aktualisiert: 14.12.2012 22:16
Bewerten
 (2)

DAX schließt etwas fester -- Dow Jones und Nasdaq im Minus-- Gericht verurteilt Deutsche Bank zu Schadenersatz an Kirch-Erben -- ProSiebenSat.1, Daimler, Apple im Fokus

Deutsche Telekom ersteigert LTE-Lizenzen. Travel24.com: Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung. BIZ: Strengere Kapitalvorschriften bis Ende 2013. France Telecom übernimmt spanisches Simyo-Geschäft von KPN. Southwest Airlines will mit Extra-Gebühren den Umsatz steigern.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX kam am Freitag nicht recht voran, konnte zur Schlussglocke aber immerhin ein kleines Plus von 0,19 Prozent bei 7.596 Punkten ausweisen (Late-DAX-Schluss: 7.592,03 Punkte). Der TecDAX ging mit einem Verlust von 0,4 Prozent bei 830 Zählern ins Wochenende. Der weiterhin ungelöste Haushaltsstreit in den USA lastet auf den Börsen.
Der EURO STOXX 50 kam am Freitag nicht in Schwung und schloss um 0,1 Prozent höher bei 2.629 Punkten. Gute Konjunkturdaten kammen aus China, während die Wirtschaftsstimmung in Japan deutlich gesunken war. Daneben bleibt der Streit um den US-Haushalt weiter ungelöst.
Zum Wochenausklang ging den US-Börsen die Luft aus. Der Dow Jones fiel um 0,27 Prozent auf 13.134,94 Zähler zurück, während der Nasdaq Composite 0,7 Prozent auf 2.971,33 Punkte verlor. Positive Daten von der Konjunkturfront konnten keine Abhilfe schaffen. Weiterhin konzentrieren sich die Börsianer auf die Entwicklung im US-Haushaltsstreit.
Der japanischen Leitindex Nikkei 225 beendete den Freitagshandel kaum bewegt bei 9.735 Punkten - ein Minus von 0,05 Prozent. In Hongkong legt der Hang Seng dagegen um 0,71 Prozent auf 22.606 Punkte zu.
21:35 Uhr: Updates zu BASF, Deutsche Bank, Linde, MAN, Siemens und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:30 Uhr: US-Notenbank macht ernst mit schärferen Kapitalregeln für ausländische Banken
Die US-Notenbank Fed macht mit strengeren Kapitalvorschriften für ausländische Banken ernst. Die Regeln sollten für gut zwei Dutzend Institute mit einer Bilanzsumme von mehr als 50 Milliarden US-Dollar (38,2 Mrd Euro) gelten, teilte die Fed am Freitagabend in New York mit. Zur Meldung


21:25 Uhr: Deutsche Telekom ersteigert in Niederlanden LTE-Lizenzen
Die Deutsche Telekom hat in den Niederlanden Lizenzen für das superschnelle Internet für fast eine Milliarde Euro ersteigert. Zur Meldung


20:43 Uhr: Travel24.com - Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet
Gegen die Travel24com ist ein Ermittlungsverfahren wegen angeblicher Steuerhinterziehung eingeleitet worden. Zur Meldung


20:35 Uhr: BIZ - Strengere Kapitalvorschriften für Banken stehen bis Ende 2013
Die geplante Einführung strengerer Kapitalanforderungen für Banken soll bis Ende 2013 in allen wichtigen Volkswirtschaften stehen. Das kündigte der schwedische Notenbankchef und Vorsitzende des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht, Stefan Ingves, am Freitag in Basel an. Zur Meldung


20:30 Uhr: France Telecom übernimmt spanisches Simyo-Geschäft von KPN
Der Telekomkonzern France Telecom übernimmt von der niederländischen E-Plus-Mutter Koninklijke KPN das Geschäft der Marke Simyo in Spanien. Zur Meldung


19:40 Uhr: Southwest Airlines will mit Extra-Gebühren den Umsatz steigern
Der US-Billigflieger Southwest Airlines vollzieht eine Kehrtwende in seiner Preispolitik. Mit neuen Flugtarifen will das Management den Umsatz um 100 Millionen US-Dollar im Jahr steigern. Zur Meldung


19:35 Uhr: AstraZeneca setzt sich im Patentstreit um Crestor vorerst durch
Der zweitgrößte britische Pharmakonzern AstraZeneca kann vorerst aufatmen. Das US-Berufungsgericht in Washington bestätigte die Gültigkeit des Patents für den Blutfettsenker Crestor, wie es am Freitag mitteilte. Zur Meldung


19:30 Uhr: General Electric (GE) kauft weitere Aktien zurück - Dividende angehoben
Der US-Konzern General Electric (GE) erhöht seine Dividende und stockt sein Aktienrückkaufprogramm auf. Zur Meldung


17:37 Uhr: Praktiker schließt Kapitalerhöhung ab
Die angeschlagene Baumarktkette Praktiker hat ihre Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und damit finanziell erst einmal wieder Luft. Durch den Verkauf von 55,6 Millionen neuen Aktien zum Preis von 1,08 Euro pro Stück flossen dem Unternehmen brutto 60 Millionen Euro zu. Zur Meldung


17:37 Uhr: IKB gibt letzte Staatsgarantien zurück
Die krisengeschüttelte Mittelstandsbank IKB stützt sich künftig nicht mehr auf Staatsgarantien. Mehr als fünf Jahre nach ihrer dramatischen Schieflage gab die IKB den zuletzt noch genutzten Teil der Bundesgarantien von 350 Millionen Euro an den Bankenrettungsfonds Soffin zurück. Zur Meldung


17:09 Uhr: Pemex will von Siemens Schadenersatz in Milliardenhöhe
Der Korruptionsskandal, der die Siemens AG vor einigen Jahren erschüttert hat, könnte ein weiteres Nachspiel haben. Der staatliche mexikanische Ölkonzern Pemex hat Siemens und ein südkoreanisches Unternehmen wegen Bestechung auf Schadenersatz verklagt. Zur Meldung


16:59 Uhr: Eurokurs bewegt sich um 1,31 Dollar
Der Kurs des Euro hat sich am Freitag um die Marke von 1,31 US-Dollar bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3110 Dollar gehandelt. Zur Meldung


16:56 Uhr: Erneut Auto-Fachmesse abgesagt
Angesichts der schwierigen Branchenlage ist erneut eine kleinere Auto-Fachmesse abgesagt worden. Die 2013 in Leipzig geplante AMITEC für Fahrzeugteile, Werkstatt und Service findet nicht statt, wie die Messegesellschaft mitteilte. Zur Meldung


16:13 Uhr: Krupp-Stiftungschef stärkt Cromme und Hiesinger den Rücken
Angesichts der Milliardenverluste bei ThyssenKrupp hat der Chef der Krupp-Stiftung, Berthold Beitz, der aktuellen Unternehmensspitze und dem Aufsichtsrat den Rücken gestärkt. "Cromme bleibt. Cromme und Hiesinger sind ein gutes Gespann", sagte der 99-jährige Firmenpatriarch dem "Handelsblatt". Zur Meldung


16:05 Uhr: Fitschen wirbt bei Mitarbeitern um Vertrauen
Nach einer mit Skandalen vollgespickten Woche wirbt Co-Vorstandschef Jürgen Fitschen um das Vertrauen der Mitarbeiter der Deutschen Bank. Wie das Wall Street Journal Deutschland erfuhr, findet am Freitagnachmittag eine Ansprache von Fitschen an die gesamte Belegschaft statt. Zur Meldung


15:44 Uhr: Deutsche Bank wird Kirch-Urteil vor BGH anfechten
Die Deutsche Bank wird nach Angaben aus informierten Kreisen das Urteil zu Schadenersatz an die Kirch-Erben vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anfechten. "Prozessbeobachter gehen davon aus, dass die Bank Nichtzulassungsbeschwerde beim BGH einlegen wird", hieß es am Freitag. Zur Meldung


15:38 Uhr: Bayern will Hypo Alpe Adria bei der EU anzeigen
Im Milliardenstreit zwischen der BayernLB und Österreich fährt Finanzminister Markus Söder (CSU) schwere Geschütze auf: Die Rückforderung von 2,3 Milliarden Euro durch die frühere BayernLB-Tochter HGAA lehnte Söder am Freitag ab. Stattdessen will Söder den Fall nun bei der EU-Kommission anzeigen. Zur Meldung


15:33 Uhr: Schleppende Bohraktivitäten schmälern Gewinn von Schlumberger
Dem weltweit größten Ölfeldausrüster Schlumberger machen Verzögerungen bei Projekten in einigen Regionen zu schaffen. Zudem verlangsamten sich die Bohraktivitäten zum Ende des Jahres stärker als üblich. Zur Meldung


15:29 Uhr: US-Industrieproduktion legt stark zu
Die amerikanische Industrie hat sich im November spürbar von den Folgen des schweren Wirbelsturms "Sandy" erholt. Im Monatsvergleich legte die Produktion um 1,1 Prozent zu, wie die US-Notenbank am Freitag mitteilte. Es ist der stärkste Anstieg seit knapp zwei Jahren. Zur Meldung


15:10 Uhr: Juncker mit EU-Gipfel-Ergebnis unzufrieden
Luxemburgs Regierungschef Jean-Claude Juncker hat bedauert, dass sich der EU-Gipfel nicht auf eine Art Sonderhaushalt für die Eurogruppe und auf einen detaillierten Fahrplan für die Vertiefung der Wirtschaftsunion geeinigt hat. Zur Meldung


14:54 Uhr: Apple verliert Patentverfahren gegen Sony und Nokia
Im Patentkonflikt der Mobilfunk-Branche haben Sony und Nokia einen Erfolg gegen Apple erzielt. Der iPhone-Hersteller verletzte drei Patente, die bei einer Verwertungsgesellschaft der Unternehmen liegen, entschied ein Geschworenen-Gericht im US-Staat Delaware. Zur Meldung


14:53 Uhr: Gericht verurteilt Deutsche Bank zu Schadenersatz an Kirch-Erben
Die Deutsche Bank muss den Kirch-Erben Schadenersatz für Verluste bei der Insolvenz des Medienkonzerns im Jahr 2002 zahlen. Das hat das Oberlandesgericht München am Freitag entschieden, die Höhe des Schadenersatzes dabei aber offengelassen. Zur Meldung


14:49 Uhr: Inflationsdruck in den USA geht wegen Benzinpreisen zurück
Der Inflationsdruck auf Verbraucherebene ist im November in den USA vor allem dank sinkender Benzinpreise deutlich zurückgegangen. Nach Mitteilung des Arbeitsministeriums sank die Jahresteuerung auf 1,8 Prozent von 2,2 im Oktober. Zur Meldung


14:45 Uhr: Öffentliche Verschuldung in Spanien erreicht neuen Rekordstand
Die Verschuldung der öffentlichen Haushalte Spaniens hat im dritten Quartal einen neuen Rekordstand erreicht. Im Quartalsvergleich stieg die Gesamtverschuldung um 12,5 Milliarden auf 817,2 Milliarden Euro. Zur Meldung


14:19 Uhr: Adobe erfolgreich bei Wechsel zu Abo-Modell
Der Software-Spezialist Adobe ("Photoshop", "Acrobat") kommt bei dem Übergang zu einem Online-Abo-Modell gut voran. Zum Abschluss des Geschäftsjahres Ende November wuchs die Zahl der zahlenden Kunden in Adobes "Creative Cloud" auf 326 000 an, zuletzt seien pro Woche im Schnitt 10 000 neue hinzugekommen. Zur Meldung


14:10 Uhr: Konjunktur lastet erheblich auf Gewinn von Bosch
Die schwächelnde Konjunktur drückt beim Technologiekonzern Bosch kräftig auf das Ergebnis. "Einige Bereiche sind besonders hart vom wirtschaftlichen Einbruch in Südeuropa und der schwachen Entwicklung in Südamerika betroffen oder sehen konjunkturellen Bremsspuren entgegen", schrieb Bosch-Chef Volkmar Denner in der Firmenzeitung "Bosch-Zünder". Zur Meldung


13:56 Uhr: ProSiebenSat.1 verkauft Nordeuropa-Geschäft für 1,3 Milliarden Euro
ProSiebenSat.1 verkauft seine Sender in Skandinavien für rund 1,3 Milliarden Euro an den US-Medienkonzern Discovery. Damit trennt sich die Sendergruppe vom letzen großen TV- und Radio-Geschäft im Ausland. Zur Meldung


13:41 Uhr: Athen erlässt neues Steuergesetz
Im Kampf gegen Steuerhinterziehung und Schattenwirtschaft hat die Regierung in Athen ein neues Steuergesetz vorgelegt. Die Griechen müssen demnach für Einkommen des kommenden Jahres etwa 2,5 Milliarden Euro mehr Steuern zahlen. Zur Meldung


13:35 Uhr: Continental übernimmt alle Auszubildenden und Studenten
Der Autozulieferer Continental bietet deutschlandweit allen Auszubildenden sowie dual Studierenden nach bestandener Prüfung einen festen Arbeitsvertrag. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen Geschäftsleitung und Konzernbetriebsrat gab das in Hannover ansässige Unternehmen am Freitag bekannt. Zur Meldung


13:24 Uhr: VW liefert konzernweit über acht Millionen Fahrzeuge aus
Der Automobilkonzern Volkswagen gab am Freitag bekannt, dass er seine weltweiten Auslieferungen per November auf erstmals über acht Millionen Fahrzeuge gesteigert hat. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wurden in elf Monaten insgesamt 8,29 Millionen Fahrzeuge an Kunden übergeben, was einem Plus von 10,4 Prozent entspricht. Zur Meldung


13:15 Uhr: AirAsia bestellt weitere 100 A320-Flugzeuge bei Airbus
Der Luft- und Raumfahrtkonzern European Aeronautic Defence and Space Co. EADS gab am Donnerstag bekannt, dass AirAsia, die größte Low-Cost-Fluggesellschaft Asiens, bei Airbus weitere 100 Flugzeuge der A320-Familie bestellt hat. Zur Meldung


13:04 Uhr: EZB sieht deutliche Entspannung im Finanzsystem
Die extremen Spannungen am Finanzmarkt im Euroraum haben nach Überzeugung der Europäischen Zentralbank (EZB) spürbar nachgelassen. "Ausschlaggebend waren die Ankündigung des neuen Anleihenkaufprogramms der EZB im August und die Entscheidungen des EU-Gipfels Ende Juni für eine tiefere Integration in Europa", sagte EZB-Vizepräsident Vítor Constâncio. Zur Meldung


12:48 Uhr: EU-Gipfel beendet
Die Staats- und Regierungschefs der EU haben am Freitag ihre zweitägigen Beratungen in Brüssel beendet. Das teilte der EU-Ministerrat am Mittag mit. Zur Meldung


12:40 Uhr: Daimler verbucht Rekordjahr
Wegen der hohen Nachfrage nach neuen Modellen hat Daimler dieses Jahr nach eigenen Berechnungen so viele Autos produziert wie nie. Für 2012 rechnet Mercedes-Benz demnach mit mehr als 1,34 Millionen Fahrzeugen und peilt damit einen neuen Jahresbestwert an. Zur Meldung


12:32 Uhr: Bayer wechselt Personalchef aus
Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer wechselt seinen Personalchef Mitte 2013 aus. Michael Koenig (49) sei zum 1. April 2013 in den Vorstand berufen worden, teilte der Konzern mit. Zur Meldung


12:20 Uhr: Unilever gewinnt im Margarine-Streit gegen Foodwatch
Der Nahrungsmittelkonzern Unilever darf weiter behaupten, es gebe keine Hinweise auf mögliche Gesundheitsrisiken seiner cholesterinsenkenden Margarine "Becel pro.activ". Das entschied die Pressekammer des Hamburger Landgerichts. Zur Meldung


12:18 Uhr: Spanien benötigt derzeit keine neuen EU-Hilfen
Das Euro-Krisenland Spanien benötigt nach Ansicht von Ministerpräsident Mariano Rajoy derzeit keine weiteren Finanzhilfen der EU. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine solche Hilfe nicht erforderlich, und deshalb haben wir sie auch nicht beantragt", sagte der konservative Regierungschef. Zur Meldung


12:16 Uhr: Cayenne ist Erfolgsmodell bei Porsche
Zehn Jahre nach seiner Einführung bestimmt die Porsche-Baureihe Cayenne immer stärker die Absatzstatistiken der Stuttgarter Sportwagenschmiede. Knapp 429.000 Mal setzte Porsche die Geländelimousine seit deren Start im Dezember 2002 ab. Zur Meldung


12:15 Uhr: Nordex erhält Auftrag aus der Türkei
Der Windturbinenhersteller Nordex hat in der Türkei einen Auftrag für den Bau des 30 MW-Windparks "Edincik" erhalten. Das Projekt umfasst die Lieferung und Errichtung von zwölf Großturbinen der Baureihe N100/2500. Zur Meldung


12:02 Uhr: Amazon vertreibt Kindle nun auch über Media-Saturn
Der Internet-Händler Amazon verkauft seine Kindle-Lesegeräte erstmals auch über die Elektronik-Märkte Media Markt und Saturn. Die E-Book-Reader und auch der Tablet-Computer Kindle Fire werden damit in mehr als 300 Geschäften ausliegen, wie Amazon mitteilte. Zur Meldung


11:53 Uhr: Bankenstresstest vor EZB-Aufsicht geplant
Vor dem Start der neuen europäischen Bankenaufsicht wird es einen großen europäischen Banken-Stresstest geben. Der österreichische Notenbankgouverneur und EZB-Rat Ewald Nowotny nannte dafür als Plan-Datum das zweite Halbjahr 2013. Zur Meldung


11:37 Uhr: Protestaktion im Opelwerk Bochum
Im Bochumer Opelwerk ist am Freitag die Produktion für eine Protestaktion unterbrochen worden. Seit 11.00 Uhr ruhe die Fertigung, bestätigte ein Werkssprecher. Die gut 3.000 Opel-Beschäftigten kämpfen gegen die geplante Schließung der Autoproduktion nach 2016. Zur Meldung


11:33 Uhr: Bundesrat billigt Bundeshaushalt 2013
Der Bundesrat hat den Bundeshaushalt für 2013 durchgewunken. Die Länderkammer verzichtete auf die Anrufung des Vermittlungsausschusses. Mit dem Budget will der Bund bereits nächstes Jahr und damit drei Jahre früher als vorgeschrieben die Schuldenbremse einhalten. Die Neuverschuldung soll 17,1 Milliarden Euro betragen. Zur Meldung


11:27 Uhr: Richter tendiert im Kirch-Prozess weiter zu Urteil gegen Deutsche Bank
Das Oberlandesgericht München geht weiter davon aus, dass der damalige Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer Anfang 2002 den vor der Pleite stehenden Medienzaren Leo Kirch öffentlich unter Druck gesetzt hat, um einen Sanierungsauftrag für die Bank zu ergattern. Damit habe er Kirch möglicherweise geschadet und könnte wie die Deutsche Bank zu Schadenersatz verurteilt werden. Zur Meldung


11:17 Uhr: Deutsche Post und ADAC prüfen Einstieg in Fernbusmarkt
Die Deutsche Post und der ADAC wollen gemeinsam ein bundesweites Fernbusnetz auf die Beine stellen. Es werde geprüft, die wichtigsten Metropolen Deutschlands flächendeckend mit einem schnellen und hochwertigen Busnetz zu verbinden, teilten beide Unternehmen mit. Zur Meldung


11:15 Uhr: VW warnt vor schwierigem Jahr 2013
Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen blickt mit Vorsicht in das nächste Jahr. Er bereite er sich auf ein "sehr anspruchsvolles Jahr 2013" vor, sagte Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler. Dabei kann sich VW derzeit über gute Verkäufe freuen. Zur Meldung


11:05 Uhr: Inflation in der Eurozone sinkt fast auf Zweijahrestief
Die schwache Konjunktur im Euroraum lässt die Teuerung weiter sinken. Im November fiel die jährliche Inflationsrate von 2,5 Prozent im Vormonat auf 2,2 Prozent, wie das europäische Statistikamt Eurostat mitteilte. Das ist die niedrigste Rate seit Dezember 2010, also seit fast zwei Jahren. Zur Meldung


11:04 Uhr: Beschäftigungssituation im Euroraum verschlechtert sich weiter
Im Euroraum ist die Erwerbstätigkeit im dritten Quartal gesunken. Von Juli bis September fiel sie um 0,2 Prozent zum Vorquartal, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat mitteilte. Der Rückgang folgt auf eine Stagnation im zweiten Vierteljahr. Zur Meldung


10:56 Uhr: Sunways will 100 Mitarbeiter entlassen
Der Solarzellenhersteller Sunways will wegen der schwierigen Lage in der Branche rund 100 Arbeitsplätze abbauen. Wie die Sunways AG mitteilte, könnten standortübergreifend gut 40 Prozent der insgesamt 265 Stellen gestrichen werden. Zur Meldung


10:53 Uhr: Defizit deutscher Kommunen geht deutlich zurück
Sprudelnde Steuern und höhere Zuweisungen der Bundesländer haben das Haushaltsloch der Kommunen in Deutschland deutlich verkleinert. Das Defizit der Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände betrug Ende des dritten Quartals 2012 insgesamt rund 1,4 Milliarden Euro. Das waren 3,9 Milliarden Euro weniger als vor Jahresfrist. Zur Meldung


10:51 Uhr: Deutsche Bank wehrt sich in Kirch-Prozess erneut gegen Vorwürfe
Die Deutsche Bank hat sich erneut gegen die Vorwürfe der Kirch-Erben im seit Jahren laufenden milliardenschweren Schadenersatzprozess gewehrt. Der inzwischen verstorbene Medienzar Leo Kirch warf der Bank zeitlebens vor, am Untergang seines Konzerns schuld zu sein und verlangte in dem seit Jahren tobenden Rechtsstreit mehr als zwei Milliarden Euro Schadenersatz. Zur Meldung


10:44 Uhr: Regierung will Krankenkassen zu Mehrausgaben bei Vorsorge verpflichten
Die Koalition will die gesetzlichen Krankenkassen zu Mehrausgaben von mehreren hundert Millionen Euro für zusätzliche Gesundheitsvorsorge verpflichten. Das sieht ein 16-seitiges Eckpunktepapier für eine neue Präventionsstrategie vor, auf das sich Union und FDP in Berlin geeinigt haben. Zur Meldung


10:37 Uhr: Daimler will sich wegen defekter Kraftstofffilter mit Zulieferer einigen
Nach einer großangelegten Rückrufaktion will sich Daimler mit dem verantwortlichen Zulieferer zügig über eine mögliche Entschädigung einigen. Der Autobauer hatte wegen Benzingeruchs Tausende Limousinen zurückrufen müssen. Grund war ein undichter Kraftstofffilter im Kofferraum. Einem Daimler-Sprecher zufolge lag das Leck am Produktionsfehler eines Lieferanten. Zur Meldung


10:33 Uhr: Wolford trotz Umsatzplus mit Verlust
Der österreichische Modekonzern Wolford hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres trotz eines Umsatzwachstums ein negatives Ergebnis ausgewießen. Das Ergebnis nach Steuern belief sich auf -1,1 Millionen Euro, nach einem Gewinn von 1 Millionen Euro im Vorjahr. Zur Meldung


10:32 Uhr: Automobilzulieferer ZF erwartet Umsatzrekord
Der drittgrößte deutsche Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen peilt für das laufende Jahr trotz schwächelnder Märkte einen neuen Umsatzrekord an. Wie ZF-Vorstandschef Stefan Sommer sagte, dürften die Erlöse 2012 um zwölf Prozent auf die neue Bestmarke von 17,4 Milliarden Euro steigen. Zur Meldung


10:31 Uhr: Hypo Group Alpe Adria stoppt Zahlungen an BayernLB
Der Vorstand der österreichischen Hypo Group Alpe Adria (HGAA) hat den Schritt verteidigt, Kreditrückzahlungen in Milliardenhöhe an die bayerische Landesbank mit sofortiger Wirkung zu stoppen. Es gehe nicht um einen feindseligen Akt der Bank gegen die BayernLB, sagte HGAA-Vorstandschef Gottwald Kranebitter. Zur Meldung


10:30 Uhr: EU-Gipfeltreffen fortgesetzt
Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten haben am Freitag ihr Gipfeltreffen in Brüssel mit Beratungen über den Bürgerkrieg in Syrien fortgesetzt. Diplomaten erwarteten, dass sie erneut ein Ende des Blutvergießens und den Rücktritt von Staatspräsident Baschar al-Assad fordern würden. Zur Meldung


10:23 Uhr: Bilfinger baut Geschäft mit Kraftwerksdienstleistungen aus
Der Dienstleistungs- und Baukonzern Bilfinger baut mit einem Zukauf sein Geschäft mit Kraftwerksdienstleistungen weiter aus. Wie der Konzern mitteilte, übernimmt er den Leittechnikspezialisten Helmut Mauell GmbH. Zur Meldung


10:17 Uhr: Spaniens Immobilienmarkt bricht massiv ein
Spaniens krisengeschüttelter Immobilienmarkt stürzt weiter ab. Im dritten Quartal gaben die Häuserpreise im Jahresvergleich um 15,2 Prozent nach, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Es ist der massivste Rückgang, der jemals in Spanien verzeichnet wurde. Zur Meldung


10:15 Uhr: Wirtschaftsstimmung in der Eurozone steigt auf höchsten Stand seit März
Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im Dezember zum zweiten Mal in Folge verbessert. Der Einkaufsmanagerindex stieg von 46,5 Punkten im Vormonat auf 47,3 Zähler, wie das Forschungsunternehmen Markit mitteilte. Es ist der höchste Stand seit März. Zur Meldung


10:01 Uhr: ABB will Energietechniksparte profitabler machen
Der schweizerische Energie- und Automationstechnikspezialist ABB wird die Division Energietechniksysteme neu ausgerichten, um eine höhere und konstantere Profitabilität sicherzustellen. In Folge der Neuausrichtung hat ABB den Zielkorridor für die operative EBITDA-Marge von 2011 bis 2015 von derzeit 7 bis 11 Prozent auf 9 bis 12 Prozent angehoben. Zur Meldung


09:46 Uhr: Wacker Chemie eröffnet neue China-Zentrale
Die Wacker Chemie AG hat am heutigen Freitag in Shanghai ihre neue Unternehmenszentrale für die Region Greater China (China und Taiwan) offiziell eröffnet. Das neue Shanghai Center umfasst mit einer Fläche von etwa 10.000 Quadratmetern neben Büros auch zahlreiche Labors für Forschung und Entwicklung. Zur Meldung


09:38 Uhr: Michael Höft verlässt Vorstand von Höft & Wessel
Die Höft & Wessel AG gab am Donnerstag eine Personalie bekannt. Nach dem Eintritt von Rudolf Spiller in den Vorstand und dessen erfolgreicher Einarbeitung hat Herr Michael Höft den Aufsichtsrat nun gebeten, aus dem Vorstand ausscheiden zu können. Zur Meldung


09:37 Uhr: Lufthansa Cargo sieht Erholung bei Frachtgeschäft
Lufthansa Cargo sieht Anzeichen dafür, dass die tiefe Krise im Luftfrachtgeschäft bald überwunden ist. "Es gibt erste Signale, dass sich der Export aus China nach zwei schweren Jahren stabilisiert", sagte Cargo-Chef Karl-Ulrich Garnadt der "Süddeutschen Zeitung". Zur Meldung


09:31 Uhr: Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen wehrt sich gegen Vorwürfe
Nach der Großrazzia bei der Deutschen Bank setzt sich Konzernchef Jürgen Fitschen öffentlich zur Wehr. "Meines Erachtens war das Vorgehen der Staatsanwaltschaft überzogen", sagte Fitschen dem "Handelsblatt". Zur Meldung


09:27 Uhr: Spanien soll nach EU-Willen zwei weitere Sparkassengruppen verstaatlichen
Die EU-Kommission verlangt von Madrid laut einem Pressebericht die Verstaatlichung zwei weiterer Sparkassengruppen. Das gelte für die Gruppen Banco Mare Nostrum und Banco Ceiss, schreibt die "Börsen-Zeitung" unter Berufung auf ungenannte Quellen. Zur Meldung


09:25 Uhr: Pfizer erwägt offenbar Börsengang seiner Tiersparte
Der US-Pharmakonzern Pfizer erwägt offenbar einen Börsengang seiner Tiersparte Zoetis im Januar oder Februar. Das Unternehmen erhoffe sich Einnahmen von rund 4 Milliarden Dollar und wolle etwa 20 Prozent der Anteile an die Börse bringen, sagten mit den Plänen vertraute Personen. Zur Meldung


09:15 Uhr: Fitch bestätigt Frankreichs Top-Bonität
Fitch Ratings sieht die Bonität Frankreichs anders als die beiden anderen großen Ratingagenturen weiterhin als erstklassig an. Der Ausblick für das Rating von AAA bleibt jedoch negativ. Die Agentur schätzt die Wahrscheinlichkeit einer Abstufung etwas höher als 50 Prozent ein. Zur Meldung


09:00 Uhr: Akzo Nobel verkauft Nordamerika-Farbengeschäft
Der BASF-Konkurrent Akzo Nobel verkauft sein Nordamerika-Farbengeschäft an den Glas- und Chemiekonzern PPG Industries. Der Kaufpreis liege bei 1,05 Milliarden Dollar, teilten die Gesellschaften mit. Zur Meldung


08:30 Uhr: Trittin wirft Merkel Blockade in Euro-Krise vor
Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, hat Kanzlerin Angela Merkel und der schwarz-gelben Bundesregierung vorgeworfen, Maßnahmen zur Lösung der Euro-Schuldenkrise zu behindern. Zur Meldung


08:17 Uhr: Fresenius schließt Kauf von Fenwal ab
Der Medizinkonzern Fresenius hat nach dem Abschluss der Fenwal-Übernahme den Ausblick für seine Infusions- und Generikasparte Kabi bekräftigt. Fresenius Kabi wird den US-amerikanischen Anbieter in der Transfusionstechnologie ab dem 1. Dezember 2012 konsolidieren. Zur Meldung


08:15 Uhr: USA blockieren staatliche Regulierung des Internets
Im Internet bleibt alles wie bisher: Die USA und andere westliche Länder stellen sich einer staatlichen Kontrolle des Netzes in den Weg. Bei der Weltkonferenz zur Telekommunikation (WCIT) in Dubai wurden zwar neue Internationale Telekommunikationsrichtlinien angenommen. Doch die USA und viele andere Staaten erklärten sofort, dass sie das Dokument in dieser Form nicht unterzeichnen werden. Zur Meldung


08:05 Uhr: Erneut weniger Pkw-Neuzulassungen in der EU
Der Abwärtstrend an den europäischen Automärkten hält an. Im November sank die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in der Europäischen Union um 10,3 Prozent auf 926.486 Fahrzeuge, wie der Branchenverband ACEA mitteilte. Dies war der vierzehnte rückläufige Monat in Folge. Zur Meldung


08:04 Uhr: Fresenius will Biotech-Tochter verkaufen
Der Medizinkonzern Fresenius will sich von seiner Biotech-Tochter trennen. Fresenius führe derzeit Gespräche mit mehreren Interessenten über einen Verkauf des Biotechnologie-Geschäfts, teilte der Konzern mit. Zur Meldung


07:55 Uhr: Großbanken geben Alcatel-Lucent Milliardenkredit
Der schwer angeschlagene Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent hat sich eine milliardenschwere Geldspritze gesichert. Von der Schweizer Großbank Credit Suisse und der US-Investmentbank Goldman Sachs bekommt der Konzern eine Finanzierung in Höhe von 1,6 Milliarden Euro. Zur Meldung


07:50 Uhr: Einkaufsmanagerindex in China steigt auf höchsten Stand seit 14 Monaten
Chinas Industrie scheint auch vor dem Jahreswechsel leicht gewachsen zu sein. Der Einkaufsmanagerindex, erhoben von der Großbank HSBC, stieg von November auf Dezember um 0,4 Punkte auf 50,9 Zähler. Es ist der höchste Stand der Kennzahl seit 14 Monaten. Zur Meldung


07:10 Uhr: Niederländischer Finanzminister als neue Eurogruppenchef im Gespräch
Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem wird als möglicher Nachfolger des scheidenden Eurogruppenchefs Jean-Claude Juncker gehandelt. "Ich habe gehört, dass sein Name erwähnt wird", sagte der finnische Ministerpräsident Jyrki Katainen am Rande des Treffens der konservativen Europäischen Volkspartei in Brüssel. Zur Meldung


07:00 Uhr: Gemäßigte Nachfrage nach iPhone 5 in China
Das iPhone 5 hat am Freitag auf dem weltgrößten Smartphone-Markt in China einen verhaltenen Verkaufsstart erlebt. Im Gegensatz zu den Tumulten um seinen Vorgänger 4S im Januar hielt sich der Ansturm allein schon dadurch in Grenzen, dass das neue Modell des Apple-Erfolgshandys diesmal über das Internet vorbestellt werden musste. Zur Meldung


06:09 Uhr: EU-Gipfel ohne echte Beschlüsse
Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen die Reform der Eurozone im kommenden Jahr weiter vorantreiben. Dazu haben sich die Staatenlenker auf einen Fahrplan geeinigt, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte. Nach ihren Worten soll bis Juni geklärt werden, wie mit einer verbesserten wirtschaftspolitischen Koordinierung die Staaten wettbewerbsfähiger gemacht werden. Zur Meldung


06:07 Uhr: Eurozonen-Budget fällt bei EU-Gipfel durch
Der Vorschlag von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy zur Schaffung eines Eurozonen-"Haushalts" zur Abfederung von Finanzschocks wird auf die lange Bank geschoben. Die EU-Staats- und Regierungschefs würden sich auf rasch umsetzbare Reformen zur Vertiefung der Eurozone konzentrieren, sagte Van Rompuy am frühen Freitagmorgen. Zur Meldung


06:05 Uhr: Schlechte Wirtschaftsstimmung in Japan
Die Stimmung unter den japanischen Industriemanagern ist auf den schlechtesten Wert seit März 2010 gesunken. Das teilte die japanische Zentralbank mit. Vor allem die wegen des territorialen Konflikts angespannten Beziehungen mit China hätten sich negativ ausgewirkt. Nach dem sogenannten Tankan-Bericht sank der Stimmungsindex der Großindustrie im Zeitraum zwischen Oktober und Dezember von drei Punkten auf minus zwölf. Zur Meldung


06:00 Uhr: Verhandlungen um US-Fiskalklippe dauern an
US-Präsident Barack Obama und der Republikanerführer im Kongress, John Boehner, haben erneut über eine Lösung der sogenannten Fiskalklippe verhandelt. Das Gespräch im Weißen Haus dauerte rund eine Stunde. Einzelheiten etwa über mögliche Fortschritte wurden nicht bekannt. Zur Meldung


05:50 Uhr: Kirch-Prozess wird fortgesetzt
Der milliardenschwere Schadenersatzprozess der Kirch-Erben gegen die Deutsche Bank wird heute fortgesetzt - vielleicht sogar beendet. Das Oberlandesgericht München will zunächst "über das bisherige Prozessergebnis mündlich weiterverhandeln". Zur Meldung


00:10 Uhr: United Technologies hofft auf Gewinnsprung im kommenden Jahr
Der US-Mischkonzern United Technologies erhofft sich von der milliardenschweren Übernahme des Luftfahrtzulieferer Goodrich einen Gewinnschub im kommenden Jahr. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

22:10 Uhr: Updates zu Allianz, Beiersdorf, EADS und Henkel
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:30 Uhr: Yahoo begrüßt neues Mitglied im Verwaltungsrat
Die Yahoo! Inc. hat am Donnerstag einige Veränderungen in ihrem Verwaltungsrat bekannt gegeben. Zur Meldung


20:40 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Donnerstag gefallen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 568 011 (Mittwoch: 793 809) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung


20:35 Uhr: Boehner - Obama nimmt Ausgabenkürzungen nicht ernst
Sich verhärtende Fronten im Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern haben am Donnerstag die US-Börsen belastet. Der Republikaner und Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner, hatte gesagt, dass Präsident Barack Obama es mit den Ausgabenkürzungen nicht wirklich ernst meine. Zur Meldung


20:30 Uhr: EnCana und PetroChina arbeiten in Kanada zusammen
Der kanadische Öl- und Erdgaskonzern EnCana Corp. gab am Donnerstag bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung über ein Joint-Venture mit dem chinesische Ölgigant PetroChina Co. Ltd. geschlossen hat. Zur Meldung


19:40 Uhr: Erhöhung HSH-Garantie wird konkret geprüft
Schleswig-Holstein wird laut Finanzministerin Monika Heinold Bank alle Maßnahmen unterstützen, die zu einer Stabilisierung der HSH Nordbank führen können. Zur Meldung


19:30 Uhr: S&P droht Großbritannien mit Herabstufung
Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat dem hochverschuldeten Großbritannien mit der Aberkennung seiner Bestnote gedroht. Zur Meldung


19:25 Uhr: Wolford - Aufsichtsrat nimmt Vorstandsumbildung vor
Der österreichische Modekonzern Wolford AG gab am Donnerstag bekannt, dass der Aufsichtsrat in seiner heutigen Aufsichtsratssitzung ein neues Vorstandsmitglied bestellt hat. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
14.12.12Electrovaya Inc
Quartalszahlen
14.12.12Franconofurt AG
Hauptversammlung
14.12.12HPI AG
Quartalszahlen
14.12.12MGC Diagnostics Corporation
Quartalszahlen
14.12.12National Healthcare CorpShs
Quartalszahlen
14.12.12TRIPLAN AG
Jahresabschluss
14.12.12WPCS International IncShs
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
14.12.2012
00:00
BCCH Interest Rate
14.12.2012
00:50
Tankan Large All Industry Capex
14.12.2012
00:50
Tankan Large Manufacturing Index
14.12.2012
00:50
Tankan Non - Manufacturing Index
14.12.2012
00:50
Tankan Non - Manufacturing Outlook
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)19,52
0,74%
ABB Jahreschart
Adobe Systems Inc.91,57
1,84%
Adobe Systems Jahreschart
Airbus Group SE50,86
-0,73%
Airbus Group Jahreschart
Akzo Nobel N.V.59,51
-1,36%
Akzo Nobel Jahreschart
Alcatel-Lucent3,48
-0,23%
Alcatel-Lucent Jahreschart
Allianz129,17
0,51%
Allianz Jahreschart
Amazon.com688,99
1,24%
Amazoncom Jahreschart
Apple Inc.95,80
0,74%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC58,56
0,05%
AstraZeneca Jahreschart
AstraZeneca PLC (spons. ADRs)29,09
-0,45%
AstraZeneca Jahreschart
Aurubis AG46,70
-0,83%
Aurubis Jahreschart
BAE Systems plc6,19
-2,27%
BAE Systems Jahreschart
Banco Santander Central Hispano, SAShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr.1 Sh3,77
-1,10%
Banco Santander Central Hispano, Jahreschart
Barclays plc1,89
-1,77%
Barclays Jahreschart
Barclays PLCShs American Deposit.Receipts Repr.4 Shs7,63
-1,12%
Barclays Jahreschart
BASF72,30
0,44%
BASF Jahreschart
Bayer96,84
1,03%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG83,67
0,11%
Beiersdorf Jahreschart
Bilfinger SE25,62
-0,83%
Bilfinger Jahreschart
Caterpillar Inc.73,71
-0,32%
Caterpillar Jahreschart
Commerzbank5,97
-0,50%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG187,26
-0,04%
Continental Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)8,14
0,02%
Crédit Agricole Jahreschart
Credit Suisse11,15
0,44%
Credit Suisse Jahreschart
Daimler AG61,01
-0,41%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG12,47
0,18%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG73,73
1,03%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG76,09
0,13%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG10,39
0,38%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Post AG28,38
0,18%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,03
0,49%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Telekom AG (Spons. ADRS)14,89
0,07%
Deutsche Telekom Jahreschart
easyJet plceasyJet Jahreschart
EnCana Corp.8,76
-2,64%
EnCana Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)65,56
1,17%
Fresenius Jahreschart
General Electric (GE) Co.27,86
0,41%
General Electric (GE) Jahreschart
Goldman Sachs147,91
0,28%
Goldman Sachs Jahreschart
Groupe Danone S.A.68,28
0,32%
Groupe Danone Jahreschart
Henkel KGaA Vz.117,20
0,04%
Henkel vz Jahreschart
Höft & Wessel AGHöftWessel Jahreschart
HSBC Holdings plc6,42
1,10%
HSBC Jahreschart
Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)31,46
-0,98%
Inditex Jahreschart
Internolix AGInternolix Jahreschart
Koninklijke KPN NVShs Sponsored American Deposit Receipts Repr 1 Sh2,86
-2,06%
Koninklijke KPN Jahreschart
KPN2,91
-0,75%
KPN Jahreschart
L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)169,75
-1,31%
LOréal Jahreschart
Merck Co.55,99
1,34%
Merck Jahreschart
METRO AG St.26,28
-1,30%
METRO Jahreschart
Mylan N.V.39,59
2,29%
Mylan Jahreschart
Nordex AG25,22
0,57%
Nordex Jahreschart
Orange S.A. (ehemals France Télécom)13,53
-0,84%
Orange Jahreschart
PetroChina Co. Ltd.0,59
-1,98%
PetroChina Jahreschart
Pfizer Inc.31,24
0,29%
Pfizer Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz44,79
-0,36%
Porsche Automobil vz Jahreschart
Praktiker AG0,01
0,00%
Praktiker Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE39,72
-0,57%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Schlumberger N.V. (Ltd.)72,34
0,33%
Schlumberger Jahreschart
Siemens AG107,64
0,46%
Siemens Jahreschart
Société Générale SA31,58
-1,51%
Société Générale SA Jahreschart
Southwest Airlines Co.32,19
-0,56%
Southwest Airlines Jahreschart
Sprint Nextel Corp.Sprint Nextel Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)23,32
2,29%
Südzucker Jahreschart
Sunways AGSunways Jahreschart
thyssenkrupp AG20,97
-1,36%
thyssenkrupp Jahreschart
Travel24.com AG3,78
-4,78%
Travel24com Jahreschart
UniCredit S.p.A.2,19
0,64%
UniCredit Jahreschart
Unilever NV41,28
0,19%
Unilever NV Jahreschart
United Technologies Corp. (UTC)95,77
0,09%
United Technologies Jahreschart
Vodafone Group PLC2,76
0,58%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)122,22
-0,59%
Volkswagen vz Jahreschart
WACKER CHEMIE AG83,20
-0,78%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Walmart63,61
1,01%
Walmart Jahreschart
Wolford AG24,86
-0,26%
Wolford Jahreschart
Yahoo Inc37,66
1,34%
Yahoo Jahreschart
Yelp Inc.33,65
2,75%
Yelp Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO