern Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën) könnten tausende Arbeitsplätze in Gefahr sein. Dies berichtet das "Handelsblatt" am Mittwoch in seiner Online-Ausgabe. Zur Meldung


19:41 Uhr: Euro bleibt trotz Schuldenkrise wichtige Reservewährung
Die schwere europäische Schuldenkrise hat den Status des Euro als wichtige Reservewährung nicht beeinträchtigt. Zu diesem Urteil kommt die Europäische Zentralbank (EZB) in einem Bericht zur internationalen Bedeutung des Euro. Zur Meldung


19:29 Uhr: RWE kommt bei Verkauf des tschechischen Gasnetzes voran - Kreise
Der Energiekonzern RWE kommt mit dem Verkauf seines tschechischen Gasnetzbetreibers net4gas offenbar voran. Bis zum Ende der Angebotsfrist am 27. Juli dürften eine Reihe von Interessenten ihre Angebote einreichen, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
12.07.12AngioDynamics Inc.
Quartalszahlen
12.07.12Castellum ABShs
Quartalszahlen
12.07.12Cogeco Cable IncShs Subord.Voting
Quartalszahlen
12.07.12DNB ASA
Quartalszahlen
12.07.12Emmis Communications Corp.
Quartalszahlen
12.07.12Fastenal Co.
Quartalszahlen
12.07.12Fidelity Bancorp Inc.
Quartalszahlen
12.07.12Fred.Olsen Energy AsaShs
Quartalszahlen
12.07.12Hypothekarbank Lenzburg AG
Quartalszahlen
12.07.12Leading Brands Inc
Quartalszahlen
12.07.12NovaGold Resources Inc.
Quartalszahlen
12.07.12Orexo ABShs
Quartalszahlen
12.07.12Partners Group Holding AG
Quartalszahlen
12.07.12Rockwell Diamonds Inc
Quartalszahlen
12.07.12SinnerSchrader AG
Quartalszahlen
12.07.12Südzucker AG (Suedzucker AG)
Quartalszahlen
12.07.12SuperGroup PLC
Quartalszahlen
12.07.12Viewtran Group Inc
Quartalszahlen
12.07.12WILEX AG
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
12.07.2012
00:30
Business NZ EMI
12.07.2012
00:45
Lebensmittelpreisindex (MoM)
12.07.2012
01:50
Ausländische Anleihen Investitionen
12.07.2012
01:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
12.07.2012
02:00
RBA Deputy Governor Lowe Speech
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Aareal Bank AG29,52
-2,06%
Aareal Bank Jahreschart
Aegis Group PlcAegis Group Jahreschart
Airbus Group SE53,68
0,20%
Airbus Group Jahreschart
Allianz136,01
-0,48%
Allianz Jahreschart
alstria office REIT-AG12,60
0,36%
alstria office REIT-AG Jahreschart
Andritz AG48,38
-0,07%
Andritz Jahreschart
AOL Inc.AOL Jahreschart
Apple Inc.99,70
-2,55%
Apple Jahreschart
Applied Materials Inc.26,60
-1,16%
Applied Materials Jahreschart
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)3,94
-4,28%
Banco Santander Central Hispano Jahreschart
BASFBASF Jahreschart
Bayer91,43
-0,84%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG84,25
0,19%
Beiersdorf Jahreschart
Bilfinger SE29,40
2,41%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG75,40
-1,40%
BMW Jahreschart
Boeing Co.117,47
0,45%
Boeing Jahreschart
Carrefour S.A.23,51
0,38%
Carrefour Jahreschart
centrotherm photovoltaics AG1,73
0,23%
centrotherm photovoltaics Jahreschart
Chevron Corp.89,60
0,59%
Chevron Jahreschart
Dentsu Inc.46,17
-2,34%
Dentsu Jahreschart
Deutsche Börse AG72,86
-0,63%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG76,07
-0,56%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG10,45
-0,31%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Post AG28,09
0,38%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,20
-0,46%
Deutsche Telekom Jahreschart
DEUTZ AG4,21
0,12%
DEUTZ Jahreschart
Dürr AG78,19
0,66%
Dürr Jahreschart
EnBW19,94
-0,90%
EnBW Jahreschart
Fastenal Co.36,07
0,85%
Fastenal Jahreschart
Fraport AG49,14
0,46%
Fraport Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)72,92
0,21%
Fresenius Jahreschart
GEA Group AG49,80
-0,41%
GEA Group Jahreschart
General Motors28,75
-0,08%
General Motors Jahreschart
Goldman Sachs148,84
-0,77%
Goldman Sachs Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG14,11
-0,38%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
HeidelbergCement AG84,00
-0,48%
HeidelbergCement Jahreschart
HOCHTIEF AG125,09
0,24%
HOCHTIEF Jahreschart
HUGO BOSS AG50,54
-1,27%
HUGO BOSS Jahreschart
Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)40,80
2,08%
Hyundai Motor Jahreschart
Infosys Ltd. (spons. ADRs)13,83
0,68%
Infosys Jahreschart
K+S AG (K + S K&S) (Inhaberaktien)K+S Jahreschart
Kontron AG2,59
4,61%
Kontron Jahreschart
LANXESS AG48,55
-0,35%
LANXESS Jahreschart
Linde AG144,55
-1,03%
Linde Jahreschart
Marriott International Inc.61,86
-1,87%
Marriott International Jahreschart
MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AGMIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke Jahreschart
MTU Aero Engines AG90,26
0,25%
MTU Aero Engines Jahreschart
Navistar International Corp.19,95
-0,79%
Navistar International Jahreschart
Orange S.A. (ehemals France Télécom)13,71
-0,51%
Orange Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)13,55
-1,79%
Peugeot Jahreschart
Pfeiffer Vacuum Technology AG86,50
0,78%
Pfeiffer Vacuum Technology Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE38,66
-0,35%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
QIAGEN N.V.23,77
0,17%
QIAGEN Jahreschart
Rheinmetall AG64,10
-1,43%
Rheinmetall Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG27,45
0,57%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
RWE AG St.14,94
-0,62%
RWE Jahreschart
SAP SE81,51
-1,20%
SAP Jahreschart
Schuler AG25,90
-2,26%
Schuler Jahreschart
Singulus Technologies AG4,04
5,48%
Singulus Technologies Jahreschart
Software AG37,36
-0,64%
Software Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)23,78
0,87%
Südzucker Jahreschart
Suncor Energy Inc.23,77
1,93%
Suncor Energy Jahreschart
SUPERVALU Inc.4,15
0,10%
SUPERVALU Jahreschart
Symrise AG65,79
-0,10%
Symrise Jahreschart
TeliaSonera AB4,03
1,54%
TeliaSonera Jahreschart
Telstra Corp. Ltd.3,54
1,81%
Telstra Jahreschart
United Company Rusal PLC0,28
-7,33%
United Company Rusal Jahreschart
United Internet AG39,84
-0,84%
United Internet Jahreschart
Vodafone Group PLC2,60
-2,62%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)119,10
-2,02%
Volkswagen vz Jahreschart
WACKER CHEMIE AG71,65
-2,10%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Wells Fargo & Co.40,72
-0,63%
Wells FargoCo Jahreschart
Yahoo Inc38,29
-3,61%
Yahoo Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO