aktualisiert: 18.10.2012 22:46
Bewerten
 (0)

DAX schließt mit Gewinnen über 7.400 -- US-Börsen im Rückwärtsgang -- Milliardenverlust bei Morgan Stanley -- Nokia vervielfacht Verlust -- Nestlé, eBay, American Express im Fokus

Microsoft schwächelt vor dem Start von Windows 8. Google-Aktie 9 Prozent im Minus. Euro unter 1,31 US-Dollar, Goldpreis gibt nach. Mexiko: Carlos Slim bringt auch Elementia an die Börse. DZ Bank plant Stellenabbau. Merkel und Hollande einigen sich. Vale enttäuscht bei Produktionszahlen.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX startete etwas fester in den Tag und konnte nach einigen Schwankungen zur Schlussglocke ein Plus von 0,58 Prozent bei 7.437 Zählern vorweisen (Late-DAX-Schluss: 7.414,06 Punkte). Eine Auktion spanischer Staatsanleihen sorgte für freundliche Stimmung, die Anleger blieben vor dem am Donnerstagabend beginnenden Gipfel jedoch nervös. Der TecDAX zeigte sich nur wenig bewegt und beendete den Handel bei 827 Punkten um 0,1 Prozent leichter.
Der Euro Stoxx 50 schwankte am Donnerstag lange um den Vortagesschluss, konnte zum Handelsende aber doch ein Plus von 0,2 Prozent bei 2.575 Punkten erzielen. Vor dem am Donnerstagabend beginnenden EU-Gipfel hielten sich Anleger zurück.
Der Dow Jones fiel leicht zurück und schloss 0,06 Prozent tiefer auf 13.549,48 Zähler. Der Nasdaq Composite rutschte deutlicher zurück und fiel um 1,01 Prozent auf 3.072,87 Punkte. Die Lage auf dem US-Arbeitsmarkt bleibt angespannt, die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist in der vergangenen Woche deutlich angestiegen. Bei den US-Frühindikatoren und dem Philadelphia Fed Index hat sich die Stimmung jedoch aufgehellt. Im Vorfeld des EU-Gipfels halten sich die Anleger jedoch deutlich zurück.
Die derzeit gute Stimmung an den Aktienmärkten trieb auch die Indizes in Asien weiter an. Der Nikkei schloss mit einem dicken Plus von 2,00 Prozent bei 8.982 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong legte um 0,48 Prozent auf 21.518 Punkte zu.
22:37 Uhr: Microsoft schwächelt vor dem Start von Windows 8
Wenige Tage vor dem Verkaufsstart des neuen Betriebssystems Windows 8 muss Hersteller Microsoft einen Rückschlag hinnehmen. Zur Meldung


22:24 Uhr: Google-Aktie wird wieder gehandelt: 9 Prozent im Minus
Die Google-Aktie verharrt im Keller. Nach der Wiederaufnahme des gestoppten Börsenhandels notierte das Papier am Donnerstag rund 9 Prozent im Minus. Zur Meldung


21:54 Uhr: Euro unter 1,31 US-Dollar, Goldpreis gibt nach
Der Euro zeigte sich am Donnerstag schwächer. Die Gemeinschaftswährung fiel im Handelsverlauf unter die Marke von 1,31 US-Dollar. Zur Meldung


21:42 Uhr: Updates zu BMW, Daimler, Deutsche Bank, Google und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:50 Uhr: Mexiko - Carlos Slim bringt auch Elementia an die Börse
Der reichste Mann der Welt plant über seine Baugruppe Carso einen weiteren mexikanischen Zementhersteller zu listen. Zur Meldung


20:46 Uhr: DZ Bank plant Stellenabbau
Bei der Frankfurter DZ Bank steht laut einem Zeitungsbericht ein Stellenabbau bevor. Eine Sprecherin des Instituts bestätigte Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD, Freitagausgabe), wonach der Vorstand im Kapitalmarktgeschäft rund 100 Stellen streichen will - damit sei jeder zehnte der etwa 1000 Jobs in dem Bereich gefährdet. Zur Meldung


20:39 Uhr: Merkel und Hollande einigen sich auf Fahrplan für Bankenunion
Trotz Spannungen im Vorfeld könnten sich Deutschland und Frankreich auf dem EU-Gipfel auf einen Fahrplan zur Bankenaufsicht einigen. Zur Meldung


20:13 Uhr: Vale enttäuscht bei Produktionszahlen
Der brasilianische Rohstoffkonzern Vale hat deutlich weniger Eisenerz fördern können als zuvor. Zur Meldung


20:06 Uhr: SMA Solar erwartet 2013 Markteinbruch - Stellenabbau geplant
Die massiven Förderkürzungen für die Solarindustrie und der zunehmende Preisdruck werden den Solartechnikhersteller SMA Solar Technology im kommenden Jahr nach eigener Einschätzung stark unter Druck setzen. Zur Meldung


19:34 Uhr: Google veröffentlicht Bilanz zu früh: Aktie stürzt ab
Dieser Patzer hat Milliarden an Börsenwert vernichtet: Google hat seine Geschäftszahlen zum dritten Quartal am Donnerstag noch während des laufenden Börsenhandels in New York veröffentlicht. Zur Meldung


18:05 Uhr: Hannover Rück macht Aktionären Hoffnung auf höhere Dividende
Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück macht seinen Aktionären weiter Hoffnung auf eine höhere Dividende für das laufende Jahr. "Eine höhere Dividende ist möglich, aber noch nicht sicher", sagte Vorstandschef Ulrich Wallin. Zur Meldung


17:52 Uhr: Google macht Microsoft Konkurrenz mit Mobilfunk-Event
Im harten Konkurrenzkampf der Smartphone-Branche treten Google und Microsoft demnächst mit rivalisierenden Produktvorstellungen am selben Tag gegeneinander an. Am 29. Oktober sollen in San Francisco Smartphones mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 vorgestellt werden. Google lud jetzt ebenfalls für den Montag übernächster Woche zu einem Android-Event in New York. Zur Meldung


17:43 Uhr: Lettland hält an Euro-Einführung 2014 fest
Lettland hält an seinem Ziel fest, 2014 den Euro einzuführen. Lettland löse damit kein "Ticket für die Titanic", sagte Ministerpräsident Valdis Dombrovskis am Donnerstag nach Angaben der Nachrichtenagentur BNS bei einem Besuch in Bukarest. Er lasse sich nicht von "ominösen Prognosen" einschüchtern. Zur Meldung


17:42 Uhr: Google droht in Frankreich mit Verlinkungs-Stopp für Medienseiten
Google droht der französischen Regierung wegen einer drohenden Abgabe an Verleger. Wenn der Staat Forderungen nach einem sogenannten Leistungsschutzrecht für Online-Presseinhalte nachkomme, werde das Unternehmen künftig nicht mehr auf französische Medienseiten verlinken, zitierte die französische Nachrichtenagentur AFP aus einem Google-Schreiben. Zur Meldung


17:39 Uhr: Sky Deutschland glaubt an anhaltend starkes Wachstum
Der Unterföhringer Bezahlfernsehsender Sky Deutschland hält das gegenwärtige Wachstum nicht für ein Strohfeuer. "Wir sind zuversichtlich, dass sich das Wachstum unseres Unternehmens fortsetzt und zwar mindestens mit der Geschwindigkeit, die wir gegenwärtig vorlegen", sagte Finanzvorstand Steven Tomsic dem Wall Street Journal Deutschland. Zur Meldung


17:13 Uhr: Rosneft soll größter börsennotierter Ölkonzern werden
Mit Rückendeckung von Kremlchef Wladimir Putin will der russische Staatskonzern Rosneft den größten börsennotierten Ölförderer der Welt schaffen. Der einflussreiche Rosneft-Boss Igor Setschin legte dem britischen Energieriesen BP ein Angebot in Höhe von 28 Milliarden Dollar für dessen Anteile am russisch-britischen Ölförderer TNK-BP vor. Zur Meldung


17:09 Uhr: Extra-Treffen der Euroländer bei Gipfel möglich
Mehrere Länder haben ein Extra-Treffen der Eurostaaten am Rande des Brüsseler EU-Gipfels ins Gespräch gebracht. Das berichteten Diplomaten am Donnerstag in Brüssel am Rande der Spitzenveranstaltung. Hintergrund ist die ungelöste Krise in Mitgliedstaaten wie Griechenland und Spanien. Zur Meldung


17:06 Uhr: Schwedische Investoren bauen Anteil an Zalando aus
Der schwedische Investor Kinnevik hat seinen Anteil am deutschen Online-Modehändler Zalando deutlich ausgebaut. Kinnevik übernahm weitere 10 Prozent und hält jetzt direkt 26 Prozent an dem Berliner Internet-Unternehmen sowie weitere 9 Prozent über den Partner Rocket Internet, wie die Schweden am Donnerstag mitteilten. Zur Meldung


16:53 Uhr: Boston Scientific erleidet Verlust
Der US-Medizintechnikkonzern Boston Scientific teilte am Donnerstag mit, dass er im dritten Quartal einen Verlust erwirtschaftet hat, was mit Sonderbelastungen und rückläufigen Umsätzen zusammenhängt. Auf bereinigter Basis konnten die Erwartungen jedoch geschlagen werden. Zur Meldung


16:42 Uhr: EnBW will 8,5 Millionen Euro von Ex-Manager
Der Energiekonzern EnBW will sich wegen umstrittener Russlandgeschäfte 8,5 Millionen Euro von einem ehemaligen Manager des Unternehmens holen. In dem Zivilverfahren vor dem Landgericht Mosbach in Baden-Württemberg geht es um einen früheren Geschäftsführer des Atomkraftwerkes Obrigheim, das EnBW gehört. Zur Meldung


16:41 Uhr: Weitere Frau in Telekom-Spitzengremium
In die Spitzengremien der Deutschen Telekom zieht eine weitere Frau ein. Die ehemalige Nokia-Managerin Sari Baldauf soll Mitglied des Aufsichtsrates werden. Ein entsprechender Bericht des "Handelsblatts" wurde der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag in Unternehmenskreisen bestätigt. Zur Meldung


16:37 Uhr: Siemens schließt IT-Partnerschaft mit Accenture
Der Technologiekonzern Siemens gab am Donnerstag bekannt, dass Siemens Infrastructure & Cities und der Technologie- und Outsourcing-Dienstleister Accenture künftig bei intelligenten Energieversorgungsnetzen (Smart Grids) zusammenarbeiten. Zur Meldung


16:16 Uhr: Genuine Parts verbessert Gewinn
Der US-Automobilzulieferer Genuine Parts meldete am Donnerstag für das dritte Quartal einen Gewinnanstieg, blieb damit jedoch leicht hinter den Erwartungen zurück. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 3,38 Milliarden Dollar über dem Vorjahreswert von 3,29 Milliarden Dollar. Zur Meldung


16:03 Uhr: Philly Fed Index steigt deutlich
Der Philadelphia Fed Index ist im Oktober klar gestiegen. So notiert der Index nun bei 5,7 Punkten nach -1,9 Punkten im Vormonat. Analysten hatten mit einem weniger klaren Anstieg auf einen Indexstand von 0,0 gerechnet. Zur Meldung


16:01 Uhr: US-Frühindikatoren hellen sich auf
Der Index der US-Frühindikatoren ist im September um 0,6 Prozent gestiegen. Damit viel der Anstieg höher aus, als von Analysten mit einem Plus von 0,1 Prozent erwartet. Im Vormonat waren die Frühindikatioren noch um 0,1 Prozent zurückgegangen. Zur Meldung


15:48 Uhr: Nucor weist Gewinnrückgang aus
Der amerikanische Stahlproduzent Nucor verzeichnete im dritten Quartal einen Gewinnrückgang. Der Nettogewinn sank auf 110,3 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 181,5 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


15:42 Uhr: Union Pacific verbessert Ergebnis
Die größte US-Eisenbahngesellschaft Union Pacific konnte im dritten Quartal mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 5,34 Milliarden Dollar über dem Vorjahreswert von 5,10 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 1,04 Milliarden Dollar. Zur Meldung


15:40 Uhr: Griechische EU-Kommissarin kritisiert Reformen in Griechenland
Die griechische EU-Kommissarin Maria Damanaki hat die bisherigen Reformschritte in ihrem Heimatland kritisiert. "Unsere Strukturreformen waren bisher nicht sehr erfolgreich", sagte sie Zeit Online. Jedoch sei hierfür nicht nur die griechische Regierung verantwortlich, sondern auch die europäischen Partner. Zur Meldung


15:31 Uhr: Ungarn will Bankenabgabe halbieren
Ungarn hat nach Angaben von Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) eine Halbierung der umstrittenen Bankenabgabe in dem südosteuropäischen Land von 2014 an zugesagt. Söder und Österreichs Finanzministerin Maria Fekter machten demnach am Donnerstag bei einem trilateralen Gespräch mit ihrem ungarischen Amtskollegen Druck auf Budapest, die hohe Belastung der Bankbranche zu verringern. Zur Meldung


15:23 Uhr: Türkische Unternehmerin für Siemens-Aufsichtsrat nominiert
Der Elektrokonzern Siemens will einem Pressebericht zufolge die türkische Unternehmerin Güler Sabanci in seinen Aufsichtsrat holen. Der Nominierungsausschuss des Kontrollgremiums habe die 57-jährige Chefin des Mischkonzerns Sabanci Holding zur Wahl auf der Hauptversammlung im Januar vorgeschlagen, berichtete das "Manager-Magazin". Zur Meldung


15:12 Uhr: Merkel trifft Hollande vor EU-Gipfel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt vor dem EU-Gipfel in Brüssel mit Frankreichs Staatschef François Hollande zusammen. Das bestätigten Diplomaten beider Länder der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag. Im Vorfeld des zweitägigen Gipfels waren in mehreren Punkten Meinungsverschiedenheiten zwischen den Regierungen in Berlin und Paris deutlich geworden. Zur Meldung


14:45 Uhr: HHLA sieht keine konjunkturelle Aufhellung
Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA leidet weiterhin unter der Schuldenkrise in Europa. "Im Moment lahmt der Europa-Fernost-Verkehr noch", sagte Vorstandsmitglied Stefan Behn. Die Südeuropäer würden ihr Geld zusammenhalten und wenig Waren ordern. Zur Meldung


14:43 Uhr: Alcatel-Lucent streicht in Deutschland 530 Stellen
Der Telekomausrüster Alcatel-Lucent hat seine Pläne für den im Sommer angekündigten Stellenabbau konkretisiert. Nach Angaben vom Donnerstag sollen allein in Deutschland 530 Arbeitsplätze wegfallen. Das ist mehr als jede zehnte der 3.750 Stellen im Land. Zur Meldung


14:39 Uhr: SUPERVALU erleidet Verlust
Die US-Supermarktkette SUPERVALU musste im zweiten Geschäftsquartal ein negatives Ergebnis ausweisen und hat die Erwartungen verfehlt. Der Nettoverlust belief sich auf 111 Millionen Dollar gegenüber einem Vorjahresgewinn von 60 Millionen Dollar. Bereinigt um Sondereffekte konnte ein ausgeglichenes Ergebnis je Anteilschein erzielt werden. Zur Meldung


14:30 Uhr: US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe legen zu
In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitsolsenhilfe in der vergangenen Woche auf 388.000 neue Anträge und damit stärker als erwartet gestiegen. In der Vorwoche wurden noch 339.000 Erstangträge verzeichnet. Zur Meldung


14:15 Uhr: Fairchild Semiconductor mit rückläufigem Gewinn
Der amerikanische Halbleiterhersteller Fairchild Semiconductor International musste für das dritte Quartal 2012 ein geringeres Ergebnis ausweisen. Unternehmensangaben vom Donnerstag zufolge verringerten sich die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahresquartal um 11 Prozent auf 358,8 Millionen Dollar. Zur Meldung


13:47 Uhr: Milliardenverlust bei Morgan Stanley
Die US-Bankgesellschaft Morgan Stanley musste im dritten Quartal angesichts hoher Einmalbelastungen einen Milliardenverlust ausweisen. Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, wurde beim Nettoergebnis ein Verlust von 1,05 Milliarden Dollar ausgewiesen, nach einem Nettogewinn von 2,18 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:46 Uhr: Philip Morris verkauft weniger Zigaretten
Der US-Zigarettenhersteller Philip Morris International meldete, dass sein Gewinn im dritten Quartal angesichts rückläufiger Umsätze leicht gesunken ist. Der Nettogewinn belief sich auf 2,23 Milliarden Dollar, nach 2,38 Milliarden Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


13:44 Uhr: Straffer Zeitplan für E.ON-Übernahme durch Thüringer Kommunen
Thüringer Kommunen, die den Energieversorger E.ON Thüringer Energie übernehmen wollen, müssen sich an einen straffen Zeitplan halten. Nach Vorgabe des Innenministeriums solle bis zum 3. Dezember eine "größere Zahl" von Gemeinden der Gründung eines Zweckverbands zustimmen, sagte Herbert Rüben, Vorstand der Kommunalen Energiebeteiligungsgesellschaft Thüringen (KEBT). Zur Meldung


13:24 Uhr: Travelers verdoppelt Gewinn
Der amerikanische Versicherungskonzern Travelers konnte im dritten Quartal mit einem deutlichen Gewinnanstieg aufwarten. Der Nettogewinn verbesserte sich deutlich auf 864 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 333 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:09 Uhr: Southwest Airlines fliegt wieder in die Gewinnzone
Die Southwest Airlines, eine der größten Fluggesellschaften in den USA, hat im dritten Quartal nach einem Vorjahresverlust wieder einen Gewinn erwirtschaftet. Demnach belief sich der Nettogewinn auf 16 Millionen Dollar, nach einem Verlust von 140 Millionen Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


13:08 Uhr: Baxter erhöht Gewinn
Der Generika-Hersteller Baxter International konnte im dritten Quartal mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz mit 3,48 Milliarden Dollar nahezu unverändert auf Vorjahresniveau. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 583 Millioenen Dollar, nach einem Nettogewinn von 576 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


12:54 Uhr: Italiens Leistungsbilanzdefizit rückläufig
Die italienische Leistungsbilanz hat im August 2012 mit einem kleineren Defizit abgeschlossen. Dies gab die Notenbank am Donnerstag in Rom bekannt. So belief sich der Passivsaldo auf 2,53 Milliarden Euro, nach einem Defizit von 5,08 Milliarden Euro im Vorjahresmonat. Zur Meldung


12:35 Uhr: Danaher verfehlt Erwartungen
Der US-Industriekonzern Danaher gab am Donnerstag bekannt, dass sein Gewinn im dritten Quartal trotz rückläufiger Umsätze leicht gestiegen ist. Die Erwartungen wurden jedoch verfehlt. Der Nettogewinn belief sich auf 548,7 Millionen Dollar, nach 523,4 Millionen Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


12:32 Uhr: Nokia vervielfacht Verlust
Der angeschlagene finnische Handyhersteller Nokia ist im dritten Quartal noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust des Konzerns vervielfachte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 969 Millionen Euro (VJ 68 Millionen Euro), wie das Unternehmen mitteilte. Zur Meldung


12:28 Uhr: Schweiz weitet Handelsbilanzüberschuss aus
Der Handelsbilanzüberschuss der Schweiz hat sich im dritten Quartal vergrößert. Dies gab die Eidgenössische Zollverwaltung bekannt. Die Handelsbilanz schloss mit einem Überschuss von 6,49 Milliarden Schweizer Franken (CHF) und fiel damit höher aus als im zweiten Quartal mit 5,95 Milliarden CHF. Zur Meldung


12:14 Uhr: BB&T steigert Gewinn
Eine der größten Bankgesellschaft im Südosten der USA, BB&T, konnte ihren Gewinn im dritten Quartal deutlich steigern, was mit höheren Nettozinseinnahmen und einer starken Entwicklung im Bereich Mortgage Banking zusammenhängt. Zur Meldung


12:13 Uhr: Britische Einzelhandelsumsätze ziehen an
Die britischen Einzelhandelsumsätze sind im September angestiegen. Dies teilte National Statistics mit. Im Vormonatsvergleich kletterte der Einzelhandelsabsatz demnach um 0,6 Prozent, wogegen für August ein Rückgang um 0,1 Prozent ausgewiesen worden war. Zur Meldung


12:09 Uhr: Stromkosten werden wegen Netzausbau noch stärker anziehen
Neben der steigenden Ökostrom-Umlage müssen die Stromkunden im nächsten Jahr auch höhere Kosten für den Betrieb und den Ausbau der Stromnetze bezahlen. Die Netzentgelte steigen im Durchschnitt in Deutschland um rund zehn Prozent, teilte das Internet-Vergleichsportal Verivox mit. Zur Meldung


12:07 Uhr: Faule Kredite in Spanien auf neuem Rekordniveau
Die "faulen Kredite" in den Bilanzen der spanischen Banken haben ein neues Rekordniveau erreicht. Das Volumen lag im August bei knapp 179 Milliarden Euro, 51 Milliarden mehr als ein Jahr zuvor, wie die Madrider Zentralbank berichtete. Der Anteil der nicht bedienten Kredite am Gesamtkreditvolumen stieg auf 10,5 Prozent. Zur Meldung


11:37 Uhr: Qatar Airways gibt Lufthansa Schuld für gescheiterte Allianzgespräche
Die Spitzen der Deutschen Lufthansa gegen die Fluggesellschaften vom Persischen Golf haben aus Sicht der arabischen Fluglinie Qatar Airways das Klima für eine mögliche Zusammenarbeit vergiftet. Wie Qatar-Chef Akbar Al Baker der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte, wäre für seine Fluglinie ohne diesen Zwist auch ein Eintritt in das Luftfahrtbündnis Star Alliance in Frage gekommen. Zur Meldung


11:35 Uhr: Arbeitsagentur rechnet schon 2013 wieder mit Milliardendefizit
Nach einer kurzen finanziellen Erholungshase droht der Bundesagentur für Arbeit (BA) bereits im kommenden Jahr wieder ein Milliarden-Defizit. "Ich rechne für 2013 mit gut einer Milliarde Euro", prognostizierte das BA-Verwaltungsratsmitglied Wilhelm Adamy. Zur Meldung


11:28 Uhr: ABB verliert Finanzchef an Syngenta
Der Finanzchef des schweizerischen Automationstechnikkonzerns ABB, Michel Demaré, wir von seinem Posten zurücktreten. Unternehmensangaben zufolge wurde Demaré mit Wirkung ab April 2013 zum neuen Verwaltungsratspräsidenten des schweizerischen Agrochemiekonzerns Syngenta ernannt und wird sich in Zukunft dort auf seine Verwaltungsratsaufgaben konzentrieren. Zur Meldung


11:27 Uhr: Frankreichs Frühindikatoren hellen auf
Die französischen Frühindikatoren sind im August stärker angewachsen. Dies gab das Conference Board bekannt. Demnach kletterten die Frühindikatoren auf Monatssicht um 0,6 Prozent. Zur Meldung


11:26 Uhr: Zinsdruck auf Spanien lässt weiter nach
Der Zinsdruck auf das krisengeschüttelte Spanien hat ein Stück weit nachgelassen. Bei einer Reihe von Versteigerungen von Staatsanleihen mit Laufzeiten von bis zu zehn Jahren gingen die Zinssätze merklich zurück. Insgesamt hätten die Auktionen 4,61 Milliarden Euro in die Staatskasse des Euro-Schwergewichts gespült. Zur Meldung


11:22 Uhr: Spaniens Gewerkschaften wollen Land lahm legen
Spaniens Gewerkschaften wollen aus Protest gegen die Sparpolitik der Regierung zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Generalstreik ausrufen. Die 24-stündige Arbeitsniederlegung in dem Euro-Krisenland soll nach Medienberichten am 14. November stattfinden. Zur Meldung


11:12 Uhr: Prognosesenkung schickt Delticom-Aktie tief ins Minus
Schwache Quartalszahlen und erneut gesenkte Jahresprognosen haben die Aktien von Delticom auf Talfahrt geschickt. Im Vormittagshandel brachen die Titel des Internet-Reifenhändlers um 10,09 Prozent auf 46,50 Euro ein und fielen damit auf den tiefsten Stand seit September 2010. Zur Meldung


11:10 Uhr: Diskussion um Opel-Standorte kommt nicht voran
Die Zukunft der vier deutschen Opel-Standorte bleibt ungewiss. Nach einem am Donnerstag verteilten Schreiben von Betriebsrat und IG Metall an die Belegschaft sind die Verhandlungen, die zum Monatsende abgeschlossen sein sollten, ins Stocken geraten. Zur Meldung


10:43 Uhr: MAN beteiligt sich an Feldversuch zu Lang-Lkw
Der Nutzfahrzeugkonzern MAN beteiligt sich am bundesweiten Feldversuch für Lang-Lkw. Unternehmensangaben zufolge pendelt ein 25,25 Meter langer MAN Sattelzug seit Anfang Oktober zwischen den MAN Logistics Centern Dachau und Salzgitter, um Ersatzteile für Lkw und Busse zu transportieren. Zur Meldung


10:40 Uhr: Verizon erfüllt Erwartungen und bestätigt Prognose
Die US-Telefongesellschaft Verizon Communications konnte ihren Gewinn im dritten Quartal angesichts eines leichten Umsatzwachstums steigern. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis erfüllt. Zudem wurden die Ziele für das Gesamtjahr bestätigt. Zur Meldung


10:38 Uhr: Merkel drückt beim Thema direkte Bankenrekapitalisierung auf die Bremse
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Erwartungen an eine rasche europäische Bankenaufsicht und damit die Möglichkeit direkter Finanzspritzen an Banken durch den Rettungsfonds gedämpft. Voraussetzung für eine spätere Entscheidung über eine direkte Rekapitalisierung von Banken durch den ESM sei eine wirksame Aufsicht. Zur Meldung


10:36 Uhr: Daimler legt Milliarden-Sparprogramm auf
Mit seinem Sparprogramm will der Autobauer Daimler nach einem Bericht des "Manager Magazins" seinen Gewinn pro Jahr um mindestens drei Milliarden Euro steigern. Damit solle die EBIT-Rendite der Pkw-Sparte von 2013 an die Zielgröße von zehn Prozent erreichen, schreibt das Blatt. Zur Meldung


10:35 Uhr: Bitkom hebt Wachstumsprognose für IT-Markt an
Der Branchenverband Bitkom hat am Mittwoch seine Prognosen für die Entwicklung des Marktes für IT und Telekommunikation in Deutschland deutlich angehoben. Vor allem durch Telekommunikationsdienste, neue mobile Geräte und Software werde das Geschäft um 2,8 Prozent auf einen Umsatz von 152 Milliarden Euro in diesem Jahr zulegen, teilte der Verband mit. Zur Meldung


10:21 Uhr: SGL Carbon schließt Übernahme von Fisipe ab
Der Graphit- und Karbonhersteller SGL Carbon hat die Übernahme der portugiesischen Fibras Sintéticas de Portugal S.A. (Fisipe) erfolgreich abgeschlossen. Den Angaben zufolge hält SGL Carbon nach Beendigung des Pflichtangebotsverfahrens und des Squeeze-Outs 100 Prozent der Fisipe-Aktien. Zur Meldung


10:20 Uhr: US-Medienmogul appelliert an deutsche Politik
Der amerikanische Milliardär und Medienmogul John Malone appelliert an die deutsche Politik, mehr Konsolidierung im Kabelmarkt zuzulassen. Zu Malones Medienkonzern Liberty Global gehören die Kabelnetzbetreiber Unitymedia und Kabel Baden-Württemberg. "Im Vergleich zur Deutschen Telekom sind wir Winzlinge", sagte er dem Handelsblatt. Zur Meldung


10:10 Uhr: Steinbrück wirft Merkel Doppelspiel in der Euro-Krise vor
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein "Doppelspiel" bei der Bewältigung der Euro-Krise vorgeworfen. Merkel habe zugelassen, dass aus der schwarz-gelben Koalition über Monate hinweg "Mobbing gegen Griechenland" betrieben sei, sagte der ehemalige Bundesfinanzminister. Zur Meldung


09:58 Uhr: Merkel schlägt europäischen Solidaritäts-Fonds vor
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einen Fonds zur Unterstützung von Reformen in europäischen Partnerländern vorgeschlagen. Damit könne "ein neues Element der Solidarität" eingeführt werden, sagte Merkel. Aus dem Fonds könnten zeitlich befristet und projektbezogen Gelder in Anspruch genommen werden. Zur Meldung


09:53 Uhr: SABMiller kann Absatz weiter steigern
Der britische Bierkonzern SABMiller konnte sein Absatzvolumen in der ersten Geschäftsjahreshälfte steigern. Unternehmensangaben zufolge erhöhte sich das Absatzvolumen um 9 Prozent. Hierzu trug insbesondere Europa bei, während das Wachstumstempo in der Region Lateinamerika nachließ. Zur Meldung


09:48 Uhr: Stryker steigert Gewinn
Der Medizintechnikkonzern Stryker verbuchte im dritten Quartal einen leichten Gewinnanstieg. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 353 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 327 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


09:41 Uhr: Hannover Rück wagt noch keine Gewinnprognose
Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück wagt sich auch nach dem gelungenen Börsengang des Mehrheitseigners Talanx mit einer Gewinnprognose noch nicht aus der Deckung. Zur Meldung


09:40 Uhr: Noch nie so viele Menschen auf Grundsicherung angewiesen
Die Zahl der Empfänger von Grundsicherung hat einen neuen Höchststand erreicht. Rund 844.000 Menschen in Deutschland waren 2011 auf Hilfe vom Staat angewiesen, weil ihre Rente nicht reicht oder sie dauerhaft nicht arbeiten können. Die Zahl der Empfänger der Grundsicherung sei im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent gestiegen, berichtete das Statistische Bundesamt. Zur Meldung


09:36 Uhr: Wirtschaftswachstum in China schwächt sich ab
Das chinesische Wirtschaftswachstum hat sich im zweiten Quartal weiter abgebremst. Dies gab die nationale Statistikbehörde bekannt. So kletterte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorjahresquartal nur noch um 7,4 Prozent, nach 7,6 Prozent im ersten Quartal. Zur Meldung


09:35 Uhr: Chinas Industrie wächst wieder etwas stärker
Chinas Industrieproduktion hat im September wieder leicht an Schwung gewonnen. In der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt habe die Produktion um 9,2 Prozent im Jahresvergleich zugelegt, teilte die Regierung in Peking mit. Das Produktionswachstum bleibt im langfristigen Vergleich aber weiter auf einem für China schwachem Niveau. Zur Meldung


09:34 Uhr: Merkel will Griechenland in Eurozone halten
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Ziel bekräftigt, Griechenland trotz aller Schwierigkeiten im Euro zu halten. "Ich wünsche mir, dass Griechenland im Euroraum bleibt", sagte Merkel. Dies sei nicht nur im Interesse Athens, sondern der gesamten Eurozone und der Europäischen Union. Zur Meldung


09:26 Uhr: Actelion verdient deutlich mehr
Der schweizerische Pharmakonzern Actelion hat in den ersten neun Monaten einen deutlichen Ergebnisanstieg verbucht. In den ersten neun Monaten 2012 belief sich der Reingewinn auf 268,3 Millionen Schweizer Franken (CHF), nach einem Verlust von 180,7 Millionen CHF im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


09:18 Uhr: Remy Cointreau mit Umsatzsprung
Der zweitgrößte französische Spirituosenhersteller Remy Cointreau konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 einen deutlichen Umsatzanstieg ausweisen. Der Umsatz legte in den sechs Monaten zum 30. September mit 595,8 Millionen Euro um 25,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zu. Zur Meldung


09:17 Uhr: Merkel hält kämpferische Rede für den Euro
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor dem EU-Gipfel in Brüssel zu weiteren Anstrengungen zur Überwindung der Euro-Krise aufgerufen. Der Euro seit "weit mehr als eine Währung", sagte Merkel in einer Regierungserklärung vor dem Bundestag. "Dieser Euro steht symbolhaft für die wirtschaftliche, soziale und politische Einigung Europas." Zur Meldung


09:12 Uhr: KWS SAAT übertrifft angehobene Prognose
Die KWS SAAT AG erreichte im Geschäftsjahr 2011/2012 Spitzenwerte bei Umsatz und Ertrag. Dabei wurden die im Jahresverlauf zweimal angehobenen Geschäftsprognosen nochmals übertroffen. Das EBIT verbesserte sich um 20,8 Prozent auf 140,9 Millionen Euro. Zur Meldung


09:10 Uhr: Air Berlin schnürt weiteres Sparpaket
Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft, Air Berlin, hat ein zusätzliches Sparprogramm beschlossen. Das Maßnahmenpaket "Turbine 2013" greife kurzfristig und sei zeitlich befristet, teilte eine Sprecherin von Air Berlin mit. Konkrete Sparziele nannte sie nicht. Zur Meldung


09:09 Uhr: Generalstreik in Griechenland
Ein erneuter Generalstreik hat das öffentliche Leben in Griechenland am Donnerstag weitgehend lahmgelegt. Die Verwaltung sowie der Nah- und Fernverkehr wurden durch die Arbeitsniederlegungen massiv beeinträchtigt. Zur Meldung


08:53 Uhr: Tom Tailor wächst weiter kräftig
Das Lifestyle-Unternehmen Tom Tailor erzielte im dritten Quartal ein anhaltend dynamisches Wachstum. Konzernangaben zufolge wurden für die Monate August und September erstmals die Zahlen der erworbenen BONITA-Gruppe berücksichtigt. In den ersten neun Monaten 2012 erreichten die Tom Tailor Retail-Stores (inklusive E-Commerce) ein Umsatzwachstum von 32,5 Prozent. Zur Meldung


08:25 Uhr: Nestlé kann Umsatz deutlich steigern
Der schweizerische Nahrungsmittelhersteller Nestlé hat seinen Umsatz in den ersten neun Monaten deutlich gesteigert, was vor allem mit einem starken Wachstum in den Emerging Markets zusammenhängt. Aber auch in den entwickelten Märkten konnte der Konzern wachsen. Die Jahresplanung wurde vor diesem Hintergrund bekräftigt. Zur Meldung


08:10 Uhr: Syngenta ernennt neuen Verwaltungsratspräsidenten
Der schweizerische Agrochemiekonzern Syngenta hat die Ernennung eines neuen Verwaltungsratspräsidenten bekannt gegeben Michel Demaré wurde demnach als neuer Verwaltungsratspräsident mit Wirkung der nächsten Generalversammlung vom 23. April 2013 ernannt. Demaré wird die Nachfolge von Martin Taylor antreten. Zur Meldung


07:35 Uhr: Akzo Nobel schreibt Milliarden ab und entlässt Manager
Der BASF-Konkurrent Akzo Nobel schreibt 2,5 Milliarden Euro auf sein Farbengeschäft ab. Als Grund gab der niederländische Chemiekonzern Sorgen über die Entwicklung der Farbenmärkte in Europa an. Der für diese Sparte zuständige Manager Leif Darner werde den Verwaltungsrat im April nächsten Jahres verlassen. Zur Meldung


07:05 Uhr: EU setzt bei Spanienhilfe auch auf die EZB
Im Streit um neue Rettungshilfen für Spanien rechnen Politiker der Eurozone offenbar fest damit, dass die Europäische Zentralbank (EZB) den Großteil der Finanzierung schultern wird. Nach Informationen einiger ranghoher Vertreter der Eurozone glauben die europäischen Staats- und Regierungschefs, mit einer Finanzspritze aus dem gemeinsamen Rettungsfonds von weit unter 100 Milliarden Euro davonzukommen. Zur Meldung


07:00 Uhr: eBay wächst in allen Bereichen
eBay profitiert vom boomenden Einkaufen im Internet. "Wir hatten quer durch unser Unternehmen ein großartiges drittes Quartal", erklärte Firmenchef John Donahoe. Sowohl bei den Marktplätzen als auch beim Bezahldienst PayPal habe sich der Zustrom der Kunden beschleunigt. Zur Meldung


06:58 Uhr: Bundesagentur für Arbeit erwartet Milliardenüberschuss
Die gute Beschäftigungslage und geringere Ausgaben für arbeitsmarktpolitische Programme füllen die Kassen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Der Überschuss der Arbeitsagentur werde im laufenden Jahr 2,1 Milliarden Euro betragen, zitiert die Rheinische Post aus dem aktuellen Finanzbericht der BA. Zur Meldung


06:50 Uhr: EU-Gipfel will über Bankenaufsicht beraten
Vor dem Hintergrund der ungelösten Griechenland-Krise kommen die EU-Staats- und Regierungschefs an diesem Donnerstag in Brüssel zusammen. Wichtigstes Thema des Gipfeltreffens ist der Umbau der Eurozone. Dabei geht es vor allem um die umstrittene Bankenaufsicht. Zur Meldung


06:20 Uhr: Umweltminister will Suche nach Endlager für Atommüll voranbringen
Bundesumweltminister Peter Altmaier will mit Zugeständnissen an SPD und Grüne die geplante neue Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll retten. Nachdem er am Mittwochnachmittag einen Gesetzentwurf als Grundlage für neue Gespräche vorgelegt hatte, wartet Altmaier nun auf die Reaktion der Opposition. Zur Meldung


06:18 Uhr: Wachstum in China schwächt sich erneut ab
Das Wachstum in China ist auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren gefallen. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt legte im dritten Quartal nur noch um 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu. Es war der siebte Quartalsrückgang in Folge und das niedrigste Wachstum seit Anfang 2009. Zur Meldung


06:16 Uhr: Gewerkschaft warnt vor Ausweitung vom Minijobs
Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat die Bundesregierung vor negativen Folgen einer Ausweitung der Minijobs gewarnt. "Es wird für Arbeitgeber noch attraktiver, Arbeitsplätze umzuwandeln und so reguläre Beschäftigung mit sozialer Sicherung und angemessener Bezahlung zu verdrängen", heißt es in einer DGB-Stellungnahme. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:40 Uhr: Verizon lagert Teil seiner Pensionverpflichtungen aus
Der US-Telekomkonzern Verizon lagert etwa ein Viertel seiner Pensionverpflichtungen an die Versicherungsgesellschaft Prudential Insurance aus. Der Wert der übertragenen Verpflichtungen belaufe sich auf 7,5 Milliarden Dollar, teilte Verizon mit. Zur Meldung


23:10 Uhr: Sallie Mae kann in Gewinnzone zurückkehren
Die amerikanische SLM Corp. (Sallie Mae), der größte US-Anbieter von Studentendarlehen, hat im dritten Quartal wieder einen Gewinn verzeichnet und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Konzern konnte einen Gewinn von 188 Millionen Dollar ausweisen, nach einem Nettoverlust von 47 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


22:31 Uhr: American Express hat mehr verdient
American Express legte nach Börsenschluss seine Quartalszahlen vor und konnte damit aber nicht sonderlich überzeugen. Zur Meldung


21:54 Uhr: S&P senkt Kreditwürdigkeit von Zypern um gleich drei Noten
Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit von Zypern um gleich drei Stufen gesenkt. Die Bonitätsnote werde von bisher "BB" auf nur noch "B" reduziert, teilte S&P am Mittwoch in London mit. Zur Meldung


21:49 Uhr: Updates zu Daimler, Deutsche Telekom, Intel und Metro
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:55 Uhr: Herlitz - Veränderung im Vorstand
Der Schreibwarenhersteller Herlitz AG hat am Mittwoch eine Veränderung in seinem Vorstand bekanntgegeben. Außerdem soll das Grundkapital herabgesetzt werden. Zur Meldung


20:47 Uhr: SMA Solar Technology: Neue Finanzchefin
Der Solartechnikkonzern SMA Solar Technology AG hat eine neue Finanzchefin vorgestellt. Zur Meldung


20:42 Uhr: Delticom - Gewinnprognose erneut gesenkt
Der Reifenhändler Delticom AG gab am späten Mittwoch bekannt, dass die Prognose für das Gesamtjahr nach einem schwachen dritten Quartal erneut gesenkt wurde. Zur Meldung


19:47 Uhr: Biokraftstoff-Boom könnte bald vorbei sein
Der wachsende Markt für Biokraftstoffe könnte bald abflauen: Die EU-Kommissare für Energie und Klimaschutz, Günther Oettinger und Connie Hedegaard, wollen den Boom stoppen, indem sie weniger Anreize setzen. Zur Meldung


19:41 Uhr: Gazprom und PetroVietnam wollen 2013 Produktion starten
Der russische Gaskonzern Gazprom plant den Beginn der Ölgewinnung mit dem vietnamesischen Kooperationspartner PetroVietnam bis Mitte des nächsten Jahres. Zur Meldung


19:33 Uhr: Troika und Griechenland einigen sich
EU-Sorgenkind Griechenland und die Inspektoren der Troika haben sich grundlegend auf weitere Reformschritte geeinigt. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
18.10.12Aastra Technologies Ltd.
Quartalszahlen
18.10.12Actelion Ltd.
Quartalszahlen
18.10.12Advaxis Inc
Quartalszahlen
18.10.12Akzo Nobel N.V.
Quartalszahlen
18.10.12Alphabet Inc. (A) (Google)
Quartalszahlen
18.10.12AMD Inc. (Advanced Micro Devices)
Quartalszahlen
18.10.12Ameris BancorpShs
Quartalszahlen
18.10.12Axis ABshs
Quartalszahlen
18.10.12BancorpSouth Inc.
Quartalszahlen
18.10.12Bankinter S.A.
Quartalszahlen
18.10.12Baxter International Inc.
Quartalszahlen
18.10.12BB BIOTECH AG
Quartalszahlen
18.10.12BB&T Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Boston Scientific Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Brown & Brown Inc.
Quartalszahlen
18.10.12Capital One Financial Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Chipotle Mexican Grill Inc.
Quartalszahlen
18.10.12Citizens First Corp
Quartalszahlen
18.10.12Danaher Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Delticom AG
Quartalszahlen
18.10.12EastGroup Properties
Quartalszahlen
18.10.12Fairchild Semiconductor International Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Fifth Third Bancorp
Quartalszahlen
18.10.12Genuine Parts Co.
Quartalszahlen
18.10.12Groupe Danone S.A.
Quartalszahlen
18.10.12Healthways Inc.
Quartalszahlen
18.10.12Hub Group Inc.
Quartalszahlen
18.10.12Inficon Holding AG (N)
Quartalszahlen
18.10.12Insteel Industries IncShs
Quartalszahlen
18.10.12Keppel Corp. Ltd.
Quartalszahlen
18.10.12KeyCorp
Quartalszahlen
18.10.12KWS SAAT SE
Jahresabschluss
18.10.12Ludwig Beck am Rathauseck - Textilhaus Feldmeier AG
Quartalszahlen
18.10.12Microsoft Corp.
Quartalszahlen
18.10.12National Bancshares Inc
Quartalszahlen
18.10.12NCR Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Nestle SA
Quartalszahlen
18.10.12Nokia Oyj (Nokia Corp.)
Quartalszahlen
18.10.12Nordic Semiconductor ASA
Quartalszahlen
18.10.12Nucor Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Philip Morris International Inc.
Quartalszahlen
18.10.12Pixelworks Inc
Quartalszahlen
18.10.12Polaris Industries Inc.
Quartalszahlen
18.10.12Pool Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Punch Taverns plc
Quartalszahlen
18.10.12SanDisk Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Singapore Exchange Ltd.
Quartalszahlen
18.10.12SinnerSchrader AG
Jahresabschluss
18.10.12Sonoco Products Co.
Quartalszahlen
18.10.12Southwest Airlines Co.
Quartalszahlen
18.10.12TCF Financial Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Union Pacific Corp.
Quartalszahlen
18.10.12Universal Forest Products IncShs
Quartalszahlen
18.10.12Verizon Communications Inc.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
18.10.2012
01:50
Ausländische Anleihen Investitionen
18.10.2012
01:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
18.10.2012
02:00
Zentralbankreserven USD
18.10.2012
02:30
RBA Devisentransaktion
18.10.2012
02:30
National Australia Bank Geschäftsklimaindex (Quartal)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)19,73
1,10%
ABB Jahreschart
Accenture plc116,00
0,87%
Accenture Jahreschart
Actelion Ltd.194,19
2,56%
Actelion Jahreschart
Air Berlin plc0,58
-1,20%
Air Berlin Jahreschart
Akzo Nobel N.V.59,80
1,20%
Akzo Nobel Jahreschart
Alcatel-LucentAlcatel-Lucent Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)760,98
1,46%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)745,55
2,33%
Alphabet Jahreschart
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)4,87
-0,77%
Banco Santander Central Hispano Jahreschart
BASF85,15
-0,49%
BASF Jahreschart
Baxter International Inc.41,21
-0,04%
Baxter International Jahreschart
BB&T Corp.44,13
0,45%
BB&T Jahreschart
Beiersdorf AG77,92
1,34%
Beiersdorf Jahreschart
BHP Billiton plc16,10
-0,38%
BHP Billiton Jahreschart
Bilfinger SE36,92
-1,58%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG89,39
0,49%
BMW Jahreschart
Boston Scientific Corp.19,76
4,22%
Boston Scientific Jahreschart
BP Plc5,70
-0,04%
BP Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,70
1,21%
BP Jahreschart
Cemex S.A. (Spons. ADRs)8,35
1,43%
Cemex Jahreschart
comdirect bank AG9,53
-1,74%
comdirect bank Jahreschart
Continental AG182,40
0,08%
Continental Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)11,44
-0,68%
Crédit Agricole Jahreschart
Credit Suisse14,48
-2,98%
Credit Suisse Jahreschart
Daimler AG68,28
0,55%
Daimler Jahreschart
Danaher Corp.73,63
1,00%
Danaher Jahreschart
Delticom AG18,09
1,64%
Delticom Jahreschart
Deutsche Bank AG17,34
-4,07%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG12,71
-0,84%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Post AG30,16
-0,05%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,72
0,60%
Deutsche Telekom Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
Dürr AG79,42
0,53%
Dürr Jahreschart
E.ON SE6,46
1,22%
EON Jahreschart
eBay Inc.28,43
1,59%
eBay Jahreschart
EnBW19,29
-0,71%
EnBW Jahreschart
Fairchild Semiconductor International Corp.Fairchild Semiconductor International Jahreschart
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)4,65
2,20%
GAZPROM PJSC (spons ADRs) Jahreschart
GEA Group AG38,30
3,37%
GEA Group Jahreschart
General Motors35,00
2,76%
General Motors Jahreschart
Genuine Parts Co.92,63
0,36%
Genuine Parts Jahreschart
Goldman Sachs227,80
0,69%
Goldman Sachs Jahreschart
Groupe Danone S.A.61,47
2,66%
Groupe Danone Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG17,22
3,48%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Hannover Rueck103,35
1,62%
Hannover Rueck Jahreschart
HeidelbergCement AG88,00
-0,46%
HeidelbergCement Jahreschart
Henkel KGaA Vz.109,14
1,42%
Henkel vz Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)157,20
0,80%
IBM Jahreschart
Intel Corp.33,87
0,19%
Intel Jahreschart
KWS SAAT SE284,25
1,30%
KWS SAAT Jahreschart
LANXESS AG61,45
0,08%
LANXESS Jahreschart
MAN95,00
0,49%
MAN Jahreschart
METRO AG St.30,49
1,11%
METRO Jahreschart
Microsoft Corp.58,68
1,79%
Microsoft Jahreschart
Morgan Stanley41,20
1,12%
Morgan Stanley Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)174,77
-0,52%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nestle SA66,33
3,82%
Nestle SA Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,37
1,75%
Nokia Jahreschart
Nucor Corp.61,55
-2,68%
Nucor Jahreschart
Pelikan Aktiengesellschaft0,72
-0,83%
Pelikan Aktiengesellschaft Jahreschart
Philip Morris International Inc.85,00
0,75%
Philip Morris International Jahreschart
PUMA SE235,36
-0,22%
PUMA Jahreschart
Remy Cointreau S.A.79,49
1,09%
Remy Cointreau Jahreschart
Rosneft Oil Company OJSC (spons. GDR)5,59
-0,14%
Rosneft Oil Company Jahreschart
SABMiller plcSABMiller Jahreschart
Samsung Electronics GDRS715,71
-0,54%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft AG (N) (Swiss Re)Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
SGL Carbon SE8,28
-0,84%
SGL Carbon Jahreschart
Siemens AG114,78
0,57%
Siemens Jahreschart
Sky Deutschland AGSky Deutschland Jahreschart
SLM Corp.10,77
1,30%
SLM Jahreschart
SMA Solar Technology AG24,50
2,42%
SMA Solar Technology Jahreschart
Southwest Airlines Co.47,64
3,12%
Southwest Airlines Jahreschart
Stryker Corp.109,54
1,45%
Stryker Jahreschart
SUPERVALU Inc.4,63
2,48%
SUPERVALU Jahreschart
Syngenta AG380,85
1,28%
Syngenta Jahreschart
Talanx AG31,76
0,63%
Talanx Jahreschart
Tesco plc2,63
2,86%
Tesco Jahreschart
TOM TAILOR Holding AG5,06
2,51%
TOM TAILOR Jahreschart
Travelers Companies Inc110,62
-0,88%
Travelers Companies Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
Union Pacific Corp.100,08
0,30%
Union Pacific Jahreschart
Vale SA8,55
1,79%
Vale SA Jahreschart
Vale SA7,38
0,48%
Vale SA Jahreschart
Verizon Communications Inc.48,59
0,82%
Verizon Communications Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)127,85
-0,27%
Volkswagen vz Jahreschart
WACKER CHEMIE AG89,70
-2,82%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Wincor Nixdorf AG65,62
0,43%
Wincor Nixdorf Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO