aktualisiert: 22.10.2012 23:08
Bewerten
 (0)

DAX mit schwachem Wochenauftakt -- Yahoo! übertrifft Erwartungen -- US-Börsen schließen im Plus -- Philips, LEONI, Commerzbank im Fokus

Texas-Instruments - Gewinn über den Erwartungen. Conergy verliert Hälfte des Grundkapitals. AT&S: Umsatzanstieg und Gewinneinbruch im ersten Halbjahr. Euro fester - Regionalwahl in Spanien stützt. Samaras nimmt Abgeordnete an die Kandare. Ford: Belgisches Werk soll geschlossen werden.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX fiel am Nachmittag in die Verlustzone zurück und schloss mit einem Minus von 0,71 Prozent bei 7.328,05 Punkten (Late-DAX-Schluss: 7.313,46 Punkte). Auch der TecDAX verlor bis zum Handelsende 0,5 Prozent auf 807 Zähler. In dieser Woche startet nun auch die Berichtssaison in Deutschland. Bevor es aber ab Mittwoch richtig losgeht, hielten sich die Anleger zurück und namen Gewinne mit.
Der Euro Stoxx 50 verbuchte bis zum Handelsende ein Minus von 0,44 Prozent und fiel auf 2.531 Punkte zurück. Gute Quartalszahlen von Philips sowie ein klarer Wahlsieg von Rajoys Regierungspartei bei spanischen Regionalwahlen konnten die Stimmung am Montag nur einige Stunden heben.
Zum Wochenauftakt herrscht Zurückhaltung unter den US-Anlegern. Der Dow Jones konnte sich zum Handelsschluss in die Gewinnzone retten und legte um 0,02 Prozent auf 13.345,89 Zähler zu. Der Nasdaq Composite entwickelte sich ähnlich zog um 0,38 Prozent auf 3.016,96 Punkte an.
Zum Wochenauftakt waren in Asien grüne Vorzeichen zu sehen. Der Nikkei schloss mit einem leichten Plus von 0,09 Prozent bei 9.011 Punkten. Enttäuschenden Konjunkturdaten aus Japan stand die Hoffnung auf ein Eingreifen der Notenbank gegenüber. In Hongkong gewann der Hang Seng 0,68 Prozent hinzu und schloss bei 21.697 Zählern.
22:44 Uhr: Texas-Instruments - Gewinn über den Erwartungen
Die amerikanische Texas Instruments hat am Montag nach US-Börsenschluss besser als erwartete Ergebnisse für das dritte Quartal 2012 präsentiert. Zur Meldung


22:25 Uhr: Yahoo! schlägt Erwartungen der Analysten
Die Yahoo! Inc. hat am Montag nach US-Börsenschluss besser als erwartete Zahlen für das dritte Quartal 2012 veröffentlicht. Zur Meldung


22:10 Uhr: Conergy meldet Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals
Dem Solarunternehmen Conergy ist ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals entstanden. Zur Meldung


21:55 Uhr: AT&S: Umsatzanstieg und Gewinneinbruch im ersten Halbjahr
Die österreichische AT&S Austria TechnologieSystemtechnik konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2012/13 deutlich steigern, während der Gewinn aufgrund von Abschreibungen eingebrochen ist. Zur Meldung


21:44 Uhr: Updates zu BASF, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, SAP und SMA Solar
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


20:55 Uhr: Euro fester - Ausgang der Regionalwahl in Spanien stützt
Ein Wahlerfolg des spanischen Premiers Mariano Rajoy hat den Dollarkurs am Montag gestützt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt in New York mit 1,3046 US-Dollar gehandelt. Zur Meldung


20:52 Uhr: Samaras nimmt Abgeordnete an die Kandare
Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras hat am Montag einen Parlamentsabgeordneten aus den eigenen Reihen ausgeschlossen. Nikos Stavrogiannis von der regierenden Nea Dimokratia hatte damit gedroht, im Parlament gegen die jüngste Runde der Sparmaßnahmen zu stimmen. Zur Meldung


20:47 Uhr: Ford - Werk im belgischen Genk soll laut Presseberichten geschlossen werden
Der US-Automobilhersteller Ford Motor Co. will aktuellen Presseberichten zufolge sein stark unterausgelastetes Werk im belgischen Genk nach Möglichkeit Ende 2013 schließen. Zur Meldung


20:07 Uhr: REALTECH - Umsatzanstieg und Verlust nach neun Monaten
Die REALTECH AG , ein Spezialist für hochverfügbare und integrierte IT-Infrastrukturen, hat am Montag die vorläufigen Neun-Monatszahlen 2012 veröffentlicht und dabei trotz Umsatzplus einen Verlust ausgewiesen. Zur Meldung


19:58 Uhr: Continental-Konkurrent Michelin steigert Umsatz im dritten Quartal
Der französische Reifenhersteller Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) legt beim Umsatz trotz eines schwachen europäischen Marktes zu. Zur Meldung


19:51 Uhr: Lanxess will Präsenz in Asien ausbauen
Der Chemiekonzern LANXESS will stärker in Asien in Erscheinung treten. "Mit Investitionen in den Schwellenländern können wir der Krise und den schwachen Wachstumserwartungen in Europa etwas entgegensetzen", sagte Lanxess-Chef Axel Heitmann dem "Handelsblatt" (Dienstag). Zur Meldung


17:31 Uhr: Leistungsdruck in deutschen Betrieben steigt massiv an
Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie leiden im Südwesten immer stärker unter Leistungsdruck. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter Betriebsräten, die die IG Metall Baden-Württemberg am Montag in Stuttgart vorstellte. Demnach berichteten 78 Prozent der Arbeitnehmervertreter von wachsenden Problemen mit Leistungsdruck in ihrem Betrieb. Zur Meldung


17:20 Uhr: Finanzbetrüger sollen 1.700 Anleger um 60 Millionen geprellt haben
Um mehr als 60 Millionen Euro sollen betrügerische Finanzberater 1.700 Anleger mit wertlosen Anteilen der Firma Business Capital Investors (BCI) geprellt haben. Von diesem Dienstag an stehen elf Angeklagte wegen Kapitalanlagebetruges vor dem Landgericht in Düsseldorf. Zur Meldung


17:08 Uhr: Erste Klagen gegen Griechenland auf volle Rückzahlung der Anleihen
Deutsche Anleger wollen von Griechenland ihr Geld zurück. Beim Landgericht Kiel sind die bundesweit ersten Klagen auf Rückzahlung von griechischen Anleihen eingereicht worden. Ein Sprecher der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der "Kieler Nachrichten". Zur Meldung


17:05 Uhr: Bundesbank will 150 Tonnen Gold nach Deutschland holen
Die Deutsche Bundesbank wird einen Teil der im Ausland lagernden Goldbestände nach Deutschland holen. Wie aus einem Bericht des Bundesrechnungshofs (BRH) hervorgeht, sollen in den drei kommenden Jahren jeweils 50 Tonnen des bei der US-Federal Reserve Bank liegenden Goldes nach Deutschland gebracht werden, "um es hier einer eingehenden Prüfung zu unterziehen". Zur Meldung


16:55 Uhr: Alitalia bringt wegen Software-Panne tausende Freitickets unters Volk
Was eine weltweite Werbeaktion für Alitalia im Internet sein sollte, wurde für die Airline einem Bericht der Zeitung "La Repubblica" zufolge zu einem Bumerang: Offenbar wegen eines Software-Fehlers in der japanischen Version des Internetportals hätten tausende Facebook-Benutzer statt des versprochenen Rabatts die Tickets ganz umsonst buchen können. Zur Meldung


16:30 Uhr: Samsung will Apple nicht länger mit Bildschirmen beliefern
Der erbitterte Patentstreit treibt die einstigen Partner Apple und Samsung immer weiter auseinander. Der südkoreanische Konzern wolle keine Displays für Apple-Geräte wie iPad und iPhone mehr liefern, berichtete die "Korea Times" am Montag. Der langjährige Vertrag werde aufgelöst. Zur Meldung


16:29 Uhr: Unions-Fraktionsvize erwartet Änderungen am Griechenland-Programm
In der Debatte über eine weitere Unterstützung für Griechenland erwartet der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion, Michael Meister, Änderungen am aktuellen Hilfsprogramm. Der CDU-Politiker verwies im Gespräch mit Dow Jones Newswires darauf, dass der Bundestag bisher allen Griechenland-Programmen auf Empfehlung der Troika zugestimmt habe. Zur Meldung


16:17 Uhr: Daimler erwägt Bau eines Werks in Brasilien
Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz denkt über den Bau einer neuen Fabrik in Brasilien nach. Die Entscheidung darüber könnte bis zum Jahresende fallen, sagte der Chef des Brasiliengeschäftes, Jürgen Ziegler, zu Journalisten. Zur Meldung


16:16 Uhr: Zwischenfall bei Lufthansa-Flug
Schon wieder ein Zwischenfall mit übelriechender Kabinenluft in einem Flugzeug: Nach einem Lufthansa-Flug am Sonntag von Frankfurt am Main nach London-Heathrow ließ sich die Crew ärztlich durchchecken - allerdings ohne Befund. Zuvor hatten die Piloten eine vorrangige Landung ihres Fluges LH 900 erbeten, nachdem sich einer von ihnen übergeben musste. Zur Meldung


16:15 Uhr: Experten erwarten durch Rosneft-Deal keine Auswirkungen auf Ölpreis
Russlands Politik der Rückverstaatlichung im Energiesektor wird in den Abnehmerländern mit Skepsis gesehen. Experten erwarten aber durch den Milliarden-Deal des Staatskonzerns Rosneft kurzfristig keine Auswirkungen auf den Ölpreis und somit wohl auch nicht an der Tankstelle. Zur Meldung


15:59 Uhr: Finanzplätze Frankfurt und Peking sollen enger zusammenrücken
Die Finanzplätze Frankfurt und Peking wollen enger kooperieren. Ein entsprechendes Abkommen haben am Montag Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) und der Bürgermeister des Pekinger Finanzdistrikts Xicheng in der chinesischen Hauptstadt unterzeichnet. Zur Meldung


15:58 Uhr: Berliner Flughafenchef weist Täuschungsvorwürfe zurück
Der Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz hat den Aufsichtsrat bei den Problemen mit dem neuen Airport nach eigenen Worten nicht getäuscht. Schwarz wies den Vorwurf als falsch zurück, es sei schon Monate vor der Absage im Mai klar gewesen, dass es mit der Eröffnung am 3. Juni 2012 nicht klappen werde. Zur Meldung


15:55 Uhr: Microsoft erneuert Skype für Windows 8
Wenige Tage vor dem Start seines neuen Betriebssystems Windows 8 hat Microsoft auch die Software für den Internettelefonie-Dienst Skype aufgefrischt. Unter anderem wurde die Bedienung an die Funktionsweise anderer Windows-8-Apps angepasst. Zur Meldung


15:34 Uhr: Zypern erhofft sich Bankenhilfe durch ESM
Zypern kann nach den Worten seines Zentralbankgouverneurs die Krise nur mit europäischer Hilfe überwinden. Panicos Demetriades fordert deshalb den Einsatz des ständigen EU-Rettungsschirms ESM, um die Banken des Inselstaates mit frischem Kapital auszustatten. Zur Meldung


15:25 Uhr: Griechenland kann im August Überschuss ausweisen
Die griechische Leistungsbilanz hat im August mit einem Überschuss geschlossen. Dies gab die Notenbank am Montag bekannt. So belief sich das Aktivsaldo auf 1,6 Milliarden Euro, gegenüber einem Defizit in Höhe von 102,8 Millionen Euro im Vorjahresmonat. Zur Meldung


15:15 Uhr: Deutschland unter den besten Industriestandorten der Welt
Deutschland ist einer Studie zufolge als Industriestandort im internationalen Vergleich weiter auf dem Weg nach oben. In der Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) landete die Bundesrepublik bei der industriellen Standortqualität auf dem fünften Rang von 45 untersuchten Ländern. Zur Meldung


15:09 Uhr: Pfizer übernimmt US-Pharmahersteller NextWave
Der größte Pharmahersteller der Welt, Pfizer, hat am Montag erneut einen Zukauf angekündigt. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hat Pfizer demnach eine Kaufoption zum Erwerb des US-Pharmaherstellers NextWave ausgeübt. Dabei werde man nach Abschluss der Transaktion 255 Millionen Dollar für die Übernahme von NextWave bezahlen. Zur Meldung


15:08 Uhr: Volkswagen stellt Mini-Geländewagen vor
Volkswagen trägt dem weltweit anhaltenden SUV-Boom Rechnung: Auf der Automesse in São Paulo stellten die Niedersachsen eine Studie für einen Mini-Geländewagen vor - den Taigun. Der Mini-SUV ist im sogenannten A00-Segment angesiedelt - also unterhalb des Polo - und soll nach Unternehmensangaben die neue Kleinwagenfamilie der Wolfsburger abrunden. Zur Meldung


14:53 Uhr: VW reagiert mit Vorsicht auf Schuldenkrise
Die Schuldenkrise in Europa lässt Volkswagen zurückhaltender ins neue Jahr blicken. "Die Einflüsse in Südeuropa haben uns etwas vorsichtiger planen lassen", sagte Vorstandschef Martin Winterkorn. Wichtig sei es nun vor allem, zu große Hofbestände zu vermeiden. Zur Meldung


14:50 Uhr: SPD-Chef kritisiert Absenkung der Rentenbeiträge
SPD-Chef Sigmar Gabriel hat der Koalition mit Blick auf die von ihr geplante deutliche Absenkung der Rentenbeiträge eine "Ausplünderung der Rentenkassen" vorgeworfen. Zugleich steige damit die Gefahr, dass Deutschland 2014 gegen die Vorgaben des europäischen Fiskalpakts verstoßen könnte, sagte Gabriel. Zur Meldung


14:33 Uhr: Rechnungshof fordert von Bundesbank Prüfung der Goldreserven im Ausland
Der Bundesrechnungshof hat von der Bundesbank eine regelmäßige Prüfung und Bestandsaufnahme der riesigen Goldreserven im Ausland gefordert. Die Rechnungsprüfer begründen dies in einem Bericht an den Haushaltsausschuss des Bundestages auch mit dem "hohen Wert der Goldbestände". Zur Meldung


14:25 Uhr: Gericht setzt Verfahren gegen Samsung-Smartphones aus
Das Düsseldorfer Landgericht hat das Verfahren gegen mehrere Smartphone-Modelle von Samsung ausgesetzt. Der iPhone-Hersteller Apple hatte das Verfahren angestrengt, weil es wie bei den Tablet-Computern durch die koreanischen Mobiltelefone den Schutz des Apple-Designs verletzt sah. Das Verfahren sei auf unbestimmte Zeit vertagt worden. Zur Meldung


14:20 Uhr: Asmussen sieht durch Anleihekaufprogramm der EZB keine Inflationsgefahr
EZB-Ratsmitglied Jörg Asmussen sieht keine Inflationsgefahr durch das neue Staatsanleihenkaufprogramm OMT der Europäischen Zentralbank. "Die Ankäufe über OMT werden nicht zu Inflationstendenzen führen. Wir gehen nicht zur Notenpresse über", sagte Asmussen. Zur Meldung


14:07 Uhr: Vodafone eröffnet Preiskampf im Tablet-Segment
Vodafone greift im Tablet-Markt zu Weihnachten mit einem günstigen Android-Gerät unter eigenem Namen an. Das Vodafone Smart Tab 2 mit 7-Zoll-Bildschirm und UMTS-Funk wird von dem Telekommunikations-Riesen für 189,90 Euro verkauft. Mit dem chinesischen Lenovo-Konzern wurde ein etablierter Hersteller gefunden. Zur Meldung


14:02 Uhr: Caterpillar senkt trotz Rekordzahlen Ausblick
Trotz Rekordzahlen bei Umsatz und Gewinn im dritten Quartal hat der weltgrößte Baumaschinen-Hersteller Caterpillar seine Erwartungen für das Gesamtjahr gesenkt. Für 2012 rechnet das Unternehmen nur noch mit einem Umsatz von 66 Milliarden Dollar und einem Gewinn pro Aktie von maximal 9,25 Dollar. Zur Meldung


13:50 Uhr: Netzbetreiber warnt vor Scheitern von Offshore-Plänen
Der Netzbetreiber Tennet hat vor einem Scheitern der Windenergie-Ziele durch geplante Schadenersatzregeln gewarnt. Der entsprechende Gesetzentwurf vergraule Kapitalgeber und würde auf den Tod der Offshore-Windenergie hinauslaufen, sagte Tennet-Geschäftsführer Lex Hartman. Zur Meldung


13:46 Uhr: Deutsche Post baut größtes Paketzentrum Deutschlands
Die Post-Tochter DHL will im hessischen Obertshausen das nach eigenen Angaben größte Paketzentrum Deutschlands bauen. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen die Bauarbeiten noch in diesem Jahr beginnen. Rund 600 neue Arbeitsplätze könnten demnach in der Kleinstadt entstehen. Zur Meldung


13:40 Uhr: Hannover Rück setzt auf steigende Preise für Kfz-Versicherungen
Die Hoffnung auf höhere Preise in der Kfz-Versicherung stimmt den weltweit drittgrößten Rückversicherer Hannover Rück optimistisch für das kommende Jahr. "Das Tarifniveau dürfte 2013 um sieben Prozent steigen", sagte Andreas Kelb, bei der Hannover-Rück-Tochter E+S Rück Bereichsleiter für das Deutschlandgeschäft. Zur Meldung


13:21 Uhr: Lennox mit Gewinnrückgang
Die Lennox International Inc. musste im dritten Quartal einen Gewinnrückgang ausweisen. Wie der auf Kühlsysteme und Klimaanlagen spezialisierte Konzern erklärte, lag der Umsatz mit 809,7 Millionen Dollar leicht über dem Vorjahreswert von 801,2 Millionen Dollar. Der Nettogewinn verringerte sich auf 29,4 Millionen Dollar, nach einem Nettogewinn von 33,8 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Zur Meldung


13:18 Uhr: Rosneft übernimmt TNK-BP
Der Ölriese BP verkauft seinen 50-Prozent-Anteil an TNK-BP an den russischen Ölmulti Rosneft. Das Geschäft wird BP 17,1 Milliarden Doller einbringen. Daneben erhält der Konzern einen Anteil von 12,84 Prozent an Rosneft. Zur Meldung


13:16 Uhr: Hasbro übertrifft Gewinnerwartungen
Der zweitgrößte Spielzeughersteller in den USA, Hasbro, hat im dritten Quartal einen geringeren Gewinn erwirtschaftet, was auf negative Währungseffekte im Vorjahr zurückzuführen ist. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Ebene jedoch deutlich geschlagen. Zur Meldung


13:15 Uhr: Irland wird 2012 Verschuldungsziel erreichen
Irland wird nach den Worten des Finanzministeriums das mit der EU vereinbarte Verschuldungsziel für das laufende Jahr einhalten. Das Ministerium und die nationale Statistikbehörde haben eine gemeinsame Schätzung vorgelegt, nach der Irland insgesamt neue Kredite in Höhe von 8,39 Prozent der Wirtschaftsleistung aufnehmen wird. Die internationalen Geldgeber haben mit Irland ein Limit von 8,6 Prozent der Wirtschaftsleistung vereinbart. Zur Meldung


12:52 Uhr: SunTrust Banks profitiert von Aktienverkauf
Eine der größten Bankgesellschaften in den USA, die SunTrust Banks Inc., hat im dritten Quartal einen Gewinnsprung erzielt, was vor allem mit einem hohen Einmalertrag aus dem Verkauf von Coca-Cola-Aktien zusammenhängt. Der den Aktionären zurechenbare Nettogewinn belief sich auf 1,07 Milliarden Dollar, nach 211 Millionen Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


12:45 Uhr: Keine Sonderrolle Irlands bei Banken-Rekapitalisierung
Irland genießt bei einer Stützung seiner Banken durch Euro-Rettungshilfen nach Darstellung der Bundesregierung keine Sonderrolle. Auch hier gelte der vereinbarte Stufenplan für eine europäische Bankenaufsicht und die damit angestrebte direkte Banken-Rekapitalisierung durch den Rettungsfonds ESM. Zur Meldung


12:34 Uhr: Acer kehrt in Gewinnzone zurück
Acer, der weltweit viertgrößte PC-Hersteller, meldete am Montag, dass man im dritten Quartal einen Gewinn nach einem Vorjahresverlust ausweisen konnte. Bei Umsatz wurde hingegen ein Rückgang verbucht, was auf einen harten Wettbewerb und die zunehmende Orientierung hin zu Tablets und anderen mobilen Geräten seitens der Kunden zurückzuführen ist. Zur Meldung


12:27 Uhr: China Mobile erhöht Gewinn nur leicht
China Mobile, der nach Kundenzahlen weltgrößte Mobilfunkanbieter meldete am Montag, dass sich sein Gewinn in den ersten neun Monaten nur leicht erhöht hat, was mit einem schwächeren makroökonomischen Umfeld in China und einem sich verstärkenden Wettbewerb zusammenhängt. Zur Meldung


12:25 Uhr: Berlin strebt auf Sondergipfel Einigung über EU-Haushalt an
Die Bundesregierung hat Berichte zurückgewiesen, sie wolle den EU-Sondergipfel zum künftigen Budget der Europäischen Union wegen eines Streits mit Großbritannien platzen lassen. "Ich weise diese Meldung ausdrücklich zurück", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Zur Meldung


12:20 Uhr: SGL CARBON weiht neues Produktionswerk ein
Der Graphit- und Karbonhersteller SGL Carbon gab am Montag bekannt, dass das neue Produktionswerk der Benteler-SGL GmbH, eines Joint Ventures der Benteler Automobiltechnik GmbH und der SGL Group, letzte Woche in Ort im Innkreis/Österreich feierlich eingeweiht wurde. Zur Meldung


12:02 Uhr: Bundesbank erwartet für 3. Quartal spürbaren BIP-Anstieg
Die deutsche Wirtschaft ist nach Einschätzung der Bundesbank im dritten Quartal 2012 "spürbar" gewachsen, steuert aber im vierten Quartal auf eine Stagnation oder sogar einen Rückgang der Wirtschaftsleistung zu. Zur Meldung


11:30 Uhr: REpower erhält Großauftrag
Der Windanlagenhersteller REpower Systems hat in Rumänien einen Auftrag in Höhe von 26 Millionen Euro erhalten. Wie das Hamburger Unternehmen am Montag mitteilte, liefert es acht Windenergieanlagen an die rumänischen P.E. Deus Ex. Zur Meldung


11:29 Uhr: Öffentliches Defizit im Euroraum sinkt
Im Jahr 2011 verringerte sich das öffentliche Defizit in absoluten Zahlen sowohl im Euroraum (ER17) als auch in der EU27 im Vergleich zu 2010, während der öffentliche Schuldenstand in beiden Gebieten anstieg. Dies teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Montag mit. Gemessen am BIP verringerte sich das öffentliche Defizit im Euroraum von 6,2 Prozent im Jahr 2010 auf 4,1 Prozent im Jahr 2011. Zur Meldung


11:16 Uhr: BASF ernennt neuen Leiter für Pigmente und Harze
Der Chemiekonzern BASF teilte am Montag mit, dass Ralf Spettmann mit Wirkung zum 1. Oktober 2012 zum Senior Vice President der BASF Geschäftseinheit Pigments & Resins Europe berufen wurde. Den Angaben zufolge war Spettmann zuvor er als Senior Vice President in der Einheit Fuel and Lubricant Solutions tätig. Zur Meldung


10:44 Uhr: Deutschlands Frühindikatoren fallen weiter
Die deutschen Frühindikatoren sind im August 2012 erneut gesunken. Dies gab das Conference Board am Montag bekannt. Demnach schrumpften die Frühindikatoren um 0,3 Prozent, während für Juli 2012 lediglich ein Minus von 0,2 Prozent ermittelt worden war. Zur Meldung


10:42 Uhr: Handel geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft
Der deutsche Einzelhandel geht optimistisch in das Weihnachtsgeschäft: Laut einer Umfrage erwarten 40 Prozent der Händler Umsatzzuwächse. Von einem stabilen Weihnachtsumsatz gehen 49 Prozent der Befragten aus, fand die Beratungsgesellschaft Ernst & Young in einer Montag veröffentlichten Umfrage unter 140 Unternehmen heraus. Zur Meldung


10:40 Uhr: Romney verspricht mehr Jobs und weniger Steuern
Was Mitt Romney den Amerikanern im Falle seines Wahlsiegs verspricht, erinnert an das geflügelte Wort von den "blühenden Landschaften". Millionen neuer Jobs will der republikanische Präsidentschaftskandidat schaffen, Steuern sollen massiv gesenkt werden - gleichzeitig will er das chronische Haushaltsdefizit abbauen. Zur Meldung


10:25 Uhr: Electrolux erhöht Gewinn
Die schwedische Electrolux, der weltweit zweitgrößte Hersteller von Haushaltsgeräten, meldete am Montag, dass sie im dritten Quartal einen höheren Gewinn verbuchen konnte, was mit einer starken Nachfrage in Lateinamerika, Nordamerika und Asien zusammenhängt. Zum Teil habe man auch von Preiserhöhungen profitiert. Zur Meldung


10:20 Uhr: Siemens macht Schluss mit seinem Solargeschäft
Der Elektrokonzern Siemens zieht einen Schlußstrich unter sein seit geraumer Zeit kriselndes Solargeschäft. Die Sparten Solarthermie und Photovoltaik sollen verkauft werden, dazu führe das Unternehmen bereits Gespräche mit Interessenten, teilte Siemens am Montag mit. Zur Meldung


10:18 Uhr: Munich Re plant keinen Aktienrückkauf
Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat trotz der Kapitalschwemme in der Branche derzeit keinen Aktienrückkauf im Auge. "Derzeit muss man auf schwierige Situationen eingestellt sein und auch Kapital bereithalten, um Geschäftschancen nutzen zu können", sagte Munich-Re-Vorstand Ludger Arnoldussen. Zur Meldung


10:14 Uhr: Lkw-Bauer Scania macht weniger Umsatz und Gewinn
Die durchwachsene Konjunktur und eine sinkende Nachfrage nach Lastwagen haben dem schwedischen Nutzfahrzeughersteller Scania im dritten Quartal schlechter laufende Geschäfte beschert. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Umsatz um 15 Prozent auf 17,9 Milliarden Schwedische Kronen (2,1 Milliarden Euro). Zur Meldung


10:01 Uhr: UBS und Credit Suisse planen massiven Stellenabbau
Die schweizerischen Großbanken UBS und Credit Suisse planen Presseangaben zufolge den Abbau tausender Stellen. Nach Informationen der schweizerischen Zeitung "Der Sonntag" beabsichtigt UBS demnach, 3.000 bis 5.000 Arbeitsplätze zu streichen, während bei Credit Suisse 1.000 bis 2.000 Stellen wegfallen könnten. Zur Meldung


09:48 Uhr: Munich Re schlägt wegen Niedrigzinsen Alarm
Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re schlägt angesichts der Niedrigzinsen und stark steigender Pflegekosten bei Personenschäden Alarm. "Die langfristig niedrigen Zinsen werden die derzeit noch starke Kapitalbasis unserer Branche zunehmend auf die Probe stellen", sagte Munich-Re-Vorstand Ludger Arnoldussen. Zur Meldung


09:35 Uhr: BMW fordert Millionen von Peugeot
Der französische Automobilkonzern Peugeot rutscht immer tiefer in die Krise und sieht sich einem Medienbericht zufolge mit Millionenforderungen seines Kooperationspartners BMW konfrontiert. Zur Meldung


09:31 Uhr: Philips überrascht mit starkem Gewinnplus
Der Elektronikkonzern Philips hat im dritten Quartal trotz konjunkturellen Gegenwinds mehr verdient als gedacht. Geholfen hat Philips dabei auch sein Sparprogramm. Unter dem Strich blieben 170 Millionen Euro und damit mehr als doppelt so viel wie vor einem Jahr übrig, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Zur Meldung


09:28 Uhr: ATOSS Software erzielt Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis
ATOSS Software erzielt im siebten Jahr in Folge Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis. Wie der Spezialist für Software-Lösungen rund um den Personaleinsatz bekannt gab, wuchs der Umsatz im Zeitraum Januar bis September 2012 um 5 Prozent auf 24,5 Millionen Euro. Zur Meldung


09:13 Uhr: zooplus kann kräftig wachsen
Der Tierbedarfshändler zooplus konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 nach vorläufigen Zahlen ihre Gesamtleistung deutlich verbessern. Unternehmensangaben vom Montag zufolge wuchs die Gesamtleistung um 28,3 Prozent auf 237,4 Millionen Euro, nach 185,1 Millionen Euro in der entsprechenden Vorjahresperiode. Zur Meldung


08:57 Uhr: Japans Exporte brechen im September ein
In Japan sind die Exporte im September angesichts der schwachen Weltwirtschaft regelrecht eingebrochen. Die Ausfuhren seien im Sptember um 10,3 Prozent zum Vorjahresmonat gefallen, teilte die japanische Regierung am Montag in Tokio mit. Es war der vierte Rückgang in Folge. Zur Meldung


08:56 Uhr: Wintershall kauft sich in norwegische Öl- und Gasfelder ein
Die BASF-Tochter Wintershall baut ihre Öl- und Gasförderung in Norwegen kräftig aus und zahlt der norwegischen Statoil dafür 1,35 Milliarden Dollar. Im Gegenzug für die Beteiligung an den drei Nordsee-Feldern Brage, Gjosa und Vega erhält Statoil außerdem 15 Prozent an dem Ölfeld Edvard Grieg, wie Wintershall am Montag in Kassel mitteilte. Zur Meldung


08:36 Uhr: Bayer will Geschäft mit Blutzuckertest doch behalten
Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer will einem Pressebericht zufolge sein Geschäft mit Blutzuckermessgeräten nun doch nicht verkaufen. Dies berichtete das "Handelsblatt" (Montagausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. In Sondierungsgesprächen mit potenziellen Interessenten habe sich abgezeichnet, dass der angestrebte Preis nicht zu erzielen sei. Zur Meldung


08:34 Uhr: LEONI kappt Gewinnziel
Die Flaute auf dem europäischen Automarkt macht dem Zulieferer LEONI einen Strich durch seine Gewinnziele. "Angesichts der zu erwartenden wirtschaftlichen Entwicklung und des Marktumfelds werden wir unser Langfristziel von sieben Prozent Marge 2013 voraussichtlich noch nicht erreichen", sagte LEONI-Vorstandschef Klaus Probst in einem Interview mit der "Financial Times Deutschland". Zur Meldung


08:27 Uhr: Telekom-Chef Obermann gibt Verantwortung für US-Geschäft ab
Telekom-Chef Rene Obermann will einem Pressebericht zufolge die Verantwortung für das US-Geschäft an Finanzvorstand Tim Höttges übergeben. "Obermann hat in den USA erst einmal mittelfristig für Ordnung gesorgt und kann sich jetzt auf andere Dinge konzentrieren", zitiert das "Handelsblatt" (Montagausgabe) Kreise aus dem Umfeld des Konzerns. Zur Meldung


08:21 Uhr: Syngenta meldet Änderung im Management
Der schweizerische Agrochemiekonzern Syngenta gab am Montag bekannt, dass sich Sandro Aruffo, Head of R&D, aus medizinischen Gründen beurlauben lässt. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wird Robert Berendes während seiner Abwesenheit vorübergehend die Führung des R&D-Bereichs übernehmen. Zur Meldung


07:10 Uhr: US-Investoren nicht an EFSF-Anleihen interessiert
Von allen Anleihen des Euro-Rettungsfonds EFSF haben die USA offenbar weniger als 6 Prozent gekauft. Dagegen hätten die Asiaten und dabei vor allem China 25 Prozent des Kapitals gegeben, berichtet laut dapd-meldung die Bild-Zeitung unter Berufung auf interne Berechnungen des EFSF. Zur Meldung


07:05 Uhr: Erfolg für Spaniens Regierungschef bei Regionalwahl
Die wegen ihrer Sparpolitik heftig kritisierte Regierung in Spanien hat bei einer Regionalwahl in Galicien Rückendeckung von den Wählern erhalten. Die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy errang in der Region im Nordwesten des Landes einen überraschend klaren Wahlsieg. Zur Meldung


07:02 Uhr: Bundesbank verweigert Abgeordneten Besichtigung von Goldbeständen
Die Bundesbank verweigert den Bundestagsabgeordneten Phlipp Mißfelder und Marco Wanderwitz die Besichtigung der in Paris und London gelagerten deutschen Goldbestände. Wie die Bild-Zeitung laut dapd-Meldung berichtet, hat sich Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele in einem Brief an die beiden Abgeordneten gewandt. Darin heißt es, die Zentralbanken in Paris und London verfügten nicht über geeignete Räume für Besuche. Zur Meldung


06:04 Uhr: Bayer kommt bei Entwicklung von Lungenhochdruckmittel voran
Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer kommt bei der Entwicklung eines neuen Lungenhochdruckmittels voran. Daten aus einer abschließenden klinischen Studie bestätigten die Wirksamkeit des Mittels bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH), teilte der Konzern am Montag mit. Zur Meldung


05:54 Uhr: Steuereinnahmen im September um 4,2 Prozent gestiegen
Dem deutschen Staat winken in diesem Jahr Rekordsteuereinnahmen. Im September verbuchten Bund und Länder ein Einnahmeplus von 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das geht aus dem aktuellen Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums hervor. Zur Meldung


00:30 Uhr: BMF erwartet deutliche Abkühlung der Wirtschaft im Schlussquartal
Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wird nach Einschätzung der Konjunkturexperten des Bundesfinanzministeriums (BMF) zum Jahresende spürbar nachlassen. "Im Schlussquartal 2012 dürfte es in Deutschland zu einer deutlichen konjunkturellen Abschwächung kommen", heißt es im aktuellen BMF-Monatsbericht. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Wochenende im Überblick:

Sonntag, 21.10.2012, 20:31 Uhr: Volkswagen setzt auf Brasilien
Europas größter Autobauer Volkswagen setzt auf Brasilien. "Der brasilianische Automobilmarkt hat ein großes Wachstumspotenzial. Der Volkswagen Konzern wird dieses Wachstum nutzen und vorantreiben", sagte Vorstandschef Martin Winterkorn auf einer Veranstaltung im Vorlauf der Automesse in São Paulo. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 18:20 Uhr: Air-France-Chef: Air Berlin muss sich für oder gegen uns entscheiden
Für Air Berlin wächst der Druck, sich zwischen der Flugallianz One World und dem künftigen Kooperationspartner Air France zu entscheiden. "Sollten wir enger zusammenrücken, müsste Air Berlin wählen - bei ihrer Allianz zu bleiben oder aber zu "Sky Team" von Air France-KLM zu wechseln", sagte Air-France-Chef Alexandre de Juniac. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 17:46 Uhr: Allianz-Finanzchef fürchtet Immobilienblase
Der neue Allianz-Finanzchef Maximilian Zimmerer sorgt sich darum, dass in Deutschland eine Immobilienblase mit übertriebenen Preisen entstehen könnte. "Ich fürchte, es könnte zu einer Blase kommen", sagte Zimmerer der "Süddeutschen Zeitung". Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 16:56 Uhr: Commerzbank will rund 1 Milliarde Euro sparen
Die Commerzbank will am 8. November ihren neuen Strategieplan vorlegen. Kernpunkt durfte laut einem Medienbericht die Vermeidung von Kostensteigerungen bis 2016 sein, wie das Magazin Der Spiegel berichtet. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 15:23 Uhr: Vodafone rechnet mit stark steigendem mobilen Datenverkehr
Deutschlands zweitgrößter Telekommunikationskonzern Vodafone rechnet laut einem Medienbericht in den nächsten drei Jahren mit einem um 2.000 Prozent steigenden Datenverkehr über die deutschen Mobilfunknetze. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 15:13 Uhr: Toyota will noch stärker mit BMW zusammenarbeiten
Der japanische Autohersteller Toyota will laut einem Medienbericht seine Allianz mit BMW vertiefen. Nach der im Juni schon vereinbarten Zusammenarbeit bei mehreren Technologien sei ein Ausbau der Kooperation zweifellos eine Option, sagte Toyotas Europaleiter Didier Leroy. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 15:09 Uhr: BP zu Öl-Milliardengeschäft mit Rosneft bereit
Die Spitze des britischen Energiekonzerns BP soll Zeitungsberichten zufolge zu einem milliardenschweren Ölgeschäft mit dem russischen Staatskonzern Rosneft bereit sein. Über das Wochenende wollten die Briten weiter über das Angebot von Rosneft zur Übernahme des russisch-britischen Ölförderers TNK-BP diskutieren. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 15:02 Uhr: Zeitungen in Brasilien kehren 'Google News' den Rücken
In Brasilien haben sich 154 Zeitungen aus der Nachrichtenseite des Internet- Suchmaschinenanbieters Google zurückgezogen. Sie folgten damit einer Aufforderung des nationalen Zeitungsverbandes ANJ, wie Medien am Wochenende unter Berufung auf ein exklusives E-Mail-Interview des "Knight Center for Journalism" der Universität Texas in Austin mit Verbandschefs Carlos Fernando Lindenberg Neto berichteten. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:40 Uhr: Siemens streitet sich mit Betriebsrat über Leiharbeiter
Kurz bevor die Siemens-Führung Anfang November Details zu ihrem neuesten Sparprogramm vorstellen will, liefert sie sich laut einem Medienbericht mit Betriebsrat und IG Metall einen heftigen Schlagabtausch. Noch gehe es allerdings nicht um mögliche Einschnitte bei der Stammbelegschaft in Deutschland, sondern um mehrere tausend Zeitarbeiter, wie das Magazin Der Spiegel berichtet. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:39 Uhr: Griechisches Sparpaket angeblich unter Dach und Fach
Das neue griechische Sparpaket, die Voraussetzung für weitere Hilfskredite, ist laut einem Zeitungsbericht unter Dach und Fach. Das Reformprogramm sei bereits mit der Geldgeber-"Troika" ausgehandelt worden, berichtet die Sonntagszeitung "To Vima". Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:39 Uhr: Reichensteuer passiert französische Nationalversammlung
Die heftig umstrittene Reichensteuer von 75 Prozent für hohe Einkommen hat ohne Schwierigkeiten die Nationalversammlung in Paris passiert. Mit dem Votum am Freitagabend im Rahmen der Haushaltsberatungen hat Präsident François Hollande ein wichtiges Wahlversprechen eingelöst. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:39 Uhr: Schäuble prüft Rückkaufprogramm für griechische Anleihen
Das Bundesfinanzministerium prüft nach einem "Spiegel"-Bericht ein neuartiges Rückkaufprogramm für griechische Staatsanleihen. Es könnte helfen, die wegen der schrumpfenden Wirtschaft nach wie vor extrem hohe Schuldenquote zu verringern, heißt es ohne Angaben von Quellen in dem Magazin. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:36 Uhr: Käufer von ESM-Anleihen sind überwiegend Europäer
Die Europäer retten sich selbst: Die Käufer der vom Euro-Rettungsfonds aufgelegten Anleihen stammen einem Zeitungsbericht zufolge überwiegend aus den Eurostaaten. Sie kauften bisher exakt die Hälfte der Papiere, berichtet die "Bild"-Zeitung. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:36 Uhr: Leitende Finanzbeamte in Griechenland werden ausgetauscht
Im Kampf gegen die Steuerflucht und schwindende Einnahmen plant Griechenland eine Radikalkur für seinen Fiskus. Das griechische Finanzministerium hat nach Angaben griechischer Medien vom Samstag eine Gesetzesnovelle im Parlament eingebracht, die unter anderem die Ablösung sämtlicher Finanzbeamter, der Zollbeamten und der Steuerfahnder vom Abteilungsleiter aufwärts vorsieht. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:28 Uhr: Wissenschaftlicher Springer-Verlag will an die Börse
Der Wissenschaftsverlag Springer Science+Business Media will an die Börse. "In wenigen Monaten könnte es so weit sein", sagte Vorstandschef Derk Haank der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). "Wir sind bereit, könnten sofort los legen." Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:27 Uhr: Starbucks will in Deutschland Bahnhöfe erobern
Die US-Kaffeehauskette Starbucks will in Deutschland angesichts schwacher Geschäfte ihre Strategie ändern. Man sei an den falschen Standorten vertreten, nämlich überwiegend in Einkaufszonen, sagte Europachefin Michelle Gass der "Welt am Sonntag". Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:26 Uhr: Takkt setzt auf Märkte im Ausland
Angesichts rückläufiger Absatzzahlen in Europa setzt der Stuttgarter Büromöbel-Versandhändler TAKKT auf ausländische Märkte. "In den USA läuft die Wirtschaft gut, davon profitieren wir. Denn dort erzielen wir rund 40 Prozent unseres Umsatzes", sagte Vorstandschef Felix Zimmermann der Zeitung "Welt am Sonntag". Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:23 Uhr: Börsenaufsicht findet kein Fehlverhalten bei Facebook
Die US-Börsenaufsicht SEC hat bei ihrer Untersuchung der verpatzten Aktienplatzierung von Facebook laut Kreisen bisher kein Fehlverhalten des weltgrößten Online-Netzwerks gefunden. Der Vorwurf, Facebook habe Anlegern wichtiges Wissen vorenthalten, habe sich bisher nicht bestätigt. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:19 Uhr: Google erwägt Einigung zu Standard-Patenten
Google erwägt laut einem Zeitungsbericht, Ermittlungen der US-Behörden zum Umgang des Konzerns mit seinen Standard-Patenten mit einer Einigung beizulegen. Bei der Prüfung geht es um die Frage, ob Google einigen Konkurrenten im Mobilfunk-Geschäft missbräuchlich Lizenzen auf Patente vorenthalten habe, die zum Grundstock von Standards gehören. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:17 Uhr: Neuer Investor will Douglas bei Auslandsexpansion helfen
Der US-Finanzinvestor Advent strebt nach der geplanten Mehrheitsübernahme beim Handelskonzern DOUGLAS den Ausbau erfolgreicher Unternehmenszweige an. Der Investor wolle "ganz klar das Wachstum fördern", sagte eine Advent-Sprecherin. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 14:03 Uhr: Siemens muss um Windradauftrag bangen
Die Siemens AG muss laut einem Medienbericht um einen Auftrag zur Lieferung von Windrädern bangen. Wie das Magazin Der Spiegel berichtet, hat das dänische Energieunternehmen Dong den Bau der Windkraftanlage Borkum Riffgrund 2 gestoppt. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 12:46 Uhr: Lufthansa testet Stundentakt auf innerdeutschen Strecken
Die Lufthansa führt laut einem Medienbericht testweise auf den Strecken von Frankfurt nach Hamburg, Berlin und München den Stundentakt ein. Ein Unternehmenssprecher bestätigte dem Magazin Focus die Umstellung: "Mit dieser Anpassung der Flugzeiten zu einem festen Takt ist der Flugplan leichter zu merken." Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 11:50 Uhr: BaFin begrüßt europäische Bankenaufsicht
Die Präsidentin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Elke König, hat die jüngsten EU-Beschlüsse zur Einführung einer europäischen Bankenaufsicht grundsätzlich begrüßt. Der neue Zeitplan, sie erst im Lauf des Jahres 2013 aufzustellen und nicht schon Anfang 2013, "verschafft nun immerhin etwas Luft", sagte König. Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 11:38 Uhr: Ökonomen warnen vor Eskalation der Schuldenkrise
Die Finanz- und Schuldenkrise in Europa könnte sich nach Meinung von Ökonomen weiter verschärfen. Er fürchte, dass den Europäern das Schlimmste erst noch bevor steht, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn der Süddeutschen Zeitung (SZ). Zur Meldung


Sonntag, 21.10.2012, 11:20 Uhr: Ifo-Präsident rechnet mit Einführung von Euro-Bonds
Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn rechnet damit, dass die Bundesregierung ihren Widerstand gegen Euro-Bonds über kurz oder lang aufgeben wird. "Nach Lage der Dinge muss man davon ausgehen, dass der politische Rettungsaktionismus beim ESM nicht Halt macht", sagte Sinn in der WirtschaftsWoche. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 21:56 Uhr: TAKKT - Schuldscheindarlehen in Höhe von 140 Mio. Euro platziert
Die TAKKT AG hat am Freitag erfolgreich ein Schuldscheindarlehen mit einem Volumen von 140 Mio. Euro begeben. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 21:48 Uhr: Nemetschek - Vorstand Lüdke mit sofortiger Wirkung ausgeschieden
Das IT-Unternehmen Nemetschek AG gab am Freitag bekannt, durch heutigen Beschluss der Aufsichtsrat Tim Alexander Lüdke, bislang Sprecher des Vorstands, mit sofortiger Wirkung als Mitglied des Vorstands abberufen hat. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 21:44 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 20:51 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Freitag gefallen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 905.773 (Donnerstag: 1.025.046) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 20:46 Uhr: Ölpreise zum Wochenausklang im Minus - Schwache Börsen belasten
Schwache Börsen haben die Ölpreise am Freitag weiter nach unten gezogen. Auch enttäuschende Daten vom US-Häusermarkt dämpften die Risikofreude der Investoren am Nachmittag. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 20:42 Uhr: Presse: Nordic-Werften haben Interesse an Siag-Werken
Die Nordic-Werften in Wismar und Warnemünde haben offenbar Interesse am Kauf des insolventen Offshore-Zulieferers Siag Nordseewerke im ostfriesischen Emden. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 19:45 Uhr: Fitch moniert Ergebnisse des EU-Gipfels
Die Ratingagentur Fitch hält die Ergebnisse des zweitägigen EU-Gipfels für unzureichend und zu langsam. Die Verzögerungen beim Aufbau einer echten Währungsunion erhöhten das Risiko, dass nötige Reformen nicht umgesetzt werden. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 19:40 Uhr: Rosneft auf dem Weg zum russischen Energiegiganten
Der russische Rohstoffkonzern Rosneft steht kurz vor dem Durchbruch an die erste Position im Energiemarkt des Landes. Zur Meldung


Freitag, 19.10.2012, 19:33 Uhr: Rio Tinto ist nicht glücklich mit dem Kohlesektor
Der australische Bergbaukonzern Rio Tinto will im Kohlesektor noch mehr auf die Kosten blicken. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
22.10.121st United Bancorp Inc
Quartalszahlen
22.10.12Abertis Infraestructuras S.A.
Quartalszahlen
22.10.12Advent Software Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Aluminum Corporation of China Ltd (H)
Quartalszahlen
22.10.12American Electric Power Co. Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Amkor Technology Inc.
Quartalszahlen
22.10.12ATOSS Software AG
Quartalszahlen
22.10.12AVX Corp.
Quartalszahlen
22.10.12Bank of Hawaii Corp.
Quartalszahlen
22.10.12BinckBank NV
Quartalszahlen
22.10.12Caterpillar Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Celanese Corp.
Quartalszahlen
22.10.12Center Bancorp IncShs
Quartalszahlen
22.10.12Chase Corp
Quartalszahlen
22.10.12Coach Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Community Bank System IncShs
Quartalszahlen
22.10.12D-Link Corp.
Quartalszahlen
22.10.12exceet Group SE
Quartalszahlen
22.10.12First BanCorp
Quartalszahlen
22.10.12First Capital Inc
Quartalszahlen
22.10.12Gilead Sciences Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Hasbro Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Hon Hai Precision Industry
Quartalszahlen
22.10.12Hub Group Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Hudson Technologies IncShs
Quartalszahlen
22.10.12Johnson Controls Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Kopin Corp.
Quartalszahlen
22.10.12Lennox International Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Lincoln Electric Holdings Inc.
Quartalszahlen
22.10.12LNB Bancorp Inc Cash or Stock Settlement
Quartalszahlen
22.10.12Macatawa Bank Corp.
Quartalszahlen
22.10.12MainSource Financial Group IncShs
Quartalszahlen
22.10.12Mensch und Maschine Software SE
Quartalszahlen
22.10.12Monster Worldwide Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Northeast Bancorp
Quartalszahlen
22.10.12Peabody Energy Corp.
Quartalszahlen
22.10.12Peoples Bancorp Inc
Quartalszahlen
22.10.12Philips N.V.
Quartalszahlen
22.10.12Reinsurance Group America Inc
Quartalszahlen
22.10.12Sachsenmilch AG
Quartalszahlen
22.10.12Sierra BancorpShs
Quartalszahlen
22.10.12Solarhybrid AG
Quartalszahlen
22.10.12Sterling Bancorp Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Sunoco Logistics Partners L.P.
Quartalszahlen
22.10.12SunTrust Banks Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Telefonos de Mexico S.A. de C.V. (Telmex)
Quartalszahlen
22.10.12Texas Instruments Inc. (TI)
Quartalszahlen
22.10.12Tuesday Morning Corp.
Quartalszahlen
22.10.12Universal American Corp.
Quartalszahlen
22.10.12Valley Financial Corp Virginia
Quartalszahlen
22.10.12Victoria Gold Corp
Quartalszahlen
22.10.12W. R. Berkley Corp.
Quartalszahlen
22.10.12Waste Connections Inc.
Quartalszahlen
22.10.12Yahoo Inc
Quartalszahlen
22.10.12Zions Bancorporation
Quartalszahlen
22.10.12zooplus AG
Quartalszahlen
22.10.12Zygo Corp.
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
22.10.2012
01:50
Angepasste Einzelhandelsbilanz
22.10.2012
01:50
Exporte (Jahr)
22.10.2012
01:50
Importe (Jahr)
22.10.2012
01:50
Güter-Handelsbilanz Gesamt
22.10.2012
02:00
RBA Assist Gov Debelle Speech
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB Ltd. (Asea Brown Boveri Ltd.) (N)20,27
0,79%
ABB Jahreschart
Acer Inc.1,93
-0,16%
Acer Jahreschart
Air Berlin plc0,76
0,53%
Air Berlin Jahreschart
Air France-KLM4,83
-0,17%
Air France-KLM Jahreschart
Alibaba96,82
0,03%
Alibaba Jahreschart
Allianz133,42
1,04%
Allianz Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)724,00
0,72%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)698,00
0,44%
Alphabet Jahreschart
Apple Inc.101,40
-0,22%
Apple Jahreschart
AT&S11,12
0,48%
AT&S Jahreschart
ATOSS Software AG53,49
0,99%
ATOSS Software Jahreschart
BASF75,77
3,46%
BASF Jahreschart
Bayer89,83
0,63%
Bayer Jahreschart
Bilfinger SE29,40
2,67%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG74,95
1,47%
BMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,28
4,66%
BP Jahreschart
Caterpillar Inc.76,94
1,23%
Caterpillar Jahreschart
China Mobile (Hong Kong) Ltd.11,10
1,13%
China Mobile (Hong Kong) Jahreschart
Coca-Cola Co.37,63
-0,07%
Coca-Cola Jahreschart
Commerzbank6,10
1,18%
Commerzbank Jahreschart
Compagnie de Saint-Gobain S.A.39,02
1,36%
Compagnie de Saint-Gobain Jahreschart
Conergy AG0,01
-10,00%
Conergy Jahreschart
Conergy AG vor KapitalherabsetzungConergy Jahreschart
Continental AG189,14
0,89%
Continental Jahreschart
Credit Suisse11,52
0,15%
Credit Suisse Jahreschart
Daimler AG63,20
1,38%
Daimler Jahreschart
Delticom AG16,44
-3,61%
Delticom Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG9,80
-3,00%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Post AG28,10
1,18%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,01
0,37%
Deutsche Telekom Jahreschart
DEUTZ AG4,44
0,23%
DEUTZ Jahreschart
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT42,86
0,34%
DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT Jahreschart
DOUGLAS38,23
-1,08%
DOUGLAS Jahreschart
Electrolux AB (B)22,17
0,66%
Electrolux (B) Jahreschart
EVOTEC AG5,03
1,51%
EVOTEC Jahreschart
Facebook Inc.115,12
-0,28%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.10,70
0,00%
Ford Motor Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.78,20
0,09%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)71,42
-0,39%
Fresenius Jahreschart
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)3,79
1,34%
GAZPROM PJSC (spons ADRs) Jahreschart
General Electric (GE) Co.26,68
1,06%
General Electric (GE) Jahreschart
General Motors28,31
0,59%
General Motors Jahreschart
Hannover Rueck95,07
-0,36%
Hannover Rueck Jahreschart
Hasbro Inc.70,70
-0,24%
Hasbro Jahreschart
KRONES AG87,32
5,05%
KRONES Jahreschart
KWS SAAT SE301,30
0,41%
KWS SAAT Jahreschart
LANXESS AG55,94
0,78%
LANXESS Jahreschart
Lennox International Inc.140,19
0,28%
Lennox International Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,60
1,01%
Lenovo Group Jahreschart
LEONI AG32,21
1,50%
LEONI Jahreschart
MAN93,39
0,41%
MAN Jahreschart
McDonald's Corp.102,51
0,22%
McDonalds Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)99,83
0,49%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Microsoft Corp.51,80
0,40%
Microsoft Jahreschart
MTU Aero Engines AG90,46
0,44%
MTU Aero Engines Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)167,55
1,11%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nemetschek SE54,80
0,60%
Nemetschek Jahreschart
Nestle SA71,14
0,47%
Nestle SA Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)5,19
2,69%
Nokia Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)13,74
4,24%
Peugeot Jahreschart
Pfeiffer Vacuum Technology AG84,67
0,83%
Pfeiffer Vacuum Technology Jahreschart
Pfizer Inc.30,31
0,85%
Pfizer Jahreschart
Philips N.V.26,70
0,51%
Philips Jahreschart
REALTECH AG1,81
-2,53%
REALTECH Jahreschart
Rheinmetall AG63,99
0,30%
Rheinmetall Jahreschart
Rio Tinto Ltd.34,70
2,94%
Rio Tinto Jahreschart
Rosneft Oil Company OJSC (spons. GDR)4,90
3,77%
Rosneft Oil Company Jahreschart
Salzgitter29,50
2,28%
Salzgitter Jahreschart
Samsung Electronics GDRS646,89
1,80%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Scania AB (A)
0,00%
Scania (A) Jahreschart
Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft AG (N) (Swiss Re)Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
SGL Carbon SE10,51
0,13%
SGL Carbon Jahreschart
Siemens AG104,71
0,33%
Siemens Jahreschart
Singulus Technologies AG3,56
1,08%
Singulus Technologies Jahreschart
SMA Solar Technology AG28,74
4,67%
SMA Solar Technology Jahreschart
Société Générale SA31,42
0,11%
Société Générale SA Jahreschart
Starbucks Corp.48,05
0,24%
Starbucks Jahreschart
STRATEC Biomedical AG50,26
-1,33%
STRATEC Biomedical Jahreschart
SunTrust Banks Inc.38,81
0,80%
SunTrust Banks Jahreschart
Syngenta AG393,40
0,25%
Syngenta Jahreschart
TAKKT AG20,09
-1,52%
TAKKT Jahreschart
Texas Instruments Inc. (TI)62,02
0,04%
Texas Instruments Jahreschart
Toyota Motor Corp.51,66
-0,93%
Toyota Motor Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
Vodafone Group PLC2,64
0,61%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)116,78
1,70%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)128,95
1,73%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Volvo AB (B)10,15
0,13%
Volvo (B) Jahreschart
Yahoo Inc38,75
-0,09%
Yahoo Jahreschart
zooplus AG127,90
1,92%
zooplus Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO