aktualisiert: 22.11.2012 21:54
Bewerten
 (0)

DAX schließt im Plus -- Wall Street wegen Thanksgiving geschlossen -- HeidelbergCement und Deutsche Post kündigen S&P -- E.ON, United Internet im Fokus

Briten wollen Milliarden bei EU-Beamten sparen. 'FTD' vor dem Aus. Stuttgart segnet LBBW-Kapitalumwandlung ab. Merkel dämpft Hoffnung. Telekom geht auf Wettbewerber zu. conwert veröffentlicht Quartalsergebnis. Kapsch TrafficCom: Projektverschiebungen schmälern Umsatz.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX legte am Donnerstag zum Handelsstart zu und ging mit einem Plus von 0,84 Prozent bei 7.244,99 Punkten (Late-DAX-Schluss: 7.245,95 Punkte) aus dem Tag. Auch der TecDAX verbuchte einen kräftigen Gewinn von 1,7 Prozent und stieg auf 825 Punkte. Positive Konjunkturdaten, die bereits die Börsen in Asien gestützt hatten, sorgten auch bei den deutschen Anlegern für gute Stimmung.
Der Euro Stoxx 50 legte am Donnerstag schon zum Handelsstart zu und verbuchte bis zum Börsenschluss ein Plus von 0,61 Prozent bei 2.535 Punkten. Gute Konjunkturdaten aus China und steigende Zuversicht für eine Einigung beim Vorgehen gegen die griechische Finanzlücke sorgten für freundliche Stimmung.
In den USA wird am Donnerstag der Thanksgiving Day gefeiert. Die Wall Street bleibt somit geschlossen. Es findet kein Handel statt. Der Dow Jones verharrt damit auf dem Stand vom Mittwoch bei 12.836,89 Zählern.
Der chinesische Einkaufsmanagerindex, der im November zum ersten Mal seit Monaten über der Expansionsschwelle liegt, verbreitete am Donnerstag gute Laune an den asiatischen Börsen. In Japan konnte der Leitindex Nikkei 225 bis zum Handelsschluss um starke 1,56 Prozent auf 9.367 Punkte zulegen. In Hongkong schloss der Hang Seng um 1,02 Prozent höher bei 21.743 Zählern.
21:49 Uhr: Updates zu Allianz, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Nokia
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:39 Uhr: Briten wollen Milliarden bei EU-Beamten sparen
Im Tauziehen um den künftigen EU-Haushalt für die Jahre 2014 bis 2020 hat Großbritannien Milliardeneinsparungen bei den Bezügen der EU-Beamten gefordert. Zur Meldung


21:35 Uhr: 'FTD' vor dem Aus - Verkaufsverhandlungen abgebrochen
Die Verlagsgruppe Gruner + Jahr hat am Donnerstag die Verkaufsverhandlungen mit einem potenziellen Investor für die "Financial Times Deutschland" (FTD) abgebrochen. Zur Meldung


20:56 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gefallen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Donnerstag gefallen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 787.840 (Mittwoch: 1.061.998) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung


20:52 Uhr: Stuttgart segnet LBBW-Kapitalumwandlung mit Einschränkungen ab
Die Stadt Stuttgart hat als Miteigentümer der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) grundsätzlich grünes Licht für die Umwandlung der sogenannten Stillen Einlagen in hartes Kernkapital gegeben. Zur Meldung


20:02 Uhr: Merkel geht mit gedämpfter Hoffnung in das EU-Gipfeltreffen
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht mit gedämpften Hoffnungen in das Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschef, bei dem über den Haushalt der Gemeinschaft entschieden werden soll. Zur Meldung


19:53 Uhr: Telekom geht beim Netzausbau auf Wettbewerber zu
Um im Geschäft mit besonders schnellen Internetverbindungen gegenüber den Kabelnetzbetreibern nicht den Anschluss zu verlieren, geht die Deutsche Telekom auf Kuschelkurs zu ihren Wettbewerbern. Zur Meldung


19:48 Uhr: conwert: Quartalsergebnis und Veränderung an der Unternehmensspitze
Der österreichische Immobilienentwickler conwert Immobilien Invest SE veröffentlichte am Donnerstag seine Ergebnisse für die ersten neun Monate 2012. Zur Meldung


19:43 Uhr: Kapsch TrafficCom: Projektverschiebungen schmälern Umsatz
Der IT-Konzern Kapsch TrafficCom AG veröffentlichte am Donnerstag seine Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012/13. Zur Meldung


17:29 Uhr: Whirlpool greift ALNO bei Kapitalerhöhung unter die Arme
Der angeschlagene Küchenmöbelhersteller ALNO ist bei seiner dringend benötigten Kapitalerhöhung auf die Hilfe von Großinvestor Whirlpool angewiesen. Nur für 71,2 Prozent der neuen Aktien habe sich ein Käufer gefunden - den Rest werde Whirlpool nun wie zugesagt übernehmen. Zur Meldung


17:21 Uhr: Verbrauchervertrauen in der Eurozone sinkt auf niedrigsten Stand seit Mai 2009
In der Eurozone ist das Verbrauchervertrauen im November auf den niedrigsten Stand seit Mai 2009 gefallen. Der entsprechende Indikator sei von minus 25,7 Punkten im Vormonat auf minus 26,9 Punkte gesunken, teilte die EU-Kommission mit. Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf minus 25,9 Punkte gerechnet. Zur Meldung


17:03 Uhr: Gericht zweifelt an Glücksspielverbot im Internet
Das Verbot von Glücksspielangeboten im Internet steht erneut auf dem Prüfstand. Der Bundesgerichtshof zeigte in einer mündlichen Verhandlung am Donnerstag deutliche Zweifel, ob das weitgehende Verbot nach dem Glücksspielstaatsvertrag noch rechtmäßig ist. Zur Meldung


16:50 Uhr: OHB erhält Auftrag für deutschen Telekommunikationssatelliten
Nach mehr als 25 Jahren Pause wird in Deutschland erstmals wieder ein Telekommunikationssatellit gebaut. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unterzeichnete am Donnerstag einen Vertrag mit dem Bremer Satellitenhersteller OHB System AG. Zur Meldung


16:36 Uhr: Österreichs Bundeskanzler rechnet mit langen Debatten um EU-Haushalt
Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann rechnet damit, dass sich der Sondergipfel zur Finanzplanung der Europäischen Union möglicherweise tage- und nächtelang hinzieht. "Ich bin vorbereitet für Sonntagabend und nötigenfalls auch für Montag", sagte er. Zur Meldung


16:28 Uhr: Schäuble kritisiert rot-grünes 'Nein' zu Steuerabkommen mit Schweiz
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die hartnäckige Ablehnung des Steuerabkommens mit der Schweiz durch SPD und Grüne kritisiert. Die Schweiz würde damit nun dazu gebracht, dass Anlagen bei Schweizer Banken steuerlich exakt so behandelt würden wie bei deutschen Banken, sagte Schäuble. Zur Meldung


16:22 Uhr: Zypern braucht 17 Milliarden Euro an Hilfsgeldern
Zypern braucht nach Angaben von Finanzminister Vassos Shiarly 17 Milliarden Euro internationale Finanzhilfe. Dieses Geld werde über eine Vierjahresperiode bis einschließlich 2016 gebraucht, sagte Shiarly vor Journalisten. Zur Meldung


16:11 Uhr: Einzelhandel sieht trotz Eurokrise stabile Kauflaune
Der deutsche Einzelhandel sieht trotz der langen Euro-Krise und schwächerer Wachstumsaussichten weiter eine robuste Kauflaune der Kunden. "Die Lage im Einzelhandel ist stabil", sagte der Präsident des Handelsverbands Deutschland, Josef Sanktjohanser. Zur Meldung


15:55 Uhr: Vossloh gibt vorsichtige Prognose
Der Verkehrstechnikkonzern Vossloh hat seine Prognose für das laufende Jahr nach unten eingegrenzt und blickt auch vorsichtiger auf 2013. Der Umsatz werde 2012 bei rund 1,25 Milliarden Euro und der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) bei rund 100 Millionen Euro herauskommen, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


15:32 Uhr: Schäuble glaubt an Stabilität des Euro
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble glaubt fest an eine erfolgreiche Bekämpfung der Euro-Schuldenkrise. "Der Euro wird stabil bleiben", sagte der CDU-Politiker. Zur Meldung



15:30 Uhr: Deutschland bemängelt Fortschritte bei Bankenunion
In den Verhandlungen über eine gemeinsame Bankenaufsicht in Europa hat es nach deutschem Dafürhalten noch nicht genügend Fortschritte in zentralen Fragen gegeben. "Die Fortschritte sind in allen [...] Punkten noch nicht ausreichend", sagte ein hochrangiger Regierungsbeamter in Berlin. Zur Meldung


15:20 Uhr: Hilfsprogramm für Zypern soll bald stehen
Der zyprische Präsident Dimitris Christofias ist zuversichtlich, dass das Hilfsprogramm für sein Land bald stehen könnte: "Wir stehen kurz vor der Unterzeichnung eines Memorandums mit der Troika", hieß es in einer schriftlichen Stellungnahme auf der Website des Präsidialamtes. Zur Meldung


15:07 Uhr: SMA-Solar-Manager zum Präsident des Bundesverbandes Solarwirtschaft gewählt
Dr. Günther Häckl, der Generalbevollmächtigte des Solartechnikkonzerns SMA Solar, ist auf der gestrigen Jahresversammlung des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) zum neuen Präsidenten der Vereinigung gewählt worden. Der Verband mit Hauptsitz in Berlin fungiert als Interessenvertretung der Solarbranche. Zur Meldung


14:58 Uhr: Apple muss Samsung-Anwälten Patent-Deal mit HTC zeigen
Apple wird seine Patent-Vereinbarung mit HTC nicht vor dem schärfsten Rivalen Samsung geheim halten können. Ein kalifornischer Richter entschied, dass die Samsung-Anwälte den kompletten Vertrag einsehen dürfen. Zur Meldung


14:56 Uhr: Samaras pocht auf schnelle Einigung für Griechenland-Hilfen
Im Streit über neue Hilfsmilliarden für Griechenland dringt Ministerpräsident Antonis Samaras auf eine schnelle Einigung der Geldgeber. "Ich werde nicht zulassen, dass die Opfer des griechischen Volkes umsonst waren. Darauf können Sie sich verlassen", sagte Samaras. Zur Meldung


14:55 Uhr: Bundestag will offenbar am kommenden Freitag über Griechenland-Hilfe abstimmen
Der Bundestag wird aller Voraussicht nach am kommenden Freitag über weitere Rettungsgelder für Griechenland abstimmen. Das verlautete nach einer Sitzung des Ältestenrates des Bundestages aus Fraktionskreisen. Zur Meldung


14:36 Uhr: EU gibt Glencore grünes Licht für Xstrata-Übernahme
Die EU-Kommission hat am Donnerstag dem schweizerischen Rohstoffhändler Glencore grünes Licht für seine geplante Übernahme des britisch-schweizerischen Minen- und Rohstoffkonzerns Xstrata gegeben. Voraussetzung hierfür war die Zusage Glencores, seine Geschäftsbeziehungen sowie seine Beteiligung am Zinkhersteller Nyrstar aufzugeben. Zur Meldung


14:26 Uhr: Ex-HOCHTIEF-Chef bekommt 5 Millionen Euro Abfindung
Nach rund anderthalb Jahren im Amt soll der ehemalige HOCHTIEF-Chef Frank Stieler eine Abfindung von fünf Millionen Euro bekommen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche". Zur Meldung


14:08 Uhr: Otto sichert sich Neckermann-Namensrechte
Der Versandhändler Otto hat sich die Namensrechte von Neckermann und den Zugang zu den Kunden des untergegangenen Konkurrenten gesichert. Die Hamburger Otto Group kaufte zu einem nicht genannten Preis aus der Insolvenzmasse die Markenrechte und Internet-Domains wie neckermann.de und neckermann.com, wie Insolvenzverwalter Joachim Kühne berichtete. Zur Meldung


14:07 Uhr: Kommunen verklagen WestLB-Nachfolger
Elf nordrhein-westfälische Kommunen sind in Düsseldorf gegen die WestLB-Nachfolgerin Portigon wegen über 70 Millionen Euro Verlusten durch Zinswetten vor Gericht gezogen. Die Verfahren starteten am Donnerstag am Düsseldorfer Landgericht. Zur Meldung


13:33 Uhr: Deutschland setzt in EU-Haushaltsstreit auf Einigung mit Britannien
Die Bundesregierung will im Streit über den EU-Haushalt keiner Lösung ohne Großbritannien zustimmen. Es sei das Ziel, zu einer Einigung im Kreis aller Mitgliedstaaten zu kommen, sagten Regierungskreise vor dem EU-Sondergipfel, der am Donnerstagabend in Brüssel beginnt. Zur Meldung


13:31 Uhr: Umsatz mit Verbraucherelektronik steigt
Der Umsatz mit Verbraucherelektronik in Deutschland ist in den ersten neun Monaten des Jahres um 5,4 Prozent auf 19,6 Milliarden Euro gestiegen. Zu den mit Abstand größten Umsatztreibern gehörten dabei Smartphones und Tablets. Zur Meldung


13:25 Uhr: BayWa verlängert Vertrag für Finanzvorstand
Der Agrarhändler BayWa hat den Vertrag seines Finanzvorstands Andreas Helber verlängert. Der 46-Jährige solle eine weitere Amtszeit bis 2017 bleiben, teilte das Unternehmen mit. Zur Meldung


13:10 Uhr: RWE investiert Milliarden in Netzausbau
Der Essener Energieversorger RWE investiert trotz seines Schuldenberges von zuletzt über 34 Milliarden Euro weiter hohe Summen in den Netzausbau. Jährlich flössen rund zwei Milliarden Euro in die Erweiterung und Modernisierung des RWE-Verteilnetzes, sagte der Chef der RWE Deutschland AG, Arndt Neuhaus. Zur Meldung


13:01 Uhr: Verlorenes Gepäck: Entschädigung pro Person, nicht pro Koffer
Flugunternehmen müssen Entschädigung für verlorenes Gepäck zahlen - aber nicht nur pro Koffer, sondern pro Person. Das hat das oberste EU-Gericht in Luxemburg am Donnerstag entschieden. Wenn sich Reisende einen Koffer teilen, habe jeder einzelne Anspruch auf Entschädigung. Zur Meldung


12:50 Uhr: Deutsche Bank schickt Leithner in Libor-Ausschuss
Stephan Leithner statt Anshu Jain: Die Deutsche Bank lässt den für Rechtsfragen zuständigen Vorstand Fragen des Bundestags zum Skandal um Zinsmanipulationen in der Branche beantworten und nicht Co-Chef Jain. Zur Meldung


12:48 Uhr: SGL und Lindner gründen Gemeinschaftsunternehmen
Der Carbonhersteller SGL und der Bauspezialist Lindner können ihr Gemeinschaftsunternehmen für Gebäudeklimatechnik starten. Das Bundeskartellamt habe grünes Licht dafür gegeben, teilte die SGL Group mit. Das Unternehmen mit dem Namen SGL Lindner GmbH und Co. KG solle Anfang 2013 den Betrieb aufnehmen. Zur Meldung


12:24 Uhr: EnBW weist Kritik an Strompreiserhöhung zurück
Der Energiekonzern EnBW hat Kritik an seinen Strompreiserhöhungen zurückgewiesen. Die EnBW habe mit der Erhöhung nicht alle Kosten der ab Anfang 2013 geltenden vier gesetzlichen Umlagen vollständig auf die Kunden umgelegt. Zur Meldung


12:23 Uhr: Italiens Handelsbilanz weist Überschuss aus
Italien wies beim Handel mit Ländern außerhalb der Europäischen Union im Oktober 2012 einen Überschuss aus. Dies gab die italienische Statistikbehörde Istat bekannt. So belief sich der Aktivsaldo der drittgrößten Volkswirtschaft der Eurozone auf 1,47 Milliarden Euro. Zur Meldung


12:06 Uhr: Lehman-Insolvenzverwalter verteidigt erwartetes Mega-Honorar
Im Insolvenzverfahren um die deutsche Tochter der Pleitebank Lehman ist heftiger Streit um das mögliche Honorar des Insolvenzverwalters entbrannt. Der Wirtschaftsanwalt Michael Frege und die hinter ihm stehende Kanzlei CMS Hasche Sigle könnten laut einem Gutachten am Verfahrensende eine Vergütung von bis zu 800 Millionen Euro kassieren. Zur Meldung


11:49 Uhr: Santander will weitere Tochter an die Börse bringen
Die spanische Großbank Santander bereitet einem Bericht zufolge den nächsten Börsengang eines Tochterunternehmens vor. Die derzeit schnell wachsende US-Autokreditsparte könnte schon in der ersten Jahreshälfte 2013 gelistet werden, berichtete das "Wall Street Journal". Zur Meldung


11:47 Uhr: Spekulation um Anleiherückkauf gibt Griechen-Bonds Auftrieb
Die Spekulationen um einen Rückkauf griechischer Staatsanleihen durch die Regierung in Athen sorgt für kräftigen Kursauftrieb. Am Donnerstag fiel die Rendite richtungsweisender zehnjähriger Staatspapiere um 47 Basispunkte auf 15,97 Prozent und erreichte damit das niedrigste Niveau seit dem Schuldenschnitt im März. Zur Meldung


11:22 Uhr: Griechenland will wohlhabende Senioren aus Europa anlocken
Griechenland plant Steueranreize für wohlhabende Rentner aus EU-Ländern, die sich dauerhaft im Lande niederlassen oder dort einen Zweitwohnsitz erwerben wollen. Athen hofft auf eine Belebung des darniederliegenden Immobilienmarktes sowie des Konsums. Zur Meldung


11:21 Uhr: GSW kauft weitere Wohnungen in Berlin
Das Immobilienunternehmen GSW hat weitere rund 2.600 Wohnungen mit Schwerpunkt in der deutschen Hauptstadt gekauft. Der Preis betrage insgesamt rund 147 Millionen Euro, teilte die Gesellschaft mit. Erst Ende Oktober hatte GSW rund 4.400 Wohnungen in Berlin gekauft und dafür 200 Millionen Euro ausgegeben. Zur Meldung


11:19 Uhr: Auch HeidelbergCement kündigt S&P
Nach der Deutschen Post will auch der Baustoffhersteller HeidelbergCement seine Kreditwürdigkeit nicht mehr von der Ratingagentur S&P bewerten lassen. Künftig will sich HeidelbergCement nur noch von den anderen beiden Branchengrößen Moody's und Fitch beurteilen lassen. Zur Meldung


11:14 Uhr: Spanien besorgt sich problemlos frisches Kapital
Das angeschlagene Euro-Schwergewicht Spanien hat sich am Donnerstag problemlos frisches Kapital von privaten Investoren besorgt. Mit drei Staatsanleihen konnte das Land sogar mehr Geld aufnehmen als geplant, wie aus Zahlen der nationalen Notenbank in Madrid hervorgeht. Zur Meldung


11:09 Uhr: Siemens lässt neuen Liefertermin für ICE-Züge offen
Siemens will sich nach der erneuten Lieferverzögerung der ICE-Züge an die Bahn nicht auf einen neuen Termin festlegen. "Wir können keinen aktuellen Zeitplan nennen", sagte ein Siemens-Sprecher. Zur Meldung


10:56 Uhr: Deutsche Post kehrt Standard & Poor's den Rücken
Der Logistikkonzern Deutsche Post hat seine Zusammenarbeit mit der weltgrößten Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) wegen zu hoher Preise mit sofortiger Wirkung beendet. Das Unternehmen habe sich aus rein kommerziellen Gründen für den Wechsel zum Konkurrenten Fitch Ratings entschlossen, teilten die Bonner am Mittwoch mit. Zur Meldung


10:52 Uhr: Deutsche Steuereinnahmen ziehen an
Das deutsche Steueraufkommen ist im Oktober 2012 angewachsen. Dies geht aus dem am Donnerstag vorgelegten Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums (BMF) hervor. So lagen die Steuereinnahmen (ohne reine Gemeindesteuern) mit 37,67 Milliarden Euro um 2,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Zur Meldung


10:51 Uhr: Allianz holt sich erneut Geld am Anleihemarkt
Europas größter Versicherer Allianz kann sich dank des niedrigen Zinsumfelds weiter vergleichsweise günstig Geld ins Haus holen. Der Konzern platzierte am Donnerstag eine nachrangige Anleihe mit einem Volumen von einer Milliarde Dollar. Zur Meldung


10:43 Uhr: Nintendos Wii U beim ersten verkauften Spiel profitabel
Nintendo will mit seiner neuen Konsole Wii U bereits mit dem Verkauf eines ersten zusätzlichen Spiels in die Gewinnzone rutschen. Sobald ein Kunden zusätzlich zu der Wii U einen Softwaretitel kauft, werde die Transaktion profitabel für Nintendo, so Nordamerika-Chef Reggie Fils-Aime. Zur Meldung


10:41 Uhr: Sat.1 prüft neue Projekte
Der Privatsender Sat.1 wird frühestens 2014 neue, eigene Serienproduktionen an den Start bringen. Nach den Rückschlägen in diesem Jahr will der neue Geschäftsführer Nicolas Paalzow, der im Oktober sein Amt antrat, weitere Projekte prüfen. Zur Meldung


10:39 Uhr: E.ON muss für Behinderung von Kartellermittlung Strafe zahlen
Der Energieversorger E.ON muss 38 Millionen Euro Strafe zahlen, weil er Kartellermittlungen der EU-Kommission gestört hat. Das entschied der Europäische Gerichtshof am Donnerstag in Luxemburg. Die Richter wiesen eine Klage des Unternehmens gegen die Geldbuße zurück. Zur Meldung


10:15 Uhr: Einkaufsmanagerindex der Eurozone erholt sich
Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im November geringfügig verbessert. Der Einkaufsmanagerindex stieg von 45,7 Punkten im Vormonat auf 45,8 Zähler, wie das Forschungsunternehmen Markit am Donnerstag in London mitteilte. Volkswirte hatten mit einer Stagnation gerechnet. Zur Meldung


09:49 Uhr: Daily Mail verbessert Jahresgewinn
Der britische Zeitungsverlag Daily Mail and General Trust, der Herausgeber der "Daily Mail", meldete am Donnerstag, dass er im abgelaufenen Geschäftsjahr einen deutlich höheren Gewinn erwirtschaftet hat. Auch auf bereinigter Basis wurde ein Ergebnisanstieg erzielt. Zur Meldung


09:48 Uhr: Lufthansa will keine Flugzeuge abbestellen
Im Gegensatz zu internationalen Konkurrenten will die Lufthansa trotz der unsicheren Aussichten ihre Flotte weiter wie geplant verjüngen. "Wir planen nicht, Flugzeuge abzubestellen", sagte die Lufthansa-Finanzchefin Simone Menne der Börsen-Zeitung. Zur Meldung


09:29 Uhr: Cameron will für Britenrabatt kämpfen
Großbritanniens Premierminister David Cameron startet kämpferisch in die Verhandlungen zum mehrjährigen EU-Haushalt. "Ich bin ganz und gar nicht zufrieden", sagte er am Donnerstag vor Beginn des Gipfels in Brüssel. Der jüngste Vorschlag des EU-Gipfelchefs Herman Van Rompuy sehe zu hohe Ausgaben vor. Zur Meldung


09:26 Uhr: SABMiller steigert Halbjahresgewinn
Der britische Bierkonzern SABMiller, die Nummer zwei der Welt, gab am Donnerstag bekannt, dass sein Gewinn im ersten Halbjahr gestiegen ist. Der Nettogewinn nach Abzug von Minderheitsanteilen belief sich auf 1,59 Milliarden Dollar, gegenüber 1,38 Milliarden Dollar im Vorjahr. Zur Meldung


09:21 Uhr: Celesio zweifelt an Finanzkraft von Haniel
Dem Mischkonzern Haniel droht einem Bericht zufolge Ungemach bei einer seiner wichtigsten Beteiligungen: Der Vorstandschef des Pharmagroßhändlers Celesio, Markus Pinger, habe sich informiert, wie eine Zukunft ohne den größten Anteilseigner Haniel aussehen könnte. Zur Meldung


09:10 Uhr: Fitch stuft Sony und Panasonic ab
Die japanische Elektronik-Branche verliert das Vertrauen der Investoren. Die Ratingagentur Fitch stufte am Donnerstag auch Sony und Panasonic auf "Ramsch"-Niveau herab. Anfang November war bereits das Rating von Sharp so tief gesunken. Zur Meldung


09:06 Uhr: Flughafen Wien wächst bei Umsatz und Ergebnis
Der Flughafen Wien konnte in den ersten neun Monaten 2012 bei allen relevanten Kennzahlen deutlich zulegen. Ferner wurde der Jahresausblick bestätigt. Wie der Flughafenbetreiber am Donnerstag mitteilte, wuchsen die Umsatzerlöse um 5,1 Prozent auf 457,5 Millionen Euro. Zur Meldung


09:03 Uhr: Siemens kann ICE-Züge nicht pünktlich liefern
Der Technologiekonzern Siemens meldete, dass sich die Übergabe von einsatzbereiten ICE-Zügen für den Inlandsverkehr an die Deutsche Bahn über Anfang Dezember dieses Jahres hinaus verzögert. Zur Meldung


08:43 Uhr: Bayer investiert in Japan 500 Millionen Euro
Der Pharma-Konzern Bayer will auf dem japanischen Markt kräftig wachsen und eine halbe Milliarde Euro investieren. "Japan bleibt für Bayer einer der wichtigsten Märkte", sagte der Vorstandsvorsitzende Marijn Dekkers. Zur Meldung


08:37 Uhr: Chinas Einkaufsmanagerindex signalisiert Wachstum
Chinas Industrie kommt nach einer längeren Schwächephase wieder stärker in Schwung: Erstmals seit 13 Monaten ist der Stimmungsindikator der Einkaufsmanager in der Industrie wieder über die Expansionsschwelle von 50 Punkten gestiegen und liefert damit Hinweise auf ein Wachstum im Verarbeitenden Gewerbe. Zur Meldung


08:34 Uhr: Grammer schaut Lieferanten tiefer in Bilanzen
Der Autozulieferer Grammer hat seine Lehren aus der schweren Branchenkrise vor vier Jahren gezogen und fühlt seinen eigenen Lieferanten stärker auf den Zahn. Zur Meldung


08:31 Uhr: EU-Parlamentspräsident regt EU-Haushalt für ein Jahr an
Für den Fall des Scheiterns der Haushaltsplanungen in Brüssel regt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz einen Finanzrahmen für ein Jahr an. "Man muss keine siebenjährige Finanzplanung haben, man kann auch jedes Jahr einen Haushalt aufs Neue verabschieden", sagte der SPD-Politiker. Zur Meldung


08:23 Uhr: Verkauf der ThyssenKrupp-Stahlwerke zieht sich
Der geplante Verkauf der neuen Stahlwerke von ThyssenKrupp in Brasilien und in den USA dauert einem Pressebericht zufolge länger als geplant. "Die Verhandlungen werden noch Monate in Anspruch nehmen", zitierte die "Süddeutsche Zeitung" aus Aufsichtsratskreisen. Zur Meldung


08:23 Uhr: Lufthansa hat noch nicht über Catering-Tochter entschieden
Die Deutsche Lufthansa hat noch keine Entscheidung über die Zukunft ihrer Catering-Tochter getroffen. LSG Sky Chefs habe sich besonders positiv entwickelt, was die Lufthansa fördern wolle, sagte Finanzchefin Simone Menne der Börsen-Zeitung. Zur Meldung


07:53 Uhr: AIG plant Einstieg bei chinesischem Versicherer PICC
Der in der Finanzkrise mit Milliarden gerettete US-Versicherungskonzern American International Group (AIG) schaut sich nach neuen Wachstumschancen im Ausland um. Nachdem das Unternehmen zuletzt seine Asien-Tochter AIA größtenteils verkauft hatte, um sich von der Staatshilfe zu lösen, kündigte es nun an, sich am chinesischen Versicherer PICC zu beteiligen. Zur Meldung


07:51 Uhr: United Internet mit Umsatzschub
Der Internetdienstleister United Internet (1&1, GMX, Web.de) hat im dritten Quartal dank starker Geschäfte mit neuen Produkten den Umsatz gesteigert und die Jahresprognose bestätigt. Wie das Unternehmen mitteilte, legte der Umsatz um 14 Prozent auf 603 Millionen Euro zu. Zur Meldung


06:45 Uhr: Bundesagentur für Arbeit warnt vor höherem Hartz-IV-Satz
Ein um 50 Euro erhöhter Hartz-IV-Satz kostet die Steuerzahler jährlich 7,4 Milliarden Euro zusätzlich. Das hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) in einer neuen Untersuchung vorgerechnet, die der Süddeutschen Zeitung vorliegt. Zur Meldung


06:36 Uhr: Opel finanziert seine Autos wieder selbst
Opel vergibt Leasing-Verträge und Autokredite wieder im eigenen Haus. Der bislang firmenfremde Finanzpartner GMAC wird vom Opel-Mutterkonzern General Motors übernommen. Das ist beim harten Kampf um die Autokäufer ein Vorteil, denn so lassen sich leichter attraktive Finanzierungsangebote schnüren. Zur Meldung


00:31 Uhr: Finanzministerium rechnet mit Konjunkturdelle im Winter
Im Bundesfinanzministerium (BMF) stellt man sich auf einen konjunkturell frostigen Winter ein. In den Unternehmen habe sich die Stimmung verschlechtert, die Inlandsaufträge an die Industrie gingen zurück. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

23:04 Uhr: Reckitt Benckiser und Schiff schließen Übernahmevereinbarung
Einen Tag nach dem Ausstieg von Bayer aus dem Bieterkampf mit Reckitt Benckiser um Schiff Nutrition haben die beiden Unternehmen eine Übernahmevereinbarung abgeschlossen. Zur Meldung


22:57 Uhr: Noch keine Entscheidung über 'FTD'
Über die Zukunft der Wirtschaftsmedien von Gruner +Jahr, darunter die "Financial Times Deutschland" (FTD), ist nach Angaben des Zeitschriftenkonzerns noch nicht endgültig entschieden. Wie Konzernsprecher Claus-Peter Schrack nach einer Aufsichtsratssitzung am Mittwochabend mitteilte, laufen noch letzte Gespräche zu einem möglichen Verkauf. Zur Meldung


21:48 Uhr: Updates zu BASF, Commerzbank, Daimler, Deutsche Telekom und VW
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:43 Uhr: Eurokurs tritt auf der Stelle über 1,28 US-Dollar
Der Eurokurs (Dollarkurs) hat sich am Mittwoch im New Yorker Handel über der Marke von 1,28 US-Dollar seitwärts bewegt. Zur Meldung


20:52 Uhr: Fitch senkt Kreditwürdigkeit Zyperns auf BB-
Die Ratingagentur Fitch Ratings hat am Mittwoch die Kreditwürdigkeit Zyperns um zwei Stufen gesenkt. Das langfristige Rating für Staatsanleihen wurde dabei von "BB+" auf "BB-" gesenkt. Zur Meldung


20:44 Uhr: Facebook will Nutzer-Abstimmung über Regel-Änderungen abschaffen
Facebook will nach geringer Beteiligung die Mitglieder-Abstimmungen über wichtige Regeländerungen abschaffen. Zur Meldung


20:38 Uhr: United Airlines wird Klage wegen 11. September los
Die US-Fluggesellschaft United Airlines ist eine Klage im Zusammenhang mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 los. Zur Meldung


19:56 Uhr: Schäuble lobt portugiesischen Sparkurs
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Reformbemühungen im hoch verschuldeten Portugal gewürdigt. "Portugal leistet in einer schwierigen Situation eine hervorragende Arbeit", sagte Schäuble am Mittwoch in Berlin nach einem Treffen mit seinem portugiesischen Amtskollegen Vitor Gaspar in Berlin. Zur Meldung


19:52 Uhr: Semperit: Anteile an Latexx Partners Berhad erfolgreich erhöht
Der österreichische Industriekonzern Semperit AG Holding hat die Akquisition aller Anteile und Optionsscheine von Low Bok Tek und weiteren Investoren an Latexx Partners Berhad vollzogen. Zur Meldung


19:43 Uhr: m-u-t: Kurseinbruch wegen Umsatz- und Ergebnisrückgang nach neun Monaten
Der Photonikspezialist Mut gab am Mittwoch die wichtigsten Kennzahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2012 bekannt. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
22.11.12ad pepper media International N.V.
Quartalszahlen
22.11.12Alm. Brand A-S
Quartalszahlen
22.11.12Carlo Gavazzi Holding AG
Quartalszahlen
22.11.12Daily Mail and General Trust plc
Quartalszahlen
22.11.12Energold Drilling CorpShs
Quartalszahlen
22.11.12Flughafen Wien AG
Quartalszahlen
22.11.12Geratherm Medical AG
Quartalszahlen
22.11.12Hellenic Petroleum S.A.
Quartalszahlen
22.11.12United Internet AG
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
22.11.2012
00:50
Ausländische Anleihen Investitionen
22.11.2012
00:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
22.11.2012
01:00
Tagung des Europäischen Rates
22.11.2012
01:30
MPC Member Weale Speech
22.11.2012
02:45
HSBC Produktions EMI
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Air France-KLM5,19
1,74%
Air France-KLM Jahreschart
Allianz156,94
-0,92%
Allianz Jahreschart
Alno AG0,48
0,00%
Alno Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)750,50
0,07%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)730,00
0,19%
Alphabet Jahreschart
American International Group (AIG) Inc.61,81
-0,14%
American International Group (AIG) Jahreschart
Apple Inc.105,15
-0,62%
Apple Jahreschart
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)4,86
-0,94%
Banco Santander Central Hispano Jahreschart
Barclays plc2,77
-1,64%
Barclays Jahreschart
BASFBASF Jahreschart
Bayer93,43
0,20%
Bayer Jahreschart
BayWa AG (NA)30,90
-0,36%
BayWa Jahreschart
BayWa AG (vink. NA)30,50
-0,76%
BayWa Jahreschart
BMW AG88,44
-0,57%
BMW Jahreschart
Boeing Co.146,05
-0,28%
Boeing Jahreschart
Celesio AG25,43
0,12%
Celesio Jahreschart
Commerzbank7,56
-1,77%
Commerzbank Jahreschart
conwert16,01
-0,06%
conwert Jahreschart
Daily Mail & General Trust PLC (A) Non-Voting9,08
-1,41%
Daily MailGeneral Trust A Jahreschart
Delticom AG18,09
1,64%
Delticom Jahreschart
Deutsche Bank AG17,45
-3,48%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG12,89
0,55%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
Deutsche Post AG30,23
0,19%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,74
0,74%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Telekom AG (Spons. ADRS)15,72
0,69%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dürr AG79,32
0,41%
Dürr Jahreschart
E.ON SE6,41
0,47%
EON Jahreschart
easyJet plceasyJet Jahreschart
EnBW19,29
-0,71%
EnBW Jahreschart
Facebook Inc.112,01
0,45%
Facebook Jahreschart
Flughafen Wien AG22,15
-0,99%
Flughafen Wien Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.76,68
2,57%
Fresenius Medical Care Jahreschart
General Motors34,14
0,22%
General Motors Jahreschart
Glencore plc3,63
-0,03%
Glencore Jahreschart
Grammer AG49,55
0,27%
Grammer Jahreschart
GSW Immobilien AG66,70
0,05%
GSW Immobilien Jahreschart
HeidelbergCement AG88,22
-0,21%
HeidelbergCement Jahreschart
Hewlett-Packard (HP) Inc15,15
-0,38%
Hewlett-Packard (HP) Jahreschart
HOCHTIEF AG133,10
0,15%
HOCHTIEF Jahreschart
Kapsch TrafficCom AG39,22
-1,70%
Kapsch TrafficCom Jahreschart
Merck KGaA94,07
1,15%
Merck Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)175,35
-0,19%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
m-u-t AG Meßgeräte für Medizin- und Umwelttechnik7,91
-0,68%
m-u-t Jahreschart
Nintendo Co. Ltd.243,00
3,64%
Nintendo Jahreschart
OHB SE18,30
-1,09%
OHB Jahreschart
Panasonic Corp.10,63
1,28%
Panasonic Jahreschart
Praktiker AG
-20,00%
Praktiker Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE35,35
-0,18%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Reckitt Benckiser Group Plc78,63
0,80%
Reckitt Benckiser Group Jahreschart
RWE AG St.11,27
0,69%
RWE Jahreschart
SABMiller plcSABMiller Jahreschart
Samsung Electronics GDRS714,79
-0,66%
Samsung Electronics GDRS Jahreschart
Semperit AG Holding25,47
1,94%
Semperit Jahreschart
SGL Carbon SE8,21
-1,68%
SGL Carbon Jahreschart
Sharp Corp.2,09
-0,24%
Sharp Jahreschart
Siemens AG114,66
0,46%
Siemens Jahreschart
SMA Solar Technology AG24,55
2,65%
SMA Solar Technology Jahreschart
Sony Corp.27,53
0,85%
Sony Jahreschart
Swiss Life Holding AG (N)264,74
1,14%
Swiss Life Jahreschart
Talanx AG31,51
-0,17%
Talanx Jahreschart
Telecom Italia S.p.A.0,77
1,45%
Telecom Italia Jahreschart
Telefonica S.A.8,28
0,52%
Telefonica Jahreschart
thyssenkrupp AG23,72
-1,40%
thyssenkrupp Jahreschart
UBS AG (N)UBS Jahreschart
United Continental Holdings Inc68,34
1,94%
United Continental Jahreschart
United Internet AG35,35
-1,10%
United Internet Jahreschart
Vodafone Group PLC2,38
0,04%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)126,51
-1,32%
Volkswagen vz Jahreschart
Vossloh AG57,07
-0,36%
Vossloh Jahreschart
Whirlpool Corp.160,74
0,37%
Whirlpool Jahreschart
Wincor Nixdorf AG64,95
-0,60%
Wincor Nixdorf Jahreschart
Xstrata plcXstrata Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO