aktualisiert: 19.10.2012 22:09
Bewerten
 (1)

DAX schließt mit deutlichen Verlusten -- Evotec mit Gewinnwarnung -- US-Börsen tief in der Verlustzone -- Google nach Bilanzpanne unter Druck -- SMA Solar, GE, Microsoft im Fokus

TAKKT: Schuldscheindarlehen platziert. Nemetschek: Vorstand Lüdke mit sofortiger Wirkung ausgeschieden. Ölpreise zum Wochenausklang im Minus. Fitch moniert Ergebnisse des EU-Gipfels. Rosneft auf dem Weg zum Energiegiganten. Rio Tinto ist nicht glücklich mit dem Kohlesektor.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX vergrößerte seine Verluste im Handelsverlauf und ging mit einem Minus von 0,76 Prozent bei 7.381 Punkten ins Wochenende (Late-DAX-Schluss: 7.360,66 Punkte). Enttäuschende Zahlen vor allem von Microsoft und Google drückten auf die Stimmung der Anleger. Daneben sprachen Händler von Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende. Der TecDAX fiel tief in die Verlustzone und schloss mit einem kräftigen Verlust von 1,9 Prozent bei 811 Zählern. Hier drückten vor allem Gewinnwarnungen von Evotec, SMA Solar und STRATEC Biomedical auf den Index.
Der Euro Stoxx 50 musste am Freitag ebenfalls deutlich nachgeben und ging bei 2.537 Punkten mit einem Verlust von 1,5 Prozent aus dem Hadnel. Der vergangene EU-Gipfel konnte keine neuen Impulse liefern und Unternehmensmeldungen drückten auf die Stimmung.
Verluste beherrschten am Freitag die US-Börsen. Der Dow Jones verlor am Freitag 1,51 Prozent und schloss auf 13.343,74 Zählern. Der Nasdaq Composite fiel um 2,2 Prozent auf 3.005,62 Punkte zurück. Der gestrige Patzer von Google und weitere eher maue Quartalszahlen belasten den Markt.
Am letzten Handelstag der Woche zeigten sich die Anleger in Asien unentschlossen. Der Nikkei schloss 0,22 Prozent fester bei 9.002 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong legte um 0,15 Prozent auf 21.552 Punkte zu.
21:56 Uhr: TAKKT - Schuldscheindarlehen in Höhe von 140 Mio. Euro platziert
Die TAKKT AG hat am Freitag erfolgreich ein Schuldscheindarlehen mit einem Volumen von 140 Mio. Euro begeben. Zur Meldung


21:48 Uhr: Nemetschek - Vorstand Lüdke mit sofortiger Wirkung ausgeschieden
Das IT-Unternehmen Nemetschek AG gab am Freitag bekannt, durch heutigen Beschluss der Aufsichtsrat Tim Alexander Lüdke, bislang Sprecher des Vorstands, mit sofortiger Wirkung als Mitglied des Vorstands abberufen hat. Zur Meldung


21:44 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:51 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Freitag gefallen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 905.773 (Donnerstag: 1.025.046) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung



öl
20:46 Uhr: Ölpreise zum Wochenausklang im Minus - Schwache Börsen belasten
Schwache Börsen haben die Ölpreise am Freitag weiter nach unten gezogen. Auch enttäuschende Daten vom US-Häusermarkt dämpften die Risikofreude der Investoren am Nachmittag. Zur Meldung


20:42 Uhr: Presse: Nordic-Werften haben Interesse an Siag-Werken
Die Nordic-Werften in Wismar und Warnemünde haben offenbar Interesse am Kauf des insolventen Offshore-Zulieferers Siag Nordseewerke im ostfriesischen Emden. Zur Meldung


19:45 Uhr: Fitch moniert Ergebnisse des EU-Gipfels
Die Ratingagentur Fitch hält die Ergebnisse des zweitägigen EU-Gipfels für unzureichend und zu langsam. Die Verzögerungen beim Aufbau einer echten Währungsunion erhöhten das Risiko, dass nötige Reformen nicht umgesetzt werden. Zur Meldung



Rosneft
19:40 Uhr: Rosneft auf dem Weg zum russischen Energiegiganten
Der russische Rohstoffkonzern Rosneft steht kurz vor dem Durchbruch an die erste Position im Energiemarkt des Landes. Zur Meldung


19:33 Uhr: Rio Tinto ist nicht glücklich mit dem Kohlesektor
Der australische Bergbaukonzern Rio Tinto will im Kohlesektor noch mehr auf die Kosten blicken. Zur Meldung


17:33 Uhr: Thüringen behält Helaba-Anteile
Thüringen behält seinen vierprozentigen Anteil an der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Der Landtag lehnte am Freitag einen Antrag der Grünen ab, sie so schnell wie möglich zu verkaufen. Die Koalitionsfraktionen CDU und SPD verwiesen auf die Einfluss- und Vetomöglichkeiten als Anteilseigner. Zur Meldung


16:49 Uhr: Société Générale verkauft griechische Geniki Bank
Im angeschlagenen griechischen Bankensektor kam es am Freitag zu einer weiteren Fusion. Die Piraeus Bank hat 99,08 Prozent der kleineren griechischen Geniki Bank von der französischen Société Générale übernommen. Geniki ist eine kleine Bank mit knapp 150 Filialen und rund 2.200 Angestellten in Griechenland. Zur Meldung


16:31 Uhr: Schlechtere Zeiten für Potash
Der kanadische Düngemittelkonzern Potash und die ganze Branche stehen vor Herausforderungen. Wie lokale Medien mitteilten, seien etliche Kunden bei Potash wegen gewünschter Preisreduzierungen vorstellig geworden. Zur Meldung


16:00 Uhr: Weniger US-Verkäufe bestehender Häuser
In den USA ist die Zahl der Verkäufe bestehender Häuser im September leicht auf 4,75 Millionen zurückgegangen. Analysten hatten nach 4,82 Millionen Verkäufen im Vormonat mit einem etwas stärkeren Rückgang gerechnet. Zur Meldung


15:48 Uhr: Porsche-Finanzen für Banker undurchsichtig
Porsches komplizierte Geldgeschäfte zur schrittweisen Machtübernahme bei Volkswagen sind selbst für erfahrene Bankexperten eine Herausforderung gewesen. "Wir hatten eine ganze Zeit lang kein abgeschlossenes Verständnis dieser Positionen", sagte ein Mitarbeiter des Firmenfinanzierers BNP Paribas. Zur Meldung


15:39 Uhr: Merkel schließt direkte Sanierung spanischer Banken über ESM aus
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Freitag die direkte Sanierung spanischer Banken über den Rettungsfonds ESM ausgeschlossen. Die angeschlagenen spanischen Banken sollen auch dann nicht unmittelbar vom ESM gestützt werden, wenn im nächsten Jahr die gemeinsame Bankenaufsicht in der Eurozone steht. Zur Meldung


15:28 Uhr: Evotec mit Gewinnwarnung
Die Biotech-Firma Evotec hat wegen der Verschiebung von Meilensteinzahlungen für das laufende Geschäftsjahr eine Gewinnwarnung gegeben. Das operative Ergebnis vor Wertberichtigungen werde 2012 geringer ausfallen als ein Jahr zuvor, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


15:09 Uhr: Douglas-Chef sieht Advent als Partner auf Augenhöhe
Nach der geplanten Mehrheitsübernahme von DOUGLAS durch den US-Finanzinvestor Advent will Konzernchef Henning Kreke seinen Handlungsspielraum behalten. "Beide Seiten haben von Anfang an viel Wert auf eine Partnerschaft auf Augenhöhe gelegt", sagte der Vorstandschef der "Lebensmittel Zeitung". Zur Meldung


14:53 Uhr: EU empfiehlt Bayer-Mittel Xarelto in weiterer Indikation
Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer kommt bei der Marktdurchdringung seines Hoffnungsträgers Xarelto weiter voran. So wurde die Zulassung zur Behandlung von Lungenembolien sowie zur Sekundärprävention wiederkehrender tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien in der Europäischen Union empfohlen. Zur Meldung


14:25 Uhr: McDonald's erleidet weiteren Dämpfer
Die weltgrößte Fastfood-Kette McDonald's hat auch im dritten Quartal einen Dämpfer verpasst bekommen. Ungünstige Währungseffekte belasteten die Ergebnisse. Im von der Schuldenkrise geplagten Europa kamen aber auch weniger Kunden in die Filialen und in den USA schwächte sich das Wachstum ab. Zur Meldung


14:16 Uhr: Rajoy: Kein Druck auf Spanien wegen Hilfsantrag
Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben laut dem spanischen Premierminister Mariano Rajoy keinen Duck auf ihn ausgeübt, einen Hilfsantrag beim europäischen Rettungsschirm ESM zu stellen. "Ich sehe keinen Führer der europäischen Union, der mich auffordert, den EZB-Mechanismus in Anspruch zu nehmen", sagte Rajoy am Freitag nach dem EU-Gipfel in Brüssel. Zur Meldung


14:10 Uhr: Yahoo verlässt Südkorea
Die neue Yahoo-Chefin Marissa Mayer macht Ernst mit der Konzentration auf Kernbereiche: Das Internet-Portal gibt sein Geschäft in Südkorea nach 15 Jahren auf. Trotz harter Arbeit der Mitarbeiter seien die Herausforderungen in dem Land immer größer geworden, erklärte der Internet-Pionier. Zur Meldung


14:09 Uhr: Ausländische Investitionen in China gehen zurück
Die ausländischen Direktinvestitionen in China sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 3,8 Prozent gefallen. Angesichts der Abkühlung des Wachstums in der zweitgrößten Volkswirtschaft und den globalen Wirtschaftsproblemen halten sich ausländische Investoren auffallend zurück. Zur Meldung


13:43 Uhr: ManpowerGroup erleidet Gewinnrückgang
Der amerikanische Zeitarbeits-Spezialist ManpowerGroup musste im dritten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen. Der Nettogewinn verringerte sich deutlich auf 63,1 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 79,6 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:41 Uhr: Ingersoll-Rand erzielt Gewinnsprung
Der in Irland ansässige Anlagen- und Maschinenbaukonzern Ingersoll-Rand meldete am Freitag, dass er im dritten Quartal einen Gewinnsprung verbuchen konnte. Der Nettogewinn nach Abzug von Minderheitsanteilen erreichte demnach 321,6 Millionen Dollar, im Vergleich zu 86,2 Millionen Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


13:36 Uhr: Hollande will Transaktionssteuer bereits am 1. Januar 2013
Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande hat gefordert, dass die Finanztransaktionssteuer, die von zehn Euroländern vereinbart worden ist, bereits am 1. Januar 2013 greift. Die EU-Kommission hat die nötigen Zusagen der Ländern erhalten, so dass diese sogenannte verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union möglich ist. Zur Meldung


13:24 Uhr: Ausländische Investoren kehren an italienischen Anleihemarkt zurück
Aufatmen in Rom: Erstmals seit über einem Jahr ist der Anteil ausländischer Investoren am italienischen Anleihemarkt wieder gestiegen. Das geht aus Angaben der italienischen Zentralbank vom Freitag hervor. Zur Meldung


13:10 Uhr: Honeywell steigert Gewinn
Der US-Industriekonzern Honeywell hat im dritten Quartal einen Gewinnanstieg verbucht. Im Anschluss wurde jedoch die Prognose für das laufende Fiskaljahr nach unten revidiert. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 950 Millionen Dollar, nach 862 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:08 Uhr: General Electric trotzt Krise
Der große Siemens-Rivale General Electric (GE) scheint die weltwirtschaftlichen Probleme vergleichsweise gut zu verkraften. Im dritten Quartal konnte der US-Konzern seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 Prozent auf 36,3 Milliarden Dollar steigern. Der Gewinn legte wegen Sondereffekten um fast die Hälfte zu. Zur Meldung


12:54 Uhr: Merkel zieht positives Gipfel-Fazit
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum Abschluss des Brüsseler EU-Gipfels ein positives Fazit gezogen. "Wir haben das erreicht, was wir uns vorgenommen haben", sagte sie am Freitag. Merkel hatte sich in Brüssel mit ihrer Forderung nach mehr Zeit für die umstrittene europäische Bankenaufsicht durchgesetzt. Zur Meldung


12:45 Uhr: EZB ernennt neue Kommunikationschefin
Das Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) hat eine neue Kommunikationschefin ernannt. Direktorin der Abteilung für Kommunikation und Sprachen wird die Deutsch-Französin Christine Graeff, wie die EZB mitteilte. Sie tritt ihr Amt am 1. Januar an. Zur Meldung


12:21 Uhr: Air Products mit Gewinneinbruch
Der amerikanische Industriegase-Konzern Air Products & Chemicals musste im vierten Quartal angesichts hoher Einmalbelastungen einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen. Der Nettogewinn verringerte sich auf 138,7 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 324,8 Millionen Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


12:17 Uhr: Pläne für BMW-Werk in Brasilien nehmen Form an
Nach langem Hin und Her gehen die Vorbereitungen für den Bau eines BMW-Werks in Brasilien in die entscheidende Phase. Weil die Regierung mittlerweile für stimmige Rahmenbedingungen gesorgt habe, werde der Autobauer ihr nun einen Investitionsplan vorlegen, sagte ein Konzernsprecher. Zur Meldung


12:15 Uhr: Schlumberger steigert Gewinn und übertrifft Erwartungen
Der weltgrößte Ölfeld-Servicedienstleister Schlumberger konnte seinen Gewinn im dritten Quartal erhöhen, was mit verstärkten internationalen Bohraktivitäten zusammenhängt. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis übertroffen. Der den Aktionären zuzurechnende Nettogewinn belief sich auf 1,42 Milliarden Dollar, nach 1,30 Milliarden Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


11:46 Uhr: EU-Leistungsbilanzdefizit verringert sich
Die Leistungsbilanz der EU27 hat das zweite Quartal 2012 mit einem Passivsaldo abgeschlossen. Wie die europäischen Statistikbehörde Eurostat im Rahmen ihrer zweiten Schätzung mitteilte, betrug das Leistungsbilanzdefizit revidiert 6,8 Milliarden Euro (zuvor: +4,6 Milliarden Euro), gegenüber einem Passivsaldo von 28,3 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Zur Meldung


11:41 Uhr: Neues Lufthansa-Frachzentrum wird 20 Prozent kleiner als ursprünglich geplant
Die Deutsche Lufthansa macht beim Bau ihres neuen Frachtzentrums in Frankfurt wegen des Nachtflugverbots deutliche Abstriche von den ursprünglichen Plänen. Die neue Anlage der Frachtsparte Lufthansa Cargo werde für einen Frachtumschlag von 1,6 Millionen Tonnen pro Jahr ausgelegt und damit 20 Prozent weniger als einst vorgesehen, heißt es in der Mitarbeiterzeitung "Lufthanseat". Zur Meldung


11:38 Uhr: SPD lehnt Nachtragshaushalt der Regierung ab
Die Opposition hat die vorliegenden Pläne von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zu einem Nachtragshaushalt für dieses Jahr abgelehnt und eine Senkung der geplanten Neuverschuldung verlangt. "Wir lehnen die zu hohe Nettokreditaufnahme ab", sagte der SPD-Haushaltsexperte Carsten Schneider. Zur Meldung


11:23 Uhr: Aufsichtsratsspitze von SGL dürfte mit Clariant-Chef besetzt werden
Die Nachfolge an der Aufsichtsratsspitze von SGL Carbon läuft laut einem Pressebericht nun auf einen Kandidaten zu. Franz-Josef Kortüm, langjährige Automanager und Chef des Zulieferers Webasto, stehe für eine Nachfolge von Oberaufseher Max Dietrich Kley nicht mehr zur Verfügung, berichtet das "Manager Magazin". Der Weg sei nun frei für Hariolf Kottmann, dem Chef des Schweizer Spezialchemieherstellers Clariant. Zur Meldung


11:17 Uhr: Coca-Cola beschließt dickes Aktienrückkaufprogramm
Der weltgrößte Softdrink-Konzern Coca-Cola wird ein neues Aktienrückkaufprogramm auflegen. Das Unternehmen will 500 Millionen eigene Aktien zurückzukaufen. Darüber hinaus will Coca-Cola eine reguläre Quartalsdividende in Höhe von 25,5 Cents pro Aktie ausschütten. Zur Meldung


10:52 Uhr: OMV erwartet hohe Einmalbelastungen
Die österreichische OMV AG konnte die Ölproduktion im dritten Quartal steigern. Angesichts von mehreren Sondereffekten erwartet der Mineralölkonzern jedoch für das dritte Quartal hohe Einmalbelastungen im zweistelligen Millionenbereich. Zur Meldung


10:51 Uhr: Italiens Industrie leidet weiter unter Auftragsschwund
Der Auftragseingang der italienischen Industrie ist im August gesunken. Dies gab die italienische Statistikbehörde Istat bekannt. So verringerte sich der Auftragseingang gegenüber dem Vorjahresmonat um 9 Prozent. Zur Meldung


10:36 Uhr: Walmart soll illegal in Indien investiert haben
Dem weltweit größten Einzelhandelskonzern Walmart werden laut einem Pressebericht illegale Investitionen in Indien vorgeworfen. Der Konzern habe heimlich und an den Gesetzen vorbei 100 Millionen Dollar in eine indische Supermarktkette investiert, berichtet die "Financial Times". Walmart wies in dem Bericht jegliches Fehlverhalten zurück. Zur Meldung


10:35 Uhr: Leistungsbilanzüberschuss im Euroraum steigt
Der Leistungsbilanzüberschuss des Euroraums hat sich im August ausgeweitet. Der bereinigte Saldo stieg von revidiert 8,1 (zunächst 9,7) Milliarden Euro im Vormonat auf 8,8 Milliarden Euro. Das teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag in Frankfurt mit. Zur Meldung


10:21 Uhr: Yara verdient deutlich weniger
Der norwegische Düngemittelhersteller Yara International musste im dritten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen. Der Nettogewinn nach Anteilen Dritter verringerte sich auf 2,62 Milliarden Norwegischen Kronen (NOK), nach 3,57 Milliarden NOK im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


10:19 Uhr: Bertelsmann: Keine Änderung bei Gruner + Jahr-Beteiligung
Europas größter Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr wird auch künftig gemeinsam von Bertelsmann und der Familie Jahr geführt. Die monatelangen Verhandlungen über einen Anteilstausch seien beendet, teilte der Medienkonzern Bertelsmann mit. Es werde keine weiteren Verhandlungen darüber geben. Bertelsmann hält 74,9 Prozent, die Jahr Holding 25,1 Prozent an dem Verlag. Zur Meldung


10:14 Uhr: BMW erwartet auch im Oktober kräftiges Absatzplus
Der Premiumwagenhersteller BMW steigert trotz der Krise der Autobranche auch im Oktober seine Verkäufe kräftig. Der weltweite Absatz werde im laufenden Monat um 8 bis 9 Prozent zulegen, sagte BMW-Vertriebschef Ian Robertson der französischen Zeitung La Tribune. Zur Meldung


10:05 Uhr: Ex-MAN-Chef soll Volvo führen
Der zum chinesischen Geely-Konzern zugehörige Autobauer Volvo Cars hat mit dem Ex-MAN-Chef Hakan Samuelsson einen neuen Vorstandschef gefunden. Er übernimmt damit das Amt vom bisherigen Vorstand Stefan Jacoby, der Ende September einen leichten Gehirnschlag erlitten hatte. Zur Meldung


09:51 Uhr: ING Groep verkauft Versicherungsaktivitäten in Asien für über zwei Milliarden Dollar
Der niederländische Allfinanzkonzern ING Groep wird seine Versicherungsaktivitäten in Hongkong, Macau und Thailand verkaufen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, verkauft der Konzern demnach seine Lebensversicherungs-, General Insurance-, Pensions- und Finanzplanungs-Sparten in Hongkong und Macau sowie seine Lebensversicherungsaktivitäten in Thailand für insgesamt 2,14 Milliarden Dollar. Zur Meldung


09:45 Uhr: Carrefour verkauft Kolumbien-Geschäft
Der französische Einzelhandelskonzern Carrefour hat sein Kolumbien-Geschäft für zwei Milliarden Euro an die chilenische Gruppe Cencosud verkauft. Die Transaktion soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Der Verkauf sei Teil der Strategie, sich auf Märkte zu konzentrieren, in denen der Konzern eine starke Position innehat oder anstrebt, hieß es. Zur Meldung


09:32 Uhr: Sony will weitere 2.000 Stellen streichen
Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony kündigte am Freitag weitere Restrukturierungsschritte an. In diesem Zuge will der Konzern bis zum Ende des Geschäftsjahres 2012 rund 2.000 Mitarbeiter in den Vorruhestand schicken. Zur Meldung


09:10 Uhr: Bund kritisiert Fusionsstrategie von EADS
Die Bundesregierung wehrt sich laut einem Medienbericht gegen den Vorwurf von EADS, die Megafusion mit BAE Systems sei am Widerstand Berlins gescheitert. In einem vertraulichen Papier des Bundeswirtschaftsministeriums kritisiert die Regierung detailliert in insgesamt dreizehn Punkten die Fusionsstrategie von EADS-Chef Tom Enders. Zur Meldung


09:05 Uhr: STRATEC-Papiere brechen nach Gewinnwarnung ein
Die Aktien von STRATEC Biomedical haben am Freitag nach einer Umsatz- und Gewinnwarnung im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz (L&S) kräftig nachgegeben. Die im TecDAX notierten Papiere des Biotech-Zulieferers büßten knapp neun Prozent ein. Zur Meldung


09:01 Uhr: SMA-Solar-Aktie bricht nach schwacher Prognose ein
Die Aktien von SMA Solar sind am Freitag im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz (L&S) nach einer Gewinn- und Umsatzwarnung des Solartechnikherstellers eingebrochen. Zuletzt stürzten die Aktien um nahezu 18 Prozent auf 21,35 Euro ab. Zur Meldung


08:40 Uhr: Vontobel hält nach deutschem Übernahmeobjekt Ausschau
Die Schweizer Privatbank Vontobel sieht sich nach einem Zukauf im Wert von 600 Millionen Franken (500 Millionen Euro) in Deutschland um. "Mit dem Geld ließe sich ein Vermögensverwalter mit 25 Milliarden Franken an Kundengeldern erwerben", sagte Axel Schwarzer, zuständig für das Asset Management bei Vontobel, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Zur Meldung


08:30 Uhr: Allianz prüft Umzug ihrer Frankfurter Niederlassung
Die Allianz Deutschland AG denkt laut einem Pressebericht über die Verlagerung ihrer Frankfurter Niederlassung nach. Zur Wahl stehe unter anderem das bisherige Vodafone-Gebäude in Eschborn, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Mit einem Umzug will die Tochter von Europas größtem Versicherer Allianz dem Bericht zufolge ihre Mietkosten senken. Zur Meldung


08:04 Uhr: Deutsche Erzeugerpreise steigen
In Deutschland hat der Preisauftrieb auf Erzeugerebene im September etwas stärker zugenommen als erwartet. Im Jahresvergleich seien die Erzeugerpreise um 1,7 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg um 1,6 Prozent gerechnet. Zur Meldung


08:02 Uhr: CSU will Öko-Stromumlage bei 4,5 Cent einfrieren
Die CSU will die Förderung der erneuerbaren Energien durch die EEG-Umlage begrenzen und dafür die staatliche Förderbank KfW nutzen. "Wir sollten den Aufschlag für den Öko-Strom bei 4,5 Cent pro Kilowattstunde Strom einfrieren", sagte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt der "Rheinischen Post". Zur Meldung


08:00 Uhr: Sprint könnte Telekom bei geplanter MetroPCS-Übernahme in die Quere kommen
Langsam wird klarer, was die Übernahme des US-Mobilfunkers Sprint Nextel für die Deutsche Telekom bedeuten könnte. Die künftig zur japanischen Softbank gehörende Nummer Drei auf dem US-Mobilfunkmarkt will möglicherweise auch für das Telekom-Übernahmeziel MetroPCS bieten. Zur Meldung


07:15 Uhr: SPD droht Kanzlerin bei neuem Hilfspaket für Griechenland mit Vertrauensabstimmung
Für den Fall neuer Griechenland-Hilfen pocht SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier auf eine Abstimmung im Bundestag und bringt die Möglichkeit einer Vertrauensfrage ins Spiel: "Ich erwarte, dass die Kanzlerin bei einer so wichtigen Frage für eine eigene Mehrheit sorgt", sagte Steinmeier im Interview mit dem Handelsblatt. Zur Meldung


06:55 Uhr: Google nach Bilanzpanne deutlich unter Druck
Selbst ein Weltkonzern ist vor peinlichen Pannen nicht gefeit: Googles neue Geschäftszahlen sind am Donnerstag mehrere Stunden zu früh veröffentlicht worden, noch während des laufenden US-Börsenhandels. Zuerst herrschte Verwirrung, dann drückten die Aktienhändler auf den Verkaufsknopf. Denn massiv gestiegene Kosten - etwa durch den Kauf des Handyherstellers Motorola - ließen den Gewinn schmelzen. Zur Meldung


06:50 Uhr: Spanien rechnet nicht mehr mit direkter Bankenfinanzierung durch ESM
Die spanische Regierung rechnet nach Diplomatenangaben nicht mehr damit, dass seine angeschlagenen Banken direkt Gelder aus dem Euro-Rettungsfonds ESM erhalten können. "Spanien geht bereits davon aus, dass es keine direkte Rekapitalisierung seiner Banken erhält", sagte ein spanischer Vertreter am Rande des EU-Gipfels. Zur Meldung


06:45 Uhr: Brüderle lehnt Vorschlag zu einem EU-Hilfsfonds ab
Die FDP lehnt den Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Gründung eines Hilfsfonds für europäische Krisenländer ab. "Die bestehenden Probleme lösen wir nicht, indem wir mehr Geld nach Brüssel schicken", sagte FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle der Passauer Neuen Presse. Zur Meldung


06:35 Uhr: EU-Gipfel einigt sich auf Zeitplan für neue Bankenaufsicht
Beim EU-Gipfel in Brüssel haben sich die Staats- und Regierungschefs der Eurozone auf einen Zeitplan für die Schaffung einer neuen Bankenaufsicht geeinigt. Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Nacht zum Freitag mitteilte, könnte die neue Superbehörde im nächsten Jahr ihre Arbeit aufnehmen. Zur Meldung


06:30 Uhr: Rentenbeitrag könnte 2013 deutlich sinken
Der Rentenbeitragssatz soll einem Zeitungsbericht zufolge zum Jahreswechsel stärker sinken als bisher bekannt. Die Bundesregierung wolle ihn von derzeit 19,6 auf 18,9 Prozent senken, berichtet die "Bild"-Zeitung. Bislang war von einer Absenkung auf 19,0 Prozent die Rede. Zur Meldung


06:15 Uhr: Umweltminister redet hohe Strompreise schön
Bundesumweltminister Peter Altmaier wirbt um Verständnis für die Erhöhung der Netzentgelte, die den Strompreis weiter in die Höhe treiben. Genaue Zahlen zum Anstieg der Netzentgelte lägen zwar noch nicht vor. Energiewende und Netzausbau seien jedoch "nicht zum Nulltarif zu haben", sagte Altmaier. Zur Meldung


06:10 Uhr: Euro-Staaten loben Griechenland
Die Staats- und Regierungschefs der Euro-Staaten haben die Spar- und Reformanstrengungen der griechischen Regierung ausdrücklich unterstützt. "Guter Fortschritt wurde gemacht, um das Anpassungsprogramm wieder in die Spur zu bringen", schrieben die Staatenlenker in einer Erklärung. Zur Meldung


01:20 Uhr: Moody's erwartet weiter schwere Zeiten für deutsche Banken
Die Ratingagentur Moody's beurteilt die Lage der deutschen Banken weiter skeptisch. Der Ausblick für das deutsche Bankensystem bleibe negativ, teilten die Bonitätsprüfer mit. Die ohnehin schon schwachen Erträge dürften angesichts des harten Wettbewerbs und der niedrigen Zinsen in den nächsten 12 bis 18 Monaten weiter schrumpfen. Zur Meldung


00:20 Uhr: AMD will nach hohen Verlusten Stellen abbauen
Der zweitgrößte Computerchip-Hersteller Advanced Micro Devices (AMD) streicht nach einem Geschäftseinbruch und abermals tiefroten Zahlen rund jeden sechsten Job. Jetzt sollen 15 Prozent der Arbeitsplätze abgebaut werden, kündigte das Unternehmen nach US-Börsenschluss an. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:15 Uhr: SanDisk übertrifft trotz Gewinneinbruch Erwartungen
Der amerikanische Speicherchip-Hersteller SanDisk meldete am Donnerstag nach US-Börsenschluss, dass sein Gewinn im dritten Quartal angesichts rückläufiger Umsätze deutlich zurückgegangen ist. Die Gewinnerwartungen wurden auf bereinigter Basis jedoch klar übertroffen. Zur Meldung


22:37 Uhr: Microsoft schwächelt vor dem Start von Windows 8
Wenige Tage vor dem Verkaufsstart des neuen Betriebssystems Windows 8 muss Hersteller Microsoft einen Rückschlag hinnehmen. Zur Meldung


21:42 Uhr: Updates zu BMW, Daimler, Deutsche Bank, Google und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:50 Uhr: Mexiko - Carlos Slim bringt auch Elementia an die Börse
Der reichste Mann der Welt plant über seine Baugruppe Carso einen weiteren mexikanischen Zementhersteller zu listen. Zur Meldung


20:46 Uhr: DZ Bank plant Stellenabbau
Bei der Frankfurter DZ Bank steht laut einem Zeitungsbericht ein Stellenabbau bevor. Eine Sprecherin des Instituts bestätigte Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD, Freitagausgabe), wonach der Vorstand im Kapitalmarktgeschäft rund 100 Stellen streichen will - damit sei jeder zehnte der etwa 1000 Jobs in dem Bereich gefährdet. Zur Meldung


20:39 Uhr: Merkel und Hollande einigen sich auf Fahrplan für Bankenunion
Trotz Spannungen im Vorfeld könnten sich Deutschland und Frankreich auf dem EU-Gipfel auf einen Fahrplan zur Bankenaufsicht einigen. Zur Meldung


20:13 Uhr: Vale enttäuscht bei Produktionszahlen
Der brasilianische Rohstoffkonzern Vale hat deutlich weniger Eisenerz fördern können als zuvor. Zur Meldung


20:06 Uhr: SMA Solar erwartet 2013 Markteinbruch - Stellenabbau geplant
Die massiven Förderkürzungen für die Solarindustrie und der zunehmende Preisdruck werden den Solartechnikhersteller SMA Solar Technology im kommenden Jahr nach eigener Einschätzung stark unter Druck setzen. Zur Meldung


19:34 Uhr: Google veröffentlicht Bilanz zu früh: Aktie stürzt ab
Dieser Patzer hat Milliarden an Börsenwert vernichtet: Google hat seine Geschäftszahlen zum dritten Quartal am Donnerstag noch während des laufenden Börsenhandels in New York veröffentlicht. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
19.10.12Air Products and Chemicals Inc.
Quartalszahlen
19.10.12Alliance Financial CorpShs
Quartalszahlen
19.10.12CNB Financial Corp (Pa)Shs
Quartalszahlen
19.10.12Colony Bankcorp Inc.
Quartalszahlen
19.10.12Cooper Industries PLC Class A
Quartalszahlen
19.10.12General Electric (GE) Co.
Quartalszahlen
19.10.12HYUNDAI STEEL CO
Quartalszahlen
19.10.12IDEXX Laboratories
Quartalszahlen
19.10.12Ingersoll-Rand PLC
Quartalszahlen
19.10.12LG Life Sciences Ltd
Quartalszahlen
19.10.12Manpower Inc.
Quartalszahlen
19.10.12McDonald's Corp.
Quartalszahlen
19.10.12McMoRan Exploration Co.
Quartalszahlen
19.10.12Microfinancial Inc
Quartalszahlen
19.10.12MoSys IncShs
Quartalszahlen
19.10.12PacWest Bancorp
Quartalszahlen
19.10.12Popular Inc
Quartalszahlen
19.10.12Robbins & Myres
Quartalszahlen
19.10.12Schlumberger N.V. (Ltd.)
Quartalszahlen
19.10.12Schneider Electric S.A.
Quartalszahlen
19.10.12Sensient Technologies CorpShs
Quartalszahlen
19.10.12Stepan CoShs
Quartalszahlen
19.10.12Taylor Capital GroupShs
Quartalszahlen
19.10.12Tomra Systems
Quartalszahlen
19.10.12United Financial Bancorp Inc Stock Settlement
Quartalszahlen
19.10.12Yara International ASA
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
19.10.2012
00:00
Industrial ouput (YoY)
19.10.2012
04:35
FDI - Direktinvestitionen im Ausland (YTD)(YoY)
19.10.2012
06:30
Aktivitätsindex alle Industrien (MoM)
19.10.2012
07:00
Koinzidenter Index
19.10.2012
07:00
Führender Wirtschaftsindex
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)19,40
0,00%
ABB Jahreschart
Air Berlin plc0,59
-2,00%
Air Berlin Jahreschart
Air Products and Chemicals Inc.136,45
0,00%
Air Products and Chemicals Jahreschart
Airbus Group SE59,06
-0,89%
Airbus Group Jahreschart
Allianz156,15
1,53%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)727,00
-0,27%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)706,17
-0,33%
Alphabet Jahreschart
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)8,88
1,37%
AMD Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)37,44
2,57%
AT&T Jahreschart
BAE Systems plc7,16
0,00%
BAE Systems Jahreschart
Bayer90,35
1,74%
Bayer Jahreschart
BHP Billiton plc15,90
2,41%
BHP Billiton Jahreschart
BMW AG86,56
4,03%
BMW Jahreschart
BNP Paribas S.A.59,21
1,87%
BNP Paribas Jahreschart
Carrefour S.A.22,14
1,17%
Carrefour Jahreschart
Cemex S.A. (Spons. ADRs)7,63
0,00%
Cemex Jahreschart
Clariant AG (N)15,20
0,62%
Clariant Jahreschart
Coca-Cola Co.38,16
0,84%
Coca-Cola Jahreschart
Commerzbank7,29
4,29%
Commerzbank Jahreschart
Compagnie de Saint-Gobain S.A.42,57
5,12%
Compagnie de Saint-Gobain Jahreschart
Continental AG179,00
4,22%
Continental Jahreschart
Delticom AG16,34
0,00%
Delticom Jahreschart
Deutsche Bank AG17,37
3,53%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG12,48
1,53%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,30
1,71%
Deutsche Telekom Jahreschart
DEUTZ AG5,50
2,55%
DEUTZ Jahreschart
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT42,35
0,49%
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
eBay Inc.26,52
0,45%
eBay Jahreschart
EVOTEC AG6,18
1,80%
EVOTEC Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.74,17
-1,01%
Fresenius Medical Care Jahreschart
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)4,45
-0,60%
GAZPROM PJSC (spons ADRs) Jahreschart
GEA Group AG36,55
1,54%
GEA Group Jahreschart
General Electric (GE) Co.29,15
0,00%
General Electric (GE) Jahreschart
Groupe Danone S.A.59,08
0,85%
Groupe Danone Jahreschart
Hamburger Hafen und Logistik AG16,41
0,00%
Hamburger Hafen und Logistik Jahreschart
Hannover Rueck104,94
1,43%
Hannover Rueck Jahreschart
HeidelbergCement AG86,60
3,30%
HeidelbergCement Jahreschart
Honeywell International Inc.108,19
0,00%
Honeywell International Jahreschart
ING Group13,54
0,27%
ING Group Jahreschart
Ingersoll-Rand PLC69,85
0,00%
Ingersoll-Rand Jahreschart
KRONES AG86,08
2,48%
KRONES Jahreschart
KWS SAAT SE274,43
0,86%
KWS SAAT Jahreschart
LANXESS AG61,00
0,47%
LANXESS Jahreschart
LEONI AG32,39
3,52%
LEONI Jahreschart
Manpower Inc.82,35
0,00%
Manpower Jahreschart
McDonald's Corp.111,27
0,00%
McDonalds Jahreschart
Microsoft Corp.55,94
-0,32%
Microsoft Jahreschart
MTU Aero Engines AG97,14
-0,30%
MTU Aero Engines Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)177,51
1,56%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nemetschek SE52,21
-0,30%
Nemetschek Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,35
2,26%
Nokia Jahreschart
OMV AG31,04
1,36%
OMV Jahreschart
Pfeiffer Vacuum Technology AG85,80
3,04%
Pfeiffer Vacuum Technology Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz49,60
3,33%
Porsche Automobil vz Jahreschart
Potash Corporation of Saskatchewan Inc. (PCS)17,50
2,83%
Potash Jahreschart
PUMA SE233,53
0,00%
PUMA Jahreschart
Rheinmetall AG67,51
0,48%
Rheinmetall Jahreschart
Rio Tinto Ltd.41,46
2,22%
Rio Tinto Jahreschart
Rosneft Oil Company OJSC (spons. GDR)5,11
0,00%
Rosneft Oil Company Jahreschart
SanDisk Corp.SanDisk Jahreschart
Schlumberger N.V. (Ltd.)78,24
-0,27%
Schlumberger Jahreschart
SGL Carbon SE8,37
-2,24%
SGL Carbon Jahreschart
Siemens AG112,40
2,85%
Siemens Jahreschart
Singulus Technologies AG4,14
-3,27%
Singulus Technologies Jahreschart
SMA Solar Technology AG23,07
0,13%
SMA Solar Technology Jahreschart
Société Générale SA45,00
3,43%
Société Générale SA Jahreschart
Sony Corp.26,61
0,42%
Sony Jahreschart
Sprint Nextel Corp.Sprint Nextel Jahreschart
STRATEC Biomedical AG41,50
-1,70%
STRATEC Biomedical Jahreschart
TAKKT AG19,40
-1,64%
TAKKT Jahreschart
Vale SA7,55
4,15%
Vale SA Jahreschart
Verizon Communications Inc.47,34
2,70%
Verizon Communications Jahreschart
Vodafone Group PLC2,35
0,86%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)126,00
3,49%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)134,00
2,30%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Volvo AB (B)10,83
3,94%
Volvo (B) Jahreschart
Walmart65,26
0,25%
Walmart Jahreschart
Wincor Nixdorf AG65,20
0,03%
Wincor Nixdorf Jahreschart
Yahoo Inc37,59
1,23%
Yahoo Jahreschart
Yara International ASA36,00
2,58%
Yara International ASA Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO