aktualisiert: 17.10.2012 22:57
Bewerten
 (0)

DAX schafft kleines Plus - MDAX schließt auf Allzeithoch -- US-Börsen retten sich in die Gewinnzone -- Danone, Intel, IBM, Apple im Fokus

eBay: Umsatz und Gewinn gesteigert. American Express hat mehr verdient. S&P senkt Kreditwürdigkeit von Zypern. Herlitz: Veränderung im Vorstand. SMA Solar Technology: Neue Finanzchefin. Delticom: Gewinnprognose erneut gesenkt. Biokraftstoff-Boom könnte bald vorbei sein.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX konnte zur Wochenmitte nach einem lustlosen Handel doch noch einen kleinen Gewinn einfahren und schloss 0,25 Prozent höher bei 7.395 Punkten (Late-DAX-Schluss: 7.383,70 Punkte). Der TecDAX ging unverändert bei 827 Zählern aus dem Handel. Lediglich der MDAX konnte kräftig zulegen und schloss auf einem neuen Allzeithoch bei 11.556 Punkten - ein Plus von 0,7 Prozent.
Der Euro Stoxx 50 konnte seine Gewinn am Mittwoch stetig ausbauen und schloss um 0,9 Prozent fester bei 2.571 Punkten. Gute Zahlen von ASML und Danone stützten den Index.
Der Dow Jones konnte sich zum Handelsschluss in die Pluszone retten und legte um 0,04 Prozent auf 13.557,00 Zähler zu. Der Nasdaq Composite kletterte um 0,1 Prozent auf 3.104,12 Punkte. Die Technologiebörse wird durch schwache Zahlen von IBM und Intel belastet. Im Bankensektor hat dagegen mit der Bank of America ein weiteres Institut die Erwartungen geschlagen und im Immobilienmarkt zeigen jüngste Daten eine Fortsetzung des positiven Trends.
Die starken Vorgaben aus den USA und Europa trieben am Mittwoch auch die Börsen in Asien weiter nach oben. Der Nikkei legte um 1,21 Prozent auf 8.806 Punkte zu. Der Hang Seng in Hongkong schloss um 0,99 Prozent fester bei 21.417 Punkten.
22:47 Uhr: eBay - Umsatz und Gewinn steigen deutlich
Die amerikanische eBay Inc. legte am Mittwoch nach US-Börsenschluss ihre Zahlen für das dritte Quartal 2012 vor. Dabei wurden Umsatz und Gewinn gesteigert und die Gewinnerwartungen übertroffen. Zur Meldung


22:31 Uhr: American Express hat mehr verdient
American Express legte nach Börsenschluss seine Quartalszahlen vor und konnte damit aber nicht sonderlich überzeugen. Zur Meldung


21:54 Uhr: S&P senkt Kreditwürdigkeit von Zypern um gleich drei Noten
Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit von Zypern um gleich drei Stufen gesenkt. Die Bonitätsnote werde von bisher "BB" auf nur noch "B" reduziert, teilte S&P am Mittwoch in London mit. Zur Meldung


21:49 Uhr: Updates zu Daimler, Deutsche Telekom, Intel und Metro
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:55 Uhr: Herlitz - Veränderung im Vorstand
Der Schreibwarenhersteller Herlitz AG hat am Mittwoch eine Veränderung in seinem Vorstand bekanntgegeben. Außerdem soll das Grundkapital herabgesetzt werden. Zur Meldung


20:47 Uhr: SMA Solar Technology: Neue Finanzchefin
Der Solartechnikkonzern SMA Solar Technology AG hat eine neue Finanzchefin vorgestellt. Zur Meldung


20:42 Uhr: Delticom - Gewinnprognose erneut gesenkt
Der Reifenhändler Delticom AG gab am späten Mittwoch bekannt, dass die Prognose für das Gesamtjahr nach einem schwachen dritten Quartal erneut gesenkt wurde. Zur Meldung


19:47 Uhr: Biokraftstoff-Boom könnte bald vorbei sein
Der wachsende Markt für Biokraftstoffe könnte bald abflauen: Die EU-Kommissare für Energie und Klimaschutz, Günther Oettinger und Connie Hedegaard, wollen den Boom stoppen, indem sie weniger Anreize setzen. Zur Meldung


19:41 Uhr: Gazprom und PetroVietnam wollen 2013 Produktion starten
Der russische Gaskonzern Gazprom plant den Beginn der Ölgewinnung mit dem vietnamesischen Kooperationspartner PetroVietnam bis Mitte des nächsten Jahres. Zur Meldung


19:33 Uhr: Troika und Griechenland einigen sich
EU-Sorgenkind Griechenland und die Inspektoren der Troika haben sich grundlegend auf weitere Reformschritte geeinigt. Zur Meldung


17:40 Uhr: Steinbrück und Fitschen streiten über Bankenaufspaltung
Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und Deutsche-Bank-Co-Chef Jürgen Fitschen und haben sich einen offenen Schlagabtausch über eine schärfere Regulierung von Großbanken geliefert. Steinbrück verteidigte am Mittwoch in Berlin seinen Vorstoß für ein sogenanntes Trennbankensystem, wonach in Großbanken das riskante Investmentbanking abgetrennt werden sollte. Zur Meldung


17:26 Uhr: Passagiere halten insolventer American Airlines die Treue
Die US-Fluggesellschaft American Airlines genießt trotz ihrer Insolvenz das Vertrauen der Passagiere. Im dritten Quartal waren die Flugzeuge so voll wie niemals zuvor in der Firmengeschichte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


17:12 Uhr: EU-Gipfel will Druck bei Bankenaufsicht machen
Die EU-Staats- und Regierungschefs pochen auf eine rasche Regelung der neuen gemeinsamen Bankenaufsicht. Die Gesetzgebung für diese "vordringliche Angelegenheit" solle bis zum Jahresende abgeschlossen werden, heißt in es einem neuen Entwurf für die Gipfel-Abschlusserklärung. Zur Meldung


17:06 Uhr: MasterCard wertet in den USA Einkäufe für gezielte Werbung aus
Der Kreditkartenkonzern MasterCard wertet in den USA anonym Informationen über das Einkaufsverhalten seiner Kunden für gezielte Werbung aus. Dabei würden weder der Name des Karteninhabers noch andere persönliche Informationen übermittelt, betonte das Unternehmen am Mittwoch. Zur Meldung


16:53 Uhr: US-Öllagerbestände wachsen an
Die Energy Information Administration (EIA) veröffentlichte am Mittwoch für die Woche zum 12. Oktober 2012 einen Anstieg der Öllagerbestände. Demnach wiesen die Rohöllagerbestände ein Plus von 2,9 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche aus. Bei Benzin wurde ein Anstieg von 1,7 Millionen Barrel ausgewiesen. Zur Meldung


16:34 Uhr: SAF-HOLLAND emittiert Anleihe
Die SAF-HOLLAND begibt eine fünfeinhalbjährige Unternehmensanleihe mit einem jährlichen Kupon von 7,000 Prozent und einem Volumen von bis zu 75 Mio. Euro. Wie der Zulieferer für die weltweite Truck- und Trailerindustrie mitteilte, hat die luxemburgische Aufsichtsbehörde CSSF den Wertpapierprospekt am heutigen Mittwoch gebilligt. Zur Meldung


16:13 Uhr: AMR weitet Verlust aus
Die AMR, die Muttergesellschaft der Fluglinie American Airlines, gab am Mittwoch bekannt, dass sich ihr Verlust im dritten Quartal trotz gesunkener Treibstoffpreise vergrößert hat. Der Nettoverlust des Konzerns, der Ende November 2011 einen Antrag auf Gläubigerschutz gestellt hat, belief sich auf 238 Millionen Dollar. Zur Meldung


16:11 Uhr: Deutschland holt bei Erwerbstätigkeit Älterer deutlich auf
Deutschland hat bei den Jobperspektiven älterer Arbeitnehmer im internationalen Vergleich deutlich aufgeholt. Im vergangenen Jahrzehnt habe sich die Beschäftigtenquote der ab 60-Jährigen in Deutschland mehr als verdoppelt, ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Analyse der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Zur Meldung


15:52 Uhr: UPS will EU-Bedenken gegen TNT-Express-Übernahme zerstreuen
Der US-Logistikkonzern United Parcel Service (UPS) will Bedenken der europäischen Wettbewerbshüter gegen die milliardenschwere Übernahme seines niederländischen Konkurrenten TNT Express zerstreuen. "Wir haben weiterhin einen funktionierenden Wettbewerb", sagte UPS-Chef Daniel Brutto. Zur Meldung


15:37 Uhr: Experten rechnen mit anhaltend hohem Preisniveau bei Getreide
Das hohe Preisniveau für Getreide und Futtermittel wird nach Einschätzung des Bundesverbandes der Agrargewerblichen Wirtschaft (BVA) weiter anhalten. In nahezu allen wichtigen Anbauregionen der Nordhalbkugel hätten die Landwirte in diesem Jahr unterdurchschnittliche Ernten eingefahren, sagte BVA-Präsident Bruno Fehse am Mittwoch in Bonn. Zur Meldung


15:25 Uhr: Quest Diagnostics senkt Jahresprognose
Der US-Medizintechnikkonzern Quest Diagnostics Inc. musste im dritten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen und revidierte im Anschluss die Prognose für das Gesamtjahr nach unten. Der Nettogewinn verringerte sich auf 163,1 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 171,8 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


15:19 Uhr: Finnlands Regierungschef: Spanien braucht kein Vollprogramm
Das angeschlagene Euroland Spanien braucht nach Einschätzung von Finnlands Ministerpräsident Jyrki Katainen kein volles Hilfsprogramm des Rettungsfonds ESM. Sollte Spanien um finanzielle Hilfe bitten, werde das Land kein umfassendes Programm wie Irland oder Portugal benötigen, sagte Katainen am Mittwoch in Bukarest. Zur Meldung


14:52 Uhr: Autobank von PSA Peugeot Citroën braucht vermutlich Staatshilfen
Die Krise auf dem westeuropäischen Automarkt bringt nun auch die bislang lukrative Finanztochter des Herstellers PSA Peugeot Citroën in Bedrängnis. Die auf Fahrzeugkredite spezialisierte Bank muss voraussichtlich durch staatliche Garantien gestützt werden. Zur Meldung


14:48 Uhr: Siemens erhält Großauftrag aus Kuala Lumpur
Der Elektrokonzern Siemens hat einen Großauftrag für Nahverkehrszüge aus der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur erhalten. Der Nahverkehrsbetreiber Mass Rapid Transit Corporation bestellte 58 fahrerlose Metrozüge sowie die Ausrüstung für zwei neue Depots. Zur Meldung


14:46 Uhr: US-Baubeginne und Genehmigungen legen zweistellig zu
Die Erholung am krisengeschüttelten US-Immobilienmarkt setzt sich fort: Im September stieg die Zahl der Baubeginne und Genehmigungen mit zweistelligen Raten. Die Baubeginne legten von August auf September um 15,0 Prozent auf annualisiert 872.000 zu, wie das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Das ist der stärkste Zuwachs seit März 2011. Zur Meldung


14:44 Uhr: U.S. Bancorp mit Umsatz- und Gewinnwachstum
Die U.S. Bancorp konnte im dritten Quartal 2012 infolge steigender Umsätze ein Gewinnplus erzielen und die Analystenprognose erreichen. Wie die Bankgesellschaft am Mittwoch erklärte, erhöhte sich der Umsatz um 8,0 Prozent auf 5,18 Milliarden Dollar. Gleichzeitig kletterte der Nettogewinn um 15,8 Prozent von 1,27 Milliarden Dollar auf nun 1,47 Milliarden Dollar. Zur Meldung


14:40 Uhr: Daimler und Betriebsrat legen Streit in Sindelfingen bei
Daimler hat seinen Streit mit dem Betriebsrat um Produktionskürzungen im größten Pkw-Werk Sindelfingen beigelegt. "Wir haben mit dem Betriebsrat eine Einigung erzielt, bei der wir uns in wesentlichen Punkten durchsetzen konnten", sagte Werkleiter Willi Reiss am Mittwoch. Zur Meldung


14:22 Uhr: HSH-Nordbank-Chef Lerbinger geht
Der Vorstandsvorsitzende der HSH Nordbank, Paul Lerbinger, scheidet überraschend aus der Landesbank aus. Lerbinger sei mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Hilmar Kopper übereingekommen, seine Tätigkeit Ende Oktober zu beenden, teilte die HSH Nordbank am Mittwoch in Hamburg mit. Zur Meldung


14:12 Uhr: Opel will Numer 2 in Europa werden
Interims-Chef Thomas Sedran sieht Opel trotz der zuletzt herben Absatzverluste auf gutem Weg zurück zum Erfolg. Der Autobauer werde mit neuen Modellen Konkurrent Ford überholen und wieder zur Nummer 2 auf Europas Automarkt aufsteigen, sagte Sedran am Mittwoch beim Tag der Automobilwirtschaft. Zur Meldung


14:09 Uhr: ExxonMobil plant milliardenschwere Übernahme
Der US-Ölkonzern ExxonMobil will sein Geschäft in Kanada mit einer milliardenschweren Übernahme ausbauen. ExxonMobil Canada beabsichtige den Lagerstätten-Erkunder Celtic Exploration zu kaufen, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit. Zur Meldung


13:57 Uhr: Abbott Laboratories mit Gewinnsprung
Der US-Pharmakonzern Abbott Laboratories konnte im dritten Quartal mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Der Nettogewinn verbesserte sich deutlich auf 1,94 Milliarden Dollar, nach einem Nettogewinn von 303 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:50 Uhr: Halliburton macht weniger Gewinn
Halliburton, der zweitgrößte Ölfeld-Servicedienstleister der Welt, musste im dritten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, stieg der Umsatz auf 7,11 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn sank hingegen auf 602 Millionen Dollar, nach 683 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:47 Uhr: HHLA muss wohl länger auf größere Schiffe warten
Schlechte Nachrichten für den Hamburger Hafenbetreiber HHLA. Das Bundesverwaltungsgericht hat die geplante Vertiefung der Elbe vorerst gestoppt. Die Bagger dürfen die Fahrrinne noch nicht so ausbauen, dass künftig auch riesige Containerschiffe den Hafen anlaufen können. Zur Meldung


13:45 Uhr: Finanzausschuss billigt Steuerabkommen mit Schweiz
Die schwarz-gelbe Koalition treibt die Umsetzung des umstrittenen Steuerabkommens mit der Schweiz trotz des Widerstandes aus den Ländern voran. Der Finanzausschuss des Bundestages billigte am Mittwoch in Berlin mit den Stimmen von Union und FDP nach Koalitionsangaben das sogenannte Umsetzungsgesetz. Zur Meldung


13:45 Uhr: Rösler spricht mit EADS über Standorte
Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat Gespräche mit dem europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS über die Verteilung von Arbeitsplätzen und Forschungsanteilen bestätigt und dies indirekt in einen Zusammenhang mit einer ausstehenden Anschubfinanzierung für den Langstreckenjet A350 gestellt. Zur Meldung


13:22 Uhr: Bank of America wegen Sondereffekten mit Gewinneinbruch
Sondereffekte haben die Bank of America im dritten Quartal schwer belastet. Unter dem Strich verdiente das Institut noch 340 Millionen US-Dollar, wie es am Mittwoch in Charlotte mitteilte. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch einen Überschuss von 6,2 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Zur Meldung


13:20 Uhr: PepsiCo übertrifft Erwartungen trotz Gewinnrückgang
Die amerikanische PepsiCo, der zweitgrößte Softdrink-Konzern der Welt, meldete am Mittwoch, dass ihr Gewinn im dritten Quartal gesunken ist. Dabei hatte man unter einem Umsatzrückgang zu leiden, der wiederum Währungseffekten und anderen negativen Einmaleffekten geschuldet war. Zur Meldung


13:19 Uhr: Munich Re erwartet Belastung von 160 Millionen Euro durch US-Dürre
Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat seine Schadensprognose für die extreme Dürre im Mittleren Westen der USA bekräftigt. Das Unternehmen rechne mit einer Schadenslast von 160 Millionen Euro, und es gebe "momentan keinen Anlass, davon abzuweichen", sagte der zuständige Vorstand Peter Röder. Zur Meldung


13:10 Uhr: Hollande fordert Machtzuwachs für die Euro-Gruppe
Frankreichs Präsident François Hollande hat vor dem EU-Gipfel in Brüssel einen deutlichen Machtzuwachs für die Euro-Länder gefordert. "Ich bin für ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten, der verschiedenen Kreise", sagte der Staatschef in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung". Hollande sprach sich dabei deutlich für eine politische Stärkung der Gruppe der Euro-Staaten aus. Zur Meldung


13:08 Uhr: Bank of New York Mellon steigert Gewinn
Die Bank of New York Mellon konnte im dritten Quartal mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 720 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 651 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:04 Uhr: Merkel unterstützt offenbar Schäubles EU-Reformplan
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht hinter dem Vorstoß von Finanzminister Wolfgang Schäuble für tiefgreifende Reformen in Europa und mehr Macht des EU-Währungskommissars. Eine Stärkung des Währungskommissars könne ein wichtiges Element sein, hieß es am Mittwoch in Regierungskreisen. Zur Meldung


13:00 Uhr: US-Hypothekenanträge sinken weiter
In den USA ist die Zahl der MBA Hypothekenanträge in der vergangenen Woche um 4,2 Prozent zurückgegangen. Bereits in der Vorwoche waren 1,2 Prozent weniger Hypothekenanträge verzeichnet worden.


12:55 Uhr: Frankreich pocht auf Nutzung der Krisenmechanismen der Eurozone
Der französische Präsident Francois Hollande hat einen Tag vor dem EU-Gipfel dafür plädiert, dass die Eurozone die ihr zur Verfügung stehenden Krisenmechanismen voll einsetzt. Das schließt aus seiner Sicht auch das neue Kaufprogramm für Staatsanleihen der Europäischen Zentralbank (EZB) mit ein. Zur Meldung


12:44 Uhr: BlackRock steigert Gewinn
Der US-Vermögensverwalter BlackRock verbuchte im dritten Quartal einen Gewinnanstieg. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 642 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 595 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Unter anderem habe man von weiter verbesserten Margen und dem freundlichen Umfeld an den Kapitalmärkten profitieren können. Zur Meldung


12:43 Uhr: Black & Decker senkt Ausblick
Der US-Werkzeughersteller Black & Decker musste im dritten Quartal trotz eines soliden Umsatzwachstums sinkende Gewinne ausweisen, was auf negative Währungseffekte, geringere Margen und eine schwache Geschäftsentwicklung in Europa zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis verfehlt. Die Jahresprognose wurde erneut gesenkt. Zur Meldung


12:42 Uhr: Foxconn bestätigt Einsatz 14-jähriger Praktikanten
Der weltgrößte Auftragsfertiger Foxconn hat bestätigt, dass in einem seiner Werke 14-jährige Praktikanten im Einsatz gewesen sind. Die Fabrik in Yantai in Nordost-China habe nichts mit Aufträgen von Apple zu tun, schränkte das Unternehmen zugleich ein. Zur Meldung


12:38 Uhr: Portugal kommt günstiger an frisches Geld
Das Euro-Krisenland Portugal hat sich am Mittwoch zu deutlich günstigeren Konditionen frisches Geld von privaten Investoren besorgt. Bei einer Versteigerung von Geldmarktpapieren mit der Laufzeit von einem Jahr fiel die zu zahlende Rendite deutlich zurück. Zur Meldung


12:37 Uhr: K+S-Konkurrent Potash senkt erneut Prognose
Der weltgrößte Düngemittelproduzent Potash hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr wegen Schwierigkeiten in China und Indien erneut gesenkt. Der Gewinn je Aktie dürfte nun unter 2,80 Dollar liegen, teilte der K+S-Konkurrent mit. Zur Meldung


12:35 Uhr: Deutschland refinanziert sich fast zum Nullzins
Deutschland kommt weiter extrem günstig an frisches Geld: Bei einer Aufstockung zweijähriger Schatzanweisungen mit Nullkupon sammelte der Bund am Mittwoch 4,189 Milliarden Euro ein. Der durchschnittliche Zins lag bei 0,07 Prozent nach 0,06 Prozent bei der letzten Versteigerung im September. Zur Meldung


12:33 Uhr: ZEW-Indikator für die Schweiz hellt auf
Die Konjunkturerwartungen für die Schweiz haben sich im Oktober verbessert. Dies geht aus dem Finanzmarkttest hervor, den das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Zusammenarbeit mit Credit Suisse erhebt. Der ZEW-CS-Indikator stieg gegenüber dem Vormonat um 6,0 auf -28,9 Punkte. Zur Meldung


12:25 Uhr: BayWa plant vorerst keine weiteren Zukäufe
Nach den beiden spektakulären Übernahmen im Getreidehandel will es die BayWa bei weiteren Zukäufen ruhiger angehen lassen. "Jetzt ist erst mal Schicht im Schacht", was Übernahmen angehe, sagte Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz dem Internationalen Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten. Zur Meldung


12:15 Uhr: EU-Baugewerbe erholt sich im August
Die saisonbereinigte Produktion im europäischen Baugewerbe hat im August zugenommen. Diese erste Schätzung legte die EU-Statistikbehörde Eurostat vor. Auf Monatssicht stieg der Output der Baubranche im Euroraum um 0,7 Prozent, während er sich in der EU27 um 0,2 Prozent erhöhte. Zur Meldung


12:11 Uhr: Wirtschaftsministerium senkt offiziell Wachstumsprognose für 2013
Die deutsche Wirtschaft verliert an Fahrt. Wirtschaftsminister Philipp Rösler stellte am Mittwoch die neue Wachstumsprognose der Bundesregierung vor. Nach den führenden Forschungsinstituten senkt auch die Regierung ihre Erwartungen für 2013 von 1,6 auf 1,0 Prozent. Zur Meldung


12:09 Uhr: Diageo steigert Umsatz
Der größte Spirituosenhersteller der Welt, Diageo, konnte seinen Umsatz im ersten Quartal steigern. In den drei Monaten zum 30. September wuchs der Umsatz auf vergleichbarer Basis (organisch) um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für die Zukunft bleibt der Konzern trotz des schwierigen Umfelds in Westeuropa zuversichtlich. Zur Meldung


12:02 Uhr: Oettinger schlägt Verstaatlichung der Stromnetze vor
EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat den Vorschlag auf den Tisch gelegt, das deutsche Stromübertragungsnetz wieder teilweise zu verstaatlichen. "Das wäre vielleicht nicht billiger für die Verbraucher, aber der Netzausbau verliefe schneller und homogener", sagte Oettinger dem Magazin Stern. Zur Meldung


11:58 Uhr: Deutscher Bankenrettungsfonds bleibt länger im Dienst
Der staatliche Bankenrettungsfonds Soffin soll erneut verlängert werden und bis Ende 2014 angeschlagenen Geldhäusern unter die Arme greifen können. Künftig müssen allerdings die Banken selbst für Kosten der Hilfen aufkommen und nicht allein die Steuerzahler. Zur Meldung


11:50 Uhr: Deutschland erwartet von EU-Gipfel keine Beschlüsse
Deutschland erwartet beim bevorstehenden EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag in Brüssel zwar keine Beschlüsse, wertet das Treffen jedoch als eine "wichtige Zwischenetappe" für den EU-Rat im Dezember. Die Fortentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion werde im Mittelpunkt des EU-Rates stehen, sagte ein hochrangiger deutscher Regierungsbeamter. Zur Meldung


11:40 Uhr: Streikwelle in Griechenland
Die Streikwelle in Griechenland gegen das geplante neue 13,5 Milliarden Euro schwere Sparprogramm hält an. Am Mittwochmorgen legten die Krankenhausärzte die Arbeit nieder und behandelten nur Notfälle. Im Radio und Fernsehen gab es keine Nachrichten, weil die Journalisten für 24 Stunden streiken. Zur Meldung


11:39 Uhr: Versicherer bekommen für neue Eigenkapitalregeln mehr Zeit
Europäische Versicherer bekommen bei der Umsetzung neuer Regularien einen Aufschub. Um bis zu zwei Jahre könnte sich die Einführung des Regelwerkes Solvency II verschieben, schätzt Gabriel Bernardino, Präsident der europäischen Versicherungsaufsicht EIOPA. Zur Meldung


11:32 Uhr: Britischer Arbeitsmarkt hellt auf
Die Arbeitsmarktsituation in Großbritannien hat sich im August verbessert. Dies gab National Statistics in London bekannt. In den drei Monaten von Juni bis August schrumpfte die Zahl der Arbeitslosen auf 2,53 Millionen, das sind 50.000 weniger als im Drei-Monats-Zeitraum März bis Mai 2012. Zur Meldung


11:25 Uhr: Google-Chef verteidigt Datenschutzrichtlinien
Google-Chef Larry Page hat den Umgang des Internet-Konzerns mit Nutzerdaten gegen Kritik der europäischen Datenschützer verteidigt. Sie stoßen sich vor allem daran, dass Google damit Informationen aus seinen verschiedenen Diensten verknüpft auswerten darf und fordern rasche Änderungen. Zur Meldung


11:16 Uhr: T-Mobile USA will Sprint übertreffen
Die Deutsche Telekom will in den USA den Rivalen Sprint übertreffen. "Ich bin sehr optimistisch, dass wir Sprint mittelfristig als drittgrößten Anbieter überholen können", sagte der neue Chef der Telekom-Tochter T-Mobile USA John Legere. Zur Meldung


11:13 Uhr: Bank of England unschlüssig über weitere Aufstockung des Anleihekaufprogramms
Ob die britische Notenbank ihre Anleihekäufe Anfang November abermals aufstocken wird, erscheint zusehends ungewiss: Laut dem Protokoll zur jüngsten Notenbanksitzung vom 4. Oktober sind sich die Mitglieder in dieser Frage nicht einig. Zur Meldung


11:11 Uhr: Siemens erhält Millionen-Auftrag aus Dubai
Der Technologiekonzern Siemens hat von der Dubai Electricity and Water Authority (DEWA) Serviceverträge für das jüngste Kraftwerk des Kunden erhalten. Die Wartungs- sowie Ersatzteileverträge mit zwölf Jahren Laufzeit haben zusammen ein garantiertes Volumen von rund 450 Millionen Dollar. Zur Meldung


10:51 Uhr: Nordamerika laut Munich-Re-Studie am stärksten von Wetterereignissen betroffen
Einer neuen Studie der Munich Re zufolge war Nordamerika in den letzten Jahrzehnten von allen Kontinenten am stärksten von extremen Wetterereignissen betroffen. Unternehmensangaben zufolge zeigt die Publikation "Severe Weather in North America", dass wetterbedingte Schadenereignisse in Nordamerika stärker zugenommen haben als in anderen Teilen der Welt. Zur Meldung


10:37 Uhr: Griechen streiten weiter um Sparpaket
Das Tauziehen der griechischen Regierung mit den internationalen Geldgebern um eine neue Sparrunde dauert an. Der griechische Finanzminister Ioannis Stournaras zeigte sich jedoch optimistisch: "Es gibt einige offene Themen. Wir gehen davon aus, dass sie in den nächsten Tagen abgeschlossen werden", sagte Stournaras. Zur Meldung


10:30 Uhr: Bertelsmann-Studie warnt vor Euroaustritt Griechenlands
Ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone könnte nach Einschätzung von Experten die Weltwirtschaft erschüttern. In einer Studie der Bertelsmann Stiftung kommen die Autoren zwar zu dem Schluss, isoliert betrachtet wäre ein Staatsbankrott des Landes und sein Euro-Austritt "für die Weltwirtschaft ökonomisch verkraftbar". Es sei "jedoch nicht auszuschließen, dass die Kapitalmärkte dann auch Portugal, Spanien und Italien das Vertrauen entziehen." Zur Meldung


10:00 Uhr: TeliaSonera legt nach soliden Gewinnen Sparprogramm auf
Die schwedische Telefongesellschaft TeliaSonera musste im dritten Quartal einen leichten Gewinnrückgang verschmerzen, was mit negativen Währungseffekten und geringeren Service-Umsätzen in vielen Mobilfunkmärkten zusammenhängt. Die Erwartungen wurden damit verfehlt. Die Jahresplanung wurde indes bestätigt. Darüber hinaus wurde ein Kostensenkungsprogramm angekündigt. Zur Meldung


09:47 Uhr: Deutsche-Börse-Tochter kooperiert mit Hong Kong Monetary Authority
Clearstream, eine Tochter der Deutschen Börse, und die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um in Zukunft grenzüberschreitende Dienstleistungen im Sicherheitenmanagement und für die Bereitstellung von Liquidität anzubieten. Der neue Service wird im Verlauf des ersten Quartals 2013 verfügbar sein. Zur Meldung


09:31 Uhr: Nordex erhält Auftrag von BMW
Der Windturbinenhersteller Nordex hat einen weiteren Auftrag erhalten. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hat der Konzern einen Auftrag für die Lieferung und Errichtung von vier Windenergieanlagen auf dem Produktionsgelände des Automobilkonzerns BMW in Leipzig erhalten. Zur Meldung


09:30 Uhr: MDAX erreicht neues Allzeithoch
Der MDAX ist am Mittwoch auf einen neuen Rekorstand geklettert. Kurz nach Handelsstart kletterte der Index der mittelgroßen Werte um 0,25 Prozent nach oben auf 11.500,17 Punkte. Der deutsche Mittelstand ist Börsianern zufolge für viele Anleger Trumpf. Zur Meldung


09:16 Uhr: Conti sieht mittelständische Autozulieferer von Absatzkrise bedroht
Der Vorstandschef des Automobilzulieferers Continental, Elmar Degenhart, sieht angesichts der weiter schwelenden Krise in Europa die mittelständischen Automobilzulieferer in Gefahr. "Dauert die Absatzkrise in Europa länger als zwei Jahre, geraten einige dieser Zulieferer in schwere Zeiten", sagte Degenhart im Gespräch mit der "Financial Times Deutschland". Zur Meldung


09:15 Uhr: EU hat schwere Bedenken bei TNT-Übernahme durch UPS
Der US-Paketdienstleister UPS hat sich bei der geplanten Übernahme der niederländischen TNT Express NV mit schweren Bedenken der EU-Wettbewerbshüter herumzuschlagen. Dem Unternehmen droht eine formale Beschwerde der EU-Aufseher, die den Verkauf von Unternehmensteilen oder sogar ein Veto der gesamten Transaktion nach sich ziehen könnte. Zur Meldung


09:08 Uhr: E.ON kommt bei Umwandlung in Europäische Gesellschaft (SE) voran
Die E.ON AG kommt bei der Umwandlung in eine Europäische Gesellschaft (SE) weiter gut voran. Wie der Energieversorger mitteilte, konnte deutlich vor Ablauf der gesetzlichen Frist eine Vereinbarung über die Beteiligung der Arbeitnehmer in der künftigen E.ON SE geschlossen werden. Zur Meldung


09:05 Uhr: ASML mit Umsatz- und Ergebnisrückgang
Der niederländische Chip-Ausrüster ASML hat im dritten Quartal einen Umsatz- und Ergebnisrückgang ausgewiesen. Die Zahlen lagen jedoch im Rahmen der eigenen Erwartungen. Der Nettogewinn belief sich auf 274,7 Millionen Euro, nach einem Gewinn von 355,2 Millionen Euro im Vorjahr. Zur Meldung


08:55 Uhr: Hess schraubt vor Börsengang Erwartungen herunter
Vor dem geplanten Börsengang schraubt der Lichttechnikspezialist Hess seine Erwartungen kräftig herunter. Das Unternehmen teilte am Mittwoch mit, dass es die Preisspanne seiner Aktien deutlich reduziere und nur noch mit einem Emissionsvolumen von 35,7 bis 42,6 Millionen Euro rechne. Bislang war Hess ohne Mehrzuteilung weiterer Aktien von 46 bis 53 Millionen Euro ausgegangen. Zur Meldung


08:47 Uhr: Crédit Agricole trennt sich unter hohen Verlusten von griechischer Problemtochter
Die französische Großbank Crédit Agricole hat nach langen Verhandlungen eine Lösung für ihre griechische Problemtochter Emporiki gefunden. Zum symbolischen Preis von einem Euro verkauft sie das Institut an die drittgrößte griechische Bank Alpha. Die Trennung wird deutliche Spuren in der Bilanz bei den Franzosen hinterlassen. Sie rechnen mit einer Netto-Belastung von rund zwei Milliarden Euro. Zur Meldung


08:13 Uhr: Citigroup droht Bönitätsabstufung durch Moody's
Der überraschende Rücktritt des Citigroup-Chefs Vikram Pandit hat auch die Ratingagentur Moody's aufgeschreckt. Wenige Stunden nach dem angekündigten Führungswechsel senkten die Experten in der Nacht zu Mittwoch den Ausblick für die Bonitätseinstufung auf negativ. Zur Meldung


08:08 Uhr: Danone übertrifft Analystenschätzungen
Gut laufende Geschäfte in Schwellenländern haben dem Lebensmittelkonzern Danone im dritten Quartal einen kräftigen Umsatz-Anstieg verschafft. Der Hersteller von Actimel-Joghurt und Evian-Wasser setzte zwischen Juli und September 5,26 Milliarden Euro um nach 4,81 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Das war etwas mehr als von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Analysten erwartet hatten. Zur Meldung


08:00 Uhr: Deutschlandgeschäft belastet Schweizer Versicherer Zurich
Das Deutschlandgeschäft bereitet dem Schweizer Versicherer Zurich Probleme. Wie die Gesellschaft überraschend mitteilte, rechnet das Unternehmen mit mehr Schadensfällen in Deutschland und erhöht deshalb die Rückstellungen. Außerdem muss der Versicherer Abschreibungen auf die verbuchten Abschlusskosten für Versicherungsverträge vornehmen. Zur Meldung


07:44 Uhr: Rajoy warnt Merkel vor Pressegerüchten über Hilfsantrag Spaniens
Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Telefonat vor Medienberichten gewarnt, in denen über einen angeblichen Hilfsantrag des Landes spekuliert wird. Dies sagten Teilnehmer eines Treffens von Unionspolitikern hinter verschlossenen Türen, bei dem Merkel über dieses Telefonat berichtete. Zur Meldung


07:35 Uhr: ASML übernimmt Laserhersteller
Der niederländische Halbleiterzulieferer ASML übernimmt den kalifornischen Laserhersteller Cymer für 1,95 Milliarden Euro. Mit diesem Schritt will AMSL die Entwicklung extremer Ultraviolet-Lithografie beschleunigen, wie das Unternehmen mitteilte. Zur Meldung


07:26 Uhr: EZB-Direktoriumsmitglied unterstützt Schäubles Währungskommissar
Finanzminister Wolfgang Schäuble hat von EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen Rückendeckung für seine EU-Reformvorschläge erhalten. Der Vorschlag, dem EU-Währungskommissar eine Art "Vetorecht" einzuräumen, wenn nationalen Haushalten die Überschuldung drohe, sei eine "gute Idee", sagte Asmussen im Hessischen Rundfunk. Zur Meldung


07:17 Uhr: Intel mit enttäuschenden Zahlen
Der schwache PC-Markt hat dem weltgrößten Chiphersteller Intel deutliche Einbußen bei Umsatz und Gewinn beschert. Die Erlöse fielen im dritten Quartal im Jahresvergleich um 5,4 Prozent auf 13,46 Milliarden Dollar. Der Gewinn schrumpfte im dritten Quartal um 14,3 Prozent auf 2,97 Milliarden Dollar. Zur Meldung


07:03 Uhr: EU-Parlamentspräsident lehnt Schäubles Währungskommissar ab
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz lehnt den Vorschlag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ab, der EU-Kommission ein verschärftes Eingriffsrecht in nationale Haushalte einzuräumen. "Es darf ganz sicher keinen EU-Finanzminister geben, der das Haushaltsrecht der Mitgliedstaaten relativieren kann", sagte Schulz der Zeitung Die Welt. Zur Meldung


07:01 Uhr: Moody's senkt Ausblick für Spaniens Kreditwürdigkeit
Die Ratingagentur Moody's hat die Note für Spaniens Kreditwürdigkeit bestätigt, aber den Ausblick für das Rating auf negativ gesenkt. Eine Herabstufung der Bonität ist daher in den nächsten Monaten möglich. Mit Baa3 rangiert das Rating weiter nur eine Stufe über dem Ramschniveau. Zur Meldung


06:10 Uhr: IBM geht die Puste aus
Der IT-Konzern IBM wird weniger seiner leistungsstarken Firmenrechner los. Im dritten Geschäftsquartal ging der Umsatz der Hardware-Sparte um 13 Prozent zurück. Auch das Geschäft mit Dienstleistungen und sogar Software büßte ein, unter anderem wegen Währungseffekten. Zur Meldung


06:09 Uhr: Citigroup versucht nach plötzlichem Chefwechsel Anleger zu beruhigen
Das Führungsgespann der Citigroup müht sich nach dem überraschenden Ausscheiden von Bankchef Vikram Pandit um Ruhe in der US-Bank. "Es gibt keine anderen bösen Überraschungen", versicherte Verwaltungsratschef Michael O'Neill am Dienstag in einer extra einberufenen Telefonkonferenz. Zur Meldung


06:04 Uhr: Ermittlungen wegen Chemieunfall bei Kraft aufgenommen
Nach dem Chemieunfall in einem Werk des Lebensmittelherstellers Kraft im niedersächsischen Bad Fallingbostel sollen am Mittwoch die Ermittlungen zur genauen Ursache und zur Schadenshöhe anlaufen. "Wir werden alles daran setzen, herauszufinden, was passiert ist", sagte eine Unternehmenssprecherin. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

22:55 Uhr: CSX trotz gesunkener Frachtraten mit höheren Gewinnen
Die drittgrößte Eisenbahngesellschaft in den USA, CSX, hat nach Börsenschluss seine Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht. Dabei wurden die Analystenschätzungen in Sachen Gewinn übertroffen. Dagegen sorgten geringere Frachtraten für insgesamt geringere Umsatzerlöse als im Vorjahr. Zur Meldung


22:42 Uhr: Intel mit enttäuschenden Quartalszahlen
Die amerikanische Intel Corp. hat am Dienstag nach US-Börsenschluss enttäuschende Zahlen für das dritte Quartal 2012 veröffentlicht. Zur Meldung


22:32 Uhr: IBM - Aktie stürzt nach Zahlen nachbörslich ab
Der US-Technologiekonzern IBM gab am Dienstag nach US-Börsenschluss schlechter als erwartete Zahlen für das dritte Quartal 2012 bekannt. Zur Meldung


21:38 Uhr: Updates zu Aixtron, Apple, BASF, Siemens und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:43 Uhr: eBay - Spannung vor Bekanntgabe der Quartalszahlen
Die amerikanische eBay Inc. wird am Mittwoch nach US-Börsenschluss ihre Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2012 veröffentlichen. Zur Meldung


20:36 Uhr: Iraks Zentralbankchef abgesetzt - Betrugsvorwürfe
Der Chef der irakischen Zentralbank ist wegen Betrugsverdachts abgesetzt worden. Sinan al-Schabibi wird nach Medienberichten vom Dienstag vorgeworfen, verschiedene Banken und Firmen bei der Zuteilung von Devisen bevorzugt zu haben. Zur Meldung


20:31 Uhr: BP weitet Aktivitäten in der Nordsee aus
Der britische Ölkonzern BP plc meldete am Dienstag, dass er den Betrieb einer seiner Plattformen in der Nordsee um zehn Jahre verlängern möchte. Zur Meldung


20:03 Uhr: ifa systems - Personalkosten belasten Ergebnis im dritten Quartal
Die ifa systems AG hat am Dienstag ihre Ergebnisse für das dritte Geschäftsquartal bekannt gegeben. Laut Unternehmensangaben wurde das dritte Quartal mit einer Gesamtleistung der Unternehmensgruppe von ca.2, 28 Mio. Euro abgeschlossen. Zur Meldung


19:52 Uhr: Hotelkonzern Accor profitiert von höheren Zimmerpreisen
Der französische Hotelkonzern Accor hat im dritten Quartal dank höherer Zimmerpreise und gut laufender Geschäfte in Deutschland mehr Umsatz gemacht als im Vorjahr. Die Erlöse seien um 1,3 Prozent auf 1,47 Milliarden Euro gestiegen, teilte Accor am Dienstag nach Börsenschluss mit. Zur Meldung


19:45 Uhr: Apple lädt zur nächsten Produktvorstellung: Kleineres iPad erwartet
Apple will am 23. Oktober die nächste Neuheit präsentieren - erwartet wird das kleinere iPad-Modell, über das schon seit Monaten spekuliert wird. Das Unternehmen verschickte am Dienstag Einladungen zu einer Veranstaltung im kalifornischen San Jose. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
17.10.12A.O. Smith Corp.
Quartalszahlen
17.10.12Abbott Laboratories
Quartalszahlen
17.10.12Albemarle Corp.
Quartalszahlen
17.10.12Align Technology Inc.
Quartalszahlen
17.10.12American Express Co.
Quartalszahlen
17.10.12AmeriServ Financial Inc.
Quartalszahlen
17.10.12Amphenol Corp.
Quartalszahlen
17.10.12ASML Holding N.V.
Quartalszahlen
17.10.12ASML Holding NV
Quartalszahlen
17.10.12Bank of America Corp.
Quartalszahlen
17.10.12Check Point Software Technologies Ltd.
Quartalszahlen
17.10.12CVB Financial Corp.
Quartalszahlen
17.10.12Dover Corp.
Quartalszahlen
17.10.12eBay Inc.
Quartalszahlen
17.10.12El Paso Pipeline Partners LP Partnership Units
Quartalszahlen
17.10.12Exponent Inc.
Quartalszahlen
17.10.12First Republic Bank
Quartalszahlen
17.10.12Halliburton Co.
Quartalszahlen
17.10.12HNI CorpShs
Quartalszahlen
17.10.12Kinder Morgan Energy Partners L.P.
Quartalszahlen
17.10.12Kinder Morgan Management LLCShs
Quartalszahlen
17.10.12Lam Research Corp.
Quartalszahlen
17.10.12Lindsay CorpShs
Quartalszahlen
17.10.12Noble Corporation
Quartalszahlen
17.10.12Pacific Continental Corp.
Quartalszahlen
17.10.12PepsiCo Inc.
Quartalszahlen
17.10.12RLI Corp.
Quartalszahlen
17.10.12St. Jude Medical Inc.
Quartalszahlen
17.10.12Stryker Corp.
Quartalszahlen
17.10.12SVB Financial GroupShs
Quartalszahlen
17.10.12TeliaSonera AB
Quartalszahlen
17.10.12U.S. Bancorp
Quartalszahlen
17.10.12Umpqua Holdings Corp.
Quartalszahlen
17.10.12Wal-Mart de Mexico S.A.B. de C.V. (Reg. Shares)
Quartalszahlen
17.10.12Xilinx Inc.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
17.10.2012
01:30
Westpac Leitindex (MoM)
17.10.2012
02:00
Arbeitslosenquote
17.10.2012
03:00
Präsidentschaftsdebatte
17.10.2012
10:30
Durchschn. Einkünfte exkl. Bonus (3Mo/Jr)
17.10.2012
10:30
M3-Geldmengenaggregat
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Abbott Laboratories37,00
3,37%
Abbott Laboratories Jahreschart
Accor S.A.34,55
-2,37%
Accor Jahreschart
Airbus Group SE59,52
0,39%
Airbus Group Jahreschart
Allianz157,13
-0,80%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)760,98
1,46%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)745,55
2,33%
Alphabet Jahreschart
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)9,80
-1,95%
AMD Jahreschart
American Express Co.70,53
0,53%
American Express Jahreschart
AMR Corp Stock SettlementAMR Jahreschart
Apple Inc.108,09
2,16%
Apple Jahreschart
ASML Holding NV96,69
-0,37%
ASML Jahreschart
Axel Springer SE43,97
2,97%
Axel Springer Jahreschart
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)4,87
-0,77%
Banco Santander Central Hispano Jahreschart
Bank of America Corp.21,84
0,31%
Bank of America Jahreschart
Bank of New York Mellon CorpShs46,09
0,77%
Bank of New York Mellon Jahreschart
BayWa AG (NA)30,90
-0,36%
BayWa Jahreschart
Beiersdorf AG77,92
1,34%
Beiersdorf Jahreschart
Bilfinger SE36,92
-1,58%
Bilfinger Jahreschart
BlackRock Inc.368,00
2,02%
BlackRock Jahreschart
BMW AG89,39
0,49%
BMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,70
1,21%
BP Jahreschart
Celtic Exploration LtdShsCeltic Exploration Jahreschart
Chevron Corp.109,75
1,73%
Chevron Jahreschart
Citigroup Inc.56,60
0,59%
Citigroup Jahreschart
comdirect bank AG9,53
-1,74%
comdirect bank Jahreschart
Continental AG182,40
0,08%
Continental Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)11,44
-0,68%
Crédit Agricole Jahreschart
Credit Suisse14,48
-2,98%
Credit Suisse Jahreschart
CSX Corp.35,16
0,81%
CSX Jahreschart
Cymer Inc.Cymer Jahreschart
Daimler AG68,28
0,55%
Daimler Jahreschart
Delticom AG18,09
1,64%
Delticom Jahreschart
Deutsche Bank AG17,34
-4,07%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG74,20
1,74%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG77,06
1,74%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Post AG30,16
-0,05%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,72
0,60%
Deutsche Telekom Jahreschart
Diageo plc24,54
1,25%
Diageo Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
Dürr AG79,42
0,53%
Dürr Jahreschart
E.ON SE6,46
1,22%
EON Jahreschart
eBay Inc.28,43
1,59%
eBay Jahreschart
Exxon Mobil Corp. (ExxonMobil)83,85
0,16%
Exxon Mobil Jahreschart
Ford Motor Co.12,33
1,11%
Ford Motor Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)70,00
2,12%
Fresenius Jahreschart
GAZPROM PJSC
0,00%
GAZPROM PJSC Jahreschart
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)4,65
2,20%
GAZPROM PJSC (spons ADRs) Jahreschart
GEA Group AG38,30
3,37%
GEA Group Jahreschart
Goldman Sachs227,80
0,69%
Goldman Sachs Jahreschart
Groupe Danone S.A.61,47
2,66%
Groupe Danone Jahreschart
Halliburton Co.51,19
0,46%
Halliburton Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG17,22
3,48%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Henkel KGaA Vz.109,14
1,42%
Henkel vz Jahreschart
Hess AGHess Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)157,20
0,80%
IBM Jahreschart
ifa systems AG14,41
2,83%
ifa systems Jahreschart
Intel Corp.33,87
0,19%
Intel Jahreschart
K+S AG21,80
-1,45%
K+S Jahreschart
Kraft Foods (A)Kraft Foods (A) Jahreschart
KRONES AG85,70
-0,42%
KRONES Jahreschart
LANXESS AG61,45
0,08%
LANXESS Jahreschart
Linde AG161,11
0,20%
Linde Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.176,60
-0,20%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
MAN95,00
0,49%
MAN Jahreschart
MasterCard Inc.98,75
1,04%
MasterCard Jahreschart
METRO AG St.30,49
1,11%
METRO Jahreschart
Microsoft Corp.58,68
1,79%
Microsoft Jahreschart
MorphoSys AG44,00
-0,22%
MorphoSys Jahreschart
MTU Aero Engines AG100,70
2,30%
MTU Aero Engines Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)174,77
-0,52%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nordex AG19,17
-1,63%
Nordex Jahreschart
Oracle Corp.38,26
0,83%
Oracle Jahreschart
Pelikan Aktiengesellschaft0,72
-0,83%
Pelikan Aktiengesellschaft Jahreschart
PepsiCo Inc.97,99
2,68%
PepsiCo Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)15,59
-0,62%
Peugeot Jahreschart
PMC-Sierra Inc.PMC-Sierra Jahreschart
Potash Corporation of Saskatchewan Inc. (PCS)18,35
3,04%
Potash Jahreschart
PUMA SE235,36
-0,22%
PUMA Jahreschart
Quest Diagnostics Inc.84,19
2,43%
Quest Diagnostics Jahreschart
Roche Holding AG (Genussschein)212,65
4,01%
Roche Jahreschart
SAF-Holland S.A.13,28
-1,47%
SAF-Holland Jahreschart
Siemens AG114,78
0,57%
Siemens Jahreschart
SMA Solar Technology AG24,50
2,42%
SMA Solar Technology Jahreschart
Software AG32,64
1,37%
Software Jahreschart
Sprint Nextel Corp.Sprint Nextel Jahreschart
Stanley Black & Decker Inc113,38
1,59%
Stanley BlackDecker Jahreschart
TeliaSonera AB3,72
2,25%
TeliaSonera Jahreschart
Tesco plc2,63
2,86%
Tesco Jahreschart
TNT Express N.V.TNT Express Jahreschart
U.S. Bancorp48,97
2,98%
US Bancorp Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
United Internet AG35,15
-1,67%
United Internet Jahreschart
United Parcel Service Inc. (UPS)111,94
0,06%
United Parcel Service Jahreschart
Visa Inc.74,93
0,12%
Visa Jahreschart
Vivendi Universal S.A. (Spons. ADRS)Vivendi Universal Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)127,85
-0,27%
Volkswagen vz Jahreschart
WACKER CHEMIE AG89,70
-2,82%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Wacker Neuson SE14,28
3,26%
Wacker Neuson Jahreschart
Wincor Nixdorf AG65,62
0,43%
Wincor Nixdorf Jahreschart
Zurich Insurance Group AG (Zürich)257,22
0,73%
Zurich Insurance Group Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO