-->-->
aktualisiert: 23.01.2013 23:06
Bewerten
 (0)

DAX mit knappem Plus -- MDAX auf Rekordhoch -- Dow Jones und Nasdaq legen leicht zu -- Apple-Aktie bricht nachbörslich ein -- SAP, Siemens, IBM, Google im Fokus

Abbott mit Gewinnrückgang. Umsätze an Terminbörse Eurex gestiegen. Motorola Solutions: Gewinn über Erwartungen. Fitch bestätigt Kreditwürdigkeit Belgiens. Siemens besiegelt Osram-Abspaltung. Deutsche Börse erwägt Sparprogramm. HVB streicht 600 Stellen. US Airways trotzt Wirbelsturm 'Sandy'.

Marktentwicklung

  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX konnte am Mittwoch mit einem leichten Gewinn von 0,15 Prozent bei 7.708 Zählern (Late-DAX-Schlus: 7.716,58 Punkte) aus dem Handel gehen. Solide Zahlen von Siemens und SAP stützten den Markt etwas, konnten aber nicht für Euphorie sorgen, da der IWF für die Eurozone weiterehin eine Rezession prognostiziert. Der TecDAX konnte dagegen kräftig um 1,9 Prozent zulegen und schloss bei 888 Punkten. Gute Zahlen von Drägerwerk wirkten positiv auf den Technologiewerteindex. Der MDAX schloss mit plus 0,26 Prozent bei 12.606,20 Punkten auf einem Rekordhoch.
Der Eurostoxx 50 beendet den Handelstag mit einem Minus von 0,3 Prozent bei 2.710 Punkten. Auch hier belastet die Prognose des IWF für den Euroraum. Auch gute Zahlen von Unilever konnten die europäischen Börsen nicht antreiben.
Gute Quartalszahlen verhelfen den US-Börsen am Mittwoch zu einem positiven Start. Der Dow Jones stieg zum Handelsschluss um 0,49 Prozent auf 13.779,10 Zähler. Der Nasdaq Composite legte ebenfalls zu und kletterte um 0,33 auf 3.153,67 Punkte. Google und IBM haben bereits gestern nach Börsenschluss sehr solide Zahlen vorgelegt und auch McDonald’s konnte mit seiner Quartalsbilanz die Analystenerwartungen übertreffen. Danach warten die US-Anleger aber auch auf die Zahlen des iPhone-Herstellers Apple, die heute nach Börsenschluss veröffentlicht werden.
Trotz guter US-Vorgaben blieb die Stimmung in Asien schlecht. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem dicken Verlust von 2,08 Prozent bei 10.486 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong ging mit einem kaum merklichen Verlust von 0,10 Prozent bei 23.635 Punkten.
22:39 Uhr: Apple - Schwaches Weihnachtsquartal lässt Kurs abstürzen
Die amerikanische Apple Inc. gab am Mittwoch nach US-Börsenschluss schlechte Zahlen zum ersten Fiskalquartal 2012/13 bekannt. Zur Meldung


21:45 Uhr: Updates zu Bayer, Infineon, Nokia, Novartis und Siemens
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:40 Uhr: Abbott: Gewinnrückgang, Erwartungen geschlagen
Der US-Pharmakonzern Abbott Laboratories musste im vierten Quartal mit einem Gewinnrückgang ausweisen. Die Erwartungen wurden auf bereinigter Basis übertroffen. Zur Meldung


21:00 Uhr: Umsätze an Terminbörse Eurex gestiegen
Die Umsätze mit Aktienoptionen an der Terminbörse Eurex sind am Mittwoch gestiegen. Insgesamt wurden bis 20.00 Uhr 1 063 446 (Dienstag: 748 146) Kontrakte gehandelt. Zur Meldung


20:55 Uhr: US-Abgeordnetenhaus für Aussetzung der Schuldenobergrenze
Die unmittelbare Zahlungsunfähigkeit der USA ist höchstwahrscheinlich abgewendet. Das von den Republikanern beherrschte Abgeordnetenhaus stimmte am Mittwoch in Washington für die Aussetzung der Schuldenobergrenze bis Mitte Mai. Zur Meldung


20:50 Uhr: Motorola Solutions: Gewinn über Erwartungen, Ausblick enttäuscht
Der amerikanische Kommunikationsausrüster Motorola Solutions Inc. konnte im vierten Quartal mit einem unerwartet deutlichen Gewinnanstieg aufwarten. Die Umsatzentwicklung sowie der Ausblick auf das erste Quartal indes enttäuschten. Zur Meldung


20:10 Uhr: Fitch bestätigt Kreditwürdigkeit Belgiens - Ausblick angehoben
Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit Belgiens mit der drittbesten Note "AA" bestätigt. Den Ausblick hoben die Bonitätsprüfer von "negativ" auf "stabil" an, wie aus einer Mitteilung vom Mittwochabend hervorgeht. Zur Meldung


19:50 Uhr: Siemens besiegelt Osram-Abspaltung
Siemens hat die Trennung von seiner traditionsreichen Lichttochter Osram besiegelt. Zur Meldung


19:45 Uhr: Deutsche Börse erwägt umfangreiches Sparprogramm - Kreise
Die Deutsche Börse erwägt wegen der anhaltend geringen Handelsvolumina offenbar weitere Einsparungen. Zur Meldung


18:13 Uhr: Siemens-Chef stellt 100-Milliarden-Umsatzziel zurück
Nach heftiger Kritik am Management und seinem 100-Milliarden-Umsatzziel hat Siemens-Chef Peter Löscher dieses ehrgeizige Vorhaben erst einmal hintangestellt. Eindampfen will er das Ziel aber nicht: Den Anspruch, mittelfristig dreistellige Milliardenerlöse zu schaffen, hat der gebürtige Österreicher auch weiterhin. Zur Meldung


17:43 Uhr: HVB streicht 600 Stellen
Die HypoVereinsbank streicht in diesem Jahr in Deutschland einem Medienbericht zufolge rund 600 Stellen. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, will die Bank zudem mehr als ein Dutzend Filialen schließen. Ein Sprecher der Bank wollte sich am Mittwoch zu dem Bericht nicht äußern. Zur Meldung


17:18 Uhr: Euro unter Druck - IWF prognostiziert Rezession
Der Eurokurs ist am Mittwoch deutlich unter Druck geraten. Die Gemeinschaftswährung fiel am Nachmittag unter die Marke von 1,33 US-Dollar und wurde zuletzt mit 1,3275 Dollar gehandelt. Laut Experte Stephan Rieke von der BHF Bank dürften vor allem abgeschwächte Wachstumsprognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) für den plötzlichen Euro-Schwächeanfall verantwortlich sein. Zur Meldung


16:32 Uhr: Womöglich Neuausschreibung bei Berliner Flughafen nötig
Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens könnte sich durch Neuausschreibungen weiter verzögern. Der Geschäftsführer des Gesamtprojektsteurers WSP CBP Airport GmbH, Christian Manninger, sagte am Mittwoch im Abgeordnetenhaus, es werde geprüft, ob schon gebundene Projektüberwacher und Planer erst nach einer EU-weiten Ausschreibung weiterbeschäftigt werden dürfen. Zur Meldung


16:27 Uhr: US Airways trotzt Wirbelsturm 'Sandy'
Trotz zahlreicher Flugausfälle wegen des Wirbelsturms "Sandy" hat US Airways im vierten Quartal des vergangenen Jahres mehr Gewinn verbucht. Er verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf unterm Strich 37 Millionen Dollar. Zur Meldung


16:26 Uhr: Bosch und Siemens: Unsere Systeme am Flughafen sind kompatibel
Die Arbeit von Bosch und Siemens an der Brandschutzanlage des neuen Hauptstadtflughafens ist aus Sicht der Unternehmen nicht zu beanstanden. "Unsere Systeme sind vollständig kompatibel, die Schnittstellen sind komplett funktionsfähig", sagte Bosch-Bereichsleiter Peter Ribinski. Zur Meldung


16:22 Uhr: Verbrauchervertrauen in Eurozone erholt sich
Das Verbrauchervertrauen in der Eurozone ist im Januar überraschend stark gestiegen und hat sich weiter vom Dreieinhalb-Jahrestief im November erholt. Der entsprechende Indikator sei von minus 26,3 Punkten im Dezember auf minus 23,9 Zähler gestiegen, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. Zur Meldung


16:05 Uhr: IWF sieht Eurozone weiter in der Rezession
Die Eurozone bleibt nach einer Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) auch in diesem Jahr in der Rezession. Die Wirtschaftsleistung werde 2013 um 0,2 Prozent schrumpfen, heißt es in dem am Mittwoch in Washington vorgelegten Weltwirtschaftsausblick der Organisation. Zur Meldung


15:56 Uhr: Portugal schafft vorzeitige Rückkehr an den Anleihemarkt
Europas Krisenstaaten gewinnen Vertrauen bei Investoren zurück: Knapp zwei Jahre, nachdem Portugal unter den Euro-Rettungsschirm flüchtete, hat das Land laut Medienberichten die Rückkehr an den Kapitalmarkt geschafft. Zur Meldung


15:30 Uhr: Zukunft von 38.000 Gagfah-Wohnungen ungewiss
Das Immobilienunternehmen Gagfah besitzt in Dresden rund 38.000 Wohnungen - deren Zukunft ist allerdings weiterhin ungewiss. "Wir halten uns alle Möglichkeiten offen", sagte eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch. Berichte, dass der geplante Verkauf vom Tisch sei, dementierte das Unternehmen. Zur Meldung


15:21 Uhr: VW streitet mit Autoexperte über Golf-Zulassungen
Der Streit zwischen dem Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer und Volkswagen um den Start des Golf 7 schwelt weiter. In einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse schreibt der Chef des CAR-Instituts an der Uni Duisburg-Essen, während der beiden ersten Verkaufsmonate im November und Dezember hätten die deutschen Neuzulassungen der Fließheck-Variante auf einem 17-Jahres-Tief gelegen. Zur Meldung


15:09 Uhr: Berliner Abgeordnetenhaus berät über Umbau des Hauptstadtflughafens
Das Berliner Abgeordnetenhaus versucht zur Stunde, den notwendigen Umbau des neuen Hauptstadtflughafens zu ergründen. Technikchef Horst Amann beantwortet Fragen der Parlamentarier im Bauausschuss. Zur Meldung


14:34 Uhr: McDonald's legt im Weihnachtsquartal zu
Die weltgrößte Fastfood-Kette McDonald's hat nach einem enttäuschenden Sommer um Weihnachten herum wieder zugelegt. Im vierten Quartal stieg der Umsatz um zwei Prozent auf knapp 7,0 Milliarden Dollar. Der Gewinn wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1 Prozent auf unterm Strich 1,4 Milliarden Dollar. Zur Meldung


14:33 Uhr: VW fährt Sonderschichten wegen neuem Golf
Die Neuauflage des Volkswagen Golf scheint den Geschmack der Kunden zu treffen. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen Sonderschichten im Stammwerk Wolfsburg gefahren werden, um die lebhafte Nachfrage zu bedienen. Europaweit gab es bereits mehr als 100.000 Bestellungen für den neuen Golf. Zur Meldung


14:14 Uhr: Spaniens Wirtschaft weniger geschrumpft als befürchtet
Die spanische Wirtschaft ist im vorigen Jahr weniger geschrumpft als befürchtet. Wie die Zentralbank am Mittwoch in Madrid mitteilte, sank das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach vorläufigen Schätzungen im Vergleich zu 2011 um 1,3 Prozent. Zur Meldung


14:01 Uhr: Merkel will Verbleib Großbritanniens in der EU
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich klar für einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union (EU) ausgesprochen, besteht aber auf einen fairen Interessenausgleich. "Deutschland und ich ganz persönlich wünsche mir, dass Großbritannien ein wichtiger Teil und ein aktives Mitglied der Europäischen Union ist", sagte Merkel. Zur Meldung


13:35 Uhr: United Technologies verdient operativ weniger
Der US-Mischkonzern United Technologies hat in seinem selbst definierten Übergangsjahr operativ weniger verdient. Unter dem Strich stieg der Gewinn wegen Anteilsverkäufen leicht. Zur Meldung


13:33 Uhr: Medwedew ruft zu mehr Auslandsinvestitionen in Russland auf
Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat ausländische Investoren zu einem erheblich größeren Engagement in seinem Land aufgerufen. "Wir streben ein jährliches Wirtschaftswachstum von mindestens fünf Prozent an, und dafür brauchen wir große ausländische Investitionen", sagte Medwedew. Zur Meldung


13:13 Uhr: Margarine-Streit mit Unilever geht in die nächste Runde
Das juristische Tauziehen um die cholesterinsenkende Margarine "Becel pro.activ" geht in die nächste Runde. Die Verbraucherorganisation Foodwatch legte im Streit mit dem Lebensmittelkonzern Unilever Berufung ein. Zur Meldung


13:07 Uhr: E.ON prüft Stilllegung weiterer Gaskraftwerke
Angesichts der Verdrängungseffekte durch immer mehr erneuerbare Energien sieht E.ON-Chef Johannes Teyssen eine "dramatische Lage" bei Gaskraftwerken in Deutschland. E.ON prüfe weitere Stilllegungen, sagte der Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Versorgers am Mittwoch bei einer Energietagung in Berlin. Zur Meldung


13:03 Uhr: MBA-Hypothekenanträge steigen leicht
In den USA ist die Zahl der MBA-Hypothekenanträge in der vergangenen Woche leicht gestiegen. So wurde bei den Anträgen ein Plus von 7,0 Prozent verzeichnet, nach einem Anstieg von 15,2 Prozent in der Vorwoche.


13:01 Uhr: Britischer Vize-Premier Clegg: Unsicherheit über EU-Position schädigt Wirtschaft
Eine langanhaltende Unsicherheit über die Stellung Großbritanniens in der EU schädigt nach Ansicht des britischen Vize-Premierministers Nick Clegg die Wirtschaft des Landes. Zur Meldung


12:35 Uhr: Deutschland will Britannien in der EU halten
Deutschland will den Verbleib Großbritanniens als aktives Mitglied der Europäischen Union (EU). "Wir wollen, dass Großbritannien in der Europäischen Union bleibt, und wir wollen gleichzeitig die Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion voranbringen", betonte Bundesaußenminister Guido Westerwelle. Zur Meldung


12:25 Uhr: Steuer auf Finanzgeschäfte vermutlich frühestens 2015
Die europäische Steuer auf Finanzgeschäfte wird nach Einschätzung von Frankreichs Finanzminister Pierre Moscovici rund zwei Jahre Vorbereitungszeit brauchen. Er hoffe auf eine Umsetzung des Projekts von Ende 2014 an, sagte Moscovici. Zur Meldung


12:24 Uhr: Anleger fordern klare Weichenstellung von Siemens-Chef
Aktionäre haben von Siemens-Chef Peter Löscher klare Weichenstellungen für die Zukunft gefordert. Der "schwerfällige Tanker Siemens" müsse wieder auf Kurs gebracht werden, sagte der Vertreter der Fondsgesellschaft Union Investment, Ingo Speich. Zur Meldung


12:23 Uhr: Bundesbank kritisiert Regierungsdruck auf Japans Notenbank
Mit großer Sorge hat Bundesbank-Präsident Jens Weidmann auf die jüngste Aktion der japanischen Notenbank reagiert. "Es geht hier um weit mehr als die übliche Debatte, ob eine geldpolitische Ausrichtung zu expansiv oder zu restriktiv ist. Der unverhohlene Druck der neuen japanischen Regierung hat eine andere Qualität", sagte Weidmann. Zur Meldung


12:18 Uhr: Gespräche zu Opel-Zukunft gehen am Dienstag weiter
Die Verhandlungen über die Zukunft der Opel-Standorte sollen bereits am kommenden Dienstag fortgesetzt werden. Im Anschluss werde man die Bochumer Belegschaft über den Stand der Gespräche informieren, kündigte der Bochumer Opel-Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel an. Zur Meldung


12:17 Uhr: Novartis erwartet Gewinnrückgang
Dem größten europäischen Pharmakonzern Novartis macht die Konkurrenz billiger Nachahmermittel für sein wichtigstes Medikament Diovan zu schaffen: 2013 rechnet Konzernchef Joseph Jimenez mit einem Rückgang des operativen Ergebnisses vor Sonderposten im mittleren einstelligen Bereich. Zur Meldung


12:02 Uhr: Microsoft bringt neues Surface-Tablet auf den Markt
Microsoft bringt die neue Version seines Tablets Surface mit Windows 8 Pro am 9. Februar zunächst in den USA und Kanada auf den Markt. Bislang war das Gerät nur mit der abgespeckten Variante RT des neuen Betriebssystems verfügbar. Zur Meldung


11:50 Uhr: Kabel Deutschland macht bei Übernahme Zugeständnisse an Kartellbehörde
Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KD) will die Bedenken des Bundeskartellamts gegen eine Übernahme des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus mit Zusagen ausräumen. Das Unternehmen biete den Verkauf von Tele Columbus-Netzen samt den dazugehörigen Verträgen mit der Wohnungswirtschaft in Berlin, Dresden und Cottbus an. Zur Meldung


11:34 Uhr: Bundesbank: Abspaltung riskanter Bankgeschäfte möglicher Baustein
Die Abspaltung riskanter Bankgeschäfte kann nach Einschätzung von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann ein Baustein für ein stabileres Finanzsystem sein. Es gehe ihm jedoch nicht um die Abschaffung der bewährten Universalbanken, betonte Weidmann. Zur Meldung


11:31 Uhr: Schuldenstand der Euroländer stabilisiert sich auf hohem Niveau
Der Schuldenstand in den 17 Ländern der Eurozone hat sich im dritten Quartal auf hohem Niveau stabilisiert. Er belief sich Ende des dritten Quartals auf 90,0 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP), teilte die Statistikbehörde Eurostat mit. Am Ende des zweiten Quartals hatte er bei 89,9 Prozent gelegen. Zur Meldung


11:00 Uhr: Ein Ausschussmitglied der Bank of England befürwortet Ausweitung der Anleihekäufe
Auf der jüngsten Sitzung der Bank of England (BoE) hat mit David Miles erneut ein Mitglied im geldpolitischen Ausschuss für eine Ausweitung der bisherigen Anleihekäufe gestimmt. Er habe sich wie bereits in der vorangegangenen Sitzung für eine Ausweitung des Programms um 25 Milliarden Pfund auf 400 Milliarden Pfund ausgesprochen. Zur Meldung


10:53 Uhr: BASF wird Pflanzenschutzmittel in Australien künftig wieder selbst vertreiben
Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will seine Pflanzenschutzmittel in Australien wieder in Eigenregie verkaufen. Nach Ablauf der zehnjährigen Vertriebsvereinbarung mit dem australischen Pflanzenschutzunternehmen Nufarm werde BASF sein Pflanzenschutzsortiment ab dem 1. März 2014 direkt vertreiben, teilte der Konzern mit. Zur Meldung


10:50 Uhr: Britische Arbeitslosigkeit sinkt überraschend
In Großbritannien ist die Zahl der Arbeitslosen im Dezember überraschend und deutlich gesunken. Auf Basis der nationalen Definition sank sie zum Vormonat um 12.100 auf 1,56 Millionen, wie die britische Statistikbehörde mitteilte. Dies ist der niedrigste Wert sei Juni 2011. Bankvolkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg gerechnet. Zur Meldung


10:45 Uhr: EnBW-Chef fordert Senkung der Subventionen auf erneuerbare Energien
Der neue EnBW-Chef Frank Mastiaux hat sich dafür ausgesprochen, die Subventionen für Wind- und Sonnenenergie zurückzufahren. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) müsse "dringend reformiert werden", sagte er in einem Interview mit dem "Handelsblatt". Zur Meldung


10:42 Uhr: Ernteausfälle belasten Versicherer
Ernteausfälle durch Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme belasten die Versicherungen so stark wie nie zuvor. "2012 war für die Versicherer das teuerste Jahr seit es Ernteversicherungen gibt", sagte Karl Murr, Leiter des Geschäftsbereichs Agro des Rückversicherers Munich Re. Zur Meldung


10:30 Uhr: Continental refinanziert sich günstiger
Der Automobilzulieferer Continental hat seine verbesserte Bonität zur frühzeitigen Umschuldung von Schulden genutzt. Der DAX-Konzern unterzeichnete einen im Dezember vereinbarten neuen syndizierten Kreditvertrag über 4,5 Milliarden Euro und löst damit einen im April 2014 fälligen Bankkredit frühzeitig ab. Zur Meldung


10:06 Uhr: Bosch Solarsparte mit Milliardenverlust
Der schwäbische Traditionskonzern Bosch hat in seiner jungen Solarsparte vergangenes Jahr einen Milliardenverlust verkraften müssen. Das Minus drückte das gesamte Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern kräftig. Zur Meldung


09:47 Uhr: Cameron lässt Briten nach 2015 über EU-Verbleib abstimmen
Großbritanniens Premierminister will die Bürger seines Landes nach 2015 über den Verbleib in der EU abstimmen lassen. Es werde ein "Raus- oder Rein-Referendum" sein, sagte Cameron. Zur Meldung


09:41 Uhr: Texas Instruments mit Umsatz- und Gewinnrückgang
Das Geschäft beim Halbleiter-Urgestein Texas Instruments läuft schleppend. Im vierten Quartal sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 3,0 Milliarden Dollar. "Wir arbeiten weiterhin in einem Umfeld mit einer schwachen Nachfrage", sagte Konzernchef Rich Templeton. Zur Meldung


09:11 Uhr: Ikea mit Rekordumsatz
Der Möbelkonzern Ikea hat seinen weltweiten Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um fast zehn Prozent auf die Rekordmarke von 27,6 Milliarden Euro gesteigert. Auch auf dem wichtigsten Markt Deutschland setzte Ikea 6,3 Prozent mehr um und erreichte eine Höchstmarke von 3,88 Milliarden Euro. Zur Meldung


08:55 Uhr: Stimmung in Frankreich trübt sich ein
In Frankreich hat sich die Stimmung in den Unternehmen zu Beginn des neuen Jahres überraschend eingetrübt. Der entsprechende Indikator sei von 89 Punkten im Dezember auf 86 Zähler im Januar gefallen, wie die Statistikbehörde Insee in Paris mitteilte. Volkswirte hatten mit einer leichten Aufhellung auf 90 Punkte gerechnet. Zur Meldung


08:35 Uhr: TUI will nicht für TUI Travel bieten
Europas größter Reisekonzern TUI will sich nicht mit seiner britischen Pauschalreise-Tochter TUI Travel zusammenschließen. TUI werde kein Angebot für seine britische Tochter vorlegen, teilten die Hannoveraner mit. Zur Meldung


08:20 Uhr: Gerry Weber erreicht Jahresziele
Das westfälische Modeunternehmen Gerry Weber hat seine selbstgesteckten Ziele im abgelaufenen Geschäftsjahr erreicht. Der Umsatz kletterte im Geschäftsjahr 2011/12 um 14 Prozent auf rund 800 Millionen Euro. Gleichzeitig münzte der MDAX-Konzern den steigenden Umsatz in höhere Gewinne um. Zur Meldung


08:00 Uhr: Chef von Bayer HealthCare wechselt zu Novartis
Der Vorstandsvorsitzende der Bayer-Pharmasparte macht Karriere in der Schweiz. Jörg Reinhardt wechsele in das Führungsgremium des schweizerischen Pharmakonzerns Novartis, wo er Präsident des Verwaltungsrates werden soll, teilten Bayer und Novartis mit. Zur Meldung


07:34 Uhr: Ausblick von SAP unter Erwartungen
Europas größter Softwarehersteller SAP rechnet auch 2013 mit einem zweistelligen Plus beim operativen Gewinn und Umsatz. Mit den Zielen für das laufende Jahr liegt SAP allerdings unter den aktuellen Schätzungen der von Bloomberg befragten Experten. Zur Meldung


07:14 Uhr: Durchwachsene Zahlen bei Siemens
Europas größter Elektrokonzern Siemens ist mit einem sehr durchwachsenen Ergebnis in sein neues Geschäftsjahr gestartet. Im ersten Quartal von Oktober bis Dezember fiel der Gewinn um 12 Prozent auf 1,214 Milliarden Euro. Der Umsatz legte dagegen leicht zu auf 18,1 Milliarden Euro. Zur Meldung


06:51 Uhr: Cameron will Briten über EU-Zugehörigkeit abstimmen lassen
Der britische Premierminister David Cameron will sein Volk voraussichtlich 2017 darüber abstimmen lassen, ob das Land weiter in der Europäischen Union bleiben soll. Mit dem Überraschungscoup verdunkelt sich die Lage in der krisengeschüttelten EU weiter; vor allem der Handel könnte darunter leiden. Zur Meldung


06:05 Uhr: Google-Bilanz über den Erwartungen
Die florierende Online-Werbung lässt Googles Kasse klingeln. Im vergangenen Jahr stieg der Gewinn des Konzerns um 10 Prozent auf 10,7 Milliarden Dollar. Der Umsatz überstieg auch dank des Zukaufs des Smartphone-Herstellers Motorola die markante Marke von 50 Milliarden Dollar. Zur Meldung


06:01 Uhr: Video zu Gangnam Style beschert Google Millioneneinnahmen
Der Song "Gangnam Style" erweist sich als Goldgrube für den südkoreanischen Rapper Psy und für Googles Videoplattform YouTube. ""Gangnam-Style" hat mehr als 8 Millionen Dollar an Werbeeinnahmen eingespielt", verriet Google-Manager Nikesh Arora am Dienstag. Zur Meldung


06:00 Uhr: AMD mit roten Zahlen
Der Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) steckt weiter tief in den roten Zahlen. Im Schlussquartal des vergangenen Jahres fiel wieder ein Verlust von 473 Millionen Dollar an, wie das Unternehmen nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz sackte im Jahresvergleich um 32 Prozent auf 1,16 Milliarden Dollar ab. Im gesamten Jahr sammelte sich ein Verlust von 1,18 Milliarden Dollar an. Zur Meldung


05:56 Uhr: Schäuble will Finanzierungslücke im Haushalt 2014 schließen
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will die Finanzierungslücke von sechs Milliarden Euro im Haushalt 2014 einem Pressebericht zufolge in einer gemeinsamen Haushaltsklausur aller Ministerien schließen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, sollen die Staatssekretäre der Ressorts Ende Januar im Finanzministerium zusammenkommen. Zur Meldung


Das Wichtigste vom Vorabend im Überblick:

22:40 Uhr: IBM - Steigender Gewinn trotz leichtem Umsatzminus
Der US-Technologiekonzern IBM gab am Dienstag nach US-Börsenschluss besser als erwartete Zahlen für das vierte Quartal 2012 bekannt. Zur Meldung


21:40 Uhr: Updates zu Apple, BASF, Deutsche Bank, MAN, Microsoft und SAP
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele. Zur Meldung


21:25 Uhr: Biotest: Erhöhung des Gewinns nach Steuern für das Geschäftsjahr 2012
Die Biotest AG hat am Dienstag bekannt gegeben, dass sich der Gewinn nach Steuern für das Geschäftsjahr 2012 erhöht, Zur Meldung


21:20 Uhr: Drägerwerk übertrifft eigene Erwartungen 2012 - Zuversicht für 2013
Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Hersteller Drägerwerk hat 2012 die eigenen Erwartungen übertroffen und will auch 2013 weiter profitabel wachsen. Zur Meldung


21:15 Uhr: US-Energieaufsicht verhängt Millionenstrafe gegen Deutsche Bank
Die Deutsche Bank muss wegen umstrittener Geschäfte auf dem US-Energiemarkt rund 1,7 Millionen US-Dollar zahlen (1,3 Mio Euro). Die zuständige Aufsichtsbehörde wirft einer Tochterfirma der Frankfurter vor, von Januar bis März 2010 Preise an der kalifornischen Strombörse zu ihrem Vorteil manipuliert zu haben. Zur Meldung


20:25 Uhr: Microsoft könnte sich an Dell-Übernahme beteiligen
Der Software-Riese Microsoft verhandelt laut US-Medienberichten über eine finanzielle Beteiligung an der Übernahme des Computer-Herstellers Dell. Zur Meldung


20:20 Uhr: Toyota und BMW bauen Kooperation aus - Zeitung
Die Autobauer BMW und Toyota stehen einem Zeitungsbericht zufolge vor der Ausweitung ihrer Kooperation. Die Japaner wollen BMW mit Technologie für Brennstoffzellen-Fahrzeuge versorgen, berichtet die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Zur Meldung


20:15 Uhr: ifa systems: Jahresendgeschäft bleibt unter den Erwartungen
Die ifa systems AG hat am Dienstag ihre Ergebnisse für das vierte Geschäftsquartal bekannt gegeben. Zur Meldung


Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
23.01.13Abbott Laboratories
Quartalszahlen
23.01.13AEP Industries IncShs
Quartalszahlen
23.01.13Allegheny Technologies Inc.
Quartalszahlen
23.01.13Altera Corp.
Quartalszahlen
23.01.13Apple Inc.
Quartalszahlen
23.01.13Astoria Financial Corp.
Quartalszahlen
23.01.13Banner Corp.
Quartalszahlen
23.01.13BHP Billiton Ltd. (Spons. ADRS)
Quartalszahlen
23.01.13Check Point Software Technologies Ltd.
Quartalszahlen
23.01.13Coach Inc.
Quartalszahlen
23.01.13Delticom AG
Jahresabschluss
23.01.13Energen CorpShs
Quartalszahlen
23.01.13Hexcel Corp.
Quartalszahlen
23.01.13Lam Research Corp.
Quartalszahlen
23.01.13LifeWatch AG
Hauptversammlung
23.01.13McDonald's Corp.
Quartalszahlen
23.01.13Molex Inc Cash Settlement At USD 38.68 A Sh
Quartalszahlen
23.01.13Netflix Inc.
Quartalszahlen
23.01.13Noble Corporation
Quartalszahlen
23.01.13Novartis AG
Jahresabschluss
23.01.13NVE CorpShs
Quartalszahlen
23.01.13Piper Jaffray Companies
Quartalszahlen
23.01.13Praxair Inc.
Quartalszahlen
23.01.13SanDisk Corp.
Quartalszahlen
23.01.13SAP SE
Jahresabschluss
23.01.13Siemens AG
Jahresabschluss
23.01.13Siemens AG
Hauptversammlung
23.01.13Symantec Corp.
Quartalszahlen
23.01.13Teradyne Inc.
Quartalszahlen
23.01.13Umpqua Holdings Corp.
Quartalszahlen
23.01.13Unilever N.V.
Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
23.01.2013
00:30
Westpac Leading Index (MoM)
23.01.2013
01:00
World Economic Forum - Davos
23.01.2013
01:30
RBA trimmed mean CPI (QoQ)
23.01.2013
01:30
RBA trimmed mean CPI (YoY)
23.01.2013
01:30
Consumer Price Index (QoQ)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Abbott Laboratories37,51
-2,42%
Abbott Laboratories Jahreschart
Alphabet Inc. (A) (Google)706,42
0,69%
Alphabet A Jahreschart
Alphabet Inc. (C) (Google)683,78
0,44%
Alphabet Jahreschart
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)6,73
1,72%
AMD Jahreschart
Apple Inc.95,10
-0,22%
Apple Jahreschart
Banco Santander Central Hispano S.A. (BSCH)3,87
1,02%
Banco Santander Central Hispano Jahreschart
Barclays plc1,93
0,00%
Barclays Jahreschart
BASF71,98
-0,41%
BASF Jahreschart
Bayer95,85
-0,33%
Bayer Jahreschart
Bechtle AG102,80
-0,26%
Bechtle Jahreschart
Biotest AG16,70
-0,54%
Biotest Jahreschart
Biotest AG Vz.13,21
0,40%
Biotest vz Jahreschart
BMW AG76,04
-0,48%
BMW Jahreschart
Continental AG187,33
-0,65%
Continental Jahreschart
Dell Inc.Dell Jahreschart
Deutsche Bank AG12,52
0,43%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG72,98
-1,20%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Börse AG75,55
-2,05%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,98
-0,43%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Telekom AG (Spons. ADRS)14,88
-0,03%
Deutsche Telekom Jahreschart
Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.59,95
0,33%
Drägerwerk Jahreschart
E.ON AG (spons. ADRs)8,23
0,48%
EON Jahreschart
E.ON SE8,23
0,28%
EON Jahreschart
EnBW20,28
0,48%
EnBW Jahreschart
Fraport AG49,88
-1,18%
Fraport Jahreschart
Gagfah S.A.16,49
0,55%
Gagfah Jahreschart
GERRY WEBER International AG10,99
1,54%
GERRY WEBER International Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)141,79
0,89%
IBM Jahreschart
ifa systems AG11,44
1,27%
ifa systems Jahreschart
Infineon Technologies AG15,06
-0,89%
Infineon Technologies Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.58,91
0,93%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Kabel Deutschland Holding AG107,50
-0,18%
Kabel Deutschland Jahreschart
Klöckner & Co12,53
0,22%
KlöcknerCo Jahreschart
MAN93,25
0,47%
MAN Jahreschart
McDonald's Corp.102,02
-0,10%
McDonalds Jahreschart
Merck KGaA95,00
-0,15%
Merck Jahreschart
Microsoft Corp.52,02
0,90%
Microsoft Jahreschart
Motorola Solutions Inc.68,05
-0,13%
Motorola Solutions Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)158,60
-0,88%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)5,02
-0,48%
Nokia Jahreschart
Novartis AG70,77
-0,20%
Novartis Jahreschart
OSRAM Licht AG46,97
0,49%
OSRAM Licht Jahreschart
Roche Holding AG (Genussschein)219,45
-0,54%
Roche Jahreschart
RWE AG St.14,80
1,33%
RWE Jahreschart
Salzgitter28,48
0,19%
Salzgitter Jahreschart
SAP SE77,59
0,18%
SAP Jahreschart
Siemens AG107,15
0,33%
Siemens Jahreschart
STADA Arzneimittel48,00
-0,31%
STADA Arzneimittel Jahreschart
Texas Instruments Inc. (TI)61,96
0,62%
Texas Instruments Jahreschart
thyssenkrupp AG21,26
0,44%
thyssenkrupp Jahreschart
Toyota Motor Corp. (spons. ADRs)104,85
-1,25%
Toyota Motor Jahreschart
TUI AG12,23
2,19%
TUI Jahreschart
TUI Travel plcTUI Travel Jahreschart
UniCredit S.p.A.2,18
0,41%
UniCredit Jahreschart
Unilever plc42,00
-0,00%
Unilever Jahreschart
United Technologies Corp. (UTC)95,69
0,20%
United Technologies Jahreschart
US Airways Group Inc. (UAG)US Airways Group Jahreschart
Volkswagen AG Vz. (VW AG)122,74
1,99%
Volkswagen vz Jahreschart
Volkswagen St. (VW)128,85
1,04%
Volkswagen St (VW) Jahreschart
Wincor Nixdorf AG61,94
-0,12%
Wincor Nixdorf Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
-->
-->