aktualisiert: 18.09.2012 22:20
Bewerten
 (22)

DAX schließt klar im Minus -- Dow Jones und Nasdaq kommen kaum vom Fleck -- FedEx kappt nach Gewinnrückgang Prognose -- EADS, Daimler, Apple im Fokus

Siemens-Tochter Osram räumt Bilanz auf. RIM schließt Patent-Deal mit Microsoft. Intercell: Phase I Ergebnisse für das immunstimulierende Impfpflaster (VEP). Pixelpark strebt Beherrschungsvertrag an. Platin-Grube in Südafrika vor Streikende. Agravis stärkt Osteuropa-Kooperation.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX schloss nach einem schwachen Handelstag mit einem moderaten Verlust von 0,76 Prozent bei 7.348 Punkten (Late-DAX-Schluss: 7.348,23 Punkte). Der TecDAX ging bei 811 Zählern aus dem Handel - ein Minus von 0,4 Prozent. Auch am Dienstag kam es zu Gewinnmitnahmen, Konjunkturdaten sorgten am Dienstagnachmittag aber dafür, dass die Verluste leicht eingedämmt werden konnten.
Der Euro Stoxx 50 verlor am Dienstag 0,8 Prozent auf 2.562 Punkte. Anleger nutzten die Kursanstiege der letzten Tage weiterhin für Gewinnmitnahmen.
Der Dow Jones kommt am Dienstag kaum vom Fleck und legte um 0,09 Prozent auf 13.564,64 Zähler zu. Der Nasdaq Composite zeigte sich kaum verändert und verlor 0,03 Prozent auf 3.177,80 Punkte. Ohne neue Impulse bleibt der Handel an der Wall Street auch am zweiten Tag der Woche recht bewegungslos.
Die Anleger in Asien warteten auch am Dienstag weiter auf frische Impulse. Der japanische Leitindex Nikkei verlor 0,39 Prozent und fiel auf 9.123 Punkte. Der Hang Seng in Hongkong gab um 0,27 Prozent auf 20.602 Punkte ab.
22:17 Uhr: Siemens-Tochter Osram räumt vor Abspaltung Bilanz auf - Zeitung
Der weltweit zweitgrößte Lampenhersteller Osram räumt mit Blick auf seine bevorstehende Abspaltung von Siemens die Bilanz auf. Zur Meldung


21:58 Uhr: Updates zu Daimler, Douglas, Fresenius, LÒreal und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:51 Uhr: WDH/Blackberry-Anbieter RIM schließt Patent-Deal mit Microsoft
Der um seine Zukunft kämpfende Blackberry-Anbieter RIM hat einen Patent-Deal mit Microsoft geschlossen. Zur Meldung


20:44 Uhr: Intercell - Phase I Ergebnisse für das immunstimulierende Impfpflaster (VEP)
Der österreichische Impfstoffhersteller Intercell AG hat am Dienstag die Ergebnisse einer Phase I Studie bekannt gegeben, in der Intercells immunstimulierendes Impfpflaster (VEP), welches LT als Wirkstoff enthält, in Kombination mit einer intramuskulären Verabreichung eines A/H5N1 von GSK untersucht wurde. Zur Meldung


20:37 Uhr: Publicis Groupe - Pixelpark strebt Beherrschungsvertrag an
Die Pixelpark AG strebt einen Beherrschungsvertrag mit ihrem neuen Mehrheitseigentümer, dem französischen Werbekonzern Publicis Groupe S.A. , an. Zur Meldung


20:31 Uhr: Platin-Grube in Südafrika vor Streikende - Lohnerhöhung
Die streikenden Bergarbeiter der südafrikanischen Platin-Grube Marikana haben nach eigenen Angaben in eine Lohnerhöhung eingewilligt und ein Ende ihres wochenlangen Ausstands angekündigt. Zur Meldung


19:43 Uhr: Agravis stärkt Osteuropa-Kooperation - Getreidepreise bleiben hoch
Europas zweitgrößter Agrarhändler Agravis und der dänische Partner DLA wollen weitere Marktanteile in Osteuropa erobern. Die Unternehmen, die bereits gemeinsam Rohstoffe einkaufen, stärken ihre Kooperation mit einer neuen Gesellschaft auch im klassischen Agrarhandel sowie bei der Landtechnik. Zur Meldung


19:36 Uhr: SAP will stärker auch Software für Privatnutzer anbieten
Der deutsche Softwarekonzern SAP, bislang spezialisiert auf Profinutzer in Unternehmen, drängt in das Geschäft mit Konsumenten. "SAP wird immer stärker ein Hersteller von Software für Konsumenten", sagte die SAP US-Chefin Geraldine McBride dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Zur Meldung


19:30 Uhr: InCity - Umsatz im Halbjahr gesteigert und Verlust reduziert
Die InCity Immobilien AG hat am Dienstag die Zahlen für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Dabei konnte der Umsatz deutlich ausgeweitet und der Verlust reduziert werden. Zur Meldung


18:21 Uhr: Osram schreibt knapp 100 Millionen Euro ab
Die Siemens-Lichttochter Osram räumt einem Pressebericht zufolge mit Blick auf die bevorstehende Abspaltung von der Mutter die Bilanz auf. Per Ende Juni habe Osram knapp 100 Millionen Euro auf ihre Tochter Siteco abgeschrieben, berichtet die "Financial Times Deutschland". Zur Meldung


17:50 Uhr: Brüssel weist Defizit-Vorstoß von Denkfabrik zurück
Die EU-Kommission weist den Vorschlag der angesehenen Brüsseler Denkfabrik Bruegel zurück, Defizitsündern mehr Spielraum zur Sanierung ihrer Haushalte einzuräumen. Die EU-Behörde sehe keinen Anlass, ihre Haltung zu ändern, sagte der Sprecher von EU-Währungskommissar Olli Rehn. Zur Meldung


17:32 Uhr: Ryanair wehrt sich gegen Vorwürfe aus Spanien
Die irische Billigfluglinie Ryanair hat sich nach mehreren außerplanmäßigen Landungen in Spanien gegen den Vorwurf von Sicherheitsmängeln zur Wehr gesetzt. In einem Brief an die spanische Verkehrsministerin Ana Pastor forderte Ryanair-Chef Michael O'Leary unter anderem, dass seiner Ansicht nach falsche Aussagen aus Regierungskreisen, Ryanair könne seine Lizenz in Spanien verlieren, richtiggestellt werden. Zur Meldung


17:07 Uhr: Bayer will bis zu 300 Forschungsstellen in Berlin streichen
Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer plant nach Betriebsratsangaben am Standort Berlin den Wegfall von 300 Stellen in Forschung und Entwicklung. Dies habe die Unternehmensleitung am Dienstag im Wirtschaftsausschuss des Betriebes mitgeteilt, berichtete die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE). Zur Meldung


16:51 Uhr: Siemens erhält millionenschweren Kraftwerks-Auftrag in den USA
Der Technologiekonzern Siemens hat einen weiteren Auftrag für den schlüsselfertigen Bau eines Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerks in den USA erhalten. Der Auftragswert für die Anlage mit einer Leistung von 758 Megawatt belaufe sich auf rund 300 Millionen US-Dollar, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


16:49 Uhr: US-Richterin bestätigt Verkaufsverbot für Samsung-Tablet
Obwohl die US-Geschworenen in Kalifornien keine Verletzung von Apples Design-Schutzrechten durch das Samsung-Tablet Galaxy Tab 10.1 festgestellt haben, bleibt der Verkauf des Geräts in den USA vorerst untersagt. Die zuständige Richterin Lucy Koh ließ ein vorläufiges Verkaufsverbot von Juni entgegen einem Antrag von Samsung in Kraft. Zur Meldung


16:47 Uhr: Apple-Aktie knackt 700-Dollar-Marke
Die Aktie des iPhone-Herstellers Apple hat heute offiziell die 700-Dollar-Marke geknackt. Nachdem das Papier bereits gestern im nachbörslichen Handel über einen Preis von 700 Dollar stieg, wurde diese Marke heute auch kurz nach Börsenstart an der Nasdaq genommen und die Apple-Aktie stieg bis auf 701,44 Dollar. Zur Meldung


16:38 Uhr: Vorstände von PNE WIND kaufen Aktien
Der Windpark-Projektierer PNE WIND gab am Dienstag bekannt, dass die Vorstandsmitglieder sowie der Aufsichtsratsvorsitzende mit Aktienkäufen ihr Engagement in der Gesellschaft verstärkt haben. Zur Meldung


16:31 Uhr: Griechenland will bis Sonntag Einsparungen beschließen
Der griechische Finanzminister hofft bis Sonntag die nötigen Ausgabenkürzungen für die kommenden zwei Jahren endgültig beschließen zu können. Nach dreistündigen Gesprächen mit dem Ministerpräsidenten sagte Yannis Stournaras, eine Entscheidung werde kommen. Zur Meldung


16:27 Uhr: MANs Nutzfahrzeugverkäufe sinken im bisherigen Jahresverlauf
Die Lkw- und Busverkäufe der VW-Tochter MAN sind wegen des schwachen europäischen Marktes und der flauen Nachfrage in Brasilien im bisherigen Jahresverlauf gesunken. Laut Nutzfahrzeug-Vertriebschef Frank Hiller haben die Münchener zwischen Januar und August weltweit 90.000 bis 100.000 Fahrzeuge abgesetzt. Zur Meldung


16:16 Uhr: Manchester United veröffentlicht erste Jahresbilanz nach Börsengang
Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat zum ersten Mal seit seinem Börsengang in New York Jahreszahlen herausgebracht und ein positives Ergebnis verkündet. Der Gewinn sei um fast 80 Prozent auf 23,3 Millionen Pfund gestiegen, teilte der Club am Dienstag mit. Zur Meldung


16:04 Uhr: Opel streicht Nachtschicht in Eisenach
Als Reaktion auf die anhaltende Absatzflaute will der Autobauer Opel die komplette Nachtschicht in seinem Werk in Eisenach aussetzen. "Ja, es laufen darüber Gespräche mit dem Betriebsrat", sagte ein Sprecher der Adam Opel AG am Dienstag in Rüsselsheim und bestätigte einen Bericht von MDR Thüringen. Zur Meldung


16:01 Uhr: NAHB-Hausmarktindex auf 6-Jahreshoch
In den USA ist der NAHB-Hausmarktindex im September angestiegen und hat dabei ein 6-Jahreshoch markiert. So kletterte der Index von einem Stand von 37,0 Punkten im August auf nun 40,0 Punkte. Analysten hatten einen gleichbleibenden Stand von 37 Punkten erwartet. Zur Meldung


15:48 Uhr: Benzinpreis pendelt in Deutschland um die 1,70 Euro
Der Benzinpreis bleibt in Deutschland auf einem Rekordniveau von rund 1,70 Euro. Beim jüngsten ADAC-Preisvergleich an Markentankstellen in 20 deutschen Städten war Super E10 in Trier mit 1,712 Euro je Liter am teuersten und in Berlin und Siegen mit 1,687 Euro am günstigsten. Zur Meldung


15:40 Uhr: Deutsche Börse verlängert Vertrag von Vorstandschef Francioni
Reto Francioni bleibt bis Ende Oktober 2016 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse. Der Aufsichtsrat des DAX-Konzerns verlängerte den Vertrag des 57-Jährigen für eine weitere Amtszeit, wie die Deutsche Boerse mitteilte. Francioni ist seit November 2005 Chef der Börse. Zur Meldung


15:11 Uhr: Russland trennt sich von Sberbank-Anteil
Der russische Staat trennt sich endgültig von einem Anteil an der Sberbank. Wie lokale Medien mitteilten, habe die Zentralbank des osteuropäischen Landes den Verkauf eines Anteils von 7,6 Prozent bekannt gegeben. Damit sollen bis zu vier Milliarden Euro erlöst werden. Zur Meldung


14:59 Uhr: Nuance kündigt Übernahme von Ditech an
Der US-Konzern Nuance Communications kündigte am Dienstag die Übernahme des heimischen Konkurrenten Ditech Networks an. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, sollen die Anteilseigner von Ditech Networks im Rahmen der Transaktion 1,45 Dollar je Aktie in bar erhalten. Zur Meldung


14:54 Uhr: Bundesgerichtshof verhandelt über HSH-Nordbank-Streit
Hat die HSH Nordbank ihren stillen Teilhabern zu Recht Sonderzahlungen verweigert? Darüber hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag verhandelt. Verliert die Bank, muss sie bis zu 64 Millionen Euro nachzahlen. Zur Meldung


14:51 Uhr: Finanzminister: Rezession in Griechenland wird sich verschärfen
Der wirtschaftliche Abschwung in Griechenland wird nach Einschätzung der Regierung viel stärker ausfallen als bisher erwartet. "Wir sind im fünften Jahr der Rezession, und insgesamt ist die Wirtschaft in dieser Zeit um etwa 20 Prozent geschrumpft. Wir erwarten, dass sie bis 2014 um 25 Prozent geschrumpft sein wird", sagte Finanzminister Ioannis Stournaras. Zur Meldung


14:48 Uhr: Spanischer König ruft zur Einheit auf
Mit einer ungewöhnlichen Geste hat König Juan Carlos die Spanier in einer Internet-Botschaft zur Einheit aufgerufen. "Wir befinden uns in einem entscheidenden Moment für die Zukunft Europas und Spaniens", betonte der Monarch in einem Appell, den das Königshaus am Dienstag auf seiner Homepage verbreitete. Zur Meldung


14:45 Uhr: EZB-Mitglied sieht Raum für weitere Zinssenkung
Die Europäische Zentralbank hat nach den Worten von EZB-Ratsmitglied Jozef Makuch Spielraum für eine weitere Zinssenkung. Außerdem könne sie durchaus mit einem negativen Einlagensatz leben, sagte der slowakische Währungshüter. Es sei aber noch zu früh, um über diese Schritte zu entscheiden. Zur Meldung


14:38 Uhr: US-Leistungsbilanzdefizit sinkt überraschend stark
Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal stärker als erwartet gesunken. Der Fehlbetrag sei von revidiert 133,6 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal auf 117,4 Milliarden Dollar gefallen, wie das US-Handelsministerium mitteilte. Zur Meldung


14:36 Uhr: MAN sieht sich gegen Absatzkrise gerüstet
Die VW-Tochter MAN bangt angesichts der Absatzkrise auf Europas Nutzfahrzeugmärkten um die weitere Entwicklung. Das Unternehmen sieht sich aber gegen drohende Einbrüche gewappnet. Zur Meldung


14:30 Uhr: Weidmann verteidigt seine EZB-Kommunikation
Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat seine Kommunikation mit Blick auf Sitzungen des EZB-Rats verteidigt. Laut vorab verbreitetem Redetext sagte er bei einer Veranstaltung in Frankfurt, Vertrauen in Geldwertstabilität brauche nicht nur eine unabhängige Zentralbank, sondern auch eine aufgeklärte Öffentlichkeit. Zur Meldung


14:07 Uhr: General Electric wächst in Deutschland
Der US-Konzern General Electric (GE) sieht sich in der Heimat des Konkurrenten Siemens auf Wachstumskurs. "Ich glaube, dass wir dieses Jahr mit zweistelligem Wachstum abschließen können", sagte GE-Deutschlandchef Ferdinando Beccalli-Falco. Zur Meldung


13:51 Uhr: FedEx kappt nach Gewinnrückgang Prognose
Der US-Logistikkonzern FedEx musste im ersten Quartal einen leicht gesunkenen Gewinn ausweisen, was mit einem eingeschränkten Umsatzwachstum bei FedEx Express zusammenhängt. Demnach lag der Nettogewinn bei 459 Millionen Dollar, nach 464 Millionen Dollar im Vorjahr. Zudem wurde die Jahresplanung deutlich gesenkt. Zur Meldung


13:39 Uhr: Linde wird in Dow Jones Sustainability Index aufgenommen
Die Aktie des Industriegaseherstellers Linde wird zum 24. September 2012 in den globalen Dow Jones Sustainability Index (DJSI World) aufgenommen. Der Aktien-Index für Nachhaltigkeit umfasst die führenden 10 Prozent der 2.500 größten börsennotierten Unternehmen der Welt, die im Dow Jones Global Index gelistet sind. Zur Meldung


13:36 Uhr: Griechenland erzielt erstmals seit zwei Jahren Leistungsbilanzüberschuss
Griechenland hat im Juli erstmals seit über zwei Jahren einen Leistungsbilanzüberschuss verzeichnet. Nach Mitteilung der Zentralbank wies die Leistungsbilanz einen Überschuss von 642 Millionen Euro auf. Im Juli 2011 war noch ein Defizit von 880 Millionen Euro angefallen. Zur Meldung


13:15 Uhr: JENOPTIK erhält Großauftrag aus den USA
Der Technologiekonzern JENOPTIK hat einen Großauftrag in der Sparte Laser & Materialbearbeitung erhalten. Den Angaben zufolge wird der Optoelektronik-Konzern in den kommenden drei Jahren Laser an einen US-amerikanischen Kunden im Gesamtwert von rund 13 Millionen Dollar liefern. Zur Meldung


13:08 Uhr: Bosch erwartet schwächeres Wachstum in Kfz-Sparte
Der weltweit größte Automobilzulieferer Bosch rechnet in seiner wichtigen Kfz-Sparte mit einem schwächeren Wachstum und reagiert mit Sparmaßnahmen auf die Absatzflaute in der Branche. Wie Bosch am Dienstag auf der Nutzfahrzeugmesse IAA mitteilte, erwartet der Konzern 2012 im Bereich Kraftfahrzeugtechnik ein Umsatzplus von knapp 4 Prozent. Zur Meldung


13:06 Uhr: Westerwelle will Europäischen Währungsfonds
Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich für einen neuen Europäischen Währungsfonds (EWF) ausgesprochen, der Aufgaben des Internationalen Währungsfonds (IWF) übernimmt. Europa sei "die reichste Region auf der ganzen Welt", sagte Westerwelle am Dienstag in Berlin. "Es kann doch nicht auf Dauer so bleiben, dass wir zur Bewältigung unserer Probleme ärmeren Regionen Geld entziehen." Zur Meldung


13:00 Uhr: EFSF profitiert weiter von Negativzinsen
Der Krisenfonds EFSF erhält abermals eine Prämie von Investoren, um deren Geld kurzfristig zu verwahren. Bei einer Auktion von sechsmonatigen Geldmarktpapieren sammelte der Fonds am Dienstag 1,94 Milliarden Euro zum Negativzins von minus 0,018 Prozent ein. Zur Meldung


12:58 Uhr: Renault will Luxus- und Sportwagen bauen
Der französische Automobilhersteller Renault S.A. beabsichtigt Presseangaben zufolge, unter der Marke "Initiale Paris" Luxus-Versionen seiner Modelle anzubieten, wobei auch die Einführung eines neuen Sportwagens geplant ist. Zur Meldung


12:41 Uhr: Versicherte der Techniker Krankenkasse sollen Prämie bekommen
Die rund 6 Millionen Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK) sollen eine Prämie erhalten. Diesen Vorschlag wolle der Vorstand dem Verwaltungsrat machen, der am 12. Oktober tagt, berichtete ein TK-Sprecher am Dienstag in Hamburg. Zur Meldung


12:15 Uhr: Constantin sichert sich Rechte an DreamWorks-Produktionen
Die zur Constantin Medien AG gehörende Constantin Film hat sich die Auswertungsrechte an einer Vielzahl hochwertiger Filme des US-Filmstudios DreamWorks gesichert. Zur Meldung


12:06 Uhr: Funkwerk verkauft Tochtergesellschaft
Der Kommunikationstechnik-Anbieter Funkwerk verkauft eine weitere Tochtergesellschaft. Die Funkwerk Dabendorf GmbH in Zossen solle zum 1. Oktober an die Düsseldorfer novero-Gruppe gehen, teilte Funkwerk mit. Zur Meldung


12:05 Uhr: Millionenauftrag für JENOPTIK aus den USA
Der Technologiekonzern JENOPTIK hat einen Auftrag für medizinische Laser in den USA an Land gezogen. Jenoptik werde in den kommenden drei Jahren Laser im Gesamtwert von umgerechnet rund zehn Millionen Euro an einen US-amerikanischen Gerätehersteller liefern, teilte die Gesellschaft mit. Zur Meldung


11:57 Uhr: Opposition fordert nach Armutsbericht Vermögensabgabe
Angesichts der wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland werden Forderungen nach einer stärkeren Belastung von Vermögenden wieder lauter. SPD, Linke und Grüne forderten am Dienstag die Wiedereinführung einer Vermögensabgabe und eine stärkere Besteuerung von Topverdienern. Zur Meldung


11:47 Uhr: Irland erwägt 40-jährige Anleihe zur Finanzierung der Großbank Anglo Irish
Irland erwägt laut einem Medienbericht eine 40-jährige Staatsanleihe aufzulegen, um eine Pleitebank liquide zu halten. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg schreibt, wird ein entsprechender Plan von der irischen Regierung in Betracht gezogen. Damit könnte die Refinanzierung des ehemaligen Finanzriesen Anglo Irish auf ein neues Fundament gestellt werden. Zur Meldung


11:42 Uhr: Oettinger: Energiewende nur in europäischem Verbund umsetzbar
Die Energiewende in Deutschland kann nach Einschätzung von EU-Energiekommissar Günther Oettinger nur erfolgreich sein, wenn sie ins europäische Umfeld eingebettet wird. "Beziehen Sie ihre europäischen Nachbarn in ihre deutsche Energiewende ein, wenn sie gelingen soll, denkt die Energiewende europäisch", forderte Oettinger. Zur Meldung


11:31 Uhr: Faule Kredite in Spanien auf neuem Rekordniveau
Der Umfang der "faulen Kredite" in den Bilanzen der spanischen Banken hat ein neues Rekordniveau erreicht. Wie die Madrider Zentralbank mitteilte, stieg der Anteil der nicht bedienten Kredite im Juli auf 9,86 Prozent, das waren 0,44 Prozentpunkte mehr als im Vormonat. Die faulen Kredite erreichten nach Angaben der Notenbank im Juli ein Rekordvolumen von knapp 170 Milliarden Euro, 45 Milliarden mehr als ein Jahr zuvor. Zur Meldung


11:11 Uhr: ZEW-Index verbessert sich
Die Zuversicht deutscher Finanzexperten hat sich im September erstmals seit April aufgehellt. Die ZEW-Konjunkturerwartungen stiegen um 7,3 Punkte auf minus 18,2 Zähler, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mitteilte. Volkswirte hatten mit einem etwas schwächeren Anstieg auf minus 20,0 Punkte gerechnet. Zur Meldung


11:06 Uhr: Conti will jährlich 180.000 Reifen mit altem Gummi aufmöbeln
In Zeiten knapper Rohstoffe will der Reifenhersteller Continental aus altem Gummi Kapital schlagen: In einem neuen Recyclingwerk sollen gebrauchte Bus- und Lkw-Reifen auf Vordermann gebracht werden. Zur Meldung


11:05 Uhr: Stimmung im deutschen Einzelhandel trübt ein
Die Stimmung im deutschen Einzelhandel hat sich wenige Wochen vor dem Start des wichtigen Weihnachtsgeschäfts durch steigende Energiekosten und die anhaltende Eurokrise verschlechtert. Erstmals seit mehr als zwei Jahren überwiege der Anteil der Händler mit einer schlechten Lagebewertung gegenüber denen mit einer guten, teilte der Handelsverband Deutschland (HDE) mit. Zur Meldung


11:02 Uhr: Spanien refinanziert sich erneut günstiger
Das Euro-Krisenland Spanien hat sich am Dienstag günstiger frisches Geld von Investoren besorgt. Bei einer Auktion zweier Geldmarktpapiere mit Laufzeiten von 12 und 18 Monaten gaben die zu zahlenden Renditen nach, wie aus Zahlen der nationalen Notenbank hervorgeht. Zur Meldung


10:59 Uhr: Lenovo übernimmt Softwarehersteller
Der chinesische Computerriese Lenovo hat die erste Übernahme eines Softwareherstellers angekündigt. Damit soll die Ausgangsposition im Bereich Cloud Computing verbessert werden. Der Übernahmekandidat Stoneware stellt Software her, die auf dem heimischen Markt hauptsächlich von öffentlichen Einrichtungen benutzt wird, um Daten zu synchronisieren. Zur Meldung


10:56 Uhr: VW verkauft mehr Nutzfahrzeuge
Volkswagen hat in den ersten acht Monaten mehr Nutzfahrzeuge ausgeliefert als im Jahr zuvor. Von Januar bis August seien weltweit 362.200 Stadtlieferwagen, Transporter und Pickups ausgeliefert worden, teilte das Unternehmen mit. Im Vergleich zum Vorjahr entspreche dies einem Plus von 5,6 Prozent. Zur Meldung


10:55 Uhr: Spanien verhandelt mit EU-Partnern über Konditionen für Hilfspaket
Spanien zögert weiterhin, einen Antrag auf Finanzhilfe bei der EU zu stellen. Die stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes, Soraya Saenz, sagte in einem Fernsehinterview, die spanische Regierung verhandele weiterhin mit den EU-Partnerländern über die möglichen Bedingungen, mit denen ein Programm zur finanziellen Unterstützung des Landes verknüpft sein würde. Zur Meldung


10:40 Uhr: Britanniens Inflation schwächt sich leicht ab
In Großbritannien hat sich der Preisauftrieb im August wie erwartet abgeschwächt. Die jährliche Inflationsrate sank von 2,6 Prozent im Vormonat auf 2,5 Prozent, wie das nationale Statistikamt am Dienstag in London mitteilte. Zur Meldung


10:34 Uhr: Dole verkauft Konzernsparten an Itochu
Der weltgrößte Produzent und Vermarkter von frischem Obst und Gemüse, Dole Food, will zwei seiner Sparten an die japanische Handelsgesellschaft Itochu verkaufen. Die Bereiche Packaged Foods, sowie das asiatische Frischfrucht- und Gemüsegeschäft sollen für knapp 1,69 Milliarden Dollar den Besitzer wechseln. Zur Meldung


10:33 Uhr: BASF streicht Styropor-Produktion zusammen
Der weltgrößte Chemiekonzern BASF legt aufgrund hoher Überkapazitäten und niedriger Margen sein Styropor-Geschäft zusammen. BASF werde unter anderem die Styropor-Anlagen in Malaysia und Indien bis zum Jahresende schließen, teilte der Konzern mit. Zur Meldung


10:21 Uhr: Schuldenkrise lässt Bankgewinne einbrechen
Schuldenkrise und Konjunkturflaute haben sich negativ in den Bilanzen deutscher Groß- und Landesbanken niedergeschlagen. In den ersten sechs Monaten 2012 erzielten sie 42 Prozent weniger Gewinn als vor einem Jahr, wie die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young mitteilte. Zur Meldung


10:20 Uhr: Stahlverband senkt Produktionsprognose
Angesichts der sich eintrübenden Wirtschaftslage hat die Stahlbranche ihre Prognose für Deutschland gesenkt. Die Wirtschaftsvereinigung Stahl rechnet nun nur noch mit einer Produktion von 42,5 Millionen Tonnen in diesem Jahr, wie der Verband mitteilte. Zu Jahresbeginn hatten die Experten noch 44 Millionen Tonnen als Ziel ausgegeben. Zur Meldung


10:04 Uhr: Siemens erhält Auftrag aus der Türkei
Der türkische Stahlerzeuger Karabük Demir (Kardemir) hat beim Technologiekonzern Siemens eine Trockenentstaubungsanlage vom Typ Simetal Merim bestellt. Die neue Trockenentstaubungsanlage wird zur Reinigung des Gichtgases an einem neuen Hochofen von Kardemir installiert und soll Mitte 2013 in Betrieb gehen. Zur Meldung


09:45 Uhr: Akzo-Nobel-Chef zieht sich vorübergehend zurück
Der CEO des niederländischen Chemiekonzerns Akzo Nobel, Ton Büchner, wird aus gesundheitlichen Gründen eine vorübergehende Auszeit nehmen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wird Büchner voraussichtlich in der ersten Oktober-Hälfte wieder zu seiner Arbeit zurückkehren. Zur Meldung


09:44 Uhr: Lufthansa erhöht Preise für Langstreckenflüge
Die Deutsche Lufthansa erhöht weltweit ihre Preise für Langstreckenverbindungen. Ab sofort kostet ein Hin-und Rückflug in der Economyklasse 20 Euro mehr. Für Flüge in der Businessklasse müssen die Kunden 60 Euro mehr auf den Tisch legen. Zur Meldung


09:40 Uhr: EZB erwägt Zins für Einlagen der Geschäftsbanken unter Null zu senken
Die Europäische Zentralbank (EZB) verfügt nach Ansicht des belgischen Notenbankgouverneurs Luc Coene durchaus noch über weitere Munition im Kampf gegen eine wirtschaftliche Flaute. Coene schloss nicht aus, den Satz für Einlagen der Geschäftsbanken bei der EZB unter Null zu senken. Zur Meldung


09:08 Uhr: Iran will neue Verhandlungen über Atomprogramm
Die iranische Führung ist zu weiteren Verhandlungen über ihr umstrittenes Atomprogramm bereit. Das sagte der iranische Außenamtssprecher Ramin Mehmanparast vor einem am Dienstagabend in Istanbul geplanten Treffen der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton mit dem iranischen Chefunterhändler Said Dschalili. Zur Meldung


09:00 Uhr: Drohende US-Wehretatkürzung könnte EADS-Fusion mit BAE gefährden
Auf dem Weg zur geplanten Fusion von EADS und BAE Systems könnten sich einem Pressebericht zufolge weitere Hürden auftun. Die angestrebten Kürzungen des Wehretats in den USA bedrohten den Erfolg des Zusammenschlusses, berichtet die "Financial Times Deutschland". Zur Meldung


08:56 Uhr: Société Générale will sich unter den führenden EU-Großbanken etablieren
Die von der Schuldenkrise schwer getroffene französische Großbank Société Générale will langfristig zu den Topinstituten in Europa gehören. Vorstandschef Frederic Oudea sagte dem "Handelsblatt", dass es künftig drei bis fünf große europäische Institute geben werde, die Unternehmen international begleiten. Zur Meldung


08:52 Uhr: Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke bei Microsofts Browser Internet Explorer
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt Internet-Nutzer vor einer gefährlichen Schwachstelle in Microsofts Browser Internet Explorer. Betroffen seien Computer, die den Internet Explorer in den Versionen 7 oder 8 unter dem Betriebssystem Microsoft Windows XP, sowie in den Versionen 8 und 9 unter Microsoft Windows 7 verwenden, erklärte das BSI. Zur Meldung


08:43 Uhr: Daimler verkauft deutlich mehr Lkw
Der weltgrößte Lkw-Hersteller Daimler hat im bisherigen Jahresverlauf von seiner globalen Aufstellung profitiert und trotz des schwierigen Wirtschaftumfelds deutlich mehr Fahrzeuge verkauft. "Bei den Lkw ist unser Absatz in den vergangenen acht Monaten weltweit um 20 Prozent gewachsen", sagte Daimler-Trucks-Chef Andreas Renschler. Zur Meldung


08:05 Uhr: EU-Automarkt schrumpft weiter
Die Talfahrt des europäischen Automarkts geht weiter. Im August ging der Absatz der Pkw-Hersteller um 8,5 Prozent auf 722.500 Fahrzeuge zurück, wie der Verband der Automobilindustrie VDA mitteilte. Deutlich weniger Interesse an neuen Autos hatten vor allem die Verbraucher in den von hohen Staatsschulden gebeutelten Ländern. Zur Meldung


08:02 Uhr: Merck zieht EU-Antrag auf erweiterte Erbitux-Zulassung zurück
Der Pharma- und Chemiekonzern Merck zieht seinen Antrag für eine erweiterte Zulassung seines Krebsmedikaments Erbitux in Europa zurück. Ursprünglich hatten die Darmstädter bei der Europäischen Arzneimittelagentur eine Indikationserweiterung für Erbitux in Kombination mit einer Standardchemotherapie bei einer bestimmten Form des Bronchialkrebses (NSCLC) beantragt. Zur Meldung


07:31 Uhr: Rätselhafter Kurssturz bei Ölpreis
Am späten Montagabend waren die Ölpreise aus zunächst unerfindlichen Gründen um rund drei Dollar abgestürzt. Der Kurssturz hatte sich innerhalb nur weniger Minuten ereignet. Marktteilnehmer spekulierten über eine Falscheingabe im elektronischen Handelssystem. Zur Meldung


07:25 Uhr: Lufthansa verliert Interesse an portugiesischer Airline TAP
Portugal hat große Schwierigkeiten, einen Käufer für seine staatliche Airline TAP zu finden. Die Deutsche Lufthansa und der britisch-spanische Luftfahrtkonzern International Consolidated Airlines Group (IAG) ließen ihren ursprünglichen Interessensbekundungen keine Taten folgen und verzichten auf ein Angebot für die Fluggesellschaft. Zur Meldung


07:00 Uhr: EADS und BAE versuchen Politiker von Fusion zu überzeugen
Im Rüstungs- und Luftfahrtsektor bahnt sich eine Megafusion an. Aber noch bevor sich die beiden Konzernriesen EADS und BAE Systems überhaupt daran machen können, die Aktionäre von dem Vorhaben zu überzeugen, müssen sie um die Gunst der Politiker buhlen. Zur Meldung


06:57 Uhr: EU droht Handelsstreit mit Norwegen
Die EU und Norwegen steuern auf einen Handelsstreit zu. Völlig überraschend hat das Königreich die Zölle auf Hortensien aus der EU von null auf 72 Prozent angehoben. Bei bestimmten Käsesorten drohen Erhöhungen von rund 250 Prozent. Vor allem Dänemark, Deutschland und die Niederlande sind betroffen. Zur Meldung


06:05 Uhr: AMD verliert Finanzchef
Nach drei Jahren verlässt der aus Deutschland stammende Finanzchef Thomas Seifert überraschend den US-Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD). Seifert wolle "anderen Möglichkeiten nachgehen", erklärte der Konzern am Montag. Zur Meldung


06:00 Uhr: Westerwelle sieht in Eurokrise Licht am Ende des Tunnels
Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat mehr europäische Integration als Antwort auf die Euro-Krise gefordert. "Die europäische Schuldenkrise hat zu einer ernsten Vertrauenskrise geführt. Dem stellen wir uns mit pro-europäischer Entschlossenheit entgegen", sagte Westerwelle der "Süddeutschen Zeitung". Bei der Bewältigung der Krise gebe es mittlerweile Licht am Ende des Tunnels. Zur Meldung


05:59 Uhr: Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander
Der private Reichtum in Deutschland wird immer größer, das Vermögen des Staates hingegen kleiner. Gleichzeitig werden die Reichsten trotz Finanzkrise immer reicher. Das geht aus dem Entwurf für den vierten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung hervor, der der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:00 Uhr: Apple-Aktie erreicht Allzeithoch
Die starke Nachfrage nach dem neuen iPhone hat die Apple-Aktie auf ein neues Rekordhoch getrieben. Am Montag stieg das Papier in New York kurz vor Ende des regulären Handels auf 699,80 Dollar und schloss bei 699,78 Dollar. Zur Meldung


22:20 Uhr: Chef von VW-Nutzfahrzeuge will neue Käuferschichten erschließen
Der neue Markenchef der VW-Nutzfahrzeugtochter, Eckhardt Scholz, will auch Kundenschichten jenseits der klassischen Klientel erschließen. Viele Modelle würden zunehmend auch für Privatnutzer interessant, sagte er am Montagabend vor der weltgrößten Fachmesse IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Zur Meldung


21:55 Uhr: Österreich stoppt Einführung von Biosprit E10
Österreich hat die zum 1. Oktober geplante Einführung des Biokrafstoffs E10 vorerst gestoppt. Landwirtschafts- und Umweltminister Nikolaus Berlakovich setzte nach einem Bericht der österreichischen Nachrichtenagentur APA den in zwei Wochen geplanten Biosprit-Start am Montag aus. Zur Meldung


21:46 Uhr: Spanien legt abschließenden Prüfbericht zu Banken Ende September vor
Die spanische Regierung wird die Ergebnisse ihres abschließenden Prüfberichts zur Lage der Banken am 28. September vorstellen. Das sagte ein ranghoher Mitarbeiter der Regierung zu Dow Jones Newswires. Zur Meldung


21:34 Uhr: Updates zu Deutsche Bank, Eon, ThyssenKrupp und Unilever
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:52 Uhr: Deutsche Rohstoff AG - Verkaufsvertrag für Georgetown Goldmine unterzeichnet
Die Deutsche Rohstoff AG (DRAG) hat ihre im australischen Nord-Queensland gelegene Georgetown Goldmine für 16 Mio. Australische Dollar (AUD) in bar verkauft. Dies teilte das Rohstoffunternehmen am Montag mit. Zur Meldung


20:46 Uhr: Celesio sacken ab - Einschnitte bei den Kostenerstattungen in UK
Die Aktien des Pharmagroßhändlers Celesio haben am Montag unter einer angekündigten Kürzung der Kostenerstattungen für Generika in England gelitten. Zur Meldung


20:41 Uhr: Euro gibt im US-Handel Teil der Gewinne wieder ab
Der Eurokurs (Dollarkurs) hat am Montag im US-Handel einen Teil seiner frühen Gewinne wieder abgegeben. Zuletzt stand er bei 1,3108 US-Dollar, nachdem er kurz nach dem Handelsstart an der Wall Street bis auf 1,3172 Dollar gestiegen war und damit den höchsten Stand seit vier Monaten markiert hatte. Zur Meldung


19:46 Uhr: NORMA Group - Neue Montageanlage in Gerbershausen in Betrieb genommen
Die NORMA Group AG gab am Montag bekannt, dass sie in ihrem Werk im thüringischen Gerbershausen vergangene eine neue Montageanlage in Betrieb genommen hat. Zur Meldung


19:36 Uhr: RHI - Konzernführung überarbeitet Brasilien-Projekt
Der österreichische Industriekonzern RHI AG kündigte am Montag die Überarbeitung des Brasilien-Projekts an. Die Erhöhung der Importzölle sowie die Einführung von Antidumping-Zöllen durch die brasilianische Regierung hat den Angaben zufolge für Investoren in Brasilien eine neue Faktenlage geschaffen. Zur Meldung


19:22 Uhr: Google kauft deutschstämmigen Fotospezialisten Nik Software
Nach Facebook hat sich nun auch Google einen Fotospezialisten gekauft. Der Internetkonzern schnappte sich die 1995 in Hamburg gegründete Nik Software. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
18.09.12Admedus Ltd
Quartalszahlen
18.09.12Alpha Bank A.E.
Quartalszahlen
18.09.12Central European Distribution Corp.
Quartalszahlen
18.09.12Chimera Investment Corp
Quartalszahlen
18.09.12ChinaEdu Corp Cash Settlement At USD 7.00 per ADR
Quartalszahlen
18.09.12City National Corp.
Quartalszahlen
18.09.12Cornerstone Bancorp SC
Quartalszahlen
18.09.12Cracker Barrel Old Country Store Inc
Quartalszahlen
18.09.12Education Holdings 1 Inc
Quartalszahlen
18.09.12El Paso Corp.
Quartalszahlen
18.09.12FedEx Corp.
Quartalszahlen
18.09.12Fonar Corp Shs
Quartalszahlen
18.09.12GameTech International Inc.
Quartalszahlen
18.09.12Groupe Open SA
Quartalszahlen
18.09.12Hoku Corp
Quartalszahlen
18.09.12Imagenetix Inc Nevada
Quartalszahlen
18.09.12Manhattan Bancorp
Quartalszahlen
18.09.12Marcopolo SA
Quartalszahlen
18.09.12Oilsands Quest IncShs
Quartalszahlen
18.09.12Wilmington Group PLCShs
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
18.09.2012
03:30
House Price Index
18.09.2012
03:30
RBA Meeting-Protokoll
18.09.2012
05:00
RBA Assist Gov Debelle Speech
18.09.2012
07:45
SECO wirtschaftliche Prognosen
18.09.2012
08:00
Leistungsbilanz (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)20,01
-0,55%
ABB Jahreschart
adidas AG154,80
1,33%
adidas Jahreschart
Airbus Group SE53,68
1,43%
Airbus Group Jahreschart
Akzo Nobel N.V.60,39
-0,73%
Akzo Nobel Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)718,27
0,11%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)693,00
-0,21%
Alphabet Jahreschart
Amazon.com746,00
0,77%
Amazoncom Jahreschart
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)6,22
5,39%
AMD Jahreschart
Apple Inc.100,71
0,65%
Apple Jahreschart
BAE Systems plc6,14
0,70%
BAE Systems Jahreschart
BASF75,80
2,99%
BASF Jahreschart
Bayer89,34
2,02%
Bayer Jahreschart
BlackBerry Ltd6,98
-1,57%
BlackBerry Jahreschart
Celesio AG25,48
-1,26%
Celesio Jahreschart
Constantin Medien AG2,10
-2,47%
Constantin Medien Jahreschart
Continental AG187,22
1,84%
Continental Jahreschart
Daimler AG62,62
2,57%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG11,71
16,13%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG69,25
-2,19%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG72,39
-0,46%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG9,92
2,24%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Rohstoff AG20,50
2,58%
Deutsche Rohstoff Jahreschart
Ditech Networks IncShsDitech Networks Jahreschart
Dole Food Company IncDole Food Company Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
DreamWorks Animation SKG Inc.DreamWorks Animation SKG Jahreschart
Facebook Inc.113,93
-0,28%
Facebook Jahreschart
FedEx Corp.155,07
-0,67%
FedEx Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.77,13
0,53%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)71,13
1,93%
Fresenius Jahreschart
Funkwerk AG4,50
0,00%
Funkwerk Jahreschart
General Electric (GE) Co.26,43
0,17%
General Electric (GE) Jahreschart
GERRY WEBER International AG11,25
0,22%
GERRY WEBER International Jahreschart
Givaudan AG1804,28
0,81%
Givaudan Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG13,66
-2,15%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Hannover Rueck93,25
-1,25%
Hannover Rueck Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AG2,16
1,31%
Heidelberger Druckmaschinen Jahreschart
InCity Immobilien AG1,08
2,36%
InCity Immobilien Jahreschart
Intercell AGIntercell Jahreschart
International Consolidated Airlines Group S.A.4,60
1,23%
International Consolidated Airlines Group Jahreschart
Itochu Corp.11,00
-0,52%
Itochu Jahreschart
JENOPTIK AG16,08
-0,66%
JENOPTIK Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,60
0,34%
Lenovo Group Jahreschart
Linde AG151,25
3,13%
Linde Jahreschart
L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)168,20
0,06%
LOréal Jahreschart
MAN93,48
0,59%
MAN Jahreschart
Manchester United14,90
-1,94%
Manchester United Jahreschart
Merck KGaA95,73
-0,38%
Merck Jahreschart
Microsoft Corp.51,26
-0,80%
Microsoft Jahreschart
Morgan Stanley27,52
-2,67%
Morgan Stanley Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)165,73
2,18%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nestle SA70,35
-0,82%
Nestle SA Jahreschart
NORMA Group SE45,89
-1,49%
NORMA Group Jahreschart
Nuance Communications Inc.12,56
-2,69%
Nuance Communications Jahreschart
Pixelpark AGPixelpark Jahreschart
PNE WIND AG2,16
0,65%
PNE WIND Jahreschart
Publicis Groupe S.A.66,24
-3,04%
Publicis Groupe Jahreschart
Renault S.A.73,04
2,07%
Renault Jahreschart
RHI AG22,69
-2,86%
RHI Jahreschart
Ryanair12,22
0,24%
Ryanair Jahreschart
Samsung Electronics Co Ltd Non-Vtg Pfd Shs Sp Glbl Dep Receipt Repr 1-2 Non-Vtg Pfd Shs -144A521,52
1,27%
Samsung Electronics Jahreschart
SAP SE81,33
2,04%
SAP Jahreschart
SAP SE (spons. ADRs)79,98
0,67%
SAP Jahreschart
Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft AG (N) (Swiss Re)Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Siemens AG104,40
1,96%
Siemens Jahreschart
SMA Solar Technology AG28,35
-0,88%
SMA Solar Technology Jahreschart
Société Générale SA30,60
-1,24%
Société Générale SA Jahreschart
Symrise AG65,34
1,44%
Symrise Jahreschart
thyssenkrupp AG21,25
-0,16%
thyssenkrupp Jahreschart
Unilever plc42,77
-0,74%
Unilever Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)116,84
2,33%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)129,05
2,85%
Volkswagen St (VW) Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO