aktualisiert: 18.06.2013 22:24
Bewerten
 (0)

DAX schließt leicht im Plus -- Adidas plant neuen Fußball-Rekord -- US-Börsen ziehen leicht an -- Bieterschlacht um Kabel Deutschland entflammt -- Daimler, Commerzbank im Fokus

Deutsche Bank kann weiter auf BHF-Verkauf an RHJI setzen. GSW-Aktionäre entziehen Vorstandschef das Vertrauen. Großauftrag für MTU. Microsoft überarbeitet sein Soziales Netzwerk So.cl. HP bekommt neuen PC-Chef. Datenschützer fordern Auskunft zu Googles Computerbrille.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX startete am Dienstag leichter in den Handel und konnte dank freundlicher US-Vorgaben in die Gewinnzone vorrücken. Am Ende schloss der deutsche Leitindex mit einem Zuwachs von 0,2 Prozent bei 8.230 Punkten (Late-DAX-Schluss: 8.224,43 Punkte). Auch der TecDAX zeigte sich freundlich mit einem Anstieg um 0,7 Prozent auf 959 Zähler.
Der EuroStoxx 50 schloss 0,1 Prozent tiefer bei 2.701 Punkten. Schwache Asienmärkte und die Nervosität vor der Sitzung der US-Notenbank drückten auf die Stimmung.
Die US-Börsen konnten heute mit einem Plus in den Handel gehen und ihre Gewinne im weiteren Tagesverlauf noch ausbauen. So schloss der Dow Jones 0,91 Prozent höher auf 15.318,23 Zählern. Auch mit dem Nasdaq Composite ging es deutlich nach oben und verbesserte sich um 0,87 Prozent auf 3.482,18 Punkte. Wie heute bekannt wurde, verstärkt sich der Preisauftrieb in den USA moderat. Zudem steigen die Baubeginne weniger als erwartet.
Nach den kräftigen Zugewinnen des Vortages nahmen die Händler in Asien am Dienstag wieder etwas Geld vom Tisch: In Tokio schloss der Nikkei 225 um 0,20 Prozent tiefer bei 13.007 Punkten. In Hongkong beendete der Hang Seng den Handel nahezu unverändert zum Vortagesschluss bei 21.225 Zählern.
21:45 Uhr: Huawei zeigt sich offen für Nokia-Übernahme
Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei könnte sich eine Übernahme des einstigen Branchenführers Nokia vorstellen. Zur Meldung



21:40 Uhr: Updates zu Deutsche Telekom, Hannover Rück, Henkel und SAP
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung



20:55 Uhr: Bahn stoppt mehrere Züge wegen defekter Klimaanlagen
Die Deutsche Bahn hat am Dienstag mehrere Fernzüge mit ausgefallenen Klimaanlagen gestoppt. Das sagte ein Bahnsprecher am Abend der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Insgesamt seien sechs ICE und EC-Züge ausgefallen. Zur Meldung



20:50 Uhr: Obama in Berlin: Die transatlantische Partnerschaft lebt
Wenn Kanzlerin Merkel auf ihre Erwartungen an den Besuch von US-Präsident Barack Obama in Berlin angesprochen wird, fällt ihre Antwort gewohnt nüchtern aus. "Er ist herzlich willkommen hier und es ist gut, dass er auch Berlin besucht", sagte sie etwa im Gespräch mit RTL. Zur Meldung



20:45 Uhr: Deutsche Bank kann weiter auf BHF-Verkauf an RHJI setzen
Deutschlands größte Bank kann an dem Verkauf der BHF Bank an den Finanzinvestor RHJI festhalten. Die Mehrheit der RHJI-Anteilseigner stimmte auf der Hauptversammlung am Dienstag gegen einen Antrag von Aktionären, die dem Kauf der BHF Bank einen Riegel vorschieben wollten. Zur Meldung



19:50 Uhr: Fitch gibt Schweiz weiter die Bestnote
Die Ratingagentur Fitch bewertet die Kreditwürdigkeit der Schweiz weiter mit der Bestnote. Das Rating liege damit weiter bei "AAA", teilte Fitch am Dienstag in London mit. Zur Meldung



19:45 Uhr: GSW-Aktionäre entziehen Vorstandschef das Vertrauen
Auf der Hauptversammlung der Berliner Wohnungsgesellschaft GSW ist es zum Eklat gekommen: Die Aktionäre entzogen dem neuen Vorstandschef nach grade mal zwei Monaten im Amt das Vertrauen. Zur Meldung



19:40 Uhr: Großauftrag für Triebwerksbauer Pratt & Whitney und MTU
Der Triebwerksbauer Pratt & Whitney und sein deutscher Partner MTU Aero Engines haben bei der Pariser Luftfahrtmesse einen weiteren Großauftrag hereingeholt. Zur Meldung



18:09 Uhr: Verhandlungen um EU-Finanzen haben begonnen
Die Verhandlungen über die Ausgaben der Europäischen Union bis zum Jahr 2020 sind am Dienstagabend in Brüssel in ein möglicherweise entscheidendes Stadium getreten. Zur Meldung



18:07 Uhr: Microsoft überarbeitet sein Soziales Netzwerk So.cl
Der Software-Konzern Microsoft hat sein Soziales Netzwerk So.cl generalüberholt. Durch neue Funktionen soll es den Nutzern erleichtert werden, Fotos und Videos zu erstellen, einzubinden und etwa zu eigenen Collagen zusammenzustellen. Zur Meldung



17:29 Uhr: G-8-Staaten wollen es Steuerflüchtlingen schwerer machen
Die Gruppe der sieben wichtigsten Industrieländer und Russland (G-8) will Steuerhinterziehern das Handwerk vermiesen. Die G-8-Staaten plädieren für einen weltweiten Austausch der Steuerbehörden. Zur Meldung



17:22 Uhr: Banken und Politik mahnen zur Umstellung auf IBAN-Nummern
Gut sieben Monate vor der Umstellung auf die neuen 22-stelligen Kontonummern schlagen Banken und Politik Alarm. Zur Meldung



17:19 Uhr: EU-Staaten wollen sich besser auf Klimawandel vorbereiten
Leben mit dem Klimawandel: Die EU-Staaten wollen sich besser auf Wetterkatastrophen wie Überflutungen vorbereiten. Das haben die EU-Umweltminister bei ihrem Treffen am Dienstag in Luxemburg beschlossen. Zur Meldung


17:09 Uhr: HP bekommt neuen PC-Chef
Mitten in einer der schwersten Krisen der Computerbranche wechselt der weltgrößte Hersteller Hewlett-Packard (HP) den Chef seiner PC- und Drucker-Sparte aus. Zur Meldung


16:40 Uhr: Club der Reichen profitiert von Kursrally an Börsen
Schuldenkrise und Rekordarbeitslosigkeit in Europa zum Trotz: Der Club der Dollar-Millionäre wächst. Beflügelt vom Börsenboom ist die Zahl der Reichen in Europa im vergangenen Jahr um 7,5 Prozent auf 3,4 Millionen gestiegen. Zur Meldung


16:33 Uhr: Bei Lufthansa nehmen Automaten das Gepäck entgegen
Bei der Deutschen Lufthansa nehmen künftig auch Automaten das Gepäck von Reisenden entgegen. Zusammen 39 Maschinen stehen an den Drehkreuzen München (19) und Frankfurt (16) sowie in Hamburg (4) bereit. Zur Meldung


16:20 Uhr: Ramsauer schätzt Flutschäden an Verkehrswegen auf 1,5 Milliarden Euro
Die Hochwasserkatastrophe hat nach Einschätzung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) an Straßen, Schienen und Flüssen Schäden von rund 1,5 Milliarden Euro verursacht. Zur Meldung


16:15 Uhr: Datenschützer fordern Auskunft zu Googles Computerbrille
Die Datenschützer mehrerer Staaten haben von Google mehr Informationen über die Computerbrille Glass gefordert. Zur Meldung


16:10 Uhr: Asbeck zur Solarworld-Rettung: Verkaufe Schloss nicht
Auch wenn die Rettung des schwer angeschlagenen Solarmodulhersteller SolarWorld teuer wird - sein privates Schloss will Firmengründer Frank Asbeck deshalb auf keinen Fall verkaufen. Zur Meldung


16:06 Uhr: Siemens-CFO rechnet mit Veräußerungen im kommenden Jahr
Der Technologiekonzern Siemens dürfte seine geplanten Veräußerungen im kommenden Geschäftsjahr über die Bühne bringen. Finanzvorstand Joe Kaeser rechnet mit dem Verkauf der Wassersparte, der Airport-Logistik und der Gepäckabfertigung im Geschäftsjahr 2013/14. Zur Meldung


15:48 Uhr: Obama verteidigt Datensammlung - Protest in Berlin
US-Präsident Barack Obama hat die breit angelegte Datensammlung durch den amerikanischen Geheimdienst NSA verteidigt. Es gebe ausreichende Kontrollmechanismen. Zur Meldung


15:41 Uhr: Ramsauer steuert um: Mehr Geld für Erhalt bestehender Straßen
Zu viele marode Straßen und Brücken: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will einen größeren Teil der Verkehrsinvestitionen in die Sanierung der Infrastruktur stecken. Zur Meldung


15:20 Uhr: VW-Arbeitnehmer wollen mit Blockadedrohung US-Betriebsrat durchboxen
In dem schwelenden Streit um einen Betriebsrat am Volkswagen-Standort Chattanooga in den USA setzt die Arbeitnehmerseite dem Unternehmen nun die Pistole auf die Brust. Zur Meldung


15:18 Uhr: Bund und Länder streiten über Finanzierung von Fluthilfe-Fonds
Bund und Länder feilschen verbissen über die Finanzierung des Fluthilfe-Fonds von acht Milliarden Euro und sind auf Blockadekurs. Bei einem Treffen der Finanzminister am Dienstag in Potsdam ist eine Einigung auf ein Modell vorerst gescheitert. Zur Meldung


15:08 Uhr: Studie: Versicherungsbetrug nimmt zu
Versicherungsbetrug ist einer Studie zufolge ein wachsendes und milliardenschweres Problem für viele Versicherer in Europa. Die Beratungsgesellschaft Accenture schätzt den europaweit verursachten Schaden für die Unternehmen auf acht bis zwölf Milliarden Euro im Jahr. Zur Meldung


15:00 Uhr: Daimler will Vertrieb in China weiter stärken
Der Autobauer Daimler will seine Position auf dem größten Automarkt China weiter stärken. So soll der Vertrieb in dem Riesenreich künftig von einem eigenen Team aus der Stuttgarter Zentrale unterstützt werden. Zur Meldung


14:57 Uhr: Daimler investiert mehrere Millionen
Nach der jüngst angekündigten Milliarden-Investition steckt der Autobauer Daimler zusätzlich einen dreistelligen Millionenbetrag in seinen Standort Sindelfingen. Zur Meldung


14:56 Uhr: 58 Parteien wollen an Bundestagswahl teilnehmen
Bei der Bundestagswahl am 22. September wollen sich 58 Parteien und politische Vereinigungen dem Votum der Wähler stellen. Zur Meldung



14:53 Uhr: Flughäfen droht Warnstreik zu Ferienbeginn
Pünktlich zu Beginn der Sommerferien könnten an den deutschen Flughäfen viele Urlaubsflieger ausfallen. Zur Meldung



14:47 Uhr: USA: Baubeginne steigen weniger als erwartet
In den USA haben die Baubeginne im Mai etwas weniger als erwartet zugelegt. Gegenüber dem Vormonat stiegen sie um 6,8 Prozent auf annualisiert 914.000, wie das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Zur Meldung


14:46 Uhr: USA: Preisauftrieb verstärkt sich moderat
In den USA hat sich der Preisauftrieb von niedrigem Niveau aus moderat beschleunigt. Die Jahresinflationsrate stieg im Mai von 1,1 Prozent im Vormonat auf 1,4 Prozent. Zur Meldung


14:45 Uhr: Royalty Pharma zieht sich bei Übernahmekampf um Elan zurück
Der US-Investor Royalty Pharma gibt sich im Übernahmekampf um das irische Biotechunternehmen Elan vorerst geschlagen. Zur Meldung


14:44 Uhr: Deutsche Börse reduziert Stellenabbau
Die Deutsche Börse will im Zuge ihres Sparprogramms weniger Stellen streichen als ursprünglich geplant. Bis 2016 sollten 140 Arbeitsplätze wegfallen. Zur Meldung


14:36 Uhr: Windenergie-Branche verlangt mehr Planungssicherheit
Die deutsche Windindustrie hat von der Politik mehr Planungssicherheit beim Ausbau der Windenergie gefordert. Die Branche scharre "mit den Hufen", Ausbaupläne in die Tat umzusetzen und zu investieren, sagte die Präsidentin des Bundesverbandes Windenergie (BWE), Sylvia Pilarsky-Grosch. Zur Meldung


14:31 Uhr: Solarworld arbeitet an Rettungsplan
Der schwer angeschlagene Solarmodulhersteller SolarWorld will sich mit einem Schuldenschnitt und frischem Geld aus Katar retten. Die dazugehörigen Verträge mit den Banken seien am Dienstag unterzeichnet worden. Zur Meldung


14:24 Uhr: adidas peilt neuen Fußball-Rekord an
Der Sportartikelkonzern adidas will mit der Fußballweltmeisterschaft im Rücken im kommenden Jahr einen neuen Rekordumsatz mit Fußballprodukten schaffen. 2014 wolle adidas mit dem Verkauf von Trikots, Schuhen und Bällen einen Umsatz von zwei Milliarden Euro erzielen. Zur Meldung


14:07 Uhr: BDA-Präsident Hundt geht
Arbeitgeber-Präsident Dieter Hundt gibt das Amt nach 17 Jahren ab. Nachfolger soll der Bremerhavener Unternehmer und derzeitige BDA-Vizepräsident Ingo Kramer werden. Zur Meldung


14:06 Uhr: Microsoft plant Rabatt-Aktion für Tablet Surface RT an Schulen
Microsoft will den Absatz seines Tablets Surface RT mit einem radikalen Preissturz speziell für Schulen ankurbeln. Zur Meldung


14:05 Uhr: Euro und Energiewende führen beim Mittelstand zu Unsicherheit
Wenige Monate vor der Bundestagswahl hat der deutsche Industrie-Mittelstand ein klares Bekenntnis zum Euro gefordert. Der Erhalt der Währung sei die wichtigste wirtschaftspolitische Aufgabe, sagte der Vorsitzende des Mittelstandsausschusses der Spitzenverbände BDI und BDA, Arndt Kirchhoff. Zur Meldung


14:01 Uhr: BayernLB muss dem Verkauf der Hypo Alpe Adria Österreich zustimmen
Die österreichische Tochter der kriselnden Hypo Group Alpe Adria (HGAA) braucht für ihren Verkauf an eine indische Holding die Zustimmung von Bayerns Landesbank. Zur Meldung


14:00 Uhr: Kreise: G8 will Übergangsregierung für Syrien
Russland und seine G8-Partner haben sich auf eine gemeinsame Erklärung zum Bürgerkrieg in Syrien geeinigt. Es soll so schnell wie möglich eine handlungsfähige Übergangsregierung bestimmt werden. Zur Meldung


13:15 Uhr: Samsung sitzt in der Android-Falle
Ernüchterung bei Samsung: Das neue Spitzen-Smartphone Galaxy S4 verkauft sich offenbar deutlich schlechter als von Analysten erwartet. Langfristig hat Samsung aber noch ein ganz anderes Problem: das Google-System Android. Zur Meldung


13:11 Uhr: Telekom und Patent-Verwerter IPCom begraben Kriegsbeil
Die Deutsche Telekom und der Patentverwerter IPCom haben ihren jahrelangen Rechtsstreit beigelegt. Sie schlossen einen Lizenzvertrag, der der Telekom die weltweite Nutzung aller heutigen und zukünftigen Patente aus dem IPCom-Portfolio erlaube, teilte IPCom mit. Zur Meldung


12:56 Uhr: Kartellverdacht: voestalpine findet bislang kein Fehlverhalten von Mitarbeitern
Der österreichische Stahlhersteller voestalpine hat bei der eigenen Untersuchung wegen möglicher Kartellabsprachen bei Autoblechen bislang keine Hinweise auf ein Fehlverhalten eigener Mitarbeiter gefunden. Zur Meldung


12:46 Uhr: Deutsche Bank: DAX-Ziel von 8.000 Punkten für 2013 eventuell zu niedrig
Ihr aktuelles Jahresendziel für den DAX von 8.000 Punkten könnte den Experten der Deutschen Bank zufolge zu niedrig sein. Voraussetzung sei, dass die in den vergangenen beiden Wochen hohen Geldzuflüsse in deutsche Aktienfonds andauern, und die durchschnittlichen Gewinnerwartungen für die Gesamtheit aller Dax-Unternehmen weiter leicht steigen. Zur Meldung


12:30 Uhr: Schweizer Parlament blockiert Steuerdeal mit USA
Der geplante Milliarden-Steuerdeal Schweizer Banken mit den USA ist vom Parlament in Bern blockiert worden. Der Nationalrat - die große Kammer - lehnte es am Dienstag ab, sich mit der "Lex USA" zu befassen. Die Abgeordneten schickten die Gesetzesvorlage zur Beilegung des Steuerstreits mit 126 zu 67 Stimmen bei 2 Enthaltungen zurück an den Ständerat. Zur Meldung


12:10 Uhr: Amazon-Mitarbeiter setzen Streik fort
Knapp 1.000 Mitarbeiter haben ihren zweitägigen Streik beim Internetversandhändler Amazon nach Angaben der Gewerkschaft Verdi fortgesetzt. Am größten deutschen Standort in Bad Hersfeld beteiligten sich am Dienstag 700 Beschäftigte an dem Ausstand, wie Verdi mitteilte. Zur Meldung


12:07 Uhr: Yahoo veröffentlicht Zahlen zu US-Behördenanfragen
Nach anderen Internetfirmen hat auch Yahoo Zahlen zu Anfragen amerikanischer Behörden nach Nutzerdaten veröffentlicht. Von Dezember 2012 bis Ende Mai dieses Jahres habe das Unternehmen zwischen 12.000 und 13.000 Anfragen erhalten, schrieben Yahoo-Chefin Marissa Mayer und Rechtsberater Ron Bell. Zur Meldung


12:01 Uhr: Geheimverhandlungen zu Beilegung von Solarstreit
Experten der EU und Chinas sprechen seit Wochenbeginn über eine Beilegung des schweren Handelsstreits um chinesische Billig-Solarmodule. Ziel der vertraulichen Beratungen sei eine Verhandlungslösung, teilte der Sprecher von EU-Handelskommissar Karel De Gucht mit. Zur Meldung


11:21 Uhr: Boeing will langgestreckten Dreamliner 2018 ausliefern
Der Flugzeugbauer Boeing macht seine "Dreamliner"-Familie komplett: Nach der kurzen und der längeren Version der 787 soll die langgestreckte 787-10 erstmals im Jahr 2018 ausgeliefert werden. Zur Meldung


11:20 Uhr: Südkorea startet für Kauf von 60 Kampfjets Bieterverfahren
Südkorea hat ein formelles Bieterverfahren für den Kauf von 60 neuen Kampffliegern eröffnet. Im Rennen um den seit langem geplanten Rüstungsauftrag im Volumen von 8,3 Billionen Won (rund 5,5 Milliarden Euro) sind das Eurofighter-Konsortium, an dem EADS beteiligt ist, sowie die beiden US-Firmen Boeing und Lockheed Martin. Zur Meldung


11:14 Uhr: Spanien muss Investoren höhere Zinsen bieten
Investoren verlangen höhere Zinsen, um Spanien Kredit zu geben. Eine Geldmarktauktion brachte am Dienstag zwar etwas mehr frische Mittel ein als eingeplant, dafür muss das Land die neuen Schulden aber teurer bezahlen als zuletzt. Zur Meldung


11:12 Uhr: BMW-Manager wird Vorstand bei Jaguar Land Rover
Der Autobauer BMW muss sich einen neuen Chef für sein größtes Produktionswerk suchen. Wie der Konzern mitteilte, wechselt der bisherige Fabrikleiter Wolfgang Stadler als Produktionsvorstand in die Führung des zum indischen Tata-Konzern gehörenden britischen Autobauers Jaguar Land Rover. Zur Meldung


11:11 Uhr: ZEW-Index steigt auf höchsten Stand seit März
Die Stimmung deutscher Finanzexperten hat sich im Juni etwas stärker aufgehellt als erwartet. Die ZEW-Konjunkturerwartungen stiegen um 2,1 Punkte auf 38,5 Zähler, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mitteilte. Besser war die Stimmung zuletzt vor drei Monaten. Zur Meldung


11:04 Uhr: RWI senkt Wachstumsprognose für Deutschland
Das Forschungsinstitut RWI hat seine Wachstumsprognose für Deutschland gesenkt. 2013 dürfte die Wirtschaft, gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP), um 0,4 Prozent zulegen, heißt es in einer Mitteilung. Im März war das Institut noch von einem Zuwachs um 0,6 Prozent ausgegangen. Zur Meldung


11:02 Uhr: Bayerische Sparkassen erhöhen Anteil an BayernLB
Die Sparkassen in Bayern stocken ihre Beteiligung an der BayernLB auf Druck der EU-Kommission deutlich auf. Durch eine Kapitalerhöhung wird der Anteil von rund 4 auf 25 Prozent steigen, wie der Sparkassenverband Bayern mitteilte. Zur Meldung


10:46 Uhr: Großbritanniens Inflation steigt stärker als erwartet
In Großbritannien sind die Verbraucherpreise im Mai stärker gestiegen als erwartet. Die Inflationsrate erhöhte sich von 2,4 Prozent im April auf 2,7 Prozent, wie die nationale Statistikbehörde INS in London mitteilte. Zur Meldung


10:45 Uhr: Großauftrag für Rheinmetall
Rheinmetall hat einen Großauftrag im Umfang von 475 Millionen Euro eines Kundens aus dem arabischen Raum erhalten. Der Rüstungskonzern wird sowohl für hochmoderne Kampfpanzer als auch für Artilleriesysteme Teilsysteme und Dienstleistungen liefern. Zur Meldung


10:31 Uhr: US-Investor Loeb verstärkt Druck auf Sony
Der US-Investor Daniel Loeb, der eine Aufspaltung von Sony durchsetzen will, erhöht den Druck auf den japanischen Elektronik-Riesen. Loebs erhöhte den Anteil an Sony von 6,5 auf 6,9 Prozent und verlangt einen Platz im Verwaltungsrat. Zur Meldung


10:08 Uhr: Deutsche Solarindustrie sieht Talsohle erreicht
Die deutsche Solarindustrie sieht nach langer Krise die Talsohle erreicht und hofft in den kommenden Jahren wieder auf Wachstum auch für heimische Hersteller. "Wir durchleben derzeit eine schwierige Phase in der deutschen Solarindustrie", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar), Carsten Körnig. Zur Meldung


10:07 Uhr: Immobilienkunden bei den meisten Banken schlecht beraten
Bei vielen Banken sind Immobilienkäufer nach einer Untersuchung der Stiftung Warentest schlecht aufgehoben. Die Beratung und die Kreditangebote waren nur bei 2 von 21 untersuchten Banken und Sparkassen gut, wie die Stiftung mitteilte. Zur Meldung


10:06 Uhr: Sprint will Dish-Offerte für Clearwire gerichtlich stoppen
Der amerikanische Mobilfunker Sprint Nextel zieht im Ringen um die Komplettübernahme seiner Konzerntochter Clearwire alle Register. Um die höhere Konkurrenzofferte des Satelliten-TV-Anbieters Dish zu stoppen, zieht er im Bundesstaat Delaware vor Gericht. Zur Meldung


09:59 Uhr: Deutschen Bahn zieht sich wegen Korruption aus Griechenland zurück
Rückschlag für Griechenland: Mit der Deutschen Bahn (DB) zieht sich offenbar ein weiteres Schwergewicht der deutschen Unternehmenslandschaft aus dem krisengebeutelten Euro-Staat zurück. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Die Begründung kann als Misstrauensnachweis gegenüber der Reformfähigkeit des Landes gedeutet werden. Zur Meldung


09:54 Uhr: Deutsche Tarifverdienste steigen schneller als in Frankreich
Im vergangenen Jahr haben die deutschen Tarifbeschäftigten stärkere Gehaltserhöhungen erhalten als ihre französischen Kollegen. Laut Mitteilung des Statistischen Bundesamtes stiegen die Monatsverdienste ohne Sonderzahlungen hierzulande um 2,8 Prozent gegenüber 2,1 Prozent in Frankreich. Zur Meldung


09:50 Uhr: EZB bekräftigt Festhalten an lockerer Geldpolitik
EZB-Chef Mario Draghi hat abermals den Willen der Europäischen Zentralbank (EZB) bekräftigt, ihre Geldpolitik so lange wie erforderlich locker zu halten. "Und lassen sie es mich ganz klar sagen: Wir sind weit entfernt von jeder Art des Ausstiegs", sagte Draghi. Zur Meldung


09:36 Uhr: Verbraucherschutz bei Finanzprodukten könnte ausgehöhlt werden
Das Europäische Parlament befürchtet laut einem Zeitungsbericht, dass der Verbraucherschutz bei Finanzprodukten ausgehöhlt wird. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, wollen die Mitgliedstaaten einen entscheidenden Passus zur Kostentransparenz aus der Finanzmarktregulierung-Richtlinie "Mifid" streichen. Zur Meldung


09:02 Uhr: Französischer Autozulieferer erwartet weiter sinkende Kfz-Absätze
Der französische Autozulieferer Faurecia will seine Kapazitäten in Europa weiter reduzieren. "Der Markt in Europa schrumpfe weiter und wird sich nur langsam erholen", sagte Unternehmenschef Yann Delabrière der "Börsen-Zeitung". "Im ersten Quartal ging die Produktion um 9 Prozent zurück, für das Gesamtjahr erwarten wir ein Minus von 4 bis 5 Prozent in Europa." Zur Meldung


08:52 Uhr: AXA will Kreditvergabe massiv ausbauen
Europas zweitgrößter Versicherer AXA will laut einem Pressebericht sein Kreditgeschäft angesichts immer schmalerer Renditen in der Kapitalanlage massiv ausbauen. Der französische Konzern plane, in den kommenden fünf Jahren rund zehn Milliarden Euro zur Finanzierung langfristiger Infrastrukturprojekte zu verleihen, schreibt die "Financial Times". Zur Meldung


08:50 Uhr: Osram kann 2014 bei Autolampen-JV Valeo Sylvania aussteigen
Die vor ihrer Abspaltung stehende Siemens-Lichtochter Osram hat die Weichen für einen Ausstieg beim Autolampenhersteller Valeo Sylvania gestellt. Osram schloss dazu eine Put-Call-Vereinbarung mit dem Joint-Venture-Partner Valeo. Zur Meldung


08:40 Uhr: Airbus erhält Großauftrag von Billigflieger easyJet
Die Billigfluglinie Easyjet hat bei Airbus 35 Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge des Typs A320 bestellt. Zugleich sicherte sich die Airline eine Option auf den Kauf von 100 Maschinen der besonders treibstoffsparenden A320NEO. Zur Meldung


08:20 Uhr: Draghi erwartet langsame Konjunkturerholung in Eurozone
Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, sieht eine langsame Konjunkturerholung in der Eurozone, allerdings ausgehend von einem niedrigen Niveau. Das Exportwachstum dürfte von einer Belebung der Weltwirtschaft profitieren, sagte der Währungshüter laut Redetext. Zur Meldung


08:05 Uhr: Erneut Absatzrückgang in EU-Kfz-Markt
Nach einem Hoffnungsschimmer im April hat die Autobranche in Europa im Mai schon wieder einen Rückschlag erlitten. Mit 1,04 Millionen seien in der Europäischen Union 5,9 Prozent weniger Fahrzeuge neu zugelassen worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der Branchenverband ACEA mit. Zur Meldung


07:51 Uhr: Bund und Länder beraten Finanzierung von Fluthilfe-Fonds
Bund und Länder wollen heute (Dienstag, 10.00) Details der geplanten Fluthilfen von acht Milliarden Euro beraten. Bei dem Treffen der Finanzminister in Potsdam geht es um die konkrete Ausgestaltung des Fonds zur Finanzierung der Hochwasserhilfen. Zur Meldung


07:50 Uhr: Verdi setzt Streik bei Amazon in Leipzig fort
Die Gewerkschaft Verdi hat am Dienstagmorgen ihren Streik beim Internet-Versandhändler Amazon fortgesetzt. In Leipzig seien 250 Frühschicht-Mitarbeiter vor den Werktoren, ebenso viele Streikende wie am Montag, sagte Verdi-Sprecher Jörg Lauenroth-Mago. Zur Meldung


07:45 Uhr: Obama gibt deutliches Signal für Bernanke-Abschied als Fed-Chef
Die Anzeichen für einen Abgang von Ben Bernanke als Chef der US-Notenbank Fed verdichten sich. Er bekleide diesen Posten bereits "wesentlich länger als er wollte und als es eigentlich vorgesehen war", sagte Präsident Barack Obama. Zur Meldung


07:37 Uhr: Spanien will im Herbst seine Banken prüfen
Die spanische Notenbank will im Herbst den angeschlagenen Bankensektor des Landes einem Stresstest unterziehen. Wie die Zeitung Expansion in ihrer Internetausgabe berichtet, soll die Solvenz der Geldhäuser geprüft und auf diesem Wege entschieden werden, ob die Banken weitere europäische Hilfen benötigen. Zur Meldung


07:08 Uhr: Commerzbank einigt sich mit Betriebsrat auf Stellenabbau
Die teilverstaatlichte Commerzbank und der Betriebsrat haben sich den Verhandlungen über den Stellenabbau offenbar in der Mitte getroffen. Konzernweit sollen mehr als 5.000 der zuletzt rund 54.000 Stellen wegfallen, berichtete das "Handelsblatt". Zur Meldung


07:07 Uhr: Griechische Koalitionsregierung macht vorerst weiter
Die Regierungskrise in Griechenland ist abgewendet - zumindest vorerst. Bei einem knapp dreieinhalbstündigen Krisengipfel einigten sich die Koalitionsparteien am Montagabend in Athen auf einen Neustart ihrer Kooperation. Zur Meldung


07:02 Uhr: G8 reden über Steueroasen und Armut
Die Staats- und Regierungschefs der G8 nehmen sich zum Abschluss ihres zweitägigen Treffens in Nordirland das Thema Steuerflucht vor. Großbritanniens Premierminister David Cameron drängt auf eine gemeinsame Haltung, die Steueroasen zum Austausch von Finanzdaten und zur Einführung eines Registers zur Eigentümerschaft von Briefkastenfirmen bewegt. Zur Meldung


07:00 Uhr: Oetker Gruppe stellt Geschäftsbilanz 2012 vor
Der Bielefelder Oetker-Konzern zieht heute (Dienstag/11.00) Bilanz für das Geschäftsjahr 2012. Die größten Branchen des Familienunternehmens haben ihre Zahlen bereits veröffentlicht. So hat die Reederei Hamburg Süd als größter Geschäftsbereich ihren Umsatz um 16 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro gesteigert. Zur Meldung


06:52 Uhr: Gericht hebt Schließung von griechischem Staatssender auf
Ein Gericht in Griechenland hat die Entscheidung des griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras, den staatlichen Fernsehsender ERT zu schließen, aufgehoben. Das berichtet France 24. Zur Meldung


00:15 Uhr: Bieterschlacht um Kabel Deutschland entflammt
Das Bietergefecht um den größten deutschen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland ist entflammt. Kabel Deutschland hat am späten Montagabend bestätigt, ein Übernahmeangebot von Liberty Global erhalten zu haben. In der vergangenen Woche hatte bereits die britische Vodafone bestätigt, in Sachen Übernahme an Kabel Deutschland herangetreten zu sein. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vortag im Überblick:

21:40 Uhr: Updates zu Deutsche Telekom, Eon, Hannover Rück und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:30 Uhr: Deutsche Autobauer sehen großes Potenzial im Freihandelsabkommen
Die deutschen Autohersteller haben die Entscheidung für Verhandlungen zwischen den USA und der Europäischen Union über ein Freihandelsabkommen begrüßt. "Eine solche Freihandelszone wird der Wirtschaft auf beiden Seiten des Atlantiks Schub geben und damit Wachstum und Arbeitsplätze schaffen. Zur Meldung


21:25 Uhr: Eurokurs wenig verändert - Warten auf US-Zinsentscheidung
Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Montag im US-Handel vor den geldpolitischen Entscheidungen der Federal Reserve kaum reagiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3340 US-Dollar gehandelt und damit marginal niedriger als im späten europäischen Geschäft. Zur Meldung


20:50 Uhr: France-Telecom-Chef bleibt trotz Ermittlungen an Konzernspitze
Die in der Europäischen Union angestrebte, tiefe Fiskalunion braucht nach Ansicht von Bundesbankpräsident Jens Weidmann eine breite öffentliche Unterstützung. Weder in Deutschland noch in den Partnerländern sei diese aber vorhanden, sagte Weidmann auf einer Veranstaltung der Handelskammer Bremen. Zur Meldung


20:45 Uhr: Weidmann - Tieferer Fiskalunion mangelt es an Unterstützung
Die in der Europäischen Union angestrebte, tiefe Fiskalunion braucht nach Ansicht von Bundesbankpräsident Jens Weidmann eine breite öffentliche Unterstützung. Weder in Deutschland noch in den Partnerländern sei diese aber vorhanden, sagte Weidmann auf einer Veranstaltung der Handelskammer Bremen. Zur Meldung


20:15 Uhr: Entscheidender Koalitionsgipfel in Athen begonnen
Die Chefs der drei griechischen Koalitionsparteien sind am Montagabend zusammengekommen, um ihren Streit über die Schließung des staatlichen Fernsehens (ERT) beizulegen. Zur Meldung


20:10 Uhr: Thomson Reuters ONE/Asset Value Investors meldet 10.05% Position
Die Private Equity Holding AG (PEH) teilt mit, dass Asset Value Investors Limited der Gesellschaft eine Position von 10.05% der Aktien der Gesellschaft gemeldet hat. Zur Meldung


20:00 Uhr: Datawatch beraumt Telekonferenz an, um Vertrag über den Kauf von Panopticon zu erörtern
Datawatch Corporation, der führende globale Anbieter von Informationsoptimierungslösungen, gab heute bekannt, dass er Panopticon Software AB übernehmen wird, ein schwedisches Privatunternehmen, das sich auf die Bereitstellung visueller Echtzeit-Datenermittlungslösungen spezialisiert. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
18.06.13Adobe Systems Inc.
Quartalszahlen
18.06.13Alpha PetroVision Holding AG
Hauptversammlung
18.06.13Bechtle AG
Hauptversammlung
18.06.13CANCOM SE
Hauptversammlung
18.06.13Capital Stage AG
Hauptversammlung
18.06.13Chemring Group Plc
Quartalszahlen
18.06.13curasan AG
Hauptversammlung
18.06.13Excel Maritime Carriers LtdShs
Quartalszahlen
18.06.13GK SOFTWARE AG
Hauptversammlung
18.06.13GSW Immobilien AG
Hauptversammlung
18.06.13InterCard AG Informationssysteme
Hauptversammlung
18.06.13JDC Group AG
Quartalszahlen
18.06.13La-Z-Boy Inc.
Quartalszahlen
18.06.13Sanacorp Pharmaholding Aktiengesellschaft
Hauptversammlung
18.06.13Sonova Holding AG
Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
18.06.2013
02:00
G8 Meeting
18.06.2013
03:30
House Price Index
18.06.2013
03:30
RBA Meeting's Minutes
18.06.2013
04:00
CB Leading Economic Index
18.06.2013
04:00
FDI - Foreign Direct Investment (YTD)(YoY)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas AG154,56
-0,04%
adidas Jahreschart
adidas AG (spons. ADRs)76,25
-0,96%
adidas Jahreschart
Airbus Group SE52,70
-1,83%
Airbus Group Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)722,00
-0,73%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)695,00
-0,89%
Alphabet Jahreschart
Amazon.com712,41
-0,75%
Amazoncom Jahreschart
Apple Inc.99,60
-0,10%
Apple Jahreschart
ARM Holdings plc17,02
0,00%
ARM Jahreschart
ARM Holdings PLCShs American Deposit Receipt Repr 3 Shs67,77
0,49%
ARM Jahreschart
AXA S.A.19,12
-2,45%
AXA Jahreschart
Beiersdorf AG83,89
-0,42%
Beiersdorf Jahreschart
Bilfinger SE29,47
0,23%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG74,10
-1,73%
BMW Jahreschart
Boeing Co.116,92
-0,47%
Boeing Jahreschart
Bombardier Inc. (B)1,04
-5,27%
Bombardier B Jahreschart
Compagnie de Saint-Gobain S.A.38,70
-0,96%
Compagnie de Saint-Gobain Jahreschart
Daimler AG62,25
-1,93%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG10,75
-5,34%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG72,40
-0,63%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG74,25
-2,39%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG10,33
-1,11%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Post AG27,53
-2,00%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,01
-1,24%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dish Network Corp.47,84
-0,71%
Dish Network Jahreschart
Easyjet Plc11,76
-3,40%
Easyjet Jahreschart
Elan Corporation PLCElan Jahreschart
Enel S.p.A.3,94
-1,85%
Enel Jahreschart
FedEx Corp.154,71
0,06%
FedEx Jahreschart
Fielmann AG72,54
0,62%
Fielmann Jahreschart
GEA Group AG49,50
-0,60%
GEA Group Jahreschart
GERRY WEBER International AG11,50
-1,01%
GERRY WEBER International Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)19,09
-1,07%
GlaxoSmithKline Jahreschart
Groupe Danone S.A.65,60
-0,82%
Groupe Danone Jahreschart
GSW Immobilien AG77,02
0,00%
GSW Immobilien Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG13,92
-1,31%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Hannover Rueck95,66
-0,96%
Hannover Rueck Jahreschart
HeidelbergCement AG83,07
-1,11%
HeidelbergCement Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AG2,09
-1,41%
Heidelberger Druckmaschinen Jahreschart
Henkel KGaA Vz.121,10
-1,27%
Henkel vz Jahreschart
Hewlett-Packard (HP) Inc13,40
-0,57%
Hewlett-Packard (HP) Jahreschart
HOCHTIEF AG124,55
-0,43%
HOCHTIEF Jahreschart
Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)32,61
-1,42%
Inditex Jahreschart
Intel Corp.32,92
-0,91%
Intel Jahreschart
Internolix AGInternolix Jahreschart
Jungheinrich AG29,73
-0,91%
Jungheinrich Jahreschart
K+S AG16,87
-5,76%
K+S Jahreschart
Kabel Deutschland Holding AG109,50
-0,23%
Kabel Deutschland Jahreschart
Klöckner & Co11,22
-0,58%
KlöcknerCo Jahreschart
Koenig & Bauer AG42,72
-1,03%
KoenigBauer Jahreschart
Lafarge S.A.Lafarge Jahreschart
LANXESS AG52,31
7,75%
LANXESS Jahreschart
Linde AG144,14
-0,29%
Linde Jahreschart
Lockheed Martin Corp.219,00
-0,36%
Lockheed Martin Jahreschart
L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)167,55
-1,24%
LOréal Jahreschart
MAN93,09
-0,60%
MAN Jahreschart
METRO AG St.26,68
-1,12%
METRO Jahreschart
Microsoft Corp.50,85
-0,53%
Microsoft Jahreschart
MTU Aero Engines AG89,81
-0,50%
MTU Aero Engines Jahreschart
Nestle SA69,87
-1,24%
Nestle SA Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,95
-0,72%
Nokia Jahreschart
Orange S.A. (ehemals France Télécom)13,58
-0,98%
Orange Jahreschart
OSRAM Licht AG50,30
-0,15%
OSRAM Licht Jahreschart
Philips N.V.26,28
-1,50%
Philips Jahreschart
Private Equity Holding AG59,22
-0,25%
Private Equity Jahreschart
Rheinmetall AG63,30
-1,25%
Rheinmetall Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG27,31
-0,49%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
Salzgitter28,85
-1,40%
Salzgitter Jahreschart
Samsung1571000,00
-2,90%
Samsung Jahreschart
Samsung Electronics GDRS620,86
-0,29%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Sanofi S.A.67,67
-1,24%
Sanofi Jahreschart
SAP SE81,04
-0,57%
SAP Jahreschart
Siemens AG104,45
-1,37%
Siemens Jahreschart
Software AG37,18
-0,49%
Software Jahreschart
SolarWorld3,85
-2,75%
SolarWorld Jahreschart
Sony Corp.30,08
-0,07%
Sony Jahreschart
Sprint Nextel Corp.Sprint Nextel Jahreschart
thyssenkrupp AG21,05
-0,56%
thyssenkrupp Jahreschart
United Technologies Corp. (UTC)91,06
-0,52%
United Technologies Jahreschart
Valeo SA (spons. ADRs)28,08
-0,46%
Valeo Jahreschart
Vodafone Group PLC2,57
-1,31%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)116,83
-1,91%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)127,66
-1,13%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Yahoo Inc37,63
-1,72%
Yahoo Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO